Kima und Malik haben Aspergillose

Diskutiere Kima und Malik haben Aspergillose im An Aspergillose erkrankte Vögel Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Heute haetten ja eigentlich die Blutwerte kommen sollen, bis jetzt haben wir diese aber noch nicht. Sonst haette ich da nachfragen koennen. Aber...

  1. greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Heute haetten ja eigentlich die Blutwerte kommen sollen, bis jetzt haben wir diese aber noch nicht. Sonst haette ich da nachfragen koennen. Aber ich denke, dass das Imaverol pur ist, weil niemand etwas anderes gesagt hat. Auf der Flasche steht auch nur Imaverol. Es ist auch relativ dickfluessig und wir muessen nur 3 Tropfen in 5ml Wasser geben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 charly18blue, 13. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Stimmt das ist pures Imaverol. Das ist son bischen wie Sirup.
     
  4. greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Wie lange kann das mit der Blutprobe eigentlich dauern? Es ist immerhin schon drei Tage her.
     
  5. #44 charly18blue, 15. Februar 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Wenn ich das wüßte, eigentlich muß Blut relativ schnell "bearbeitet" werden. Ruf doch einfach mal an und frag nach.
     
  6. #45 greenkongo, 21. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Angerufen habe ich am Montag, Dr. Britsch hat aber gerade erst zurueckgerufen.
    Malik's Leberwerte sind in Ordnung, sodass wir den Lactulose-Sirup nun nicht mehr geben. Zur Unterstuetzung der Leber bekommt er aber weiterhin die Legaphyton-Tabletten.
    Die Entzuendungswerte (Monozyten?) sind jedoch erhoeht auf 10%.
     
  7. #46 greenkongo, 27. April 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    So, am Dienstag gehen wir wieder zur Nachkontrolle.

    Malik wird es bei der Autofahrt ja immer schlecht. Da kann man aber nichts dagegen tun, oder?
     
  8. #47 charly18blue, 27. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Außer, ganz vorsichtig zu fahren, vor allem in den Kurven, wüßte ich jetzt auch nichts. Aber das werdet Ihr sicher eh schon tun. Wie ist Malik "verpackt"? In einer Box, kann er was sehen, ist es dunkel?
     
  9. #48 greenkongo, 27. April 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Die beiden (Kima kommt auch immer mit) verbringen die Fahrt in ihrem Inhalations- bzw. Transportkaefig, welcher ganz aus Gittern besteht. Dann koennen sie immer aus dem Fenster schauen, was sie sehr gerne tun, und ihnen wird nicht langweilig. Ca. 80 min. Fahrt sind ja schon relativ lang.

    Und Kurven gibt es auf der Autobahn ja nicht viele.
     
  10. #49 charly18blue, 27. April 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Und wie äußert sich das schlecht werden, muß er sich übergeben?
     
  11. #50 greenkongo, 28. April 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Ja, er uebergibt sich. Anfangs kommen noch Koerner mit, nach einer Weile (wahrscheinlich wenn alle Koerner draußen sind) kommt dann nur noch Fluessigkeit.
    Es ist aber auch nicht so, dass er sich die ganze Fahrt lang uebergibt. Das meiste kommt am Anfang, dann nur noch immer mal wieder.

    Kima macht die ganze Fahrt gar nichts aus.
     
  12. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich habe es zwar nicht ausprobiert aber ingwer ist bekannt gegen meereskrankheit...auch bei papageien.
    Wenn sie ein stuck roh knabbern ist gut ...wenn nicht muss man sich etwas ausdenken...vielleicht ein stuck ins trinkwasser oder noch kuchen mit ingwer..

    Man kann sie vielleicht an rohen ingwer gewohnen...es scheint gut fur sie zu sein.
     
  13. #52 greenkongo, 1. Mai 2013
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Danke für den Tipp papugi, aber Ingwer wollen die beiden nicht probieren.

    Gestern ging es dann auch ganz gut beim Autofahren, Malik hat sich eigentlich nur einmal richtig übergeben, trotz den ganzen Staus und insgesamt 4h Fahrt.

    Die beiden wurden von unserer TÄ angeschaut. Bei Malik wurde noch Blut genommen, ein "schlechter Blutspender". Zweimal am Hals versucht, nichts gekommen, bis es dann unter dem Flügel geklappt hat.
    Auf die Blutergebnisse haben wir dann auch gleich gewartet. Vor zwei Monaten waren Maliks Entzündungswerte ja noch erhöht, jetzt sind sie wieder normal. Der Monozytenwert ist von 10% auf 4% gesunken.
    Er bekommt jetzt keine Medikamente mehr, muss nur noch einmal täglich inhalieren und erst wieder im September kommen.

    Was für eine Erleichterung! :freude:
     
  14. #53 Tanygnathus, 1. Mai 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.728
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Oberschwaben
    Das sind ja gute Nachrichten, ich freue mich für Euch :beifall:
     
  15. #54 charly18blue, 1. Mai 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Ja dem kann ich mir nur anschließen - das sind wirklich gute Neuigkeiten :zustimm: :beifall: :freude:
     
  16. #55 Manfred Debus, 1. Mai 2013
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    8
    Ja, das ist wirklich eine gute Nachricht.
    Super!
    Mal gespannt wie es Lucy im Juni ergeht.
    Dann ist sie wieder bei Fr. Dr. Elisa Wüst in der T.Klinik
    Giessen zu Gast.

