Ist F10 hier bekannt?

Diskutiere Ist F10 hier bekannt? im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hi again! Nun ist da gar keine Beschreibung oder ähnliches dabei...:traurig: Das erstaut mich aber ... ich hatte ein Datenblatt dabei....

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das erstaut mich aber ... ich hatte ein Datenblatt dabei.

    Das Mischungsverhältnis bei Aspergillose wird mit 1/250 empfohlen. Bei anderen hartnäckigen Pilzsporen wird hingegen sogar 1/125 angeraten und von manchen Tierärzten wohl auch bei Aspergillose angewandt.

    HIER ist eine englisch-sprachige Tabelle des Herstellers.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lolipop

    Lolipop Mitglied

    Dabei seit:
    20. Oktober 2003
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Habe das F 10 nach einer mail ruckizucki von der Firma erhalten. Sogar gegen Rechnung, ohne die heute leider überall übliche Vorkasse! Ein Datenblatt war auch dabei. Aber das bezog sich eher auf die Anwendung als Desinfektionsmittel.

    Jedenfalls habe ich meinen Grauen schon ein paar Mal mit einer Mischung 1: 125 inhalieren lassen. Bekommt ihm gut, hoffe sehr, dass der blöde Pilz mal etwas weicht....

    Wäre schön, wenn sich noch andere Leute melden, die evt schon erste Erfolge haben. Auch wären die Inhalationszyklen interessant.

    Ciao, Petra
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    War bei mir genauso, ich hatte allerdings telefonisch geordert und noch eine ganze Weile mit dem netten Herrn am Telefon gefachsimpelt ;)
     
  5. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    F 10

    Sorry für die späte Antwort (schäm)

    @ Lollipop - ja beide Medikamente werden zusammen mit dem Wasser in einer 100ml Flasche aufgefüllt und so als Inhalat verwendet.

    @Christian
    das mit dem Sekret hast du richtig verstanden - ich meinte aber eigentlich abgestorbene Pilzsporen und ähnliches. Hin und wieder kommt halt so eine Art dunkler Krümel aus der Nase - aber nicht die Menge die der TA ausräumt. Das ist eine ziemlich stressige Prozedur, die mit entsprechendem Gebrüll kommentiert wird. :k
    Leider ist beim letzten Mal Nasereinigen die Schleimhaut etwas verletzt worden, so daß es ein wenig geblutet hat. Die Nasenöffnung war vollständig zugekrustet und hat jetzt nur eine winzige Öffnung. Nächste Woche ist wieder ein TA-Termin deswegen.
    Wenigstens ist Cajun nicht nachtragend :D
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Weil er intelligent genug ist zu merken, daß ihm geholfen wird. Denn nach der Prozedur kann er besser atmen.
     
  7. Peppermint

    Peppermint Peppermint

    Dabei seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    ..nicht nachtragend...

    @Christian

    Klar, deswegen hat Cajun Dr. Kostka auch kräftig gebissen ....:D

    Vielleicht war der Vogel auch einfach sauer, weil der TA vorher rumgetönt hat, dass solche Arbeitsunfälle in seiner Praxis relativ selten seien.

    Und das bloß weil ich vor meiner fliegenden Kneifzange vorgewarnt habe:D
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Na, gut, sagen wir ... er ist nicht lange nachtragend ;)
     
  9. cougar

    cougar Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    ich mag blind sein, aber wo bestellt Ihr denn F10? Direkt aus Südafrika? :?
    Habe hier inzwischen drei von 7 Nymphen mit Aspergillose sitzen, mit natürlich dem Verdacht, dass es alle haben. Daher käme mit ein relativ nebenwirkungsfreies Mittelchen zur Prophylaxe sehr recht.
    Gruß,
    Annika
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Annika!

    Oesieg ist derzeit der einzige deutsche Anbieter ... Bestellung telefonisch oder per Mail.

    Warum sollten es alle haben? Aspergillose ist nicht ansteckend.

