Jako

Diskutiere Jako im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Also wir bleiben auch bei unseren Tieren dabei, außer beim röntgen, aber das ist ja klar. Unser Coco ist jetzt 25 Jahre alt und hatte erst 1...

  1. amazoni

    amazoni Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also wir bleiben auch bei unseren Tieren dabei, außer beim röntgen, aber das ist ja klar.
    Unser Coco ist jetzt 25 Jahre alt und hatte erst 1 Narkose, da sie operiert werden musste, die anderen 2 hatten noch nie eine Narkose (18 Jahre und 12 Jahre). Wir werden auch nicht ausgesperrt! Krallen schneiden und Schnabel kürzen ohne Narkose ist doch kein Problem. Total unfähiger TA meiner Meinung nach.

    LG Gudrun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122 93sunny, 12. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2015
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich bin auch immer anwesend. Das war ich auch bei der letzten Narkose, die notwendig war.
    Krallen und Schnabelkorrektur findet natürlich auch ohne Narkose statt.

    Aber es hat keinen Sinn immer wieder über die Ärztin zu schimpfen, da hätte einfach schon zu Beginn ein Arztwechsel stattfinden müssen.
     
  4. #123 papugi, 12. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Marion,
    so sollte es ein... und mit lacheln und sussen worten und einem leckerli am ende aus der hand des TA...(auch wenn der vogel es nicht nimmt...:)))

    die uni-vetklinik bei uns, (Universite de Montreal) erlaubt dem klienten auch nicht dabei zu sein...ich hasse so was da mein vertrauen nicht da ist...ich gehe auch nicht hin wenn ich nicht muss.

    Sind ja nicht vom sozialamt oder staat bezahlt aber direkt aus meiner geldtasche ...bin also klient...

    Ich finde das ist geheimnistuerei um eine reputation zu schutzen...jedenfalls bei der unilklinik hier.

    uschi...je suis d'accord:zustimm:
    diese vielen narkosen haben keinen sinn...sehe ich zum ersten mal.

    bon, und wie weit schaden narkosen dem vogel, seiner leber???
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Ich bin immer dabei, auch bei OPs.
     
  6. Saar_Biene

    Saar_Biene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Wollte beim letzten mal bei der endoskopie dabei sein weil mich das mal interessiert hätte. Die Ärztin meinte aber sie hat da schlechte Erfahrungen gemacht...mit Leuten die da umgekippt sind :p und sagte das sie es lieber alleine macht...auch wegen der Hygiene. Naja aber sonst bin ich auch immer, außer beim Röntgen, dabei. Is halt auch interessant und so fallen einem die Fragen die man hat von selbst ein. Den Papagei halten kann ich immer noch nicht...glaub ich bin zu zimperlich und habe angst ihr/ihm weh zu tun.
     
  7. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieben,

    vielen Dank für Eure Erfahrungen bezüglich Metacam sowie persönlicher Anwesenheit während der Behandlung beim TA. Das ist wirklich sehr interessant! Man lernt ja bekanntlich nie aus.....

    Ich war seit 20 Jahren noch nie bei einer Behandlung dabei. Weder in der Oberschleißheimer Vogelklinik, noch bei einem anderen TA. So verschieden sind hier die Erfahrungen.
    Wegen der Narkosen: Ich werde alles versuchen, dass sie die Entfernung des Verbands am Mittwoch ohne Narkose macht. Da werde ich hart bleiben!

    Ich habe allerdings ein richtiges Problem wegen der Röntgenbilder. Da mauert sie, obwohl sie sagte, sie macht mir Fotos der Bilder, die leider nur auf einem fortlaufenden Film bei ihr vorhanden sind. An der Lichttafel oder wie immer man das auch nennt, waren sie ja einzelne angepinnt!
    Ich werde auf jeden Fall die Rechnung vom Mittwoch nicht gleich bezahlen, sondern die Zahlung vom Erhalt der Bilder abhängig machen. Ob das rechtlich möglich ist, weiß ich nicht.

    Liebe Grüße
    Holde
     
  8. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Uschi,

    ich habe es zwar bereits geschrieben: Krallen schneiden nächsten Mittwoch bei meiner Maxi wird lt. Aussage der TA ohne Narkose gemacht. Bei Jako war ja keine Krallenkürzung notwendig.


