Gerry ist nicht mehr allein, Klara zog ein

Diskutiere Gerry ist nicht mehr allein, Klara zog ein im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Vor 5 Wochen liessen wir bei Gerry die abgefressenen Kiele am linken Flügel ziehen (wie letztes Jahr im März). Inzwischen sind die neuen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 Karin G., 15. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Vor 5 Wochen liessen wir bei Gerry die abgefressenen Kiele am linken Flügel ziehen (wie letztes Jahr im März). Inzwischen sind die neuen Schwungfedern schon zur Hälfte nachgewachsen und er wird hoffentlich auch bald wieder fliegen können. Aber ob er die Pracht dann auch in Ruhe lässt?

    Und sonst das Zusammenleben der Beiden?

    Naja, durchwachsen. Gerry knurrt und hackt nach ihr, wenn er meint, sie hätte noch etwas Besseres als er in den Näpfen. Sie fliegt dann einfach weg. Sobald er sich den Bauch vollgeschlagen hat, sitzen sie friedlich mit wechselndem Abstand oben auf der Voliere im Wintergarten oder den Stangen unterm Glasdach herum.
    Abends ist es leider etwas mühsam, die Klara zurück ins Zimmer zu bekommen. Sie steigt noch nicht auf den Stock bzw. springt gleich wieder runter. Ich klettere also auf die kleine Leiter und bugsiere sie vorsichtig vom Volierendach rüber auf die lange Querstange, dann ein kleiner Schubs hinten an die Schwanzfedern und sie fliegt durch die Tür durch Zimmer bis in die Küche. Dann rennt sie in Windeseile zurück, klettert an ihrem Schlafkäfig hoch auf die Verbindungsstange zu seinen Käfig. Sobald sie reinkommt, folgt auch Gerry schön brav im Moment allerdings noch zu Fuss. Oben auf den Stangen nehmen dann beide ganz vorsichtig ein paar Leckerli aus meinen Fingern. Derzeit sind das Traubenkerne. Dann schielen sie runter, aaah, im Käfig sind die Näpfe voll, also reingeklettert und es beginnt das grosse Schmausen. Anschliessend zufriedenes Schnabelknirschen.

    Na also, geht doch :zustimm:
     
  2. #22 Tanygnathus, 16. Februar 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.876
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Oberschwaben
    Das klappt doch schon ganz gut Karin, auch wenn sie noch nicht auf dem Stock bleibt,
    ihr habt für Euch nun trotzdem eine Lösung gefunden, mit der ihr alle klar kommt.:beifall:
     
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Heute Vormittag ein Riesengeschrei: Gerry hat sie in den linken Fuss gezwickt und Blut tropfte. Die Arme.

    So ein Mistkerl 0l

    Er war nur wieder futterneidisch. Wenn er den Kropf nicht randvoll hat, ist er so eklig zu ihr. Nun sitzt er draussen im Wintergarten, macht "tschuggiduggiduuu", begattet seinen Sitzring und füttert einen Ast. Gleichzeitig schreit er, weil sie noch drinnen ist. Also total bekloppt wie immer.
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Inzwischen sind Gerrys Schwungfedern am linken Flügel fast vollständig wieder nachgewachsen. Dann wird er hoffentlich bald auch wieder Flugversuche starten. Bis jetzt hat er sich noch nicht getraut und ich will ihn auch nicht "scheuchen".

    Leider hat sich nun herausgestellt, dass Klaras ramponiertes Gefieder vom sich-selber-die-Federn-etwas-abzwicken kommt 0l Seufz
    Finde immer wieder mal eine abgebissene kleine Feder und auch eine halbe Schwanzfeder lag am Boden.

    Aber heute hat sie erstmals so richtig auf das Staubsaugergeräusch reagiert, Flügel auf, (ohweh, diese abgebissenen und zerfranzten Flügelspitzen) gedreht, gewendet, Schwanzfedern, sofern noch vorhanden, gespreizt: DUSCHEN!

    Beide waren völlig aus dem Häusle MEHR MEHR, anschliessend tropfnass und stundenlang mit ausgiebiger Gefiederpflege beschäftigt. Zufriedenes Schnabelknirschen. kraffkraff......
     
