Endlich,wie schon lange vermutet...

Diskutiere Endlich,wie schon lange vermutet... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nicht wenn sie Narrenfreiheit haben und selber Moderatoren sind. Du bist reichlich frech dem Forum und seinen Moderatoren gegenüber. Wenns dir...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Du bist reichlich frech dem Forum und seinen Moderatoren gegenüber. Wenns dir hier nicht gefällt, wieso schreibst du dann hier? im Übrigen:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @ThomasK:
    ich hätte gerne eine Antwort von dir auf meine Fragen in Beitrag #264
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ach ihr Lieben-während ihr hier alle versucht Licht in das Dunkel der HZ zu bringen verkauft Araliebhaber just in diesem Moment einen nicht futterfesten Grauen an eine Userin hier aus dem Forum.Eine die laut seinen Aussagen "keine Ahnung hat,eine die nicht mitreden kann,eine die nicht züchtet,die Unerfahren ist.............."und wie er uns nicht alle tituliert.
    Ich bin gespannt auf die Schwierigkeiten mit denen sie zu kämpfen hat!Aber du hast sie ja so schön eingelullert das sie sie hier nicht mehr posten wird sondern immer schön alle Probleme mit dir am Telefon durchkaut.
    Seriös ist ein Züchter für mich nicht der so junge Tiere abgibt!

    Übrigens ist dein Sohn doch der kleine Blondschopf der mit seinen drei Jahren die Aras mit der Spritze füttert.Toll wie gut der schon schreiben kann! :D

    Leute-gebt es auf.Eine wirkliche Diskussion sollte man mit Menschen führen die eine gewisse Intelligenz haben und bereit sind sich mit Themen auseinander zu setzen.
    Jemand der es nötig hat sich in einem Forum unter verschiedenen Namen anzumelden(mir sind alleine vier bekannt),der alle "Nichtzüchter" als Ahnungslose abtut,Fotomontagen auf der HP hat und damit wirbt das ein dreijähriges Kind Aras mit der Spritze füttern kann...........ist für mich kein Gesprächspartner.
    Lieben Gruß,BEA
     
  5. ThomasK

    ThomasK Guest

    Hallo Volker

    Es geht mir nicht nur um Handaufzuchten sondern was aus ihnen wird. Denn die Haltung und Erziehung wirft so viele Fargen auf.

    Wenn mann gegal ob Handaufzucht oder Naturbrut nicht so verziehen würde, wie einiges tun, gäbe es sehr viel weniger Wandervögel.
    Da müsstets du mir doch auch zustimmen. Denn Ann und andere weißen ja immer wieder daraufhin. Ein Neuling soll dazu ermuntert werden einen Fehlgeprägten Papagei aufzunehmen, so sagen sie es ja immer wieder.
    Einen der schon einige MAcken aus falscher Haltung und Erziehung hat.
    Einer der schon durch wer weiß wie viel Hände gegangen ist.
    Was ist einem vorbelasteten Papagei mit dem man nicht zurecht kommt. Er wird weitergegeben bis er schlisßlich mal bei Ann oder deren gleichen landet und dann schreiben sie hier über fehlgeprägte Handaufzuchten.

    Wenn das Themas der Haltung und der Erziehung nicht mal klar mit angegangen wird, wird sich in sachen HAndaufzucht auch nichts tun.
    So jedenfalls denke ich.
     
  6. ThomasK

    ThomasK Guest

    Hallo Bianca Durek

    Lass dich nicht einschüchtern. Das ist hier ganz normal wenn Raven und Co was nicht passt, dann werden sie so.

    Denen kann man nicht helfen, sie können nur :schimpf:
     
  7. #286 Bianca Durek, 16. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Ganz im Gegensatz zu Dir versuche anderen Papageienhaltern zu helfen. Von dir und deinem Anhang hingegen kommen nur zynische Bemerkungen oder Unterstellungen.

    Dadurch ist keinem geholfen der hier Rat sucht.

