EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen

Diskutiere EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Immer mehr Menschen scheinen sich zu informieren und umzudenken. Aber klar, die Feststellung wird sein, diese mitdenkenden Verbraucher "leiden"...

  1. #61 mäusemädchen, 13. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Immer mehr Menschen scheinen sich zu informieren und umzudenken. Aber klar, die Feststellung wird sein, diese mitdenkenden Verbraucher "leiden" alle an einem Fehlverhalten :D :

    Nachrichten der ARD-Tagesschau vom 13.01.2006:

    "Trendwende Bio-Produkete
    Der Verbraucher greift häufiger ins Öko-Regal"

    http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5133250_REF4,00.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Zitat von der Tagesschau-Seite:
    Markus Rippin skizziert tagesschau.de einen typischen Kunden von Bio-Produkten: gebildet, höheres Einkommen. Aber auch Familien mit Kleinkindern und Rentner gehen immer häufiger in Bio-Läden.
    Anm. von mir: wobei Familien mit Kleinkindern und Rentner genauso zu den gebildeten, mit höherem Einkommen zählen können!

    Hat hier irgendwer gesagt, Leute, die Bio-Produkte kaufen litten an "Fehlverhalten"?
    Sorry, ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass mangelnder Fleischkonsum negative Einflüsse auf die Gehirnfunktion hat. :D
     
  4. tamborie

    tamborie Guest

    Um jemanden hassen zu können, müsste die Person von irgend einer Bedeutung sein.
    Ich denke wir haben es nicht nötig von Dir über unsere Eßgewohnheiten aufgeklärt zu werden.
    Der Großteil hier sind keine Veganer oder Vegetarier, Dein ewiges "rumreiten" auf Fleischesser nervt nur noch.
    Ebenso Dein "Bambigehabe" oder Deine Aversion gegen Jäger.
    Du lässt kein Thema aus, mit dem Du nicht anecken könntest.
    Allein das Thema des sitzenden Hundes bei Dir ist nahezu grotesk.

    Leider kann man den Unfug den Du hier verbreitest nicht unkommentiert stehen lassen, die einzige Form warum sich hier anscheinend überhaupt jemand mit Dir beschäftigt.
    Scheinbar fehlt Dir ansonsten jede Form von Anerkennung und so durchkreuzt Du die Foren (ja nicht nur dieses hier) und verursachst Stunk mit Deiner verbogenen Ansicht der Dinge.
    Wozu Du Dich äußerst, dabei müssten sich jeden Menschen die Fußnägel aufrollen.
    Du verbiegst Dir alles so, wie Du es gerade brauchst.

    Ist halt auch ne Form um gesehen zu werden, gelle?

    Tam
     
  5. st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    @karin: es hat mal vor vielen jahren eine untersuchung gegeben, um festzustellen wo man einen sicheren absatzmarkt für das GESUNDE lammfleisch erwarten könnte. lammfleisch das auf der grünen wiese gewachsen ist, ist nämlich auch für diabetiker genießbar, ähnlich dem fischfleisch (hab ich hoffentlich damals richtig verstanden). jedenafalls kam dabei heraus, das menschen erst ab einem monatlichen einkommen von über 3000DM regelmäßig lammfleisch essen.
     
  6. VolkerM

    VolkerM Guest

    -

    "...wobei Familien mit Kleinkindern und Rentner genauso zu den gebildeten, mit höherem Einkommen zählen können!"

    Auch Hartz-IV-Empfänger/innen können Kleinkinder haben. Mitglieder von Familien mit Kleinkindern und Rentner können sowohl gebildet als auch ungebildet sein. Mitglieder von Familien mit Kleinkindern und Renter können über höhere oder geringere Einkommen (respektive: Renten) verfügen.

    Ja ja - der übermässige Fleischkonsum führt zu solch bahnbrechenden Erkenntnissen.:D Wirklich intelligent analysiert. :D
     
  7. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    tam, mach keinen tam tam hier:p .
    muss wohl so sein, denn du beschäftigst dich in diesem forum fast ausschliesslich mit mir. wie schriebst du so schön? "mein herz gehört südwind":D
    anscheinend doch, sonst würdest du meine beiträge nicht lesen. :D
    ich reite auf niemanden herum. ich lehne reiten ab.:+klugsche
    was ist bambigehabe? dass du stark genervt bist, solltest du mal einem arzt mitteilen, nicht mir.
    das kommt doch immer drauf an, wer das meint. du bist ja auch nicht grade der nabel der welt.

    ja ja, die betonung liegt auf "anscheinend"
    immer das selbe geschwafel von dir.
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Volker, es ist doch wirklich nicht nötig, dass du dich selber so über den Grünen Klee lobst, isst du denn soviel Fleisch? :D
    Hättest lieber das Originalzitat richtig lesen sollen, da steht nämlich:
    ...gebildet, höheres Einkommen. Aber auch Familien...
     
