Frage zur Ernährung

Diskutiere Frage zur Ernährung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, also wir haben seit Samstag einen Wellensittich, welcher jetzt auch schon richtig zahm ist und aus der Hand frisst. Am Käfig haben wir so...

  1. fenrrid

    fenrrid Guest

    Hallo,
    also wir haben seit Samstag einen Wellensittich, welcher jetzt auch schon richtig zahm ist und aus der Hand frisst. Am Käfig haben wir so ein Plastiknapf hängen, welcher eher so außen drann hängt und auch zugemacht werden kann. Anfangs ist er da immer reingeklettert und hat in den Körnern gewühlt aber auch davon gegessen. Dann haben wir das ab und zu zugemacht um ihn dann aus der Hand zu füttern und nun ist es so dass es mir vorkommt als isst er garnicht mehr aus dem Napf, obwohl er immer offen ist. Wenn man ihn aber mit der Hand füttert dann ist er immer ohne Ende. Was ist da los? Soll ich jetzt noch eine Futterschale auf den Bodenstellen und schaun ob er davon ist? Warum isst er denn nichtmehr aus dem Napf an der Seite? Hat er ja am Anfang auch gemacht und nun seh ich ihn garnicht mehr daran. Und sollte ich erstmal aufhören ihn mit der Hand zu füttern? Er soll ja auch so essen


    danke schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    verstehe ich das richtig - du hast nur einen wellensittich????
    wenn es so ist, dann fühlt er sich einfach einsam und allein und sucht jemanden, der sich um ihn kümmert.

    du solltest schnellstens einen artgenossen für ihn holen damit er gesellschaft hat. wellis sind schwarmvögel und brauchen sich gegenseitig. du bekommst auch einen zweiten, dritten und noch mehr vögel zahm - aber lass den kleinen kerl bitte nicht allein!

    ich denke aber, er wird in unbeobachteten momenten schon aus dem näpfchen fressen. achte doch mal darauf, ob leere hülsen im napf sind wenn du ihn nicht aus der hand fütterst.
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Klarer Fall von Gesellschaftsesser. :D Wir essen ja auch lieber in netter Gesellschaft, oder? ;)
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    momentan muss ich auch alleine Essen ..... macht nun überhaupt keinen spass :nene: da haben es meine kleinen doch vieeeeeeeeel besser :zwinker:
     
  6. fenrrid

    fenrrid Guest

    kann man in dem forum keine frage stellen ohne eine "einzelhaltung weg" antwort zu bekommen?
    ihr wisst doch garnicht ob ich nicht bald einen 2. hinzusetze und warum und wieso..

    also es sind keine spelzen in dem napf drinne deshalb weiß ich eben nicht recht
    am anfang hat er ja drauß gegessen ..
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    du hast gefragt und wir haben dir die antwort gegeben!
    tatsache ist doch, dass der vogel nicht allein frisst - was willst du denn sonst hören? ob du bald einen zweiten dazu setzt ist doch egal - der vogel ist jetzt allein und das zeigt er dir
     
  8. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Sorry, kenne mich mit Wellensittichen nicht aus, aber heißt das dann der Vogel würde freiwillig verhungern wenn er keinen Artgenossen in der Nähe hat???
     
  9. lafemme4

    lafemme4 Vogel WG

    Dabei seit:
    11. Oktober 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    M-V
    Hallo fenrrid,

    ich versuche mich mal an deiner Frage. Keine Angst, ich komme nicht gleich mit einem "Gegeneinzelhaltungsvortrag".

    Also ich selbst habe auch einen Welli 1/2 Jahr allein gehabt. Meine Erfahrung ist, dass diese von außen einzuhängenden Futternäpfe sehr eng sind. In der Not fressen sie natürlich daraus, auch allein, aber wenn es sich vermeiden lässt (z. B. durch Handfütterung) vermeiden sie diese Dinger.

