Federbestimmung

Diskutiere Federbestimmung im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Misteldrossel Na klar! :zustimm: VG Pere ;)

  1. #1761 Peregrinus, 26. Mai 2010
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Na klar! :zustimm:

    VG
    Pere ;)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1762 Diamantfasan, 26. Mai 2010
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Oki ;)



    LG
     
  4. #1763 Diamantfasan, 26. Mai 2010
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Männlich oder weiblich?


    Grüße
     
  5. #1764 Deinonychus, 22. Juni 2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    48231 Warendorf
    So heute malwieder im Wald gewesen und folgendes gefunden:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und scheinbar eine Sperber-Rupfung...oder doch nur Mauserfedern ??

    [​IMG]

    Die Federn waren auf wenigen Quadratmetern verstreut, also nicht wie bei einer typischen Rupfung konzentriert an einem oder zwei Plätzen. Entweder wurde das Sperberweib im Baum gerupft oder es sind Mauserfedern.

    LG Phil
     
  6. #1765 Diamantfasan, 22. Juni 2010
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Also ich hab jetzt am sonntag ne gimpelrupfung gefunden aber das was du da hast sieht mir nicht nach RUPFUNG aus denn bei meiner rupfung waren die kiele teilweise ab oder beschädigt. Deins sieht eher wie mauserfedern aus ;)
    Bin aber kein experte ...





    LG Nick
     
  7. #1766 Deinonychus, 22. Juni 2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Diamantfasan: Wenn die Kiele der Federn ab sind, ist das ein Zeich dafür, das da ein Fuchs, Mader oder Katze am Werk war. Bei Greifvogel-Rupfungen bleiben die Kiele unversehrt.

    LG Phil
     
  8. #1767 Merops Apiaster, 22. Juni 2010
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    ...Sperber :-)


    LG, Micha :-)
     
  9. #1768 Deinonychus, 22. Juni 2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    48231 Warendorf
    Ach nein, sag das nicht ... :+knirsch:!! Natürlich Sperber, daß war doch klar oder ??

    Hatte ich ja geschrieben. Es ist ein vorjähriges Weibchen gewesen.

    LG
     
  10. eric

    eric Guest

    Ist schon eine Sperberrupfung
    So weit sind sie mit der Mauser noch nicht und ein bisschen viel auf einmal wärs auch.
     
  11. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    So eindeutig scheint mir die Sache nicht:

    Von den Armschwingen liegen die Nr. 12 und 11, also ganz innen. Die Handschwingen gehen von H1 bis H7, es sind noch keine äußeren dabei, Steuerfedern 6, 3 und 4. Das entspräche genau dem Mausermodus.

    An den Spulen sind keine Hautreste zu sehen (es sei denn, sie wurden von Deinonychus bereits entfernt), Schnabelspuren vom Habicht sind keine zu sehen (muß aber auch nicht zwingend sein).

    Das spräche meines Erachtens für Mauser.

    Dagegen spricht aber zum einen die starke Konzentration und zum zweiten - da stimme ich eric voll und ganz zu - der weite Fortschritt. Die Habichte sind soweit, die Sperber vermutlich noch nicht ganz. Dem Zustand nach zu urteilen liegen die Federn schon eine Weile. Vor allem die H5 und noch mehr H7 müßte noch in bestem Zustand sein, was nicht der Fall ist.

    Sollte es sich um Mauser handel, dann müssten die Federn in einem Stangenholz oder maximal angehenden Baumholz in unmittelbarer Nähe um den Horstbaum gelegen haben. Ist dies nicht der Fall, kann Mauser wohl weitgehend ausgeschlossen werden, da ein unverpaartes Weibchen niemals auf so engem Raum mausern würde.

    VG
    Pere ;)
     
  12. #1771 Deinonychus, 23. Juni 2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    48231 Warendorf
    Hautreste habe ich nicht entfernt. Auch ich konnte keine Schnabelspuren an den Kielen finde.
    Gefunden habe ich die Federn im Stangenholz. Es fehlt noch ein Daumen, den ich hier vergessen habe dazu zu legen.
    Wärend ich da so rumschaute, fegte durch die Stangenholzkronen ein Sperber, der mich sehr wohl bemert hatte aber nicht gerade scheu war. Er jagte da oben Amseln und Meisen hinterher.
    Konnte ihn mehrere Minuten dabei beobachten. Dabei fielen mir aber keine großen Lücken im Gefieder auf. Naja danke erstmal für eure Kommentare.

