Heute morgen um 6:00h piepste es bei Melody und Flöckchen

Diskutiere Heute morgen um 6:00h piepste es bei Melody und Flöckchen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallöchen Allerseits, gestern Abend habe ich die Bilder nicht mehr geschafft, mußten ja noch bearbeitet werden, aber dafür gibt es heute...

  1. #61 Traumfeelein, 18. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    gestern Abend habe ich die Bilder nicht mehr geschafft, mußten ja noch bearbeitet werden, aber dafür gibt es heute Bilder.

    Die Racker laufen wollen immer weglaufen, habe sie deshalb in eine Schüssel getan.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bastelbiene

    Bastelbiene Guest

    Hi ihr alle,

    ich musste grade über die letzten Bilder herzhaft lachen. Die sind einfach klasse.

    Ich bin zwar "nur" eine Wellimama, aber ich schaue auch gern mal bei den Nymphen vorbei.

    Bei den ersten Fotos habe ich gedacht, man wie kann aus so was hässlichem, so schöne Vögel werden.

    Aber wenn ich mir die nachfolgenden Fotos anschaue, bin ich begeistert.

    EInfach nur schön. Und die beiden schauen wirklich wie kleine freche Punker aus.

    Ich wünsche dir viel Glück, dass alles weiterhin so gut läuft.

    Liebe Grüsse
     
  4. #63 Traumfeelein, 22. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Neue Bilder

    Hallöchen Allerseits,

    habe mal wieder ein paar Bilder gemacht

    Das ist Booboo, wird eine schöne Zimtperlscheckenhenne
    [​IMG]

    Das ist Little Angel, ein Zimtschecke
    [​IMG]

    Und hier sind die Beiden mal wieder zusammen auf dem Bild. Die beiden sehen nicht nur sehr unterschiedlich aus, sie sind auch so verschieden wie Tag und Nacht. Little Angel ist eher ein ruhiger lieber Vertreter, während Booboo jetzt schon sehr lebhaft und neugierig ist. Heute morgen guckte sie doch tatsächlich schon aus dem Kasten. Als ich näher kam zog sie sich aber sofort zurück.
    [​IMG]

    Hier noch mal Booboo
    [​IMG]

    Und noch einmal Little Angel
    [​IMG]

    Zu Little Angel habe ich mal eine Frage. Ist das normal das er immer so platt da sitzt. Das sieht aus also ob er am brüten wäre. Booboo kann dagegen schon richtig gut auf ihren Beinchen stehen, obwohl sie doch 2 Tage jünger wie Little Angel ist.​

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  5. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Am letzten Foto sieht es so aus als hätte er irgendeine Fußfehlstellung - ich glaube aber, dass er da nur zufällig so dasitzt, weil am dritten Foto von unten (da wo beide zu sehen sind) sieht es ja aus, also würde er ganz normal sitzen.
    Ich glaube wenn er immer wieder einmal aufsteht, und sich dann hald wieder hinsetzt ist es nur Bequemlichkeit, aber warten wir mal ab was die Experten noch schreiben.
     
  6. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Menno, die sind ja echt knufflig ! :zustimm:
     
  7. #66 Traumfeelein, 30. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    nachdem nun Little Angel sein Krankheit überwunden hat, gehts ihm sehr gut. Er kann sogar schon fliegen. Hat zwar noch ein bißchen Probleme wo er landen soll, aber es klappt schon ganz toll.

    [​IMG]

    Von Booboo konnte ich leider kein Bild machen, der läuft immer weg, und versucht zu fliegen. Bei ihm müßte man 4 Hände haben. Sobald ich es mal geschafft habe von dem kleinen Wildfang ein Bild zumachen, stelle ich es gleich hier ein.

    Leider rupfen beide Eltern, so das ich sie heute von den Kleinen getrennt habe. Das tut mir zwar sehr leid, zumal ich heute noch beobachten konnte wie die Kleinen von den Eltern lernen. Sie rupfen aber mittlerweile so stark, das es nicht anders geht.
    Nun muß ich die beiden ja von Hand weiterfüttern. Bei Little Angel kein Problem, aber Booboo findet das einfach nur doof, und wert sich mit aller Macht dagegen. Die Küken sind ja mittlerweile 4 Wochen alt, Little Angel wird am Freitag sogar schon 5 Wochen, und Booboo am Sonntag. Wie oft muß ich die denn jetzt noch füttern? Sie versuchen ja schon ein wenig an der Hirse und ans Futter zu knabbern, wobei sie das eine oder andere Korn auch schon mal entspelsen können.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  8. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Boah sind die groß geworden, sind ja schon richtige Nymphies.
     
  9. #68 Traumfeelein, 30. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    so, nun habe ich Booboo auch erwischt. Die ziert sich ja so.

    [​IMG]

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  10. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-


    Schön das sich der Kleine so gut erholt hat.

    Wie oft Du füttern musst hängt ganz davon ab wieviel sie pro Mahlzeit futtern und was dann das Gewicht macht. Ich würde sagen ~30 ml am Tag wirst Du mindestens verfüttern müssen. denn das selber futtern kannst Du vergessen das ist nur Spielerei. Es wäre aber trotzdem gut wenn Du sie zu den Eltern oder anderen setzen kannst (wenigstens stundenweise) damit sie z.B. sich das futtern abschauen können.
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    So gerupft , daß man sie komplett von den Eltern trennen muß sehen sie nicht aus........ ein paar Federn zu verlieren ist nicht so schlimm wie eine komplette Trennung von den Eltern. Wir haben Toto unter Aufsicht auch zu seinen Küken gelassen , obwohl er heftig rupft..... so hat er zwar immer noch einige Federn erbeutet (tut er jetzt auch noch) aber die wachsen ja wieder nach und die Küken können jetzt auch schon ausweichen und werden sich auch bald wehren
     
  12. #71 Traumfeelein, 30. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Kathrin,

    der ganze Hinterkopf bis in den Nacken sind keine Federn mehr 8( Glaube mir, ich mache das nicht gerne. Aber wenn schon blutige Stellen da sind, dann denke ich sollte man sich was überlegen.
    Ich habe erst gedacht, den Nistkasten entfernen dann würden sie aufhören. Ist aber nicht. Dann habe ich es versucht, das die Eltern nur zum füttern zu den Kleinen dürfen. Das hatte zur Folge, erst mußten sie ein paar Federchen lassen, dann erst gabs Futter. Jetzt habe heute probiert, das sie nur durch die Gitterstäbe füttern dürfen, aber dann füttern sie gar nicht.

