Etwas schlimmes ist passiert

Diskutiere Etwas schlimmes ist passiert im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Am Montag ist mein Ricky gestorben :heul::heul: Und es war meine Schuld. Ich habe am Sonntag die Voliere geputzt, die zwei saßen auf...

  1. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Am Montag ist mein Ricky gestorben :heul::heul: Und es war meine Schuld. Ich habe am Sonntag die Voliere geputzt, die zwei saßen auf ihrem Spielplatz draußen. Ich habe zwei Spielsachen saubermachen wollen und dabei ein Türchen geöffnet um leichter ranzukommen. Dann hab ich das Spielzeug woanders hingehängt, weil ich dachte dass es mal Abwechslung bringt. Dabei hab ich vergessen das Türchen zuzumachen. Hab sie dann wieder in die Voliere. Den ganzen Sonntag nachmittag und abend sind sie nicht durch das offene Türchen und ich habe es nicht gesehen weil es angelehnt war. Am Montag ist dann das Unglück passiert. Als ich von der Arbeit heimgekommen bin, kam mir mein Mann entgegen und hat gesagt das Ricky tot ist :nene:

    Ich habe noch drei Hunde. Ricky und Lucy sind wohl frühs aus dem Käfig und auf ihren Spielplatz. Ich habe die Spuren am Vorhang gefunden. Dann haben sie sich denke ich mal erschrocken und sind geflogen. Da sie erst ihre Schwungfedern bekommen haben können sie noch nicht so gut fliegen. Jedenfalls haben die Hunde meinen Ricky erwischt :heul: Lucy saß auf dem Sofa und hat aus dem Fenster geschaut als mein Mann heimkam. Ihr haben sie nichts getan, glücklicherweise. Ich habe den ganzen Abend geweint. Es ist meine Schuld, hätte ich das Türchen doch nicht offen gelassen. Ich dachte nie das mir sowas mal passiert. Lucy war ganz alleine im Käfig, sie hat sich benommen wie immer. Sie hat ganz normal gespielt. Als ob nichts passiert wäre. Aber ich glaube sie muss es gesehen haben, sie war ja im selben Zimmer :( Ich hoffe dass er nicht leiden musste und es schnell ging. Sie haben ihn nicht gebissen, aber sie haben ihm die Federn am Bauch und Rücken ausgerupft :traurig: Ich bin schon wieder am weinen.

    Weil ich Lucy nicht so allein sehen konnte, haben wir uns entschieden dort anzurufen wo wir Ricky geholt haben. Und sie hatten noch einen 5 Monate alten Grauen übrig, der letzte. Wir konnten ihn am selben Tag abholen. Ich hab nur geschaut ob er nicht böse ist, also ob er lieb zur Lucy wäre. So ein Baby kann ja eigentlich noch nicht böse sein, aber manche sind schon etwas anders. Wir haben ja ein Trenngitter von der Voliere. Ich hab aber nach meinem Gefühl gehandelt und den neuen einfach in die Voliere zu Lucy gesetzt, ohne irgend etwas zu verändern. Ich weiß dass man das nicht soll, aber ich kenne Lucy. Sie hat ihn behandelt als ob es Ricky wäre, ich glaube an dem Abend hat sie gar nicht gemerkt dass es ein neuer ist. Am nächsten Tag als er gepiepst hat, hat sie ihn so komisch angeschaut. Sie haben gleich zusammen gefressen und sich gegenseitig die Körner aus dem Schnabel geholt. Wenigstens muss Lucy nicht allein sein, durch meinen Fehler. Auch wenn es nicht dasselbe ist. Ricky war etwas ganz besonderes.

    Wir haben immer noch keinen Namen für den neuen, mir fällt einfach nichts ein. Ricky war einfach perfekt für Lucy. Ich wünschte ich könnte es Rückgängig machen und das Türchen zumachen...

