Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts

Diskutiere Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich weiß nicht mehr weiter mit meinem 4-jährigen Kanarienhahn, der immer der fitteste in meinem Schwarm war. Vor einigen Wochen hörte er...

  1. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    ich weiß nicht mehr weiter mit meinem 4-jährigen Kanarienhahn, der immer der fitteste in meinem Schwarm war.

    Vor einigen Wochen hörte er auf zu singen, vor 2 Wochen fing er an, zu plustern und schlapp zu wirken und ich ging zur VK Tierärztin, er schien etwas Hefen im Kropf zu haben und der Darm und Leber waren geschwollen, sonst war nichts auffälliges im Kot noch sonstwo.
    Als das Nystatin nichts verbesserte, ging ich nochmal hin und außer daß die Darmflora ziemlich durcheinander und Darm&Leber immer noch geschwollen waren, konnte man wieder nichts finden, so daß weiter Nystatin und außerdem Antibiotika (Baytril) verschrieben wurden.
    Ich habe ihn separiert im eigenen Käfig, nun ohne Freiflug und gebe außerdem Probiotika und Mariendistelpulver übers Futter.

    Heute fiel mir auf, daß er Probleme hatte, Kot zu lassen, ich wusch ihn unten ab und sah, daß die Kloake etwas herausgestülpt war! Und er plustert immer noch und wirkt schlapp, obwohl er normal zu fressen scheint und auch gerne raus möchte.
    Ein Röntgen wurde nicht gemacht, da er durch die geschwollenen Organe schon Atemprobleme hatte.
    Ich denke nun, daß er beim Freiflug vielleicht etwas Erde oder anderes aus den großen (ungiftigen)Topfpflanzen aufgenommen hat, die ich im Freiflugzimmer stehen habe und es nun den Darm verstopft oder was kann hier vorliegen?:huh: Oder vielleicht trinkt er zuwenig durch das durch die Medikamente übel schmeckende Trinkwasser und hat nun eine Verstopfung?
    Oder eine schon allzu starke Verpilzung der inneren Organe?
    Vorsorglich habe ich nun die Erde meiner Palmen mit grobem Tongranulat abgedeckt, so daß die Vögel nicht mehr an die Erde können.

    Bin wirklich ratlos und verzweifelt.
     
  2. #2 Gast 20000, 01.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    924
    Kotuntersuchung (Flotation) wurde doch sicher gemacht?
    Eine Kultur vom Kot wurde sicher auch angesetzt?
    Vogel in die Hand nehmen und Brust-und Bauchgefieder auseinander blasen.
    Ist er abgemagert so sieht man das.
    Foto wäre auch nicht schlecht.....von Brust und Bauch....Bauchgefieder mit dem Finger anfeuchten, dann läßt es sich gut zur Seite schieben und behält auch seine Position zum Fotografieren.
    Gruß
     
  3. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    bessere Fotos kriege ich leider nicht hin, da das Bauchgefieder auch so dicht ist. Die Bauchdecke ist halt rot und geschwollen. Die Kloake ist wieder normal. Habe ihm etwas verdünntes Sonnenblumenöl und ein winziges Stück Gurke gegeben, und jetzt kann er wieder Kot lassen aber sitzt manchmal und ruckelt, als ob es nicht richtig rauskommt, plustern tut er immer noch und die Stimme ist nur ein dünnes Krächzen.

    Nein, eine Kultur wurde von Kot leider nicht angesetzt!:nene: Er wurde beide Male nur unter dem Mikroskop angeschaut. Wenn das so viel mehr bringt, sollte der Tierarzt das nicht selber vorschlagen?
     
  4. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
  5. #5 Gast 20000, 02.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    924
    Zitiere: .Bauchgefieder mit dem Finger anfeuchten, dann läßt es sich gut zur Seite schieben und behält auch seine Position zum Fotografieren.