    Uschi, Du hast es sicher gut gemeint. Allerdings mache ich mir selbst schon genügend Vorwürfe, alleine was den Unfallhergang betrifft......

    Ich war vor 3 Jahren beim Check bei dieser TA mit meiner Henne Maxi. Sie war sehr gründlich. Also, alles o.k.! Die Bewertungen im Internet sind fast durchgehend sehr gut!
    Deshalb bin ich auch am Mittwoch, 16. September zu ihr gegangen. Da habe ich von dem doppelten Bruch meines Jakos erfahren. Die OP sollte ja erst am Freitag sein.

    Da ich persönlich bei meinen OP´s und Chemos immer eine Zweitmeinung einhole, habe ich das diesmal VOR dieser OP auch getan. Ich habe mich mit der Oberschleißheimer Vogelklinik in Verbindung gesetzt. Dort habe ich zur Auskunft bekommen, dass sie im Moment sehr überlaufen wären, so gut wie keine Kapazitäten mehr hätten und haben mir daher empfohlen, die OP bei dieser TA zu machen. Die wäre spezialisiert, hat in der Vogelklinik nicht nur gelernt, sondern war auch dort tätig. Die haben mich also nicht nur abgewimmelt, sondern mir diese TA wärmstens empfohlen.

    Nach der OP am Freitag war doch am Flügel nix mehr zu machen. Gleich danach hätte kein anderer TA ein noch besseres Ergebnis erreichen können, das hätte der Vogel nicht überlebt. Da ging es nur darum, dass sich der Vogel erholt und die Wunde verheilt. Zu wem hätte ich auch gehen können? Dr. J. und K. hätten mich hochkant rausgeworfenen!!!

    Hätte ich der TA vorschreiben sollen, dass sie die Kontrollen bzw. den Verbandswechsel ohne Narkose macht? Ich konnte doch nicht als Laie feststellen, was diesbezüglich richtig ist. So eine Verletzung bzw. OP war ja für mich auch das erste Mal.

    Jetzt im Nachhinein zu sagen, was ich zu tun gehabt hätte - Meine gesundheitliche Situation alleine belastet mich schon sehr und die Sorge um meine Vögel, wie es mit ihnen weitergeht. Vorwürfe, egal ob ich mir diese schon selbst oder andere machen, geben mir dann natürlich den Rest! Ich muss jetzt in erster Linie schauen, dass ich einigermaßen stabil bleibe, denn wenn ich ausfalle, gehen hier für meine Vögel die Lichter aus.

    Liebe Grüße
    Holde
     
  9. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Nein Holde, ihr seid schon so weit gekommen und habt so viel durchgemacht, Jako und du -
    da werdet ihr jetzt die wenigen Schritte oder den letzten Schritt zur Tierärztin auch noch schaffen.
    Und die Zeit wird Jako heilen. Sei doch nicht so depressiv! Schau mal, es hätte alles viel schlimmer laufen können; immerhin hat Jako das alles überlebt!

    Denk immer dran: Ihr seid noch unten in der Talsohle. Doch aus jedem Tal geht's auch wieder aufwärts! Lass dich nicht von Angst und schlimmen Gedanken fertigmachen. Sehe es als "das meiste ist geschafft" - Krisen gibt's immer, aber sie gehen auch wieder vorbei - und den Rest heilt die Zeit. Niemand fällt bei euch aus :-)

    Ganz liebe Grüße
    Evy
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.354
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Holde,
    einen schritt auf einmal...also nachster ist krallen schneiden ohne narkose wie du schon geschrieben hast, wenn sie narkose geben will, geh nach hause...nach all den schwierigkeiten und finanziellen strapazen, soll der vogel uberleben und dir noch lange freude bereiten...

    ob er fliegt oder nicht, wird es trotzdem gut leben konnen...

    Alle ratgeber meinen es gut, bangen um den vogel und dich....solche ratschlage= that's only love in action.:trost:
     
  11. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Evy,

    vielen Dank für Dein liebes aufmunterndes Post. Deine Herzlichkeit hat mir sehr gut getan!

    Ich sage mir immer, die Hoffnung stirbt zuletzt. Das wird bei Jako hoffentlich so enden, dass es zwar niemals so wird, wie es vorher war, aber ich werde mit ihm gemeinsam den Weg gehen, dass sein Leben für ihn wieder mit Freude lebbar ist.
    Meine Zeit ist aufgrund persönlicher Umstände begrenzt und ich muss dafür sorgen, dass er auch ohne mich in der Zukunft gut zurecht kommt.