    Ich weiß sonst ehrlich keine andere Lösung als die Eltern von den Kleinen ganz zu trennen. Was den Eltern allerdings auch nicht so gefällt. Aber was soll ich machen? Vielleicht reichen ja schon 1 bis 2 Tage.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  13. #72 Traumfeelein, 30. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Heidi,

    30ml? Da bin ich ja schon nah dran gewesen. Zumindesten bei Little Angel. Bei Booboo ist es weniger.

    Vielleicht reicht es ja wenn ich sie abends zu Eltern setze? meinst Du ich könnte sie wirklich schon zeitweise zu den anderen setzen. Oder wäre es nicht vielleicht besser wenn ich zwei von den anderen zu ihnen setze. Wie Pumuckl z.B. der verträgt sich ja mit jeden. Der ist sowas wie der Seelentröster unter den Nymphen.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  14. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Eva :0-

    Kontrolliere regelmässig das Gewicht dann merkst Du schnell ob die Futtemenge ausreicht. Falls Booboo nicht soviel auf einmal futtert braucht er halt eine Mahlzeit mehr.

    Wenn es möglich ist würde ich sie zu allen setzen da sie ja im Schwarm am meisten lernen.
     
  15. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Wie wäre es damit, wenn du die Jungen mitsamt den Eltern zu den anderen setzt? Vielleicht sind die Eltern dann so abgelenkt, dass sie nicht mehr rupfen... Dann hätten die Jungen sowohl Eltern als auch Schwarm... Ich denke mir die Kleinen werden sich bald zu wehren wissen.
    Du musst dann natürlich beobachten, ob die Eltern eh noch füttern - möglicherweiße hören sie ja durch die große Veränderung des Umsetzens damit auf, dann bleibt dir eh nichts über also mit der Hand zu füttern; aber sie wären dann wenigstens unter anderen Nymphen, und könnten sich alles abschauen...
     
  16. #75 Traumfeelein, 30. November 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Danke Luigi,

    das ist natürlich auch ne Idee, werde ich mal probieren, mals sehen wie die anderen auf die Kükis reagieren. Ich mache das erst nur unter Aufsicht. Denn Little Angel sitzt zwar schon richtig auf der Stange, aber Booboo kann sich noch nicht so richtig halten. Ich denke in 1, 2 Tagen wird er auch fest auf der Stange sitzen, und auch ein wenig fliegen können. Flugübungen macht er ja reichlich.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein

     
  17. #76 Traumfeelein, 1. Dezember 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Allerseits,

    also die Eltern mit den Küken bei den anderen in die Voliere zu tun war doch keine so gute Idee. Mama und Papa ließen keinen von den anderen in die Nähe von den Küken. Es wurden alle verjagd, und es gab nur Streitereien.
    Ist ja auch verständlich, die wollten ihre Kinder nur beschützen. Vielleicht klappt das ja in ein paar Tagen besser.

    Es bleibt mir vorläufig einfach keine andere Wahl als die Eltern von den Küken zu trennen. Ich werde aber unsere beiden Jüngsten zu den Küken setzen.
    Ich überlege gerade, ob ich den Käfig mit den Kleinen nicht besser neben die Voliere stelle. Das kann ich dann aber erst morgen abend, denn alleine den Käfig ins andere Zimmer tragen kann ich nicht. Und meine Tochter hat heute Weihnachtsfeier und wird wohl vor Mitternacht nicht zu Hause sein. Das heißt ich sehe sie vor morgen Abend nicht.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein
     
  18. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Traumfeelein!

    Wie schauts jetzt eigentlich mit den beiden Küken aus? Wie ist es weitergegangen? Hast du jetzt schon alle beisammen?
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #78 Traumfeelein, 20. Dezember 2004
    Traumfeelein

    Traumfeelein Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Wuppertal
    Hallöchen Luigi,

    ja sie sind jetzt alle zusammen. Die Eltern füttern auch noch, aber leider rupfen sie die Kleinen noch immer, nur nicht mehr so stark. Ist ja auch klar, denn die Kleinen können sich ja jetzt richtig wehren und wenn es ihnen zu viel wird, dann fliegen sie einfach weg.

    Es scheint so das Little Angel ein Hahn ist. Jedenfalls zwitschert er seit einer Woche schon recht viel. Naja, mal abwarten, er ist ja erst 7 Wochen alt, und unser Sternchen(Henne) hat in dem Alter auch etwas gebrabbelt, aber nicht so viel und nicht so laut.

    Liebe Grüße

    Eva, das Traumfeelein


     
  21. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Einer meiner Jungvögel hat auch einmal etwas dahergebrabbelt; und deshalb ging ich davon aus, dass es ein Hahn ist; inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, weil er jetzt schon ewig nicht mehr gesungen hat, und auserdem beginnen sich die Brüder schon umzufärben, und bei ihr/ihm tut sich da zur Zeit nichts...
     
Thema:

Heute morgen um 6:00h piepste es bei Melody und Flöckchen