    Wenn ich das mache, sehe ich den Bauch, die Leber und die Kloake auf einen Rutsch. Aber meine Frage zur Untersuchung beim TA wurde auch nicht beantwortet.
    Das der Vogel nicht okay ist, ist nicht zu übersehen..Foto3.
    Gruß
     
  6. #6 finchNoa@Barbie, 02.11.2020
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    436
    Hefepilze sind eigentlich schnell wieder weg zu bekommen mit Nystatin. Bevor die Organe "verpilzen" muss der Vogel schon arg geschwächt sein und das passiert auch nicht von heute auf morgen. Hefen sind meistens nur eine Sekundärinfektion, wenn eh schon was im Argen liegt, oder durch exzessive AB Behandlungen.

    Schau mal das Bild im folgenden Link in Post eins, so muss der Bauch frei liegen, sonst sieht man nichts.
    Gesundheitsscheck.

    Bei vielen TAs muss man speziell danach fragen. Keine Ahnung warum, ist bei meinem auch so. Vielleicht eine Kosten/ Nutzen Rechnung. :+keinplan

    Frag Deinen TA mal nach Baycox, bevor der Vogel von der Stange kippt, ist das einen Versuch wert. Warte nicht mehr zu lange damit.
    Außerdem würde ich Rotlicht geben (falls nicht schon getan), der Kleine braucht Wärme.


    *
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Ja, danke,
    der TA schickt mir das Baytril heute noch zu, obwohl er Zweifel hatte, da die geschwollene Leber dadurch zusätzlich ziemlich belastet wird.
    Muß es ja dann parallel mit dem Baytril geben.
    Ausserdem habe ich heute über Amazon Colicao Tricoxx bestellt, was anscheinend ein rein pflanzliches (Auszug aus Bocconia Cordata und Gewürznelke), nebenwirkungsfreies "Wundermittel" bei Kokzidien und etlichen anderen Krankheiten sein soll mit vielen guten Bewertungen.
    Kennt das jemand?
    Eine UV-Vogellampe, die auch wärmend ist, habe ich jeden Tag stundenlang über dem Vogel an.
     
  8. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
  9. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Habe etwas bessere Fotos, und wie man nun sieht, ist die Kloake tatsächlich immer noch etwas ausgestülpt:-(
     
  10. #10 finchNoa@Barbie, 02.11.2020
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    436
    Würde damit warten, bis die AB Behandlung abgeschlossen ist. So lang geht die ja nicht mehr.

    Vielleicht kann der Gast mehr zu den neuen Bildern sagen.


    *
     
  11. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Achso, ich dachte, dass man bei Kokzidien schnell sein muss? Und müsste der Vogel dann nicht schon längst tot sein?:? Er kränkelt ja schon länger.
     
  12. #12 Gast 20000, 03.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    924
    Kanarien halten etwas länger durch.
    Die 3-4 Tage betreffen PF. Ich hatte es ja schon erwähnt.
    Da wohl keine Flotation gemacht wurde, ist ja der Nachweis einer Kokzidiose nicht erbracht.
    Auch Baycox "haut" schön auf die Leber, daher sollte man sich vorher vergewissern, denn auch das schon eingesetzte Baytril ist ein recht aggressives Antibiotika, und keiner will den "letzten Nagel" in den Sarg kloppen.
    Um dem es dem Fragesteller etwas leichter zu machen, ob diese Untersuchung tatsächlich durchgeführt wurde, hier mal eine Erklärung was darunter zu verstehen ist. Sie dauert wohl so um die 30-40 Minuten.
    Flotation
    Gruß
    PS Schon allein der Verdacht einer Kokzidiose sollte den Halter veranlasssen, den Käfiboden täglich zu reinigen..sozusagen als Erste Hilfe Aktion.
     
    esth3009 gefällt das.
  13. #13 finchNoa@Barbie, 03.11.2020
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    436
    Täuscht das eigentlich auf den Bildern oder ist der Bauch nur einseitig geschwollen, also da wo die Leber zu sehen sein müsste? So richtig rot sieht der Bauch nicht aus.