    Jetzt dürfen die Hunde nicht mehr in das Wohnzimmer, wenn wir arbeiten sind. Die können ja immer noch in die Küche und raus in den Garten (Hundetürchen). Ich kontrolliere immer 10 mal alle Türchen bevor ich schlafen gehe oder wenn ich am Käfig vorbeilaufe oder wenn ich auf die Arbeit gehe.

    Lucy hat keine Angst vor den Hunden, sie geht auf den Käfigboden und "spielt" durchs Gitter mit Selene, wie immer. Ich glaub sie weiß dass die Hunde es nicht böse gemeint haben und es nur ihr Instinkt war.

    Ihr sagt jetzt bestimmt "war ja klar dass da was passieren würde, mit 3 Hunden und Papageien". Es ging ja auch über ein Jahr gut. Und ich hatte seit 10 Jahren Hunde und Vögel und nie ist etwas passiert. Mir ist auch noch nie ein Vogel weggeflogen oder sowas. Ich hoffe dass sowas auch nie vorkommen wird.

    Heute war ich bei dem Seminar von Fr. Dr. Pepperberg, der Trainerin von Alex. Als sie so über ihn geredet hat musste ich immer an meinen Ricky denken. Er war noch so jung. Alex war wenigstens schon älter. Wenigstens hatte er ein schönes Leben und musste nicht in einem kleinen Käfig allein sitzen. Ich hab die zwei am Sonntag noch geduscht und mich ganz viel mit ihnen beschäftigt. Ricky hat das duschen das erste mal so richtig genossen... Hab mich noch so gefreut darüber :(:traurig:

    Lucy sagt immer "Ricky". Ich hab jedesmal Tränen in den Augen. Wie kann man denn weiterleben wenn man immer daran erinnert hat was man falsch gemacht hat... Im ersten Moment hab ich gedacht ich sollte wohl Lucy lieber weggeben, ich bin ja unfähig Papageien zu halten. Aber sie mag mich als einzige von den Menschen und das wäre ihr gegenüber nicht fair. Sie erzählt gerade wieder...

    Hat jemand einen Namensvorschlag für den neuen? Ich hatte schon so viele Vögel und habe ja noch 10 andere und hatte Hamster usw. Ich hab schon meine ganzen Lieblingsnamen verwendet und mir fällt nichts mehr ein. Ich dachte erst an "Max" englisch ausgesprochen, aber dann fiel mir ein dass mein erster Welli ja "Maxi" hieß, als ich 6 war. Geht also auch nicht.

    Sorry dass ich so viel geschrieben habe...

    LG
    Regina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima Guest

    Meine Güte Regina, was für eine schlimme Geschichte!
    Ich kann deinen Schmerz über den Verlust von Ricky nachvollziehen, aber deine Schuldgefühle solltest du ganz schnell überwinden. Du hast aus Nachlässigkeit einen kleinen Fehler gemacht, du hast das Türchen aufgelassen. So etwas kommt vor und passiert jedem mal und das ist normalerweise auch keine große Sache. Du hattest nur das Pech, dass durch diesen Umstand, Ricky so ein tragisches Ende nahm.
    Hör auf dir Vorwürfe zu machen, du machst dich nur selber fertig wenn du dich jetzt ständig fragst, "warum habe ich nicht das Türchen geschlossen"?
    Schuldgefühle sind schrecklich und der Mensch neigt dazu, sie zu empfinden, aber Psychologen sagen, Schuldgefühle behindern und verlängern auch die Trauerarbeit.

    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass es dir bald besser geht und du über Rickys Tod hinwegkommst!

    Traurige Grüße Cosima
     
  4. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Auch von mir ein aufrichtiges Beileid! :trost: Du solltest Dir keine Vorwürfe machen. Und Du weißt ja auch gar nicht, wie sich alles zugetragen hat. Vielleicht hat Dein Ricky irgendwo gespielt und sich verheddert oder festgeklemmt und einer Deiner Hunde wollte ihm helfen... Oder vielleicht hatte Ricky einen Herzinfarkt, lag schon leblos da und einer der Hunde wollte ihn sozusagen "wiederbeleben", also dazu bringen, sich wieder zu bewegen. Tiere haben für so etwas ja ein feines Gespür.

