Erfahrungen mit Aras

Diskutiere Erfahrungen mit Aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Wunderschön!! So etwas schwebt mir ja für unsere beiden auch noch vor... üben tun wir ja schon Ja aber sowas ist natürlich wie Segeln, gemeinsam...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ja aber sowas ist natürlich wie Segeln, gemeinsam mit Freunden und gegenseitiger Motivierung beim Lernen am schönsten
    Den Anhang 020015.jpg betrachten
     
  2. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Du musst schneller antworten....ich platze gleich...

    Aaahhh.....:D:D:D du hast erst noch ein Foto suchen müssen
    Respekt übrigens!
     
  3. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ja natürlich, ich habe das Privileg sie zu besuchen wenn keine Gäste dort sind. Necker Island ist sonst nur mit Vollpension und goldenen Toiletten an einzelne Reiche zu vermieten so 25.000 Dollar pro Tag - mit bis zu 10 Begleitpersonen und eigene Bodyguards - ein Paradies aber leider gut ausgebucht.
     
    krummschnabel gefällt das.
  4. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Du hast es erraten - kannst aber gerne auf Facebook Freund werden und Dir auch die anderen Foto ansehen
     
  5. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ja, aber Alter Mann is ka D-Zug
     
    krummschnabel gefällt das.
  6. #26 krummschnabel, 29.06.2020 um 18:42 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020 um 18:50 Uhr
    krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Ich hab gar kein Facebook :D und kein Instagram...und kein Whatsapp...und kein Twitter... so - jetzt isses raus :+knirsch::+knirsch:
    Leben sie noch?
     
  7. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Und bitte probiere das was Du in dem von mir geposteten Video siehst auf gar keinen Fall mit darin ungeübten Papageien! Es ist bei uns nämlich auch sowas passiert:
    Den Anhang Ara Flugrettung.JPG betrachten
     
  8. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.571
    Zustimmungen:
    669
    Ort:
    CH / am Bodensee
    habe auf deinem Profil den Facebook-Hinweis gesehen, schliesse mich aber Krummschnabel-Tina an, also bei mir gibts auch nix davon :roll:

    auweia, Helikopter-Flugrettung
     
    krummschnabel gefällt das.
  9. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Da steht: "...nur klettern, wenn die Flügel ordentlich gestutzt sind..." Hattest du deinen Aras die Flügel gestutzt und die waren nachgewachsen und daher zumindest ein Vogel flugfähig oder hab ich das falsch verstanden?
     
  10. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Einmal die Nacht am Baum ...dem Vogel nie wieder die Federn gestutzt - es ging dann ans üben auf Zuruf auf die Hand zu fliegen - in sicheren Gelände wo weit und breit keine Autostraße ist - der Vogel muss vorher lernen mit ungewöhnlichen Situationen zurecht zu kommen und selbst Lösungen zu finden. Wind gegen den er kaum ankommt, vor Greifvögel verstecken oder sofort zum Besitzer fliegen, dichte Bäume aus denen er kaum starten kann.

    Den geübten Flugvogel erkennst am eingezogenen "Fahrgestell" und am Segelflug - der Ungeübte rudert mit Händ und Füße in der Luft - fliegt mit enormer Anstrengung und hat schnell einen Muskelkater.
     
  11. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Wenn wir den Freiflug angehen, werden wir all dies berücksichtigen. Unser Sohn - zu dem die Vögel einen sehr guten Draht haben - ist Falkner und hat Erfahrung mit dem Freiflug von Greifvögeln. Aber wir werden unsere erstmal nur hier im Garten fliegen lassen. Da haben wir eine Rasenfläche von ca. 20m Länge die sie auf und ab fliegen können.
    Allerdings muss man dazu sagen, dass die beiden das schon kennen. Wir bekamen sie von einer Tiertrainerin, die sie regelmäßig fliegen ließ und die mit ihnen zuletzt geübt hat, Trauringe auf Hochzeiten zu bringen. Daher auch der Spaß am Apportieren:D Sie kommen beide auf Zuruf und sind schon bei ihrem Vorstellungsbesuch bei uns auf dem Hof geflogen - allerdings am Aviator (Fluggeschirr) weil die Umgebung ungewohnt war.
    Aber wir haben eine große Wiese direkt am Haus. Die ist durch einen Maschendrahtzaun gesichert, so daß keine Hunde drauf kommen können. Sie wird regelmäßig von einem Landwirt (Bekannter von uns) für Futtermittel abgemäht und dann wäre es eine ideale Gelegenheit...
     