  5. #25 charly18blue, 1. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.250
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Hessen
    Hallo Karin,

    das hört sich einmal bei Gerry gut an, aber dass Klara ihre Federn selber abbeißt :nene: :traurig: ......
    das würde ich jetzt täglich und ausgiebig machen. Gibst Du ihr zusätzlich was - Korvimin oder was in der Art?
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Susanne

    geduscht also angesprüht wird täglich, aber heute zeigte sie eben erstmals diese begeisterte Reaktion (in Verbindung mit dem von meinem Mann gerade geschwungenen Staubsauger :D )
    Kormivin gibt es auch
     
  7. #27 Tanygnathus, 2. März 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.876
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Oberschwaben
    Ich stell mir gerade Deinen Mann vor, der den Staubsauger hin und her schwenkt:D:D

    Ist gut wenn sie jetzt das Bad genießt und richtig die Flügel aufmacht, ich finde man merkt dann schnell den Unterschied am Gefieder.
    So eine tägliche Dusche macht viel aus.
    Dass sie ihre Federn abbeißt ist schade, da kann man nur hoffen sie läßt es wieder sein.
     
  8. #28 Karin G., 2. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2014
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gerade ist Gerry endlich wieder mal geflogen! :zustimm:
    Er konnte es selbst kaum glauben und hing dann fassungslos eine Weile an der Voliere :zwinker:

    Ich hoffe sehr, dass er nicht wie am 21.7.2013 die ganze Pracht an einem Nachmittag wieder zerstört:

    Den Anhang Gerra-Federn-weg-2013.jpg betrachten
     
  9. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    da drücke ich doch ganz fest die daumen
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gestern Abend, beide waren endlich vom Wintergarten reingekommen, hatte die Terrassentür geschlossen, das Schutznetz entfernt (damit Klara nicht dagegen sausst), und seitlich runterhängen lassen, Rollo runter.
    Beide sassen oben auf ihren Schlafkäfigen. Gerry musste natürlich wieder nach Klara hacken, sie fliegt los zur Tür und verheddert sich unglücklich in diesem Schutznetz. Auweia. Ich hin sie zu retten. Panik pur. Also sie dann richtig festgehalten an den Flügeln, ihren Fuss aus dem Netz rausgefummelt. Sie verbeisst sich in meinem rechten Zeigefinger. Fixierte dann noch den Kopf oder versuchte es wenigstens. Also musste auch der linke Zeigefinger dran glauben. AAUUUAAAA.
    Aber es floss kein Blut, tat nur ziemlich weh. (bei Rita hätte es nur so getropft)

    Naja, sie hat sich dann doch wieder beruhigt und räumte später ihre Näpfe leer.

    Und irgendwas scheint sie gegen unsere grosse Tochter zu haben, keine Ahnung warum. Wenn diese ins Zimmer kommt, sitzt Klara immer völlig erstarrt mit angelegtem Gefieder da. Wirklich eigenartig.
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Am Freitagabend suchten wir den Gerry. Wo steckt der nur, im Wintergarten nirgends, auch unterm Sofa nicht. In alle Ecken geguckt. Keine Antwort auf unser Rufen.
    Hockt doch der Lümmel ganz vergnügt in der Küche auf der Fensterstange. Jetzt hat er den Dreh mit der Fliegerei wieder raus. :D

    Klara marschiert abends ganz aufgeregt auf den grossen Stangen im Wintergarten hin und her. Klara FLIEG, fordere ich sie immer vom Zimmer aus wieder auf. Sie duckt sich, macht Anstalten, dann, ach-nee-lieber-doch-nicht-keine-Traute. Also raus in den Wintergarten, eine kurze Armbewegung FLIEG und schon sausst sie los bis in die Küche und rennt dann wieder zurück zu ihrem Schlafkäfig. (Bald wird sie das hoffentlich auch auf Kommando machen, freu)
     
  12. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    Tönt ja spannend und Mut machend
    Weiter so
     
  13. #33 Cyano - 1987, 10. März 2014
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Ich schmeiß mich weg! Hunden bringt man das Stöckchen-Suchen bei, Federlosen das Vogel-Suchen!

    Ich warte ja auf den Tag, an dem ein Papagei mit dem Federlosen Klicker-Training macht. :zwinker:
     
  14. #34 Karin G., 4. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nachdem per PN angefragt wurde, wie es denn so läuft.....

    naja........
    Gerry, der alte Fresssack neidet ihr wie gewohnt die Futternäpfe, wenn er seinen Hals nicht randvoll hat, ist er kaum zu geniessen
    Heute Nacht hat Klara wieder mal ausserhalb ihres Käfigs geschlafen, einfach auf der Querstange zwischen den beiden Käfigen. Ich wollte sie nicht scheuchen und liess sie halt dort auch sitzen. Sie hatte ihre Näpfe im Schlafkäfig nicht beachtet. Eigentlich müsste ihr der Magen sonstwo in den Kniekehlen gehangen haben.