    Mir fällt es etwas schwer, Dir mit amerikanischen Namen zu helfen... Mickey ist das einzige, was mir einfällt... Charly.... das sind halt alles so häufige Namen... Sunny...

    Bin gespannt, wie der Kleine dann heißen wird!
     
  5. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina!

    Deine Schuldgefühle kann ich verstehen- die hatte ich damals auch, als mein Welli starb... Bis zum heutigen Tage mache ich mir den Vorwurf, vielleicht zu spät zum TA gegangen zu sein (damals hat man auch noch nicht auf vogelkundig geachtet)!

    Ich wünsche dir, dass du zumindest das Geschehene akzeptieren kannst und Freude am neuen Partner von Lucy findest...
    Leider können wir beide die Zeit nicht zurückdrehen :trost:

    Liebe Grüße
    Steffi
     
  6. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Komm, laß dich drücken:trost:
    Du tust mir so leid :trost:
    Mach dich nicht verrückt ,so Sachen passieren ,man braucht nur mal kurz abgelenkt zu sein ,und schon vergißt man mal was . Das ist Schiksal und nicht deine Schuld.
    Bei mir hätte vor zwei Wochen beinahe das gleiche passieren können.
    Wir hatten ja um den Nistkasten von außen befestigen zu können ein paar Gitterstäbe entfernt.Und nach Marcolinchens OP haben wir den Nistkasten wieder entfernt.Mein Mann hat das Loch mit Volierendraht der Außenvoliere zu gemacht und mit Draht gesichert. Ich sagte noch zu ihm ,der beißt den durch.Im Leben nicht sagte mein Mann .3 Tage später war ich einkaufen und noch was erledigen und war in etwa 2 Stunden weg.Als ich heimkam hab ich zuerst meinen Einkauf weggeräumt,und bin dann hoch um mich umzuziehen.Normalerweise das erste was ich mache wenn ich heim komme ist die Terssentür auf. Warum ich das an dem Tag nicht gemacht hab-keine Ahnung?????????
     
  7. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Auf jeden Fall,als ich dann oben war und mich grad am umziehen war ,Knallte es unten. Ich bin dann runter um zu sehen was das war. Da steckte der schmiedeeiserne Kerzenhalter mit der Spitze im Pakett.Und als ich mich noch fragte wie der da runter gekommen ist,bewegte sich was neben mit auf dem Boden. Es war Rocky,er hatte den Draht abmontiert und ist durch das Loch raus.Ich weiß nicht wie lange er schon draußen war.Ich hatte nur Glück das Teddy ihn nicht gesehen hat.Gismo würde ihm ja nichts tun,aber Teddy haßt ihn,weil Rocky ihn schon paarmal gebißen hat.
    Gott sei Dank gehn die Hunde wenn ich nicht da bin nach oben ,und wenn ich heimkomme verfolgen sie mich auf Schritt und Tritt, und sind somit auch wieder mit nach oben gegangen wie ich hoch bin .
    Hätte sich Rocky mit dem Kerzenhalter nicht verraten,endweder hätte Teddy ihn totgebissen oder er wer mir abgehauen wenn ich die Tür aufgemacht hätte ohne zu merken das er draußen ist.Wie gesagt ,ich hatte nur Glück.


    Jeder kann mal was vergessen oder einen Fehler machen ,dafür sind wir Menschen und keine Maschienen:trost::trost::trost::trost:
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo Regina,

    sicherlich möchte keiner mit dir tauschen, aber es war ein Unfall und kann so oder anders jeden treffen (auch wenn es dich nicht wirklich tröstet):trost:
    Mach dir keine Vorwürfe, denn damit erreichst du auch nichts - du hast deine Vorkehrungen getroffen und es wird dir auch sicherlich kein 2. Mal passieren.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je Regina :traurig:, mir läuft jetzt noch vom Lesen ein Schauer den Rücken runter.
    Es tut mir unendlich leid, was bei Euch passiert ist, laß Dich mal ganz ganz doll drücken :trost:.