    Ich träume fast jede Nacht von Jako und wenn ich aufwache, weiß ich im ersten Moment nicht, ob es Realität ist oder nicht.

    Auch Dir ganz liebe Grüße
    Holde
     
  12. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,

    Deine Worte, insbesondere Dein letzter Absatz, haben mein Herz berührt, und ich danke Dir ganz herzlich dafür!

    Ich werde wieder berichten, wie der morgige Tag bei der TA, diesmal mit 2 Vögeln, verlaufen ist.
    Jetzt gehe ich ja schon wieder etwas mehr gestärkt zu ihr.
    Ich wünschte, ich hätte das schon hinter mir und hoffe sehr, dass es das letzte Mal ist. Am Freitag soll ich sie ja nur anrufen und berichten, wie der Vogel zurecht kommt.

    Ganz liebe Grüße
    Holde
     
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    love in Action, wie süß ;-)
    Damit euch allen ein gut's Nächtle!
     
  14. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Holde, geht's euch Dreien gut?

    Ohne dich bedrängen oder zu nerven zu wollen... wie war der Tierarztbesuch gestern?
    Habt ihr jetzt hoffentlich endlich alles hinter euch?

    Bangende Grüße
    Evy
     
  15. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieben,

    ich habe nicht vergessen, Euch von Jako zu berichten. Aus gesundheitlichen Gründen komme ich leider erst jetzt dazu:

    Also, am Mittwoch Nachmittag war ich mit beiden Vögeln bei der Tierärztin. War wieder überhaupt nix los dort.
    Ich bat sie gleich, den Verbandswechsel bei Jako ohne Narkose vorzunehmen. Sie müsse doch sehen, wie der Vogel drauf ist. Sie sagte, sie versucht es. Ich war nicht dabei. Da aber in der Rechnung keine Narkose aufgeführt war, wird das wohl auch so sein.

    Danach saß der Vogel schon in der Transportbox und ich konnte durch die Seitenschlitze den Flügel nur ungenau sehen.

    Die TA sagte, dass sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist! Ich sagte ihr, dass sie ja bereits gesagt hätte, dass der 2. Knochen nicht operiert werden konnte. Ja, das hätte viel zu lange gedauert.
    Ich fragte sie, ob man irgendwann nochmals versuchen könnte, den 2. Knochen zu operieren. Da bekam ich keine genauere Auskunft, scheinbar kann man das wirklich heute noch nicht sagen.

    Wenn ich daran denke, dass auch der operierte Knochen in der Mitte nicht zusammenfügt ist, Spalte mehr als 1 mm, frage ich mich schon, ob der wirklich wie sie einmal meinte, zusammenwachsen wird....

    Die Henne, meine liebe Maxi, war als nächstes dran. Ich bat sie, dabei sein zu können. Die TA und die Sprechstundenhilfe haben dann die Maxi gehalten. Sie hat sich sehr gewehrt, erst mit einem zweiten Handtuch konnte man sie ruhig stellen. Mit einem Nagelknipser wurden ratz fatz die Nägel gekürzt. Die eine Kralle, mit der sie ja am Gitter hängengeblieben ist, war tatsächlich so stark gerundet, dass sie beim Schließen der Kralle richtig zu war. Hoffentlich reicht das Kürzen dieser einer Kralle, denn ich weiß nicht, wie man ihr sonst helfen könnte.

    Ich habe mich mit der TA ausgesprochen. Ich habe sie nämlich direkt darauf angesprochen, dass ihr Verhalten zu Beginn der Besuche bei ihr mich schon sehr belastet hätte und dass ich dann immer als erstes die Schuld bei mir suche und mich frage, was ich falsch gemacht haben könnte, dass es zu der entsprechenden Reaktion meines Gegenübers kommt. Sie sagte, dass sie quasi am Limit wäre etc. Sie sucht auch eine neue Praxis, die aber in der Nähe sein müsse, damit sie für die Patienten weiter erreichbar wäre. Sie möchte sich dann auch um Vögel kümmern, die z. B. von alten Leuten oder aus sonstigen Gründen nicht mehr gehalten werden können. Ich war darüber sehr erfreut, denn das wäre ja auch eine Lösung, wenn es bei mir gesundheitlich nicht mehr geht, auch für meine Vögel. Leider ist das aber lt. ihrer Aussage noch nicht so weit.