  9. #68 Dagmar, 13. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2006
    Dagmar

    Dagmar Guest

    Das ist doch hier das reinste "gegeneinanderge:+kotz:"

    Wozu sich gegenseitig "mundtot machen wollen", wozu sich gegenseitig angreifen und "treffen wollen"? wozu sich gegenseitig die Worte im Munde verdrehen ???:traurig: :? :?

    Zeit und Energie kann doch viel intensiver zu unser allem Anliegen genutzt werden, der Hilfe und dem Schutz von Tieren.

    Und ich gehe mal sehr davon aus, dass JEDER hier in irgendeiner Art und Weise diesen Schutz im Sinne hat, oder er hätte sich gewaltig im Forum verirrt.

    Dagmar
     
  10. #69 mäusemädchen, 13. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    was bin ich Dir dankbar, "DagmarH", für diesen Hinweis. Jetzt endlich geht mir "ein Licht" auf, - ähem, was wollte ich noch schreiben - ach ja, warum ich dermaßen vergeßlich bin :D .
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich etwas nicht akzeptiere, dann unterstütze ich es auch nicht.

    Keine andere Wahl ? Wer zwingt die denn dazu ? Was sagt Dir "Freier Wille" ?


    @Tamborie: Was heisst für Dich Weltanschauung ? Etwa, die Welt ist schlecht, grausam und böse und deswegen bin ich es realistischerweise auch ?

    Ich weiss ja, dass die meisten Menschen sich gern anpassen, den Weg des geringsten Widerstandes gehen und mit dem Strom schwimmen, aber das sind nicht die Menschen, die etwas auf dieser Welt verändern.
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Und es gibt solche, die grundsätzlich gegen den Strom schwimmen. Das Einzige, was du (für mich erkennbar) je verändert hast, ist die Stimmung in den Threads, in denen du dich ausläßt, und das wohl kaum jemals zum Positiven. Und ich kenn dich internetmäßig immerhin schon seit 5 Jahren.
     
  13. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Und wieder schliesst Du von Dir auf andere.
     
  14. #73 mäusemädchen, 15. Januar 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    DagmarH:
    Was ist falsch daran? Ein bekannter Ausspruch: "Wer zur Quelle will, der muß gegen den Strom schwimmen!"

    Anders formuliert:

    Wenige Menschen lassen sich mit dem Wind vergleichen und die (vielen) anderen Leute mit den Gräsern: Die Gräser beugen sich in die Richtung, in die der Wind bläst (wie angepaßt und bequem).

    Anders formuliert:

     
  15. #74 divewitholli, 15. Januar 2006
    divewitholli

    divewitholli Guest

    Warum gibt es hier im Forum soviel Streit und Zickerein und soviele Worte die in die Goldschahle gelegt werden???
    Woran liegt das - sind diejenigen einfach nur unzufrieden mit Ihren dasein?
    Können diese Menschen nicht sachlich und respektvoll ihre Meinungen und Ansichten ausstauschen?
    Es wäre doch ein guter Ansatz fürs neue Jahr mal darüber nachzudenken!!!!
    -Respektiere so wirst Du respektiert-
     
  16. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Richtig, es geht um Fleischkonsum. Das Beispiel Obst und Gemüse habe ich gewählt, da dieses auch sehr wichtig für eine gesunde Ernährung ist und sehr teuer ist. Nach- und Umdenken ist die eine Sache, aber leider ist es heute so, dass der Geldbeutel entscheidet. Und heute noch mehr als wie vor einigen Jahren. Warum sich deine HartzIV-Empfänger sowas leisten können, keine Ahnung. Vielleicht sind die Lebenshaltungskosten nicht so hoch wie hier. Meine HartzIV-Empfänger haben Kinder, die was zu Essen brauchen. Gemüse können sie sich nicht jeden Tag leisten. So bleibt oft nur billiges Fleisch, welches die Kinder auch satt macht.

    Bei solch einem Thema bin ich sehr skeptisch. Ein Beispiel. Wenn es meine Zeit erlaubt fahre ich (nicht in Berlin, sondern weiter draußen) zum Metzger. Hole dort mehrere Schnitzel, die dort sehr preiswert sind und noch nach Fleisch schmecken und beim Braten nicht kleiner werden. Hole ich die selbe Menge Schnitzel hier im Supermarkt bezahle ich wesentlich mehr. Ich denke mal schon, dass da Skepsis angebracht ist. Für mich stellt sich dann auch die Frage, warum sind die Schnitzel im Supermarkt denn teurer, wenn es angeblich beim Metzger teurer sein soll und es aber nicht ist? Das Selbe ist auch bei der Wurst.