    Gestern flog sie vom Wintergarten rein, Gerry mit Riesengebrüll hinterher in die Küche und wieder raus und wieder zurück, total überdreht.

    Jetzt sitzen beide ganz friedlich im Wintergarten oben auf der Voliere, warum nicht gleich so?

    Es ist immer ein Hin- und Her, eigentlich fast wie früher mit Rita. Nur dass Klara sich oben aufhält, während Rita meistens nur untem am Boden war.

    Klaras Gefieder ist eine Katastrophe 0l
    Inzwischen hat sie eine zerfranzte Schwungfeder (oder was davon noch übrig war) verloren, also gemausert und nicht abgebissen. Eine von den drei noch vorhandenen abgefressenen Schwanzfedern hat sie vor ein paar Tagen abgebissen. Ab und zu liegt mal eine kleine abgebissene Feder am Boden. Tief seufz.
    Und eine Stimme hat sie, Wahnsinn. Rostige Gieskanne ist ein Dreck dagegen. Gerry muss dann dagegen anschreien, ein herrliches Konzert :D

    Ab und zu hat Klara aber auch schon leise Töne von sich gegeben, die ich natürlich dann wiederhole und sie hoffentlich so nach und nach zu einer sanfteren Stimmlage animieren kann.

    Ach, wird schon werden ;) Irgendwie, irgendwann

    Muss halt
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.180
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Karin,
    hatte eine frage da manche aspekt von Gerrys benehmen mich an meinen timneh denken lassen ...
    ist Gerry eine handaufzucht?
     
  16. #36 Karin G., 4. April 2014
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2016
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nein, Gerry ist reine Naturbrut, (Klara auch) war 3 Jahre mit diversen anderen Edelpapageien in einer Voliere drin, offenbar ohne viel Menschenkontakt, dafür konnte er wunderbar die Krähen nachahmen ;) Inzwischen "spricht" er hallo, huhu, guggugg und RITAAAAAAAA
     
  17. #37 Tanygnathus, 4. April 2014
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.876
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Karin,

    Das kenne ich zu gut, manchmal muß ich die Flucht ergreifen wenn ich telefonieren möchte, ich verstehe mein eigenes Wort nicht mehr:D

    Aber dass sie auch friedlich zusammen sitzen können, das ist doch schon was..und Gerry hat die Hosen an, eigentlich ungewöhnlich bei den Edels.
    Ich finde es aber gut, dass Klara sich nicht alles gefallen läßt und oben sitzen bleibt.
     
  18. #38 charly18blue, 4. April 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.250
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Hessen
    Die Stimmchen der Edels sind schon besonders :D . Auf der Arbeit haben die Leute auch teilweise entsetzt geguckt, wenn Hannelörchen und Hannibal losgelegt haben. Bei den beiden wars auch so, dass sie sehr sanft war und sich ihm untergeordnet hat. Allerdings hat er den Boden angebetet über den sie flog. [​IMG]
     
  19. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.931
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    CH / am Bodensee
    was waren wir damals entsetzt, als wir Gerry aus der Voliere holten und seine Mutter liess ihre Urwaldschreie ertönen. Das kannten wir von Rita überhaupt nicht. Die Stimmen von Gerry und Rita waren mit der Zeit so ähnlich, ich konnte nie sagen, wer nun gerade gerufen hatte.

    Aber jetzt bei Klara, da wissen wir ganz genau, dass nun sie gerade so rumposaunt und Gerry macht dann in seiner Tonlage natürlich mit. Die Nachbarn wissen inzwischen auch alle, dass ein anderer Vogel bei uns eingezogen ist. :D
     
  20. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.466
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Karin,
    hast du die Möglichkeit die "Stimmchen" mal aufzunehmen? Ich habe Edels noch nie gehört.
    Schreien sie dann nur oder können Edelpapageien auch melodisch pfeifen?
     
Thema:

Gerry ist nicht mehr allein, Klara zog ein

Die Seite wird geladen...

Gerry ist nicht mehr allein, Klara zog ein - Ähnliche Themen

  1. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  2. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  3. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  4. Info: kein Narva Bio Vital mehr

    Info: kein Narva Bio Vital mehr: auf Anfrage, weshalb die Narva Bio Vital kaum mehr zu finden sind, schreibt mir die Firma Narva zurück: "NARVA hat die Produktion und den Vertrieb...
  5. Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr

    Tauben paaren sich plötzlich nicht mehr: Hallo, Meine Tauben paaren sich seit ein paar Monaten immer seltener u jetzt garnicht mehr. Folglich werden auch keine Eier mehr gelegt (oder...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.