    Ich soll in ca. 3 Monaten zur Röntgennachkontrolle kommen. Zur Regenerierung der Niere und der Leber bekam ich Solidago compositum und Carduus compositum in 2 Spritzen aufgezogen mit. Das kommt abwechselnd ins Wasser, bis die Spritzen leer sind.
    Es kam dann natürlich eine fette Rechnung zustande, wobei diese 2 Spritzen kaum ins Gewicht fielen.

    Ich sollte sie dann am Freitag um 12 h anrufen und mitteilen, wie es um den Vogel steht. Es war aber nur eine Mitarbeiterin am Apparat, die die TA im Hintergrund von meiner Aussage informierte und mir dann sagte, ich soll wieder anrufen, wenn es Probleme gibt. Also, die TA habe ich nicht persönlich an den Apparat bekommen.

    Auf die Bilder habe ich sie auch angesprochen. Ich habe ihr ausdrücklich gesagt, dass ich diese nicht für irgendwelche andere Zwecke, sondern nur alleine für mich haben möchte. Da sagte sie, die Mitarbeiterin, die sich damit auskennt, ist nicht da. Ob ich eine E-Mail-Adresse habe. Natürlich, denn die hat sie ja schon im Anmeldeformular. Also, sie sagte, ich bekomme die Bilder mit E-Mail als Anhang. Das wird jetzt abzuwarten sein.

    Am Mittwoch zu Hause angekommen, habe ich Jako wieder in den kleinen Käfig gegeben.Er war so apathisch und schaute mich nur traurig an. Er fraß wieder bis am Abend nix. Erst wieder die Pistazien, die er als Gutenachtration bekam. Gewicht hat er aber nicht verloren.

    Am Donnerstag war ich länger beim Arzt und daher ließ ich ihn auch weiterhin im kleinen Käfig. Ich wollte dabei sein, wie sich das Zusammensein beider Vögel entwickelt. Die Maxi kann nämlich ihm gegenüber sehr böse werden, und es kommt immer wieder vor, dass sie ihn einfach aus der Voliere raus jagt. Er lässt sich das auch immer gefallen, das kleine Weichei.

    Heute habe ich bei beiden Käfigen die Türen aufgemacht und die Öffnungen zueinander geschoben. Futter, Obst und Wasser nur in die Voliere. Da krabbelte er tatsächlich rein und Maxi ließ ihn ans Futter. Sie haben aber sowieso getrennte Futternäpfe. Er hielt sich kurz in der Voliere auf und dann krabbelte er wieder auf den oben geöffneten kleinen Käfig und sitzt jetzt dort oben auf der Stange. Also ist ihm der kleine Käfig im Moment lieber. Ich glaube, es ist besser, wenn ich ihn in der Nacht dort lasse. Scheinbar will er nur Ruhe haben.

    Wenn ich den Flügel ansehe, muss ich sagen, es sieht für mich jedenfalls so aus, als wäre nix gemacht worden. Der hängt genauso runter wie am Anfang. Er stützt sich mit dem Flügel auf der Sitzstange ab. Die Schulter ist ganz tief und der Flügel ist dann natürlich auch unten. Manchmal wirkt es auch so, als wäre der Flügel zweigeteilt, d. h. oben ein Teil, dann ein kleiner Zwischenraum und der 2. Teil hängt runter. Es ist schwer zu beschreiben, und ich bin gespannt, ob der Vogel mit Muskeltraining noch was ändern kann. Noch flattert er nicht, macht auch keine Versuche zu fliegen und sitzt wie ein Häufchen Elend auf der Stange. Er blickt mich nur ganz traurig an.

    Liebe Grüße
    Holde
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so ein Jammer
    drücke euch beide ganz vorsichtig voller Migefühl
     
  17. #136 charly18blue, 17. Oktober 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das macht mich sehr traurig wenn ich das so lesen. ich kann meinen Rat nur wiederholen, wende Dich an Gießen.
     
  18. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Auch mich macht dein Bericht traurig, Jako tut mir so leid.

    Das alles muss für dich so sehr belastend sein, eben auch, weil es dir selbst gesundheitlich nicht gut geht.