    Stelle eine Schale unten rein und er wird fressen, spätestens wenn er Hunger hat. Auch aus diesem blöden Napf wird er bei genug Hunger fressen, aber vielleicht kannst du es dem Federball einfacher machen.
     
  10. #9 Fantasygirl, 14. Februar 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Warum gleich so agressiv, wenn du auf eine der wichtigsten Grundregeln in der Vogelhaltung hingewiesen wirst? Verstehe ich gerade nicht.:?
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    wir sind nun mal gegen einzelhaltung.... solltest du noch andere wellis haben oder vorhast andere zu holen hättest du das gleich schreiben können ;)

    es hört sich aber doch tatsächlich an als ob der kleiner gesellschaft haben möchte ;)
     
  12. #11 Saskia137, 15. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo lafemme,

    also bzgl. der sog. Außenfütterung, also den Futternäpfen, die von außen eingehängt werden und oben ein Deckelchen drauf haben, da ist es ganz unterschiedlich ob die Pieper das mögen oder nicht und der Welli von fenrrid hatte ja auch schon daraus gefuttert. Hat also eigentlich keine Probleme damit gehabt, dass es ihm zu Eng oder sonst wie unwohl ist.
    Mein Schatz hatte früher auch mal zwei Wellis, die gemeinsam ihre Köpfchen in ein so ein Außenfütterungsnäpfchen quetschen "mußten", einfach weil sie es wollten und dass obwohl sie zwei Futtergefäße hatten.

    @fenrrid,
    mit Deinem Posting der Variante müsst Ihr denn immer gegen Einzelhaltung wettern, zeigst Du doch eigentlich, dass auch Du es schon besser weißt und wenn Du ja schon vor hast, nen zweiten Welli dazu zu setzen, dann schreib es und Du bekommst höchstens die Antwort, "bitte mach schnell, weil Dein Kleiner nicht alleine essen mag".
    Denn das scheint sein Hauptproblem zu sein, Einsamkeit, er braucht den direkten Kontakt zu jemandem (sei es ein Welli oder Du, aber er braucht eben Gesellschaft beim Essen).

    @Moni,
    ich denke zwar, dass der Selbsterhaltungstrieb den Piepser auch alleine futtern lassen würde, wenn er denn wirklich Hunger hat und merkt, dass fenrrid längere Zeit nicht zurück kommt, um ihn aus der Hand zu füttern, aber so wie es in diesem Fall aussieht, wartet der Piepser wirklich darauf, Gesellschaft beim Essen zu haben.

    @scotty,
    ich hätte es etwas anders formuliert, wir sind für Artgerechte Haltung und daher bei Schwarmvögeln gegen Einzelhaltung. ;)
     
  13. #12 Sittichrabe, 15. Februar 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Hi: Liebe Budgie Freunde!
    Einen Leckerbissen für unsere Lieblinge ist das Keimfutter. So mache ich es.
    1 Teelöffel Wellensittich Mischfutter in eine Tasse geben darauf Wasser schütten aber nicht zu viel , Futter muß gerade bedeckt sein. 12 Std. das Futter mit dem Wasser einweichen. Nach 12 Std das eingeweichte Futter in ein Sieb schütten , abtropfen lassen und gut durchspülen. Danach 24 Std bei Zimmertemparatur keimen lassen.Wenn dann der Keimling gerade das Korn aufbricht hat es die meisten Vitamine.Man kann auch bei dem keimen feststellen ob das Wellensittichfutter nicht schon zu alt ist. Die Vögel fressen Keimfutter mit großer Freude. Oder hat jemand andere Erfahrung ?
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Fressen tun sie es schon gern, aber man sollte es damit nicht übertreiben, wenn man nicht beabsichtigt zu züchten. Wir haben hier schon ab und zu Probleme mit eierlegenden Hennen. Das kommt u.a. durch zu reichhaltige Fütterung, Wellensittiche sprechen darauf ja recht schnell an. Wenn dann noch eine gehaltvolle Grundmischung, Knabberstangen und eben Keimfutter usw. gegeben werden, wie das gerne gemacht wird, um den Vögeln Gutes zu tun ;), dann hat man schnell das Problem mit brutigen Vögeln. Meine bekommen Keimfutter sehr selten. 12 Std. einweichen ist für normales WS-Futter m.M. nach auch etwas lange, ich weiche es nicht länger als 6 Std. ein, damit es nicht säuert.
     