    In den letzten Monaten sind schon sehr viele gute und liebe User weggeblieben. woran das wohl liegen mag ? An mir sicher nicht !
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Klar doch, wenn ich mir keinen Regenschirm kaufe, wird es nie aufhören zu regnen.
     
  9. ThomasK

    ThomasK Guest

    Ach liebe Pucki :D

    Wie recht du doch wieder zu haben hast. Weiß mehr über mich als ich selber. Klasse :beifall:

    Der Graue wurde verkauft, Die Leute sind voll zufrieden mit dem Vogel.

    Leider kann man das von dem Besuch bei dir gestern ja nicht ganz sagen.
    Gaukelst hier was über Naturbrut und Handaufzucht und hast selber schwiergkeiten mit deinen Geiern ohne ende.

    Nah frag doch mal Ann, sie hilft dir sicher beim klickern das du deine Aras noch etwas erziehen kannst. :freude: :D

    Oder sollen es auch Wandervögel werden die du dann en Leine weitergibst.

    Ja wie man in den Wald ruft so schallt es herraus. Ein klasse Beispiel.
    Wir lachen gerade herzlich darüber.

     
  10. ThomasK

    ThomasK Guest

    @ Pucki

    Haben wir doch glatt vergessen zu erwähnen.

    Die wollen sich sogar erst ein Dunkelrotes Arababy zu ihrem Grauen holen.

    Was wäre das für eine Zusammenstellung geworden?
    Man hätte das Probleme geben können.

    Nah da hab ich doch gute arbeit geleistet wenn ich sie umstimmen konnte oder hast du noch einen draufzusetzen? :freude:
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Off Topic

    Wer Rat sucht, bekommt ihn von mir, sofern ich ihn geben kann. Zeige mir den Ratsuchenden, der von mir mit einer zynischen Antwort abgespeist wurde. Da kannst du suchen, bis du schwarz wirst. Mein Anhang? Wenn du diejenigen meinst, die die gleiche Meinung wie ich vertreten, dann kann ich dir nur sagen: sie sind denkende Menschen und ganz zufälliger Weise, nein logischer Weise zum gleichen Ergebnis gekommen und würden sich bedanken, als mein "Anhang" bezeichnet zu werden.
     
  12. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Hallo Hartmut,

    Du sprichst hier einen ganzen Themenkomplex an, dessen einzelne Komponenten (jede für sich genommen) natürlich Einfluss auf die Entwicklung (des Verhaltens) haben kann (und haben wird).

    Aber beginnen wir doch am Anfang (bei Brut und Aufzucht / bei Prägung und Sozialisation) und nicht in der Mitte oder am Ende der "Papageien-Haustier-Karriere". Eine retrospektive Betrachtungsweise verhaltensauffällig gewordener Papageien (die notwendig ist, um Verhaltensauffälligkeiten/Verhaltensstörungen einzuordnen) wird immer versuchen müssen, die Entwicklungsstufen zu rekonstruieren.

    Also: Was exakt verstehst Du unter Prägung und was exakt verstehst Du unter Sozialisation?

    Schöne Grüße
    Volker
     
  13. ThomasK

    ThomasK Guest

    Hallo Volker M

    Was ich versteh, ist das es an der Haltung un dem Umgang der Tieren liegt. Denn eine Handaufzucht kann so viel in den ersten drei Monaten, die es lebt nicht lernen, was in der nächsten Zeit durch falsche Liebe zu dem Tier im anerzogen wird. Wo wir wieder bei derErziehung und dem Umgang wären.



     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    1.Das ich Probleme mit meinen Aras habe ist mir völlig neu.Du kannst mich nicht ärgern!Haben dir unsere Bilder etwa nicht gefallen?

    2.Das sie einen Grünflügelara haben wollten ist ja wohl auf deinem Mist gewachsen denn du hast ihnen das Angebot gemacht den Grauen bei dir zu lassen und einen Ara mitzunehmen!