    Vielleicht hat Ricki sich ja auch irgendwie erschrocken und ist wo gegengeflogen und hat sich dabei Genick gebrochen und die Hunde sind neugierig geworden...

    Mach Dir bitte keine großen Vorwürfe, solche Unfälle aus Fahrlässigkeit können einfach passieren, davor sind wir alle nicht gefeit.
     
  10. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Danke für Eure lieben Worte.

    Ich "hoffe" auch dass er sich das Genick gebrochen hat oder so. Ich hab ihn genau untersucht, und die Haut war nicht durchbrochen, also sie haben ihn nicht richtig gebissen. Ich weiß nicht wie die Hunde reagieren wenn die Papageien draußen sind, weil ich das noch nie gemacht habe. Also ich hab noch nie die Papageien raus gelassen wenn die Hunde im Zimmer waren. Weil ich sehe, wie sie draußen die Eichhörnchen jagen, da wird es drinnen nicht anders sein. Wenn die Vögel im Käfig sind, dann werden sie kaum beachtet, nur wenn sie Futter für die Hunde rauswerfen. Außer Selene, die spielt mit Lucy durch das Gitter. Lucy versucht Selene in die Nase zu beißen und Selene will der Lucy ihre Füße "kauen". Beide sind aber sehr vorsichtig und ich bin ja immer dabei. Es macht Lucy Spaß, sie kommt immer von selber runtergeklettert wenn Selene neben der Voliere steht.

    Ich hab grad wieder mal den Käfig etwas umgestaltet, da ist immer irgendwas was mir nicht gefällt. Also wo die Futternäpfe sind und die Sitzstangen. Immer irgendwas übereinander wo einem erst gar nicht auffällt. Jetzt ist es aber glaub ich gut. Ich hab auch einen neuen Futternapf gekauft, der durchsichtig ist. Der ist echt schön. Hab grad Äpfel und Kiwi rein. Der neue mag Äpfel noch nicht, Kiwi mögen sie beide nicht.

    Der kleine hat sich schon gut eingelebt. Er hat aber noch etwas Angst vor mir. Hab vorhin mit Leckerlis geübt dass er bei mir auf die Hand geht, zwei mal ist er drauf. Aber das zweite mal nur weil er zurück in die Voliere wollte, zum schlafen. Mir fällt immer noch kein Name ein. Wir können ihn ja schlecht "little guy" nennen, das sagen wir im Moment zu ihm. Lucy macht ihm alles vor, wie es geht. Auch beim essen. Er guckt immer erst ob Lucy es isst, dann probiert er es auch. Manche Sachen macht er ähnlich wie Ricky. Er geht z. B. immer gleich zum Wasser und trinkt wenn ich frisches reintu.

    Als ich gestern bei dem Seminar von Fr. Dr. Pepperberg war, in dem Geschäft wir Ricky und den neuen gekauft hatten, war wirklich kein einziger Graupapagei mehr da zu verkaufen. Nur ganz viele Amazonen, Kakadus, Aras usw. Da haben wir Glück gehabt dass wir so schnell einen bekommen habe. Bei Ricky musste ich ca. 2 Monate warten, bis er futterfest war. Damals war er und noch ein anderer auch die einzigen die sie hatten. Ich bin auch schon ein Paar mal hin, da hatten sie bestimmt 30 Graupapageien. Woran das wohl liegt...

