Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Die große schwarze Feder könnte auch vom Andenkondor sein?

  1. annika_w

    annika_w Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    32***
    Die große schwarze Feder könnte auch vom Andenkondor sein?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3182 DiaryOfDreams, 29. August 2016
    DiaryOfDreams

    DiaryOfDreams Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Ich werde die Federn jetzt dem Mönchsgeier und dem Aguja zuordnen. Die kleinste Feder bleibt dann eben unbestimmt.
     
  4. #3183 flokellermann, 29. August 2016
    flokellermann

    flokellermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    94078 Freyung
  5. Eric

    Eric Stammmitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Möglicherweise Meise
     
  6. geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nachdem mir hier schon einmal so genial geholfen wurde, habe ich jetzt wieder zwei Fragen.
    Habe folgende Federn aus dem mittelschwedischen Fjäll (Gebirge) mitgebracht, genauer aus dem Rogen Nationalpark.
    Die ersten, fast weißen Federn (eher gräulich, nicht so bläulich wie es auf den Bildern aussieht, hab es nicht besser hinbekommen) stammen aus einer Rupfung und lagen schon einige Tage auf dem Boden im Gras. Evtl. Schneehuhn? Aber eigentlich sind sie mir dafür zu klein. Ansonsten hab ich dort niemals einen weißen Vogel gesehen... Die zweite lag hoch oben auf einem Solitärfelsen.
    Kann jemand helfen? Ich bin gespannt...!
    Beste Grüße
    Geri
    Den Anhang 2016-09-02_32023.jpg betrachten
    Den Anhang 2016-09-02_32019.jpg betrachten
    Den Anhang 2016-09-02_32020.jpg betrachten
    Den Anhang 2016-09-02_32022.jpg betrachten
     
  7. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die hellen Federn würde ich einer Möwe zuordnen.

    VG
    Pere ;)
     
  8. geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pere, und danke - daran hab ich nicht gedacht, macht aber natürlich Sinn bei den vielen Seen rundherum, auch wenn ich nur ganz wenige Möwen dort gesehen habe.
    Und die scharze Feder?
    Gruß
    Geri
     
  9. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die schwarze Feder könnte möglicherweise von einem Schneehuhn stammen. Festlegen wollte ich mich aber nicht.

    VG
    Pere ;)
     
  10. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    3
    Silbermöwe oder Sturmmöwe? Längste H (9) ist 28cm, gestreckt etwa 29,5cm.

    Den Anhang federn2.jpg betrachten

    Den Anhang federn1.jpg betrachten

    Die Federn habe ich als Riss im Februar gefunden und am Fundort klar als K3 Silbermöwe angesprochen (braune Handdecken und vereinzelt Braun im "Rest" - war aber alles ziemlich hin). Beim Messen ist mir die geringe Größe aufgefallen, die eigentlich für Sturmmöwe spricht.
     
  11. geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Profi-Federkundler :-),
    hab mal wieder eine Feder geschenkt bekommen, die mir persönlich einfach sehr gut gefällt, aber ich hab mal wieder keine Ahnung... welcher Vogel hat solche, schwarz abgesetzte Federn in der Größe?
    Ich bin gespannt - danke schon mal im voraus!
    Beste Grüße
    Geri
    Den Anhang 2016-10-09_32292.jpg betrachten
    Den Anhang 2016-10-09_32293.jpg betrachten
     
  12. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn wir die weltweite Ornis zur Auswahl haben, dann wird es schwierig. Ohne irgend einen Hinweis auf die Herkunft der Feder können wir das ziemlich abhaken. Stammt sie aus einem Zoo, stammt sie aus freier Wildbahn und wenn letzteres, welcher Kontinent?

    VG
    Pere ;)
     
  13. geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Pere,
    tja, einem geschenkten Gaul... - auch nicht einer geschenkten Feder.
    Laut Schenker müsste sie wohl irgendwo in Deutschland in freier Wildbahn gefunden sein, aber er erinnerte sich partout nicht mehr an den Fundort, zumal sie schon länger in seinem Besitz war. Er selbst stammt aus dem Nordosten der Republik - aber das muss nicht der Fundort sein.
    Ich hab schon etliche Vögel mit dunklen oberern Federbinden durchgecheckt, aber nichts passendes gefunden - aber ich bin ja wirklich eher Anfänger, was das angeht.
    Die Feder ist ja ein großer Vogel, soweit ist das klar. Von einem Greifvogel?
    Bin auch nicht glücklich mit den Farben des Fotos, was unten wie weiß aussieht ist in Wirklichkeit eher ein helles Beige, und das dunkle Ende oben bräunlich, quasi identisch mit meinen Adlerfedern.
    Kann es eine Jungadlerfeder sein??
    Naja, meine Gedanken.
    Grüße
    Geri
     
  14. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.762
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also wenn ich ehrlich sein soll, erinnerte mich die Feder auf den ersten Blick an die australische Hühnergans. Würde auch von der Größe passen.

    Unter den heimischen Vögeln fällt mir überhaupt keine ein. Jungadler natürlich auch nicht.