    Kann man dich irgendwie unterstützen? Wo wohnst du denn? Vielleicht gibt es hier aus dem Forum jemand, der in deiner Nähe wohnt und helfen kann?
    Vielleicht könnte jemand mit dem Vogel noch eine Zweitmeinung bei einem Tierarzt seines Vertrauens einholen?

    Meinst du, dass Jako noch Schmerzen hat?
     
  19. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Ein absoluter Spitzenoperateur ist Dr Manderscheid in Luxemburg. Er hat meinem Maracanahahn (222g damals) mehrere Granulome unter der Zunge entfernt, wobei er ihn durch den Luftsack intubieren musste um am Kopf arbeiten zu können. Einer Freundin hat er bei ihrem Vielfarbensittich das gebrochene Bein mit einem Fixateur externe versorgt, da merkt man nix mehr.
    Ich weiss natürlich nicht ob das für dich nicht zu weit wäre.Evtl könntest ihm ja die RöBilder schicken und seine Meinung erfragen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Arme Holde!
    Armer Jako! :traurig:
    Ich muss gestehen, ich habe beim Lesen einen regelrechten Kloß im Hals bekommen.
    Du bist trotz deines Gesundheitszustandes unzählige Male mit ihm zur Behandlung gefahren, hast wahrscheinlich Unsummen an Geld ausgegeben - und dann dieses Ergebnis. :traurig:

    Vielleicht musst du dich jetzt erst einmal sammeln.
    Bist du momentan gesundheitlich und finanziell in der Lage, einen zweiten Behandlungsversuch zu machen?
    Vielleicht brauchst du erst einmal Zeit und Jako auch?
    Von München aus wäre Giessen wohl besser zu erreichen als Luxemburg.

    Ich wünsche euch beiden gute Genesung.
    LG
    Karin
     
  22. Holde

    Holde Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Karin, Susanne, Uschi, Christiane und Karin (Geierlady),

    ganz herzlichen Dank für Eure mitfühlenden Worte und guten Wünsche!

    Ich muss mich jetzt wirklich zusammenreißen, um hier schreiben zu können. Ich kämpfe mit meinen Tränen, meine Gefühle fahren Achterbahn....

    Heute sieht der „Pfusch“ noch schlimmer aus als gestern. Der Flügel hängt noch mehr runter. Der Flügel ist so richtig „ausgeleiert“. Die Knochenstruktur wurde regelrecht zerstört! Heute in der Früh war eine frisch blutende Wunde an einer Stelle zu sehen, wo keine Federn waren. Ich habe beherzt zu meinem Octenisept-Spray gegriffen und ihn an dieser Stelle damit eingesprüht, damit sich die Wunde nicht infiziert. Jetzt hat sich scheinbar eine Kruste gebildet, denn es blutet nix mehr.

    Wenn ich den Vogel am Kopf kraule, gibt er leise jammernde Töne von sich. Habe ich vorher noch nie gehört von ihm. Das geht mir durch Mark und Bein!

    Er hat heute wenigstens gefressen. In der Voliere bleiben will er nicht. Ich habe den kleinen Käfig und die Voliere zusammengeschoben, dass er hingehen kann wo er will. Er sitzt auf der Stange auf dem geöffneten kleinen Käfig und starrt vor sich hin. Hie und da putzt er sich wenigstens, aber nur ganz kurz.
    Der Vogel ist fertig, er ist am Ende!!!

    Für Eure Ratschläge bin ich sehr dankbar, aber sie sind nicht mehr durchführbar.
    Ich kann weder nach Gießen fahren, noch nach Luxemburg. Diese Fahrtstrecken sind nicht machbar für mich. Das liegt nicht daran, dass ich kein gutes Auto hätte, nein es liegt an mir.

    Jako überlebt keine einzige Narkose mehr! Der Vogel ist durch diese Behandlungen krank geworden. 7 Narkosen, Antibiotika, Pilzmittel, Schmerzmittel. Egal welcher TA in diesem Zustand bei dem Vogel Hand anlegt, der bringt ihn um, das sehe ich ganz genau.
    Die TA hätte ihm ja letztes Mal sogar beim Verband abnehmen eine Narkose verpasst, wenn ich ihr nicht sehr bestimmt gesagt hätte, dass das zu unterlassen ist.