    Vielleicht noch eine Alternative, Kotprobe zur Taubenklinik Essen schicken. Infos/Formulare - Verband Deutscher Brieftaubenzüchter e.V.
    Formular runterladen und ausfüllen, Stuhlprobenröhrchen aus der Apotheke besorgen, Kothäufchen einsammeln, morgen zur Taubenklinik schicken, am Freitag müsste das Ergebnis vorliegen. Kostet um die 20 Euro. Die haben bei "mir" schon viel gefunden.

    *
     
  14. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Nein, der Bauch ist insgesamt geschwollen. Rot ist er aber nicht.
    Danke für den Tip! Also die finden tatsächlich mehr als "normale" VK Tierärzte? Dann werde ich es wohl versuchen, wenns nicht besser wird.
    Für Kokzidien sollte man doch über mehrere Tage Kot sammeln? Oder reicht es hier tatsächlich nur mit einer für einen Tag?
     
  15. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Ja ich reinige täglich, da der Vogel nun auch den ganzen Tag alleine in einem Käfig herumsitzt und viel (normal aussehenden) Kot lässt. Ordentlich fressen tut er also. Werde morgen beim TA wegen Flotation nachfragen, es ist auch eine Kostensache, da ich bisher schon 100,- für die beiden TA-Besuche ausgegeben habe und im Moment nicht gerade der Krösus bin:traurig:
     
  16. #16 Gast 20000, 04.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    924
    Zumindest bei der Reinigung bist du zunächst schon auf dem richtigen Weg...verhindert Reinfektion durch Oozisten, die mit dem Kot ausgeschieden werden.
    Gruß
     
  17. #17 finchNoa@Barbie, 04.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.11.2020
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    436
    Ja, fanden sogar schon Kokzidien (Oozysten) wo der TA meinte, nö da ist nichts. Weil sie wie der Gast schon schrieb, eine Flotation durchführen. TAs machen das meistens nicht, aus Zeit oder Kostengründen. :+keinplan Am besten mit rein schreiben, das man zusätzlich eine bakterielle Untersuchung wünscht. Wenn die welche finden, wird auch gleich eine Anzucht gemacht mit Resistenztest. (kostet allerdings dann etwas mehr)

    Ich hab den ersten Morgenkot (da ist immer viel drinn, was sich über Nacht ansammelt :D), dann Vormittags und einmal Nachmittags. Und dann ab zur Post.;)

    Was ich vergessen hatte zu fragen, wie sieht denn sein Kot überhaupt aus?

    *
     
  18. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Das ist ja unfassbar! 8o Ok, bin überzeugt, ich schicke den gesammelten Kot von heute hin. Habe einen großen Klecks fotografiert. Der Kot besteht zur Zeit aus weissem Zeugs mit was festem grünen in der Mitte.
    Die Sitzgelegenheiten und Zweige reinige und übergiesse ich jeden Tag mit kochendem Wasser, beim Käfigboden gehts natürlich nicht, da er sich sonst verbiegen würde.

    Habe noch einen Ultraschall Luftbefeuchter ( https://www.amazon.de/gp/product/B0833WCVVC/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o02_s00?ie=UTF8&psc=1) gekauft, der defintiv nicht so riesig ist, wie auf dem Bild dargestellt, und kann den für Vögel in Wohnungshaltung total empfehlen!!! Habe einige Tropfen Oreganoöl reingetan und befeuchte damit die Raumluft am Käfig, die Luftqualität ist damit definitiv viel angenehmer. Trockene Luft tut den Tieren ja gar nicht gut.