    Ich hab gestern so viele Spielsachen gekauft, jetzt haben wir eine große Kiste voll. Schade dass Ricky nicht mehr damit spielen kann :(:traurig:

    LG
    Regina
     
  11. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Regina
    Ich hoffe du hast den ersten Schock überwunden.Hab den ganzen Nachmittag an dich denken müssen.
    Hab gelesen das du einen Amerikanichen Namen für deinen Neuen suchst.Weißt du schon ober ein Er oder eine Sie ist ??
    Bei einem Er ,wie wärs mit Billy
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Regina,

    lass dich mal einfach in den Arm nehmen. Es tut unendlich weh, was dir, deinem Mann und der Lucy passiert ist, aber mache dir bitte keine Vorwürfe.

    Für Ricky hoffe ich sehr, dass es sehr schnell gegangen ist und er nicht leiden musste, Panik wird er ohnehin in dem Moment gehabt haben. Auch bin ich froh, dass Lucy wohlauf ist.

    Es war auch richtig, dass du Lucy nur wenige Tage alleine gelassen hast, aber die Tage hat sie auch gebraucht, um den schweren Verlust von ihrem Partner Ricky zu verarbeiten. Daher finde ich es richtig, dass du sofort einen neuen Partner gekauft hast. Der neue wird auch niemals Ricky ersetzen, denn Ricky war einzigartig.

    Deinen tiefen Schmerz, deine innigste Trauer kann ich sehr gut nachempfinden. Diese wird auch anhalten trotz der Abwechslung bei euch zuhause. Bewahre dir daher all die schönen Erinnerungen an deinen geliebten Ricky auf. Eines Tageswirst du wieder in der Lage sein, Bilder, Videos o.ä. anzusehen ohne, dass dir gleich die Tränen in die Auge schießen, aber bis dahin wird noch eine Zeit vergehen.

    In Gedanken bin ich bei dir, da ich weiß wie du dich fühlst.
     
  13. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Regina!

    Wie wäre es mit dem Namen Linus für den Neuen? Er ist der Bruder von Lucy bei den Peanuts.
     
  14. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Es ist ein Er. Ich hatte schon einen Wellensittich mit dem Namen Billy, er hatte einen Nierentumor. Also geht der Name leider nicht. Linus passt auch nicht sooo gut weil sie doch nicht wie Bruder und Schwester leben sollen, sie sollen ein Liebespaar werden ;) Ricky hat super gepasst weil es hier so eine Serie gibt in schwarz weiß, und die hieß "I love Lucy". Da hieß die Frau Lucy und der Mann Ricky. Die kennt hier jeder. Meine Mutter hat vorhin angerufen und Sunny und Lucky vorgeschlagen. Eine Stunde später ruft meine Schwiegermutter an und sagt sie hätte drei Namen. Ratet mal. Prince, Sunny und Lucky. Das war echt ein Zufall dass die dieselben Namen gesagt haben. Wie findet ihr Prince? Der ist doch schwul oder? Hmmm... Soll er ja auch nicht sein.

    Ich bin froh dass ich gleich einen neuen holen konnte und ihn nicht in Quarantäne setzen musste. Er ist glücklicherweise DNA bestimmt und gegen Krankheiten getestet. Man merkt schon dass er ein Baby ist, er bracht mehr Schlaf als Lucy. Aber er kann echt super rumturnen, kopfüber, fast wie Ricky. Der hing immer an einem Fuß an allen Spielsachen und hat geschrien, das hat ihm Spaß gemacht.

    Lucy hat glaub ich gar nicht gelitten. Sie hat am selben abend noch fröhlich gesungen, als ich heimkam hat sie mich gleich mit "hallo" begrüßt und wollte gekrault werden. Sie tut so als ob nix passiert wäre. Wie haben Eure Grauen denn getrauert wenn einer gestorben ist? Lucy hat mit allen Spielsachen gespielt und geredet und gepfiffen. Das ist bei mir schon immer so gewesen. Als meine Billy starb und der Obelix ganz allein war hat er auch fröhlich vor sich hin gepfiffen. Hab ihm aber trotzdem am nächsten Tag einen neuen Welli geholt. Er hatte 3 Weibchen, und hat alle überlebt.