    Ich denke mal, so pauschal kann man das alles nicht sagen, dass billiges Fleisch aus tierquälerischer Massentierhaltung kommt. Der Preis des Fleisches regelt sich nicht nur über die Tierhaltung sondern auch über die Region, wo das Fleisch verkauft wird.

    Viele Grüße Meggy
     
  17. #76 Sittichmama, 16. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Irgendwie kommt es bei diesem Thema zu keiner Einigung.

    Abgesehen davon, dass ein zu hoher Fleischverzehr ungesund ist und zur Förderung diverser Krankheiten beiträgt, sollte man höchstens 2-3 x pro Fleisch- und Wurstwaren verzehren und dann auch nur in begrenzten Mengen.

    Fleisch wird immer noch als eine Art von Luxus angesehen. Wenn wir allen bereit wären etwas weniger Fleisch zu verzehren, ginge es den Tieren besser, unserer Gesundheit wäre besser und mit den Mengen an Futtermitteln in der Tierzucht verbraucht werden, können wir ganze Landstriche in Afrika ernähren.

    Und um Nachfragen vorzubeugen, nein ich bin keine Vegetarier.
     
  18. tamborie

    tamborie Guest

    Leider stimmt dies so nicht, die Tierhaltung würde sich auch durch weniger Fleischgenuß kaum verändern.
    Wir hätten höchstens ein paar Arbeitslose mehr.

    Tam
     
  19. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    es gibt nicht nur hartz4 empfänger mit geringem einkommen. auch ich gehöre zu den menschen die sehr sparen müssen. trotzdem leiste ich mir bio-produkte, allerdings kein fleisch. es ist ja mittlerweile bekannt, dass man fleisch nicht benötigt um gesund leben zu können.

    an den haaren herbeigezogen ist die behauptung, dass es mehr arbeitslose geben würde. die arbeitslosigkeit hat doch mehr mit gründen von fehlwirtschaft zu tun. dabei spielt die lohnpolitik eine grosse rolle. firmen, wie AEG weichen in billigländer aus. wenn weniger fleisch gegessen wird, wird ja nicht weniger gegessen, sondern nur anders. dann bräuchte man eben mehr arbeitskräfte, für "anders essen". es gäbe mehr bioprodukte auch für fleisch, das biofleisch würde billiger werden und sämtliche biokost auch, wofür ein grösserer markt vorhanden wäre.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 Sittichmama, 16. Januar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Das sehe ich anders.

    Denn in der Massentierhaltung werden nur wenige Arbeiter eingesetzt, da fast alles mehr oder weniger automatisch abläuft.

    Im Gegensatz zur normalen Nutztierhaltung, wird mit wesentlich mehr Personal gearbeitet.

    Wenn wir alle bereit wären, weniger Fleisch zu essen, dafür bessere Qualität, dann ging es allen Beteiligten besser. Und mehr Geld würde man als Verbraucher dafür auch nicht ausgeben.

    Und außerdem: Warum muss man so oft Obst und Gemüse aus dem Import essen? Man kann sich auch dem saisonalen Gegebenheiten anpassen, ist günstiger und auch gesünder.
     
  22. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    so sehe ich es im prinzip auch.
    nur vermute ich, dass wir zu wenig ackerland haben, um uns selbst zu versorgen.
     
Thema:

EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen

Die Seite wird geladen...

EU-Umfrage PROVIEH-Forderungen - Ähnliche Themen

  1. Stieglitze aus EU-Land einführen

    Stieglitze aus EU-Land einführen: Ich halte Stieglitze in einer Voliere. Nun habe ich aus Croatien durch Vermittlung Vögel ordnungsgemäß beringt gekauft und der Kreisbehörde...
  2. Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?

    Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?: Ich bin neu hier im Forum, und auch kein Falkner aber würde gerne später mal einer werden. Trotz Recherche hab ich keine Antwort darauf gefunden....
  3. Vögel aus anderen Eu-Länder

    Vögel aus anderen Eu-Länder: Hallo,vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wie ist es wenn ich zum beispiel Pflaumenkopfsittiche aus den Niederlande nach Deutschland hole?...
  4. Umfrage Mensch-Vogel-Beziehung

    Umfrage Mensch-Vogel-Beziehung: Liebe Forenmitglieder, im Rahmen meiner Doktorarbeit befasse ich mich mit dem Verhältnis von Menschen zu ihren Vögeln. Ich würde mich sehr...
  5. Einfuhr von Stieglitzen aus Nicht-EU-Ländern

    Einfuhr von Stieglitzen aus Nicht-EU-Ländern: Gibt es eine legale Möglichkeit Stieglitz-Unterarten aus Tunesien oder anderen Nicht-EU-Ländern LEGAL und offiziell einzuführen ? Es handelt...