    3.Ob die Leute mit einem nicht futterfesten Graupapageienbaby voll zufrieden sind wird sich wohl erst herausstellen.Schließlich haben sie ihn ja grade erst gekauft!

    BEA
     
  15. #294 Schnissje, 16. Mai 2005
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Volker :), ich finde es sowas von toll von Dir wie Du immer und immer wieder versuchst uns ALLE an die Problematik heranzuführen.

    Und nun bleibt doch endlich mal beim Thema und hört auf mit gegenseitigen Vorwürfen etc.

    Menno :( Was denn nur los mit Euch?

    Atmet mal alle tief durch, vergesst die letzten 30 Seiten und fangt von neuem an..und einer nach dem anderen, schön langsam mit Denken beim Schreiben..wie wir es alle so schön in der Schule gelernt haben, ja? :)

    Friedsuchende Grüsse
    Petra
     
  16. Flocke

    Flocke Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Februar 2003
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    @ Pucki,
    Sie wird ihren Weg hierher zurückfinden!


    Eine die laut seinen Aussagen "keine Ahnung hat,eine die nicht mitreden kann,eine die nicht züchtet,die Unerfahren ist.............."und wie er uns nicht alle tituliert.
    Ich bin gespannt auf die Schwierigkeiten mit denen sie zu kämpfen hat!Aber du hast sie ja so schön eingelullert das sie sie hier nicht mehr posten wird sondern immer schön alle Probleme mit dir am Telefon durchkaut.

    Liebe Grüße Flocke :S
     
  17. #296 Bianca Durek, 16. Mai 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Stimmt so nicht ganz.

    Selbstverständlich würde die Papageien wären sie noch bei den Eltern ganz anders gefüttert und nicht mit diesem Aufzuchtsbrei vollgestopft. Wobei das nicht heissen soll, die Vögel würden schlecht ernährt.

    Aber ich denke den Jungen fehlt es dann auch an Nestwärme wenn sie von den Menschen aufgezogen werden. Die Wärme kann zwar ein Kasten ersetzen aber nicht die Nähe der Eltern.

    Die Nähe der Geschwister wird ihnen vielleicht geboten, aber ob das genügt ?

    Irgendwie erinnert mich diese Sache an das vergangene Jahrhundert, als es zum guten Ton gehörte eine Amme für seine Neugeborenen zu haben. Sicher waren die Kinder nicht fehlgeprägter als solche die von der Mutter ernährt wurden.

    Aber hätten die auch ihre Baby vielleicht einer Affenmutter anvertraut ? Wohl kaum.

    Aber die meisten Züchter nehmen sich das Recht heraus, der Henne ihre Brut ohne vernünftigen Grund wegzunehmen.

    Als vernünftigen Grund lasse ich die Nachfrage nach handzahmen Vögeln nicht gelten. Denn als es noch keine Nachzuchten zu kaufen gab, sondern nur Wildfänge, musste man sich auch lange Zeit gedulden bis die Vögel Vertrauen zum Menschen gefasst haben.
     
  18. #297 VolkerM, 16. Mai 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2005
    VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    Hallo Hartmut,

    Du schreibst: "Denn eine Handaufzucht kann so viel in den ersten drei Monaten, die es lebt nicht lernen (...)"

    Du gehst von falschen Voraussetzungen aus, wenn Du der Meinung sein solltest, dass Prägungsvorgänge ein einfaches Lernen darstellen. Im weiteren Sinne sind Prägungsvorgänge zwar (auch) Lernvorgänge, unterscheiden sich jedoch von diesen in mehreren Punkten recht gründlich.

    Auf Prägung beruhende Lernprozesse können nicht zu einem beliebigen Zeitpunkt der ontogenetischen Entwicklung vollzogen werden, sondern nur in einem arttypisch weitgehend festgelegten und evolutionär vorprogrammierten Zeitabschnitt, der sensiblen oder kritischen Phase. Prägungsprozessen liegen artspezifische Lerndispositionen zugrunde, die zeitlich in die Verhaltensontogenese der Art "eingeplant" sind.