    Meine Nymphis heißen: Nici, July, Johnny, Sammy, Susi, Trixi, Bonnie, Jesse. Die Lovebirds heißen Chucky und Phoebe. Die Hunde heißen Tara, Selene und Robin.

    Also ich bin am überlegen. Lucky geht nicht, das hört sich zu ähnlich an (Lucy).

    Ich hab doch vorhin die Näpfe verändert, da haben sie ganz lange gefuttert. Gefällt ihnen glaub ich. Lucy hat natürlich die Hälfte auf dem Boden verteilt, weil sie so gerne mit dem Fuß drin rum wühlt. Muss jetzt mal putzen und die Voliere saubermachen. Diesmal lasse ich keine Türe offen...

    LG
    Regina
     
  15. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Liebe Regina :trost:

    Auch mir tut es unendlich leid, dass Ricky nicht mehr bei Lucy ist.
    Aber in Deinem Herzen wird er's immer sein. Wie schon Moni (CocoRico) schrieb, wäre es wirklich falsch, Dir Vorwürfe zu machen.
    Ich weiss von einem fast identischen Vorfall, jedoch mit happy end. - Beim ersten mal dachte man, es habe einen anderen Grund. Beim zweiten mal sass der Graue irgendwo im Wohnzimmer. Dann wurde "wache geschoben" und man entdeckte, dass der Gute sich durch die Lücke quetschte. (Oder ähnlich, der Besitzer hatte nen riesen Schock). Der Besitzer hat sich dann die Frage gestellt, was wäre geschehen, wenn der Kongo an einem anderen Ort gesessen hätte und man ihn zertrampelt hätte? Etc.
    Deshalb, Regina, Ricky hätte putzmunter irgendwo sitzen können.

    Jeder Papagei hat seine eigene länge der Trauerphase. Du hast es sehr schnell bemerkt, dass Lucy einen Partner braucht. Du hast Dich auch gleich aufgemacht, damit sie einen lieben Partner kriegt. Das finde ich wirklich toll.

    Du hast nach einem Namen von dem Newcomer gefragt.
    Elvis (öhm, so heisst in den USA ein Spix-Ara, der für die Artenerhaltung enorm wichtig ist)
    Ich gehe meist unter den beliebtesten Vornamen suchen, da hat es wirklich süsse Namen dabei.

    Auf alle Fälle hoffe ich, dass Dich Lucy und sein Kollege wieder ein wenig aufheitern können.
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Regina,

    wenn deine Mum und deine Schwiegermutter beide den gleichen Gedanken haben und Sunny als Namensvorschlag gemacht haben, dann würde ich den auch nehmen. Vor allem auch, weil ich ihn gut finde und er zu Lucy passt. Evtl. könntest du ihn auch leicht auf Sunnyboy abändern.

    Und was Prince anbelangt, schwul - weiß ich nicht, aber singen kann er zumindest was den Geschmack meines Cocos anbelangt, denn da schnalzt er immer mit der Zunge mit.

    Zu deiner Frage: Als Lisa d.J. verstorben ist, war Coco erstmal gutgelaunt und ging richtig aus sich raus. Als er dann aber am Abend in seine Voliere zurück musste, wartete er die ganze Zeit auf Lisa, die ja nicht mehr kommen konnte. Am nächsten oder übernächsten Tag äußerte sich Cocos Trauer in einer Art Fressucht und ab dem Abend wollte er dann auch nicht mehr in die Voliere. Wir hatten damals richtige Probleme mit ihm, da er dann auch noch angefangen hat, vor lauter Trauer und Sehnsucht nach Lisa an seinem Gefieder zu knabbern. Bei uns kam halt auch dazu, dass er nicht DNA-getestet war und wir auf das Ergebnis warten mussten und auf das Ergebnis vom Gutachten, da ich Lisa einer Obduktion unterzogen habe. Und per Zufall bekam ich dann genau drei Wochen nach Lisas Tod den Pauli und von da an, lebte Coco richtig auf, denn bei Coco und Pauli war es die Liebe auf den ersten Blick.

