Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Diskutiere Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo sascha....... das ging jetzt eigentlich nicht persönlich an dich.... Sorry, dann hab ichs etwas falsch verstanden! :trost: die art der...

  1. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Sorry, dann hab ichs etwas falsch verstanden! :trost:

    Ist frühmorgens und spätabends ein Segen! :zustimm:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. evi

    evi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördliche Oberpfalz
    noch was an sascha,
    mach dir nichts draus.:zwinker:.. nun wird gesucht was du falsch machst:+klugsche unter dem Motto "wer suchet der findet"
    Aber ich kann deiner Meinung nur zustimmen und ich denke jeder sollte sich erstmal an die eigene Nase fassen, bevor er andere kritisiert.
    LG Evi
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Und genau das ist das Problem, auf welches ich immer wieder versuche, hinzuweisen... Es ist in den wenigsten Fällen damit gedient, sofort und gleich einen Partner dazuzusetzen. Das will wohl überlegt und gut vorbereitet sein... Ausnahmen sind hier die Babygrauen (unter 4 Monaten), denn die sind noch für alles und jeden offen und hier funktioniert die Vergesellschaftung zu 99% problemlos.
    Ich finde es auch immer wieder sehr schade, dass gerade bei neuen Usern, die zunächst erst einmal wegen eines Problems hierher finden, sofort permanent und immer wieder auf der Anschaffung eines weiteren Grauen "herumgeritten" wird....
    Man sollte immer überlegen,
    - dass man in den meisten Fällen erwachsene Menschen am anderen Ende der "Leitung" sitzen hat,
    - dass diese i.d.R. gestandene Personen sind,
    - dass diese meist in Nöten (mit ihrem Vogel) sind,
    - dass diese vielleicht schon einiges hier gelesen haben und sich dann doch durchgerungen haben, sich hier zu registrieren und um Hilfe zu bitten, weil sie sich keinen Rat wissen,
    - dass diese in ihrer Umgebung (realen Welt) keinen haben, der bei der Problemlösung behilflich sein kann ...
    ......... Und dann kommt der Holzhammer ....
    ..... Und wenn sie nicht sofort bereit sind, sich um einen 2. Grauen zu bemühen, werden sie als beratungsresistent abgetan ...
    Versucht doch einmal, euch vor dem Schreiben euerer Posts in die Lage dieser um Hilfe bittenden User zu versetzen... :zwinker: Vielleicht läuft dann alles etwas friedlicher und hilfsbereiter ab. :trost:
     
  5. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    @ sascha......meine haben ihr VZ mit AJ.....und ich verstehe dich.

    die gehen abends runter und morgens rauf,endlich schlafen und es ist...STILLE !!!!
     
  6. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Das kann ich bereits dreimal unterschreiben! :D
     
  7. #26 rosenträne, 12. Februar 2009
    rosenträne

    rosenträne Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    ich lese auch nur noch mit :( ich fing hier an mit einer Frage,aus allen Ecken kam du brauchst einen 2. wie groß ist der Käfig, und mit den jetzt entstandenen Probs lässt man mich alleine hier nochmal fragen !!! Nein danke ich belese mich nur noch und versuche dann selbst es zu lösen . LEIDER und ich dachte gerade hier geht es um die Tiere das man unter gleichgesinnten Geierverrückten ,Hilfe oder Tipps bekommt aber weit gefehlt.:?:?:?:?
     
  8. Nielix

    Nielix Guest

    Super Sascha das Du das Thema hier zur aussprache gebracht hast.

    Und auch Sybille Danke, aber es werden sich wohl die wenigsten daran halten.
    Doch es gibt mir Hoffnung das ich lesen durfte das es doch einige Mitglieder gibt die einen Anfänger höflich helfen würden und auch eine Lösung eventuell hätten, vielleicht würde ich es denn irgendwann doch noch einmal hier eine Frage stellen.

    Lg Nielix
     
  9. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Eine Anschaffung eines Partner- Tieres ist meist der beste Rat.
    Wenn die Fehler die gemacht werden im Vorfeld minimiert würden.
    ABER: Der Mensch sollte dazu wissen, auf was er sich einläßt und sich sicher sein,
    die Probleme, die ein neues Tier mit sich bringt zu bewältigen.