    Die beste Prophylaxe ist eine ausreichende Vitaminversorgung, viel Freiflug und entsprechende Luftfeuchtigkeit von ca. 60% ... falls nicht schon vorhanden, ist ein Hygrometer eine gute Anschaffung.
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Annika,
    ich laß es mir vom TA in der richtigen Dosierung gleich in NaCl anmischen.
    Viel Glück, wie geht´s denn Jadzia?
    Christiane
     
  12. Gravita

    Gravita Guest

    Nöö, im Fachversand !
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Aha, die anderen Händler ziehen nach ... Preis vergleichen ;)
     
  14. cougar

    cougar Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Links. Dann kann ich ja loslegen :freude:

    Leider haben diagnosiziert drei der sieben Nymphen Aspergillose (durch röntgen).
    Vermutlich aber alle, durch die gleichen Halterungsbedingungen. Im Verdacht steht Buchenholzgranulat (namhafter Hersteller), Schimmel an den Wänden konnte ich nocht nicht finden (wir ziehen aber z.Glück auch in 3 Wochen um).
    Jadzia geht es nach Itrafungol wieder gut, Jonathan auch, aber Francis hat es nicht vertragen und hat nun eine vergrößerte Leber. Nun muss ich Lamisil oral geben, 0,6 ml, was ziemlich viel für so einen kleinen Vogel ist :traurig:

    Luftbefeuchter haben wir, Hydrometer auch, und konstante Feuchtigkeit von 55 - 60%, was mehr ist, als ein Nymph aus seiner Heimat kennt. Freiflug bis zum Abstürzen, Vitamine bis zum Abwinken. Eigentlich habe ich keinen klassischen Fehler gemacht, um so erschreckender ist die Dimension der Krankheit in meinem Schwarm.
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann muß ja eine Belastung im Raum vorliegen oder vorgelegen haben.

    Übrigens ... man kann auch F10 in Heizungsverdunstern einsetzen, um die Sporenbelastung in der Luft zu reduzieren.
     
  16. cougar

    cougar Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe auf die neue Wohnung.
    Ich bin eigentlich hochgradig gegen Schimmelpilze allergisch und mir geht es gut. Aber die Biester müssen ja irgendwo sein...
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Daß das Buchenholzgranulat die Ursache war, kann man zwar nicht ausschliessen, aber ich halte das doch eher für unwahrscheinlich.

    Nicht selten ist die Futterqualität schuld. Erdnüsse werden bei Nymphen wohl kaum als Ursache in Frage kommen, aber zu lange und/oder falsch gelagertes Futter kommt in Frage ... hast Du vielleicht bereits kontaminiertes Futter gekauft?

    Wenn Du selbst Allergikerin bist, scheint mir die These einer Kontamination der Wohnung ja eher unwahrscheinlich.

    Ich würde der Ursachenforschung weiter nachgehen, denn nur wenn die Ursachen wegfallen, bestehen Gesundungschancen.
     
  18. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo.

    Ich verstehe nicht so ganz wie dieses F10 wirken soll.
    Die TiHO in Hannover geht davon aus, dass inhalieren (egal mit welchem Mittel) nicht bis tief in die Luftsäcke wirkt. Also wenn einem dieser Weg verschlossen bleibt, wie kommt es dann in die Lunge und Luftsäcke.
    Übers Trinkwasser? Dann müsste es ja systemisch wirken.
    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein und das selbe Mittel innerlich und äußerlich anzuwenden ist.

    Klärt mich doch mal bitte auf. Ich suche auch nache einer Therapie für mie Grauen.

    Lg Heike
     
  19. Nudlz

    Nudlz Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden Württemberg
    Wir verwenden auf Empfehlung unseres TA´s das F10 im Luftbefeuchter. Soll für die Abtötung der Bakterien und Pilze in der Luft helfen.
    Unsere beiden hatten Bakterien und einen Hefepilz und aufgrund diesen wurde uns vom TA das F10 empfohlen. Inhalieren mussten wir allerdings damit nicht. Wir haben 2 Medikamente bekommen zur Bekämpfung der Erreger.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es tötet Bakterien, Viren u. Pilze bei Kontakt ab. Entweder flüssig oder als Gas. Eine hinreichend lange Kontaktzeit vorausgesetzt.