  12. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ara 1 war kein Problem - Du siehst ja an den Augen in dem Artikel - das war der Junge, der sich dann vom alten in der Pubertät nimmer als Kind behandeln hat lassen - mit Ihm gestritten hat ...weswegen es dann 4 Ara wurden. Gestutzt hat ihm der Tierarzt zusammen mit der Fachfrau. Aber der war derartig stark, dass er auch mit gestutzten Federn geflogen ist. Gedacht war nur im eigenen großen Garten von Baum zu Baum und brav beim Ara 1 bleiben - schon wegen der 15 km entfernten Greifvogel Zuchtstation.

    Wer weiß, vielleicht hat er einen Greifvogel gesehen und ist völlig richtig in den Baumwipfel geflogen. Dort war er mit der Situation überfordert im dichten Geäst - wo er die Flügel zum Start nicht aufmachen kann und den beginnenden Regen - hat sich entschlossen sitzen zu bleiben. Es gab vor 40 Jahren keine anderen Sicherheitsmaßnahmen. Keine leichten GPS-Transponder um den Vogel am Smartphone auf der Landkarte verfolgen. Keine Aviator (die ich inzwischen mit stark gemischten Gefühlen sehe) - es gab nur viel lernen - wandern und ein sicheres Autofreies Gelände zum üben finden.
     
    krummschnabel gefällt das.
  13. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Ja das tun wir auch. Ich habe auch schon mit den GPS Sendern geliebäugelt.
    Zum Glück ist bei euch damals ja alles gut gegangen
     
  14. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Du, wir haben damals selbst gelernt und genug falsch gemacht - ich empfehle
    FREE FLIGHT TRAINED PARROTS und die Übungs-Videos - wie es soweit kommt anzusehen
    YouTube
     
  15. krummschnabel

    krummschnabel Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2019
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    462
    Ort:
    Münsterland
    Wenn wir damit anfangen werde ich dir Bescheid sagen. Dann kannst du mir gerne mit deiner Erfahrung helfen :zwinker:
     
  16. #36 WolfgangM, 29.06.2020 um 20:24 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020 um 20:37 Uhr
    WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Ja das kann auch passieren - vergiss nicht, dass Du kein Vogel bist, Dich nicht neben ihn hinsetzen und seine Probleme lösen kannst - das können Deine Probleme werden - sicherheitshalber Helikopter-Flugrettung und von der Feuerwehr die Telefonnummer dabei haben. Lass lange vorher und grundsätzlich Deine Papageien täglich unzählige male auf Deiner Hand landen
    • Zuruf (Landezeichen mit Hand) - Fliegen - auf der Hand landen - Klicker - Belohnung!!!
    • Zuruf (Landezeichen mit Hand) - Fliegen - auf der Hand landen - Klicker - Belohnung!!!
    • Zuruf (Landezeichen mit Hand) - Fliegen - auf der Hand landen - Klicker - Belohnung!!!
    Das muss Deinen gefiederten Freunden und Dir in Fleisch und Blut übergehen - dann kommen die Handicaps, wo es immer schwieriger wird zu Dir zu fliegen - Dein intelligenter Papagei mit der Zeit selbst lernt jedes Problem zu lösen, jede Situation zu meistern um zu Dir zu kommen - Landezeichen mit Hand sollte auch genügen - kommt er ungebeten, musst Du überlegen ob es dafür Belohnung gibt - eher nicht - andernfalls er mit der Zeit ständig zu Dir fliegt. Später ...lang ...lang später im Freien natürlich für´s zu Dir fliegen immer Belohnung

    volle Futterschüssel und voller Kropf is kontraproduktiv. In der freien Natur muss er sich ja auch sein Futter erfliegen
     
  17. harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Norddeutschland
    Als Falkner hab ich auch schon überlegt, wie ich das an nen Papagei dranbaue - des Schnabels wegen. Mittlerweile denke ich aber, dass auch Falken (Papageien nicht unähnlich) und Adler die Klammern heile lassen, deshalb kämen eigentlich Befestigung an den Schwanzfedern und Rucksack in Frage. Wobei Rucksack schon ein komplexer Eingriff wäre. Und vielleicht auch erst mal Telemetrie und nicht GPS, wenn da mal ein Sender zerkaut wird sind nur 150 Euro weg und nicht 500....
    (sehe gerade, es gibt sogar eine Anlage für Papageien vom Marktführer für Falknerei-Telemetrie - sieht mir aber nach der normalen GPS-Anlage aus, vielleicht Marketing...)
     