    Ich bin so dankbar. daß es dieses Forum gibt, vielen Dank für die Antworten!
    Habe die Tiere vor einigen Jahren alle aus sehr schlimmen Haltungsbedingungen gerettet und möchte natürlich, daß sie jetzt ein schöneres Leben führen.
    Den Anhang 20201104_113929.jpg betrachten
     
  19. tintin

    tintin Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    6
    Hallo nochmals, hier kommt nicht soviel Rückmeldung, vielleicht eröffne ich nochmals eine "Leber"- Thema im Forum speziell für Kanarien. Habe da nämlich nichts weiteres gefunden zu meinem Problem.
    In der Taubenklinik haben sie ausser ein wenig Megabakterien und Darnpilzen, die aber laut TA dort nicht zu so massiven Beschwerden führen sollte, nichts gefunden:?
    Hatte auf Anraten des TA dort vor 2 Tagen den dritten Behandlungsversuch (Baycox, nachdem Nystatin und Baytrim nichts brachten) gestartet, aber immer noch keine Verbesserung ded Gesundheitszustandes, oder dauert es eine Weile, bis man eine Verbesserung merkt???

    Beim VK TA hier hieß es, daß es ein Lebertumor sein kann, das wäre nun der zweite Fall beim relativ jungen Vogel innerhalb von 1 Jahr, aher unwarscheinlich bei Kanarien, denke ich!

    Ich hab eben das Wasser mit dem Baycox wieder rausgenommen und stattdessen einen dünnen Tee aus Thymian und Mariendistelpulver reingesetzt um die nun sicherlich stark belastete Leber zu reinigen und weiß gar nicht mehr weiter. Der Kot besteht wie seit Tagen aus weissem flüssigen Zeugs und einer dunkelgrünen/schwarzen Wurst in der Mitte.
    Den Anhang 20201112_150443.jpg betrachten
     
  20. #20 Gast 20000, 12.11.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    924
    Baytrim...du meinst doch sicher Baytril?
    Wie lange ist denn jetzt Baytril und in welcher Dosis verabreicht worden...das Gleiche gilt für Baycox?
    So weit ich das verstehe.."nichts genaues weiß man nicht" und zur Zeit werden Experimente durchgeführt.
    Auch ergeht aus der Schilderung nicht hervor, ob Kulturen angelegt worden sind, weil hier ja außerdem noch E-Coli im Spiel sein kann. Die zweithäufigste Erkrankung bei Vögeln.
    Leider auch mit einer hohe Resistenz gegen gängige Antibiotika.
    Gruß
     
    esth3009 gefällt das.
Thema:

Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts

Die Seite wird geladen...

Kanarienhahn krank, Kloake stülpt sich hervor, 2 Vogeldocbesuche brachten nichts - Ähnliche Themen

  1. Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder

    Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder: 2015 haben wir uns einen neuen Hahn geholt, nachdem unser erster Fiedi im Mai verstorben war und uns der Gesang fehlte :-) Da unser erster...
  2. Warum sitzt Kanarienhahn im Nest?

    Warum sitzt Kanarienhahn im Nest?: Anfang letzten Jahren haben wir uns 2 Pärchen geholt. Diese haben sehr oft Eier gelegt, nach einer Weile ist endlich eins geschlüpft (Hahn)...
  3. Kanarienhahn hat drei Ringe am Füschen

    Kanarienhahn hat drei Ringe am Füschen: Hallo zusammen Mir wurde ein Kanarienhahn Angebot Harzerroller In Natur habe ihn auf dem Foto gesehen und Reserviert. Heute ist mir auf dem Foto...
  4. Kanarienhähne

    Kanarienhähne: Im Frühjahr hat mein Sohn 2 Kanarienvögel bekommen (Coka und Cola), sie waren noch ganz klein. Einer fing an zu singen, der Andere nicht, drum...
  5. Empfehlungen für 2 Kanarienhähne in 1 Käfig

    Empfehlungen für 2 Kanarienhähne in 1 Käfig: Ich habe ja nun, leider, 2 Kanarienhähne, statt eines Pärchens und so wird das auch bleiben. Nun habe ich hier gelesen, dass man die beiden Jungs...