    Möglich, aber Fakt ist, daß es schon gelungen ist, Graue per Inhalation zu heilen.

    In die Lunge kommt es beim Inhalieren definitiv. Bis tief in die Luftsäcke sicherlich nicht, da diese nur beim Fliegen richtig durchlüftet werden, wenn ich mich richtig entsinne. Man könnte also vor dem Freiflug für eine hinreichende Verdunstung in der Raumluft sorgen und nachdem die Geier ein paar Runden gedreht haben, wieder Lüften. Wie gesagt, man kann es auch in Heizungsverdunster füllen. Hierbei wird es allerdings ein ganze Weile brauchen, bis eine entsprechende Konzentration in der Raumluft erzielt wird. Besser ist da sicherlich ein Kaltluftverdunster geeignet.

    Ich weiß, daß manche Züchter es auch über's Trinkwasser verabreichen, um Infektionen des Magen/Darm-Traktes zu behandeln. Ich persönlich halte davon allerdings nicht viel, da F10 halt auch die Schleimhäute reizt und hier auch Vergiftungsgefahr bestehen kann. Zudem gibt es für nahezu alle Infektionen des Verdauungstraktes gute Medikamente, so daß man hier nicht solche Experimente machen muß. Bei Züchtern hingegen, die enorm viele Vögel behandeln müssen, kann ich schon nachvollziehen, wenn kostengünstige Alternativen gesucht werden. Stell Dir mal vor, Du müßtest 50 Vögel oder mehr von einem TA behandeln lassen ... die Rechnung möchte ich nicht sehen 8o

    Das scheint mir auch die einzige Möglichkeit, eine Bekämpfung der Pilzsporen bis tief in die Luftsäcke zu erzielen, wenn man die Anwendung systemisch wirkender Präparate vermeiden will, die bekanntlich den Körper extrem belasten.
     
  22. cougar

    cougar Mitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    In einem anderen Forum hat jemand gepostet, der F10 (als Salbe) auf eine Wunde, die durch Schimmelpilz verursacht ist, schmieren soll und das entzündete Auge mit F10 ausspülen. Anweisung des TA.
     
Thema: Ist F10 hier bekannt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. F10 gegen pilzerkrankung

    ,
  2. f10 desinfektion inhalation vogel

    ,
  3. F10 gegen Aspergillus

    ,
  4. inhalieren mit f 10
Die Seite wird geladen...

Ist F10 hier bekannt? - Ähnliche Themen

  1. Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW

    Multiresistenter Keim beim Welli gefunden/ F10 über TW: Hallo zusammen, nun hab ich die Abstrichergebnisse meiner kleinen Emmi bekommen und sie hat nun einen multiresistenten Erreger und zusätzlich...
  2. Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal

    Habe eine Anzeige entdeckt in einem bekannten Kleinanzeigen Portal: Als ich das sah dachte ich nur das Tier muss zum TA. Es handelt sich um einen Graupapagei. Angeschrieben hab ich ihn schon aber keine Antwort...
  3. Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen

    Mit F10 die Wohnung nach PBFD kranken Tieren reinigen: Hey Leute, hatte zwei kleine Papageien die mit PBFD infiziert waren in meiner Wohnung gehalten. Die beiden sind nun aber zu einer Dame umgezogen...
  4. Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?

    Angaben zu täglichem Vitaminbedarf bekannt?: Hallo zusammen, hat jemand einen Hinweis für mich über den täglichen Vitamin-, Mineral- und Nährstoffbedarf eines Graupapageien? Ich füttere...
  5. Kranker Hahn - Symptomatik bekannt?

    Kranker Hahn - Symptomatik bekannt?: Hallo zusammen, es geht um meinen 2 1/2 Jahre alten Blaugenick-Sperlingspapagei Hahn Charly, welcher mir ernsthaft schlaflose Nächte bereitet. Am...