    LG.
    Manni!
     
  17. greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    es gibt mal wieder was Neues, gestern mussten Kima und Malik wieder zur Nachuntersuchung.
    Bei beiden wurde eine Endoskopie durchgeführt.
    Dr. Britsch hat dann auch gleich Fotos davon gemacht und sie uns im Anschluss gezeigt.
    Bei Kima war soweit alles in Ordnung, es war auch nichts mehr entzündet.
    Malik hatte leider wieder ein kleines Granulom, welches dann auch entfernt wurde. Doch zum Glück hatten wir uns für die Endoskopie entschieden,
    denn auf einem Röntgenbild oder anhand der Blutwerte hätte man das nicht erkannt, weil es noch zu klein dafür war.

    Kima und Malik haben bis jetzt ja immer mit 5ml Wasser und 3 Tropfen Imaverol einmal täglich inhaliert.
    Jetzt wurde aber das Medikament umgestellt. Hätte ich das noch in der Praxis bemerkt, um welches Medikament es sich nun handelt, hätte ich gleich nachfragen können.
    Doch leider fiel mir das erst heute auf, gestern hatte ich keine Nerven mehr, um mich darum zu kümmern.
    Auf jeden Fall bemerkte ich dann, dass wir Itrafungol mitbekommen haben.
    Ich habe die beiden dann erst mal mit ihrem restlichen Imaverol inhalieren lassen, denn Itrafungol gebe ich ihnen sicherlich nicht, bevor ich am Montag nicht nochmal mit unserem TA geredet habe.
    Leider ist ja nun Feiertag und dann Wochenende.

    Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass Itrafungol nicht nur oral, sondern auch bei der Inhalation schädlich für Graupapageien und Grüne Kongos ist.
    Stimmt das, oder macht Itrafungol verdünnt mit einer Chloridlösung nichts aus?
    Ich hatte bis jetzt nämlich immer super auf unseren TA vertraut und kann mir gerade irgendwie nicht vorstellen, dass er einen Fehler gemacht hat, aber trotzdem lasse ich das Itrafungol auf jeden Fall mal weg, bis ich Gewissheit habe.

    Ich hoffe, mir kann da jemand weiter helfen.
     
  18. #57 Tanygnathus, 1. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2013
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.728
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Oberschwaben
    Mein Bauchgefühl sagt mir ruf lieber erst nochmal bei ihm an und frag nach.
    Ich halte sehr viel von Dr Britsch und bin ja selber auch bei ihm, aber trotzdem würde ich in dem Fall nochmal nachfragen.
    Wir haben ja erlebt wie es Bella von Carola ging klick.

    Liebe Grüße
     
  19. #58 charly18blue, 1. November 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.776
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Hessen
    Von Itrafungol egal in welcher Form verabreicht laß bei "Afrikanern" die Finger. Frag bitte nach.
     
  20. greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Das Itrafungol dürfen Kima und Malik nun inhalieren, da es nur bei der oralen Gabe schädlich ist. In der Uni Leipzig wurde dazu letztes Jahr an Graupapageien verschiedene Tests mit der Inhalation durchgeführt. Alle Ergebnisse waren bedenkenlos, worüber ich jetzt auch froh bin und es meinen beiden ruhigen Gewisens geben kann.
    Bei der oralen Gabe ist nämlich das Problem, dass es Leber und Niere schädigt, bei der Inhalation gelangt es ja nur in die Atemwege.
     
  21. #60 greenkongo, 24. April 2014
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Wir waren heute mit Malik wieder bei der Endoskopie.
    Er hatte zum Glück kein Granulom mehr, lediglich ein Luftsack ist noch etwas getrübt.
    Ich bin gerade trotzdem richtig froh über das Ergebnis :freude:

    Auf die Blutwerte müssen wir noch warten, unser TA geht aber von einem guten Ergebnis aus.
    Kima und Malik inhalieren nun mit Itrafungol und Kochsalzlösung weiter,
    in 1 Jahr müssen wir wieder zur Kontrolle.
     
Thema:

Kima und Malik haben Aspergillose

Die Seite wird geladen...

Kima und Malik haben Aspergillose - Ähnliche Themen

  1. Hallo, wir sind's, Kima und Malik

    Hallo, wir sind's, Kima und Malik: Unsere "Babybilder" Da hatten wir noch gar keine rote Stirn! :grin2: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  2. Vorstellung von Hugo und Malik

    Vorstellung von Hugo und Malik: :D Hallotschie!! haben seit Anfang Oktober 2 männliche grüne Kongo...leider gab es keine weiblichen wir gucken schon ..er hatte nur noch die...
  3. Malik's Trainingstagebuch

    Malik's Trainingstagebuch: Hallo, ich heiße Malik und bin ein Gruener Kongopapagei. Gemeinsam mit meiner Trainerin habe ich schon viel durch das Clickertraing gelernt....
  4. Malik beim Clickertraining

    Malik beim Clickertraining: Hallo, hier seht ihr Malik beim Clickertraing, wie er gerade den "Turm" aufbaut. Viel spaß beim Anschauen! :0-...
  5. Warum der Malik so groß ist..

    Warum der Malik so groß ist..: Hi, habe euch ja schon erzählt, dss der Malik ein richtiger Brocken ist. Hat ja fast Alex-Größe. Was ich als zwei braune Federn an...