    Regina, ich finde es gut, dass du nicht lange gezögert hast und du ganz schnell einen Partnervogel geholt hast. Dieser wird dir mit Sicherheit über deine Trauer hinweg helfen und Lucy ebenso.

    Habe festgestellt, du magst Namen, die mit einem i oder y enden.:zwinker:
     
  17. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    von mir auch mein beileid :( doch wie die anderen schon geschrieben haben, vorwürfe bringen nichts, es muss weiter gehen...

    zum namen: sunny finde ich auch ganz toll oder terry :p
     
  18. #17 ginacaecilia, 22. Oktober 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo regina,
    was für eine traurige story, lass dich auch von mir :trost:. und keine vorwürfe mehr. vielleicht wäre in deinem beisein trotzdem etwas passiert, denn es scheint ja, dass die hunde nicht wirklich gebissen haben, evtl. wäre es einfach nie zu verhindern gewesen.

    bei dem namen "lucy" denke ich an das lied : lucy in the sky with diamants, wie wäre es denn mit "sky" für den kleinen ?
     
  19. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Also ich war ja schon mal für Sunny :+pfeif:, aber aus irgend einem unerfindlichen Grund finde ich Elvis natürlich auch ganz toll! :D:elvis:

    Allerdings nennt sich mein Elvis oft nur noch selbst "Ello", wie auch immer er darauf gekommen ist. Und manchmal verbindet er auch Elvis und Lora zu Elora. Lora würde ich übrigens keinen Papagei nennen, sie hatte den Namen schon und wir wollten sie nicht umbenennen, zumal sie schon ihren Namen sagen konnte.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Claudia5124, 23. Oktober 2007
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Hallo Regina,
    laß dich erstmal :trost:. Es ist schlimm, wenn einem so etwas passiert, aber es war ein Unfall und nicht deine Schuld.
    Zu deiner Namesfrage, ich find ja Pepe super für einen Grauen (würde ja auch gut zu Lucy passen, find ich). Ansonsten warte einfach ab, der richtige Name kommt meistens von jetzt auf gleich.
     
  22. #20 travelagent, 23. Oktober 2007
    travelagent

    travelagent Guest

    Hallo Regina..

    :trost: Auch liebe gruesse von Den Kanaren,

    es tut mir wirklich sehr leid fuer euch...ich finde du hast trotz allem richtig und schnell reagiert indem du fuer lucy gleich einen neuen Partner besorgt hast. Die beiden werden sich bestimmt blendend verstehen.

    Was waere denn mit "Noa"... """????:idee:

    Liebe Gruesse

    Juergen
     
Thema:

Etwas schlimmes ist passiert

Die Seite wird geladen...

Etwas schlimmes ist passiert - Ähnliche Themen

  1. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  2. Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!

    Schlimme Aggressionen bei Weißbauchpapageien?!: Hallo zusammen :-) :0- Ich bin ganz neu hier im Forum und starte direkt mit einer Frage, die mich die letzte Zeit sehr beschäftigt. Erstmal von...
  3. Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?

    Schlimm wenn PT12 nicht im Kühl Fach ist?: Hallo, ist es schlimm, wenn das PT 12 nicht im Tiefkühlfach gelagert wird? Ich hatte die Post verpasst und kann es erst Montag abholen....
  4. Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!

    Wie kann man nur solche Vögel verkaufen - Schlimm!!!: Diese Anzeige steht heute in den Anzeigen des holländischen Vogelmarktplatz. Da fängt bei mir das Blut an in den Adern zu kochen. "Zeer mooi...
  5. Was passiert mit Mischlings-Hennen?

    Was passiert mit Mischlings-Hennen?: Hallo, hier in der Gegend gibt es jemanden, der etliche Mischlings-Hähne aller möglicher Arten anbietet. Da stellt sich die Frage, wo die meist...