    VG
    Pere ;)
     
  15. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    3
    Ich spekuliere mal - für eine sichere Bestimmung müsste ich die Feder in die Hand nehmen - auf Steuerfeder vom Kranich. Dass der Kiel so auslaufend weiß ist, wäre etwas ungewöhnlich, aber möglich. Ansonsten kommt von unseren einheimischen Vögeln keiner in Frage, da gibt es (ausgenommen des Kranichs) diese Kombination aus Größe und Färbung nicht, weder bei Armschwingen noch Steuerfedern.

    Weiß noch jemand etwas zu meinen Möwenfedern? Eine ganze Hand, wäre doch schon fast eher ein Fall für die Vogel- als Federbestimmung ;)
     
  16. Eric

    Eric Stammmitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Also das mit der Hühnergans könnte durchaus hinkommen. Hab auch schon eine gerupft. Habe die Federn aber leider weggegeben, kann also nicht mehr vergleichen.
     
  17. #3196 geri, 21. Oktober 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2016
    geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,
    vielen Dank für die Antworten!
    Da mich das Thema nicht loslässt, hab ich nochmal ein Foto ohne Blitz aufgenommen, um die Farbgebung genauer zu zeigen.
    Ich hätte keine Ahnung, wie die australische Hühnergans zu uns kommen soll - wird die landwirtschaftlich gehalten? Wahrscheinlicher (aber was heißt das schon ;-) ) ist da der Kranich für mich.
    Hier also nochmal eine naturgetreuere Abbildung.
    @Harpyja: "für eine sichere Bestimmung müsste ich die Feder in die Hand nehmen" - auf was müsste ich denn achten?
    Beste Grüße - klasse Forum hier!
    Geri
    Den Anhang 2016-10-19_32309.jpg betrachten
     

    Anhänge:

  18. Eric

    Eric Stammmitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Also der Kranich scheint doch recht wahrscheinlich.
     
  19. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin mir wie gesagt nicht sicher, ob das eine Armschwinge oder Schwanzfeder ist. Der Unterschied ist (bei fast jeder Vogelart) folgender: Wenn du die Feder mit der Oberseite nach oben von der Seite anschaust, ist eine Armschwinge einfach aufwärts gewölbt. Eine Schwanzfeder sieht aus, als würde man das vordere und hintere Ende nehmen und um den Kiel gegeneinander verdrehen, wobei der Kiel auch noch leicht S-förmig gebogen sein kann. Diesen Unterschied zu erkennen ist allerdings nicht ganz einfach. Ich habs dir mal aufgemalt:

    Den Anhang CCI23102016.jpg betrachten

    Wenn es eine S (Schwanzfeder / Steuerfeder / Stoßfeder, meint alles das selbe) ist, dann auf jeden Fall von einem Kranich. Bei der Armschwinge müsste man noch mal rätseln.
     
  20. geri

    geri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Harpya,
    das ist doch mal eine fundierte Unterrichtung - vielen Dank für die Hinweise und die gute Grafik dazu, die das perfekt erklärt - freu mich, was gelernt zu haben!:beifall:

    Nach der Beschreibung hab ich gleich mal einige Federn durchgeprüft und bei vielen den Unterschied klar erkannt. Bei der vorliegenden Feder handelt es sich demzufolge dann wohl doch (leider...) um eine Armschwinge.

    Allerdings ist mir jetzt bei der seitlichen Ansicht noch eine Besonderheit aufgefallen, die ich sonst so noch nie anderswo gesehen habe: die eine Außenkante der Feder ist deutlich gewellt!
    Ich hänge mal nochmal zwei Fotos davon an - vielleicht ist das ein brauchbarer Hinweis?:idee:

    Beste Grüße in die Runde
    Geri

    Den Anhang IMG_20161023_215136.jpg betrachten

    Den Anhang IMG_20161023_215154.jpg betrachten
     
  21. Eric

    Eric Stammmitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    8735 St. Gallenkappel
    Die Wellung kann auch durch Luftfeuchtigkeit entstanden sein. Etwas Behandlung mit Föhn kann das auch wieder verändern.
     
Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. möwenfeder

    ,
  3. federbestimmung

    ,
  4. vogelfedern bestimmen bilder,
  5. haselhuhn federn,
  6. kondorfeder,
  7. steinadlerfedern,
  8. milan feder,
  9. vogelfeder bestimmen,
  10. storchenfeder,
  11. Steuerfeder Mäusebussard,
  12. feder kondor,
  13. vogelfedern bestimmen,
  14. elster feder,
  15. habicht federn,
  16. steinadlerfeder,
  17. elsterfeder,
  18. kondor feder,
  19. eulenfedern erkennen,
  20. mäusebussard feder,
  21. eulenfeder,
  22. eulenfedern bestimmen,
  23. Weißkopfseeadler feder,
  24. taube rupfung,
  25. mäusebussard federn
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  2. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  3. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  4. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...
  5. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, Ich habe heute zwei Rupfungen von Singvögel im Bayerischen Wald gefunden.(Nadelwald) Die Steuerfedern der ersten Rupfung haben durchwegs...