    Die Bedienungsanleitung:
    ?
    Das währe ein Text, der sich nicht nur auf den speziellen Menschen,
    (die Gewohnheiten, Lebenssituation, Hobbys, u.s.w.*)
    sondern auch auf die speziellen Eigenschaften(*) des Vogels beziehen sollte.
    Dazu gehört natürlich auch, wie der/die Menschen mit dem Tier zusammen leben.

    Für jedes Töpfchen gibt es ein Deckelchen.
    Ich bin mir da ganz sicher.

    Ich habe in Zusammenhang mit Papageien nie die selbe Situation erlebt. Aber vieles gleicht sich immer wieder.

    Viele Leute machen Fehler in der Haltung und Vergesellschaftung.
    Ist so.
    Auch ich lerne immer dazu.
    Würde man nur versuchen die Leute ihre Fehler selber machen zu lassen und zu helfen versuchen, wenn Hilfe gefordert ist, kann ich mir sicher sein, das meistens der Rat dann angenommen wird.

    Gegen beratungsresistente Leute, kann der Geduldigste nicht ankommen.

    Ich würde mir wünschen, das es hier wieder mehr geduldigen Informations-Austausch gibt, für den nicht nur die Moderatoren zuständig sein sollten.

    Nicht jedes Bild, das man zeigt, sollte bis ins Kleinste analysiert werden.
    Es gibt da eine PN funktion, um solche Hinweise nett zu geben.

    Der Spaß, den es bedeutet solche wunderschönen Tiere zu halten und zu sehen, wie sie sich in einer Gruppe zum Positiven zu entwickeln, habe ich erst verlernt und dann wieder gewonnen.

    Es ist für mich immer noch eine gute Sache für Papageien und deren Halter da zu sein.

    Aber nix geht mit der Brechstange.



    Es mag wirklich Tiere geben, aus Altbeständen, die sich mit Menschen wohl fühlen.
    Aber man sollte doch keine neuen Vögel mit Verhaltensauffälligkeit bewust erzeugen/gutheißen, wenn man so oft wie ich gesehen habe, wo es für das Tier endet?!

    Viele Papageien könnten in anderer Haltung mit einem Partner oder im Schwarm glücklich werden.
    Aber nicht jeder hat das Wissen und die Vorraussetzungen.
    Warum wohl werden so viele Tiere abgegeben?
    Damit sie es besser haben?
    Wer will das denn dann leisten?
    Das kann doch niemand!

    Eine Anschaffung bedeutet Jahrzehnte lange Verpflichtung.
    Das kann man nicht oft genug sagen, aber es sollte in einem höflichen, ansprechenden Ton geschehen.

    Ich hoffe immer noch, das solche Bilder das Herz eines Menschen rühren.

    Das ist Jacko, über 40 Jahre alt, WF.
    Seine ganze Zeit Kindersatz.
    Ein *gibmuttieinküsschentier*
    Ein *schmusetier*
    Bezahlt hat er!


    Vieleicht schreibe ich seine Geschichte mal, wenn es hier von beiden Fraktionen aus ruhiger geworden ist und man versucht einander zu akzeptieren.
     

    Anhänge:

    • doof.JPG
      Dateigröße:
      4,5 KB
      Aufrufe:
      130
  10. evi

    evi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördliche Oberpfalz
    nun melden sich einige Leser, die am Forum interessiert sind aber nicht wagen zu schreiben.
    Danke Sascha:beifall:
    Ich hoffe, dass vielleicht der eine oder andere hier schon lange beratender Grauenliebhaber ein bisschen nachdenkt und sich an seine Anfangszeiten zurückerinnert. Es nutzt den Ratsuchenden nichts wenn man nur supersüsse Bilder zeigt und von toller eigener Haltung berichtet. Die brauchen Ratschläge, Hilfe und Motivation.
    Und wenn manche Threads sich dazu eignen Aggressionen loszuwerden hilft es sicher nicht dem Ratsuchendem.
    Ich finde Sascha bringt es ruhig und gelassen rüber:beifall:
    LG Evi
     
  11. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    ja das finde ich auch....!!!!!!!!

    sascha hier hier was auf den tisch gebracht,woran wir uns alle (zurück)erinnern sollten !
    ich habe auch fragen....was meine geier angeht aber ich überlege ganz oft,ob das so sinnvoll ist sie hier öffentlich zu stellen.
     