  18. #38 WolfgangM, 29.06.2020 um 21:23 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2020 um 21:29 Uhr
    WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Toll wie gscheit Deine Papageien sind - ich bin nicht gegen den Aviator beim üben mit dem richtigen Vogel - wenn ohne Zwang am Freien Feld (ohne Hindernisse). Wichtig, richtiger Aviator mit dem richtigen Gummi nach Vogel Gegewicht! (Zugwiderstand wenn sich der Gummizug dehnt)
    • das 1. Problemen entsteht, wenn die Aviator Leine (ein etwa 100% dehnbarer Gummizug) irgendwo hängen bleibt.
    • das 2. Problem ist der Widerstand, wenn sich der Gummizug dehnt und sich der Vogel immer mehr anstrengen muss
    • das 3. Problem ist, dass der Aviator den Vogel zwangsläufig in einen Flugkreis um Dich lenkt
    • das 4. Problem ist, dass es psychisch und physisch ein ganz anderer Flugzustand als normal ist
    Gehst du mit dem Aviator gewohnten Vogel frei fliegen, dann finden die Aviator-Kräfte des Gummizuges nicht statt - der Vogel ist es anders gewohnt - anders eingelernt - fühlt sich unsicher - muss die angewöhnten Avitor-Flugzustände ablernen. Außerdem gibt es ein eventuelles unangenehmes zurückgezogen werden vom fast 100% gedehnten Gummizug - besonders unangenehm für den Vogel ist sind die Kräfte eines gespannten Gummis bei der Landung, was Angst davor machen kann. Es gibt auch viele Argumente die dafür sprechen aber die dürftest Du ja kennen.

    Das Wichtigste ist, dass Vertrauen und Beziehung zwischen Tier und Mensch nicht darunter leiden. Alles was nicht gerne und freiwillig passiert, stört diese Beziehung.
     
  19. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Vielleicht auch für die Anderen - mein Kenntnisstand is folgender - lasse mich aber gerne auch eines besseren belehren:

    Ein Transponder ist auch ein GPS (ohne Anzeige) - es trianguliert die Position. Die Position muss irgendwie zu Dir kommen - 2 Varianten: Der eine sendet seine Kennung mit Position an Satelliten - kennst Du die Kennung, dann kannst Du in iPhone und Smartpone Apps die Position sehen. So ist das bei Flugzeugen, Schiffen und Diebstahl gesicherten Autos. Die 2. Variante übermittelt die Position per Funk an ein Handgerät aber da kann es ev. durch Gelände (wie bei Drohnen) zu Unterbrechungen kommen.

    Ein Gerät - leicht - speziell für die Schwanzfedern von Vögel konzipiert ist weil Sonderanwendung teurer
    Marshall GPS System for Parrots – Marshall Radio Worldwide

    Das ob 5 Gramm (nur als Bagpack) ist billiger
    Store | Telemetry Solutions - Specializing in Micro GPS for Wildlife Tracking

    Und für die Halsbänder der Vierbeiner gibt´s noch billigere ...welche z. B. nur Bluetooth oder WLAN Reichweite haben - zum Filmen des Fluges gibt es auch leichte Drohnen welche einen vorprogrammierten Mindestabstand zum Objekt halten - auch da welche die laufend die Position übermitteln. Greifvögel, Möwen greifen die an - Papageien können daran gewöhnt werden.
     
  20. WolfgangM

    WolfgangM Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    1030 Wien
    Das weiß ich nicht, ich war das letzte mal vor 20 Jahren dort ...aber hoffe schon. Mein 1. Ara müsste jetzt um die 50 sein. Neue Insel Besitzer kein Kontakt
     
Thema:

Erfahrungen mit Aras

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Aras - Ähnliche Themen

  1. Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen

    Ganzjahresfütterung von Wildvögeln in der Brutzeit Erfahrungen: Das Thema Ganzjahresfütterung von Wildvögeln ist ja ein heiß umstrittenes Thema und löst immer wieder heftige Diskussionen auch unter Ornithologen...
  2. Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?

    Trachealkollaps beim Hund, hat jemand Erfahrungen/Ideen?: :0- Hallo Ihr Lieben, wegen wiederholtem Husten war ich mit meinem Cooper ( Chihuahua) beim Tierarzt zur Untersuchung und zum Röntgen. Es wurde...
  3. Kathis in der Wohnung

    Kathis in der Wohnung: Hallo ihr Lieben! Ich hatte bereits ein Thema in den allgemeinen Foren eröffnet (Vielleicht hat der ein oder andere das schon gesehen). Momentan...
  4. Erfahrungen mit der dompfaff zucht .

    Erfahrungen mit der dompfaff zucht .: Hallo kann mir jemand sagen ob man eine nestkontrolle machen kann wenn die henne auf dem Nest sitzt,um zu schauen ob was geschlüpft ist . Hab bis...
  5. Anschaffung Aras

    Anschaffung Aras: Hallo zusammen, Wir überlegen uns aras zuzulegen. Wie ist denn dann die Vorgehensweise die ersten tage? Oder Monate? Beide aras ca. 4 Jahre alt....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden