Hallo, wir sind's, Kima und Malik

Diskutiere Hallo, wir sind's, Kima und Malik im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Schön dass alles ok ist, und wenn das schriftliche schon mal hinter Dir liegt, ist das bestimmt eine Ereichterung. Drücke Dir die Daumen.

  1. #161 Tanygnathus, 8. April 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Schön dass alles ok ist,
    und wenn das schriftliche schon mal hinter Dir liegt, ist das bestimmt eine Ereichterung.
    Drücke Dir die Daumen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #162 greenkongo, 28. Mai 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
  4. #163 GrüneFedern, 29. Mai 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    :freude: *freu*.... oh, mal wieder schöne Bilder von zwei Hübschen Grünen. Danke.

    Shani und Ayo winken mal rüber und lassen grüßen... :0-... ;)
     
  5. #164 Thomas Geisel, 29. Mai 2015
    Thomas Geisel

    Thomas Geisel Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    14
    Ich freu mich auch immer wenn es mal ein paar Fotos gibt :zustimm:
     
  6. #165 greenkongo, 1. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Hallo :)

    Bei unserem Tierarztbesuch heute wurde uns empfohlen auf Pellets umzusteigen (aufgrund der Aspergillose).

    Nun wäre die Frage, wer von euch Pellets an seine Vögel verfüttert und vor allem, welche Marke davon empfohlen werden kann.
    Und wie hat der Umstieg von Körnerfutter auf Pellets bei euch geklappt? Stell mir das im Moment nämlich irgendwie schwierig vor.
    Lasst ihr das Körnerfutter dann auch ganz weg? Oder gibt es ab und zu, z.B. als Belohnung, welches?
    Aber Obst und Gemüse wird schon wie normal verfüttert, und das Grit auch?

    Wäre nett, wenn jemand von seinen Erfahrungen berichten könnte. Und danke schon mal :zwinker:
     
  7. #166 Tanygnathus, 1. Juni 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sophie,

    Erst muß ich noch loswerden, was für schöne Bilder Du doch eingestellt hast, ich konnte vorher nicht schreiben und sie ansehen, war im Urlaub.
    Nun mal wegen den Pellets, ich habe das gerade hinter mir mit der Umstellung meiner Mohren.
    Auch bei uns gab es gesundheitliche Probleme sonst hätte ich vermutlich nie umgestellt.
    Luna hatte beim Kotablassen nur rießige Wasserpfützen gemacht und ihre Federn haben sich gräulich verfärbt.
    Also habe ich Luna geschnappt und bin mit ihr zu Dr Bürkle in die Sprechstunde.
    Nachdem vom Blutbild her klar war, dass sie eine leichte Schädigung der Leber hat, wurde mir empfohlen auf Pellets umzustellen.
    Was bei mir noch schwerer war, es sind total fettarme Pellets Roudybusch AL die bekommt man nur auf Verordnung.
    Ich habe nun nur noch die Hälfte Körner gegeben und nach und nach immer weniger und den Pelletsanteil erhöht.
    Die ersten 3 Tage haben sie die Körner gefressen und die Pellets nicht angerührt, nur das Obst und Gemüse haben sie gefressen.
    Am 4 Tag waren 3 Pellets im Wassernapf, also hatte man wenigstens mal probiert.
    Endlich am 5 Tag war es soweit dass sie gefressen haben, wenn auch noch sehr wiederwillig.
    Von Roudybusch gibt es auch noch normale Pellets in verschiedenen Größen, manche nehmen lieber die Größeren, manche eher die kleineren, das muß man testen.
    Was gut angenommen wird ist das Nutribird P15, allerdings sollen die Zucker enthalten und darum werden sie besser angenommen,
    ich habe vorher auch einfach zusätzlich diese Pellets gegeben, und die haben sie gern gefressen.
    Aber eben...die gibt es nun nicht mehr.
    Es gibt noch viele andere Firmen, aber da habe ich selber keine Erfahrungen damit gemacht.
    Du gibst auf jeden Fall zusätzlich zu den Pellets Obst und Gemüse dazu, wenn sie wegen Aspergillose umgestellt werden sollen, dann solltest Du auf Körner verzichten.
    Du mußt hart bleiben, das ist ganz arg schwer...aber wenn sie es mal fressen ist es gut.
    Nur wenn man nachgibt wenn sie betteln, dann wird die Umstellung nie funktionieren.
    Hat Dir Dein Tierarzt nicht empfohlen was für Pellets Du geben sollst?
     
  8. #167 greenkongo, 2. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Danke für deine Antwort, er hat als Vorschlag die Pellets von Versele Laga oder Harrison genannt, wobei die Marke eigentlich nicht so entscheidend wäre, wie er gemeint hat.
    Also die Nutribird P15 wären ja von Versele Laga, und wenn diese besser schmecken, wären sie ja eigentlich schon mal nicht so schlecht.
     
  9. #168 GrüneFedern, 2. Juni 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Sophie
    (hab den Namen mal von Bettina abgelinst ;) )...

    bei Shani und Ayo sind ja schon letztes Jahr leichte verschattungen auf den Luftsäcken beim röntgen festgestellt worden, dieses Jahr zumindest bei Ayo das gleiche Bild (Shani muß erst noch zum Check Up)...
    Deshalb und auch, weil meine SEHR selektieren aus dem normalen Körnerfutter (also nur Sonnenblumenkerne, Hanf und Dari rausgefressen haben... bzw. halt auch die Nutribird P15, nachdem ich diese mit zugemischt habe).... wollten wir auf Pellets umsteigen...
    Da Beide im Februar "Urlaub" gemacht haben auf dem Papageienhof, nutzen wir die Glegenheit um sie dort umstellen zu lassen...
    Ich muß zugeben, das ich vorher schon zu Hause versucht hatte, sie von dem "Sonnenblumen-Überkonsum" zu "heilen", aber immer wieder eingebrochen bin...
    Auf dem Papageienhof wurde uns zu Roudybush geraten ( is ja kler... id ehaben mit denen einen Vertrag... aber das nur so nebenbei). Es wurde uns gesagt, dass nach und nach der Anteil von Körnerfutter verringert wird.... Und da wir auch immer mal per Whats App im Urlaub über beiden informiert wurden, bekamen wir na ca. 5 Tagen "Grüße von den Pellet-Fressern...
    Hihi... ich mußte mir das "Konzert" ja nicht anhören...
    Also wir vefüttern jetzt auch weiterhin die Roudybush Maintenance. Zugegebenermaßen mache ich momentan noch "Mischfütterung"... das noch vorhandenen Körnerfutter und die P15 möchte ich ja nun nicht entsorgen... Aber irgendwann ist damit Schluß... Geschälte Sonnenblumenkerne gibt es dann nur noch als Leckerli und beim clickern..
    Das die P15 sehr viel Zucker enthalten (sollen) hat man uns übrigens auf dem Papageienhof gesagt...
    Wenn die im Futter mit dabei sind, sind die auch gleich nach den Sonneblumenkerner weg ;) (muß wohl doch was mit dem Geschmack zu tun haben)... dann kommen erst die Pellets... Bei letzten TA Besuch, sagte man mir, die Roudybush wären gut...
    Genauso wie die Avi Cakes und die NutrieBerries von Laferber (als "Leckerlis")... Obst und Gemüse biete ich auch weiter normal mit an, leider sind meien beide da echte Mäckeltanten :(... Zwingen kann man sie ja zu nix... wird halt immer wieder mit angeboten. Ich versuche jetzt ihnen Gemüse als Gemüsepürre aus Babygläschen "unterzujubeln"... wenn ich es mit Wasser verdünne und es als "Saft" anbiete klappt es manchmal...
    Es gibt von Roudybush auch Pellets mit getrocknetem Obst und Gemüse (Roudybush California Blend)... die klingen für mich auch "lecker" und irgendwann will ich die mal testen...
    Schau doch mal bei http://http://www.knutis-shop.de/... die haben eine ziemliche Auswahl von dem Roudybush...
    Ps... aber nicht verraten... ich habe Özen von dem Shop mal angeschrieben und wg. Proben von dem Kochfutter gefragt... promt waren sie da. Hat mich sehr gefreut, so muß man nicht "ganze Säcke" kaufen, welche vielleicht naher entsorgt werden müssen, weil die Geier "streiken"...
    Monika (CocoRico) hat wohl sehr gute Erfahrungen mit den Pellets von Parrotsshop gemacht... aber vllt. meldet sie sich ja noch hier... oder Du fragst mal per PN...

    So hoffentlich hilft Dir das weiter...
     
  10. #169 Tanygnathus, 2. Juni 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sophie,

    wenn Dr Britsch ( bei dem bist Du doch? ) das Nutribird P15 empfohlen hat, dann versuche es.
    Das nehmen sie in der Regel gut an.
     
  11. #170 greenkongo, 3. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Ja wir sind bei Dr. Britsch.
    Und danke Kamilla für deine ausführliche Antwort :)

    Braucht man von den Pellets eigentlich ungefähr die gleiche Menge wie vom Körnerfutter?
     
  12. #171 Tanygnathus, 3. Juni 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Man füttert ca. 5-8 % vom Körpergewicht.
    Heißt, Du mußt wissen was die Beiden wiegen und davon rechnest Du die % aus und wiegst die Pellets ab.
     
  13. #172 GrüneFedern, 3. Juni 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Als wir zwischenzeiltlich nur Pellets gegeben haben, gab es 2 bis max. 3 Teelöffel pro Schnabel...
    auch wenn dann nur noch Krümel liegen... die sollen sie auch fressen....
     
  14. #173 greenkongo, 3. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Okay danke :)
    5-8% wären dann so 12-19g wenn ich von Malik seinem Gewicht (240g) ausgehe, Kima wiegt nur 200g.
     
  15. #174 Tanygnathus, 7. Juni 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sophie,

    hast Du Dich schon für eine Sorte entschieden und angefangen mit der Umstellung?
     
  16. #175 greenkongo, 9. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Ja ich denke, ich werde dann schon mal das Nutribird P15 ausprobieren.
    Nur hab ich kurz vor dem Tierarztbesuch erst noch 10kg Körnerfutter gekauft. Klar brauch ich für die Umstellung auch noch etwas, aber ich warte noch ein bisschen, bis es weniger geworden ist.
    Und wir haben die Ergebnisse von der Blutprobe und dem Abstrich bekommen, es ist alles gut :freude:
     
  17. #176 GrüneFedern, 10. Juni 2015
    GrüneFedern

    GrüneFedern Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2013
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Thüringen
    Hallo Sophie,

    bei den Nutribird´s hat es den "Vorteil" dass Du diese "zur Not"...also um Deine Grünen ev. zum futtern zu "animieren"... selber knubbern kannst. Sind zwar etwas trocken, aber genießbar ;)...
    Ich mußte um Shani und Ayo an die Dinger ranzubekommen auch ein bissel Theater machen. Wir habe einen Vitinenschrank im Wohnzimmer, wio die "mnschlichen" Knabbereien drinne stehen, was natürlich immer "hochinteressant" war für unsere Beiden, wenn wir da was rausgeholt haben... und immer schwupps im Mund haben verschwinden lassen... Und wenn sie dann schon fast immer mit in den Schrank gekrochen sind oder auf der Schulter gewartet haben, ob sie nicht doch was stibitzen können, von dem verbotenen Zeug, gab es natürlich immer ein NEIN und ein Wegsetzetn.
    Genau die Gleiche Taktik habe ich dann bei den Nutribirds angewendet: mit viel Theater ein vorher in genau DEM Schrank deponiertes Schüsselchen mit den Nutribirds hin und wieder bewegt und raus genommen. Und immer mal selber eine davon geknabbert, und natürlich immer NEIN gesagt und mhhhh, lecker und geschmatzt wie ein Ferkel (was Shani und Ayo seitdem auch wunderbar können ;) )...
    Ja und irgendwann MU?´ßten die Beiden dann ja mal davon stibitzen... und knubbern die Dinger seitdem echt gerne.
    Wie gesagt, sind geschmacklich garnicht so übel..
    Nun weiß ich natürlich nicht, ob Du so eien Weg mit Deinen Beiden gehen willst/kannst und wie sie bei so reagieren... aber vielleicht zeigt Dir das einfach noch eine möglichkeit bei Start-Schwierigkeiten...

    Toll das Alles ok ist mit dem Beiden... Wir sind Ende Juni wieder beim Doc... Shani zum großen CheckUp und Ayo nochmal Blutbild..
     
  18. #177 greenkongo, 10. Juni 2015
    greenkongo

    greenkongo Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ulm
    Ja ich bin auch mal gespannt wie das dann wird.
    Schmatzen muss ich Malik zumindest nicht mehr beibringen :zwinker: kann er schon gut. Mach das bei neuen Sachen auch immer so mit voressen.
     
  19. #178 greenkongo, 4. Juli 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2015
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #179 greenkongo, 4. Juli 2015
  22. #180 greenkongo, 4. Juli 2015
Thema: Hallo, wir sind's, Kima und Malik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hallo malik