    Leider habe ich das beim letzten Besuch nicht mitgekriegt, wie der Flügel tatsächlich ausschaut. Er saß ja in der Box. Gestern hatte ich auch noch Hoffnung, heute ist die Katastrophe so richtig sichtbar. Sonst hätte ich ihr schon am Mittwoch die Meinung gesagt, das könnt ihr mir glauben. Die Sprechstundenhilfe hat auch so bedröppelt geguckt. Die wusste scheinbar schon, was Sache war.

    Ich vermute, dass die TA mir die Fotos nicht schickt!! Sie weiß sicher warum. Was kann ich tun, um an diese kommen? Ich weiß es nicht. Ich werde etwas abwarten und wenn sie es nicht macht, werde ich zur Oberschleißheimer Vogelklinik fahren und diese „Arbeit“ vorzeigen. Dort hat sie nämlich einen Ruf zu verlieren. Außerdem bekommt sie von mir eine Bewertung im Internet, die zwar nix als die Wahrheit ist aber vernichtend ausfallen wird. Ich habe ihr vertraut, als sie am Mittwoch sagte, ich bekomme die Fotos. Wenn sie mein Vertrauen missbraucht und es nicht macht, werde ich handeln.

    Uschi, es ist gut gemeint und ich danke Dir von Herzen dafür, aber im Moment komme ich noch gut zurecht. Wenn ich ausfallen sollte, müssen die Vogel in eine Pflegestelle, wo sie schon einmal 8 Monate waren. Entscheidet sich aber erst Ende der Woche.

    Ja, Jako hat vermutlich Schmerzen, psychisch oder physisch oder beides zusammen, sonst würde er nicht so leise jammern, wenn ich ihn kraule. Er kommt dann ganz nah an mein Gesicht und legt still sein Köpfchen an meine Wange.

    Karin, ja, ich habe viel Geld dort gelassen. Sie hat mir ja zu Beginn gesagt, mit was ich rechnen müsse. Eine Frage dieser Art habe ich zwar bei einem TA vorher noch nicht erlebt, aber fand ich o.k. Der Vogel ist mir jedes Geld wert. Natürlich hat sich dieser Betrag fast verdoppelt. Das Krallen schneiden meiner Maxi war aber nicht schuld daran.

    Diese Frage, ob ich momentan gesundheitlich und finanziell in der Lage bin, einen zweiten Behandlungsversuch zu starten, stellt sich zurzeit überhaupt nicht. Narkose ist nicht möglich und die Bilder habe ich auch nicht. Aber das dürfte ja das geringste Problem sein, denn man kann ja eine neue Aufnahme machen. Interessant wäre natürlich zu sehen, wie der Knochenbruch zu Beginn ausgesehen hat und was sie daraus gemacht hat........

    Jetzt kann es nur die Zeit bringen. Ich hoffe, dass es Jako jeden Tag ein bisschen besser geht. Erst wenn er stabil ist, kann man überhaupt an eine weitere Behandlung bei einem Spezialisten denken!!

    Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße
    Holde
     
Thema: Jako
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. jako vogel

    ,
  2. Jackko vogel

    ,
  3. solidago compositum für papagei

Die Seite wird geladen...

Jako - Ähnliche Themen

  1. Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako

    Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako: Hallo. Bin neu hier und sage guten Abend (Hier nur einige Fragen in Kurzform. Habe einen größeren Text erstellt, der nicht gesendet wurde. Habe...
  2. Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako

    Arthrose bei unserer Gelbwangenamazone Jako: Hallo. Bin neu hier und sage guten Abend (Hier nur einige Fragen in Kurzform. Habe einen größeren Text erstellt, der nicht gesendet wurde. Habe...
  3. suche Freundin für meinen Jako

    suche Freundin für meinen Jako: Hallo Ihr Lieben! Ich heisse Natalie und habe mich gerade erst angemeldet. Habe eine dringende und wichtige Frage an alle Graupapageien-Kenner....
  4. für die Jako Freunde.....und alle anderen :)

    für die Jako Freunde.....und alle anderen :): [video=youtube;IplHAOjGyuc]http://www.youtube.com/watch?v=IplHAOjGyuc[/video]
  5. ein Abend mit Jako...zur allgemeinen belustigung :)

    ein Abend mit Jako...zur allgemeinen belustigung :): ..mein gesabbel darf überhört werden :) [video=youtube;WA7JGvqnjgQ]http://www.youtube.com/watch?v=WA7JGvqnjgQ[/video]