  12. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Danke Evi!

    Leider bin ich nicht immer so besonnen, arbeite zumindest aber dran. Erinnert mich zur rechten Zeit mal wieder an meine Aussagen. :D

    Vielleicht schaffen wir es in dem Punkt "Einzelhaltung" ein unbefangenes Klima zu bilden. Man muss die Einzelhaltung nicht befürworten aber die Entscheidungen des Einzelnen erst mal respektieren. Im Laufe einer längeren Forenmitgliedschaft kann viel Positives passieren.

    LG
    Sascha
     
  13. #32 rosenträne, 12. Februar 2009
    rosenträne

    rosenträne Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    :beifall: Danke
     
  14. evi

    evi Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nördliche Oberpfalz
    Die Entscheidungen jedes Menschen sollte man respektieren. Man kann versuchen zu überzeugen aber niemals erzwingen.
    Und sascha:zwinker:
    komme darauf zurück, dann bekommst du aber von mir einen auf den Deckel
    LG Evi
     
  15. #34 Karin Konrad, 12. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Auch ich bin generell für Paarhaltung aber die meisten fangen erst mal bei
    einem an gerade wen es sich um Abgabevögel handelt und als Anfänger hat
    man tausend fragen doch da man gleich mit wie sieht es aus mit einem
    Partner wie gross ist das Käfig von allen Seiten gefragt wird und kritisiert wird
    traut man sich nicht weiter zufragen.Man wird als schlechten Halter abgestempelt und ich denke das ist das Problem hier im Forum.
     
  16. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    :beifall::beifall::beifall:
     
  17. taxi15

    taxi15 taxidriver

    Dabei seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91413 Neustadt/Aisch
    Auch ich bin gegen Einzelhaltung da ich ja beides Kennenlernen durfte,aber es stimmt schon das etwas zusehr drauf gedrängt wird,dabei möchte ich das verhalten von Johanna mal hervor heben,sie wurde wegen Partnervogel sehr bedrängt,hat sich nicht beirren lassen und weiter ihre Fragen gestellt,obwohl sie hundertfach als beratungsresistent bezeichnet wurde,und hat trotzdem den gedanken eines Partners nicht aus den Augen verloren.
    Auch die Frage des Alters hat mich sehr aufgeregt,wenn ich mit meiner Taxe vor den Discos/Musikveranstaltungen/Kneipen stehe denke ich mir es sollten mehr Jugendliche so große Verantwortung wie für die Papageien notwendig ist zu Übernehmen.Ich denke das man auch mit 14 viel an Verantwortung und auch die Einstellung gegenüber dem LEBEN zu lernen ist.
     
  18. #37 Karin Konrad, 13. Februar 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Ich denke mal das wenn man sich einen Grauen anschaft man sich schon
    vorher informiert und gerade bei Abgabevögel fährt man manchmal 100bis200
    Kilometer um das Tier zu holen .Und man ist als Anfänger so damit beschäftigt
    alles richtig zumachen das der Gedanke an einen zweiten erst später wenn
    man sich sicherer mit dem ersten ist kommt .Aber es dauert halt eine Weile
    bis man dann einen Partervogel bekommt .Und in dieser Zeit hat man halt fragen und ich glaube viele haben so angefangen .Man darf auch nicht vergessen das diese Vögel schon eine Vergangenheit haben teilweise verhaltensgestört und geprägt so hat der neue Bezitzer erst mal viel zu tun
    Tierarzt besuche und und und.Und da an einen Partner zu denken schiebt man erst mal weit raus.So wie ich das lese haben sich dann viele erst viel
    später einen Partner dazugeholt.
     