    LG Phil
     
  13. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Weiber jagen derzeit noch nicht wieder. Somit entweder ein Terzel oder ein Nichtbrüter-Weibchen.

    VG
    Pere ;)
     
  14. RollyS

    RollyS Guest

    Man kann am Zustand der Federn erkennen, dass sie alle gleichalt sind.
    Würde ein Seprber all diese Federn in einem Zeitraum von einem, maximal zwei Tagen verlieren?
    Dann wäre er wohl fast fluguntauglich.

    Denkbar wäre eine Auseinandersetzung mit einem Habicht.
     
  15. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Eine Feder kann auch nach Wochen Liegezeit noch frisch aussehen, je nach Lageort.

    Innerhalb von 4 Wochen wäre diese Menge an Mauserfedern möglich.

    VG
    Pere ;)
     
  16. #1775 Merops Apiaster, 23. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2010
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Ich habs auch schon gehabt, dass ein revierfremdes Sperberterzel von einem brütenden Weibchen geschlagen wurde...wie es natürlich jetzt mit Revierstreitigkeiten bezüglich adultem und vorjährigem Weibchen aussieht, kann ich nicht genau beurteilen...


    LG, Micha :-)
     
  17. Sabine G.

    Sabine G. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Heute fand ich am Waldesrand -nicht in Dorfnähe - diese Feder. Kann mir jemand bei der Bestimmung helfen?
     

    Anhänge:

  18. eric

    eric Guest

    Wahrscheinlichst Buntspecht. Die Grüsse ist ja nicht ersichtlich.
     
  19. #1778 Deinonychus, 28. Juni 2010
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    1.843
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    48231 Warendorf
    Stimme eric zu. :zustimm: Das ist eine Feder vom Buntspecht.
     
  20. Sabine G.

    Sabine G. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Dezember 2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke Euch, das passt!
     
  21. Paddy

    Paddy Bourkesittichliebhaber

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im wunderschönen Allgäu
Thema: Federbestimmung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habichtfeder

    ,
  2. möwenfeder

    ,
  3. federbestimmung

    ,
  4. vogelfedern bestimmen bilder,
  5. haselhuhn federn,
  6. kondorfeder,
  7. steinadlerfedern,
  8. milan feder,
  9. vogelfeder bestimmen,
  10. storchenfeder,
  11. Steuerfeder Mäusebussard,
  12. feder kondor,
  13. vogelfedern bestimmen,
  14. elster feder,
  15. habicht federn,
  16. steinadlerfeder,
  17. elsterfeder,
  18. kondor feder,
  19. eulenfedern erkennen,
  20. mäusebussard feder,
  21. eulenfeder,
  22. eulenfedern bestimmen,
  23. Weißkopfseeadler feder,
  24. taube rupfung,
  25. mäusebussard federn
Die Seite wird geladen...

Federbestimmung - Ähnliche Themen

  1. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo zusammen, ich bräuchte Hilfe bei der Bestimmung einer Feder. Bin ratlos :-) Habe diese Feder im Südschwarzwald gefunden... Dachte an einen...
  2. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo, oft finde ich auf Feld und Flur Federn von vermeintlichen Greifvögeln. Ich habe schon oft versucht sie einem Vogel zuzuordnen, was mir...
  3. Vogelfederbestimmung

    Vogelfederbestimmung: Hallo Allerseits, hatte vor einiger Zeit Vogelfedern fotografiert und habe leider keine Ahnung, hinsichtlich der Bestimmung. Würde mich freuen...
  4. Federbestimmung

    Federbestimmung: Hallo Ich habe hier drei verschiedene Federn, hab aber keinen Plan von welchen Vögeln sie sein könnten. Kann mir jemand weiterhelfen?[ATTACH]...
  5. Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren

    Federbestimmung Pärchen, nach Endoskopie 2 Mädchen!!!! Schwarzohren: Hallo Freunde, Wir haben heute den Dr. Bürkle da gehabt und unsere 4 jährigen Schwarzohren hatten eine Rundumuntersuchung. Das federbestimmte...