  15. Mittgard

    Mittgard Guest

    Also meinen haben das Keimfutter keines Blickes gewürdigt... liebe machen die Hungerstreik bis ich ihnen aus Mitleid wieder mit ihrem Körnerfutter kommen. Prinzipiell scheinen sie alles zu mißbilligen, wo ander behaupten, daß das Wellis unheimlich mögen 8( Möcht mal wissen für welche Vögel sich meine halten...
    Was die Außenfutternäpfe angeht... ich hab' auch solche. Meine haben da kein Problem damit. Allerdings hab ich ein Problem damit, daß sie ständig außen davor sitzen und den Plastedeckel abnagen - das kann jawohl nicht gesund sein? Außerdem hat Horst herausgefunden, wie man von draußen den Deckel aufmacht und jedesmal muß ich dann aufspringen, weil der Wassernapf sonst auf dem Sofa landet.
    Schälchen auf den Boden stellen ist doch aber auch doof - da kacken sie doch ständig rein. Oder hab' ich da irgendwie 'nen Denkfehler?
    Alles Liebe, Ines.
     
  16. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo ines,
    ich habe für meine sperlingspapageien das futter unten auf dem boden stehen (siehe beunutzerbild)
    die kriegen nur immer für einen tag das futter in die schüssel, dann wird sie heiss ausgewaschen. ich dachte auch, dass da viel kot im futter landet - ist aber nicht so! müssen natürlich so aufgestellt werden, dass nicht grade eine stange drüber hängt.
    statt der trinknäpfe versuch doch einfach mal badehäuser anzuhängen - da können sie auch draus trinken. wenn du dann noch welche mit drahtbügel nimmst, ist auch ein abhängen unmöglich für die kleinen feger.
     
  17. Mittgard

    Mittgard Guest

    Haha, Badehäuser! Wird strikt ignoriert... wir haben das Ding mal das komplette Wochenende im Eingang hängen gehabt. Solange das Ding da hängt, können sie nicht raus. Wenn sie raus wollen, müssen sie vorher baden - haben wir uns gedacht. Normalerweise können sie nämlich immer raus, weil wir nur einen kleinen Käfig haben. Aber nein, da bleibt man eben drinnen - fängt stattdessen irgendwann an zu meckern und raffelt wie die Knackis im Knast mit dem Schnabel immer am Gitter lang. Haben wir das also auch wieder aufgegeben - nix Baden.
    Hab schon komische Vögel... ;) Ines.
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    ich lache tränen!
    die vögel erziehen dich - und du machst mit :D und lässt dich erziehen
     
  19. Mittgard

    Mittgard Guest

    Nuja, was soll ich da sagen... will ja auch nichts erzwingen, sonst beschuldigt man mich noch der Tierquälerei ;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    die welligeier sind aber auch total schlau ;)
    scottymitlacht :D
     
  22. #20 Sittichrabe, 16. Februar 2007
    Sittichrabe

    Sittichrabe Guest

    Vögel baden nicht

    Hi. Welli Freunde:
    Mit dem baden von Wellensittichen hat man schon seine probleme. Wenn man eine Voliere hat und stellt eine Schale frisches Wasser hin , dauert es keine 5 Minuten und es wird sich gebadet. Im Käfig mit Wasserhaus nicht so gut. Ich rate den Leuten die bei mir Vogel geholt haben , mit einer Blumenspritze lauwarmen Wasser die Vögel kurz zu besprühen. Ich habe vor einer Vogelschau meine Schauvögel sehr gern abgesrüht. Das Gefieder glänzte danach , weil es auch zum putzen angeregt hat.
     
Thema:

Frage zur Ernährung