  19. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Momentan wird hier im Forum sehr viel diskutiert und auch ich habe mich dazu verleiten lassen, einem Gruppenzwang zu folgen.
    Welche Themen und Beiträge werden am meisten gelesen und beantwortet?
    Wo man am besten eine generelle Haltungs und Anschaffungsthematik erstellen kann.
    Bemerken möchte ich, dass der richtige Umschwung bei Johanna einsetzte, als Keks da war. Von da an wurde immer deutlicher, dass sie sich nun doch richtig Gedanken um die Haltung macht.

    Generell geht es nicht nur um die Einzelhaltung. Der Trend hier läuft in verschiedenen Richtungen. Nicht jedes Problem ist durch Paarhaltung zu lösen.
    Durch richtige Informationen oder eben auch durch ein Forum, hätte ich bestimmt nicht 4 Jahre lang einen einsamen Grauen gehabt.
    Heute sehe ich die positive Entwicklung von meinem gestörten Vogel, seit er nicht mehr allein ist.

    Ich hätte auch noch viele Fragen, aber ich weis auch, dass die nicht beantwortet werden. Weil ich keine Überschrift habe wie Hilfe mein Grauer schreit ect.
    Vielleicht wird es hier irgendwann mal wieder besser, dann enstehen keine Riesendiskussionen mehr und man kann sich auf´s wichtige konzentrieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Mal ganz generell, wenn jemand hier öffentlich eine Frage stellt,
    dann muß er damit rechnen sie öffentlich beantwortet zu bekom-
    men!

    Und nun zum Eingangsbeitrag: wenn die immer und immer wiederkehrende
    Frage von Einzelhaltern lautet:

    mein Vogel reagiert aggressiv auf meinen Partner
    mein Vogel schreit, wenn ich nicht da bin
    mein Vogel versucht mich zu füttern
    mein Vogel reißt sich die Federn raus

    Wie soll dann die Antwort heißen? De-beaking? De-voicing? Halskrause?
    Symptombehandlung statt das Arbeiten an den Ursachen? Wenn jemand
    Probleme schildert, die ganz eindeutig an der falschen Haltung festzu-
    machen sind, dann sehe ich keinen Grund ihn nicht darauf hinzuweisen.
    Was hilft es zu sagen, "oh wenn er Deinen Partner beißt, dann soll er
    Polly doch auch mal einen Keks geben"???? Nichts!!!

    Ein Partner (mindestens) ist nun einmal essentiell für ein Schwarmtier
    und es ist die verdammte Pflicht eines jeden Halters sich entweder vor-
    her darüber zu informieren oder aber zumindest im Nachhinein Rat anzu-
    nehmen, statt sich künstlich über "Predigten" zu echauffieren! 8(

    Und was das "spätere" Anschadffen von Partnertieren angeht: Das ist
    ein schwachsinniger Plan. Ich habe hier 6 Geier. Davon sind 2 ein Paar
    und bei den anderen sollte immermal später ein Partner angeschafft
    werden bevor sie zu uns kamen. Jetzt sind sie zwischen 18 und 6
    Jahren alt und alles kleine Menschen. Toll nicht wahr? Super einfach
    zu verpaaren! Quatsch mit Soße... Es ist ein Krampf und trotzdem
    werden wir es weiter versuchen - weiter versuchen die Versäumnisse
    anderer Leute auszubügeln! Warum muß diese Erfahruzng denn jeder
    für sich machen - reicht es nicht, wenn Menschen, die schon damit
    zu kämpfen haben es schildern?
     
  22. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Danke für dieses gute Beispiel.;) Genau das habe ich gemeint:zustimm:
     
Thema:

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier?

Die Seite wird geladen...

Generelle Problemlösung = Man kaufe ein zweites Tier? - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Kauf von Trauerschwänen

    Kauf von Trauerschwänen: Guten abend zusammen :) Ich hätte da mal ne frage. Ist es prinzipiell möglich einen Einzelnen Trauerschwan zu kaufen? Also ich weiß die Tiere...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...