    Einfacher: Während einer zeitlich begrenzten Phase der frühen Verhaltensentwicklung erfolgt die Prägung auf die Art selbst und auf veschiedene Elemente arteigenen Verhaltens. Bis zum Abschluss der sensiblen Phase sind Objektfixierungen bis zu einem gewissen Grad (wenn auch meist unter Schwierigkeiten) noch reversibel.

    Die Prägung beruht im Prinzip auf der Grundlage verhältnismässig unspezifischer AAMs (Angeborener Auslösemechanismen), die nur darauf "warten", zu einem EAAM (durch Erfahrung modifizierter Auslösemechanismus) zu werden.

    Diese Vorgänge sind seit langem bekannt - gleiches gilt für die durch diese Mechanismen sich ergebenden Gefahren bei Aufzucht durch nicht arteigene (Ersatz)eltern.

    Das Phänomen der sexuellen Prägung (wobei im Hinblick auf Psittaciden sehr wenig über die relevanten Zeiträume bekannt ist) ist ebenfalls nicht gerade zu vernachlässigen.Nach Erreichen der Geschlechtsreife richten solche Tiere ihr Balz- und Sexualverhalten oft nicht (oder nicht ausschließlich) auf Artgenossen, sondern auf den Mensch (nicht selten zu beobachten: Kopulationsversuche an der menschlichen Hand).

    Des weiteren wäre (zumindest bei einigen Varianten der HZ) die fehlende Sozialisationsmöglichkeit zu benennen. Tiere, die in komplexen sozialen Gruppen leben, entwicklen oftmals nur dann ein funktionsfähiges Sozialverhalten, wenn sie in bestimmten Phasen ihrer Jugendwntwicklung mit einem oder mehreren Gruppenangehörigen interagieren können.

    Zur Vereinfachung einzelne Passagen in Anlehnung an Franck, D., Verhaltensbiologie

    Schöne Grüße
    Volker
     
  19. ThomasK

    ThomasK Guest

    Ach Pucki

    Kommst du damit nicht klar :nene:
    Oder warum versucht du nun schon wieder abzulenken.

    Ja wie klein die Welt doch sein kann in Sachen Infos.

    Übrigens gefällt mir mein Bild sehr gut was sie gemalt hat.

    Zu dem Ara würde ich dir mal raten , sie selber zu fragen. Denn dann musst du hier einiges von deinem posting wiederrufen. Scheiße aber auch was :D

     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ThomasK

    ThomasK Guest

    @ Flocke

    Nah bist du auch zu denen übergesprzngen die keinen schimmer haben und sich von hören sagen leiten lassen?

    Denn du kannst mit sicherheit nicht sagen ob die besagte Person Ahnung hat oder nicht. Oder hast du dich über 4 Stunden mit ihr unterhalten.

    Wünsche dir viel Freude bei deinesgleichen :D

     
  22. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    H. Koch

    Ständig schreist du nach Diskussion. Was du aber bringst ist nur noch unsachliches Geplänkel.
    Wenn dir hier (fast) keiner gut genug ist, dann diskutier doch wenigstens mit Volker M mal endlich angemessen.
     
Thema: Endlich,wie schon lange vermutet...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Endlich,wie schon lange vermutet... - Ähnliche Themen

  1. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Welcher schöne Vogel ist denn das

    Welcher schöne Vogel ist denn das: Hallo Gemeinde, ich wohne zwar im Meisenweg, aber dieser muss sich wohl in der Adresse geirrt haben. Danke für eine Hilfe
  4. Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus

    Apfelhälften und Meisenknödel jetzt schon raus: Man könnte meinen, bei dem herrlichen Wetter, das wir grad haben, fänden die Vögel draußen jede Menge Futter - aber dem ist nicht so. Viele Gärten...
  5. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.