noch eine Demo / Jagd pro und kontra

Diskutiere noch eine Demo / Jagd pro und kontra im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mäusesicher Hallo Roland, hast du mal versucht 5Tonnen Getreide Mäusesicher Aufzubewahren unter Berücksichtigung möglicher Qualitätseinbussen?...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Mäusesicher

    Hallo Roland,

    hast du mal versucht 5Tonnen Getreide Mäusesicher Aufzubewahren unter Berücksichtigung möglicher Qualitätseinbussen?
    Selbst die Katze darf nur Ausserhalb patrolieren. Die Nager müßen aber auch innerhalb aktiv bekämpft werden.

    Gerade du mit deinen empfindlichen Tieren solltest das wissen.
    Soll ich die Katze auf Vegetarier umstellen? Frist dann vielleicht nur Gras usw.

    mfg

    aday
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #442 Alfred Klein, 15. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Sag mal Aday

    Hast Du eigentlich nur umbringen im Kopf????
    Egal was es ist, bei Dir ist das alles schädlich, muß irgendwie gekillt werden.
    Was kotzt mich so eine Anschauung an.
    0l
    Wenn Gott nicht gewollt hätte daß es Mäuse gibt hätte er sie nicht erschaffen.
    Nur so, weil Du auch die Bibel zitiert hast.
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo,aday

    warum sind alle ratten/mäuse ungeziefer ???mußte ich mir auch schon oft anhören.
    ich hab´schon mehrere laborratten als mein haustier gehabt und bin noch nie krank geworden...

    komisch,für versuchszwecke sind sie keine krankheitsüberträger.

    ungeziefer für laborzwecke ???

    muß mal direkt nachdenken.
    :0-
     
  5. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred,

    was ist es deiner Meinung nach, wenn man die Hausmaus in den Wald bringt? Ist auch "Killen", da die "armen kleinen süßen Mäuschen" nicht an den Wald angepasst sind.
    Es gibt sogar gesetzlich verankerte Entwessungen (Bekämpfung von Ratten usw.) und das mit gutem Grund. Denke nur mal an die Pest im Mittelalter. Der Rattenfloh, der logischer weise auf der Ratte vorkommt, ist der Überträger gewesen.
    Findest du es vielleicht toll, wenn du beim Essen machen eine Maus über den Kochtopf schauen lässt? Wohl zuviele "Tierfilme" gesehen?
    Bekämpfe diese Tiere einfach nicht, stell das "killen" durch waldaussetzen ein, die Mäuse usw. freuen sich. Diese Tiere sind nämlich sehr anpassungesfähig.

    Übrigens:
    In Gegenden die unter Massiven Rattenproblemen leiden, kommt es auch des öfteren mal vor, das Ratten durch die Kanalisation in die Wohnungen im ..Stockwerk und evtl. knappern sie mal wieder einen Säugling an (Nasse ab usw.), weil der sich noch nicht wehren kann.
    In England und Amerika im vergangenen Jahr einige Fälle in den Medien gewesen. Möchte nicht wissen wie in der dritten Welt.



    Hallo Rena,

    was ist der Unterschied zwischen einer "Haus-Labor-Ratte" und einer wilden?
    Die Weiße wird gepfegt, entfloht, geimpft,... Die Wilde nicht. Möchtest du jetzt auch noch alle Wildratten Impfen, entflohen, usw.?

    Übrigens: Laborratten sind spezielle Züchtungen, wie z.B. das Hausschwein. Zu Versuchszwecken werden lediglich nur Zuchtratten verwendet. Evtl. bei Rattengift- Tests Wildstämme.

    mfg.

    aday
     
  6. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    nicht vergessen

    Natur statt Jagd
    Demo am 01.03. in Berlin .
    Beginn wie immer 12 h Adenauer Platz
    rosi.n.
     
  7. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Natur statt Jagd

    Hallo Rosi,

    warum feiert ihr immer an einem Samstag in Berlin wenn kein Politiker da ist um sich das anzusehen?
    Wieviele Besucher waren eigentlich in Hamburg und bei der letzten in Berlin?

    mfg
    aday
     
  8. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    Ich machs mal wie Du

    und antworte auf Fragen die so nicht gestellt wurden.
    Interessant ist ,daß sich auffallend viele Jäger dort aufhalten und sich gerne das kostenlose vegetarische Süppchen abholen.
    warum immer Samstags?
    Weil auch Tierschützer arbeiten müssen.
    rosi.nm.
     
  9. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Berlin

    Ein paar kleine Randbemerkungen zu einer besonderen Initiative und den besagten Demonstrationen in Berlin

    Quelle: Berliner Zeitung vom 30.7.02
    Berliner Tierschützer sollen von Sekte unterwandert sein
    "Universelles Leben" ruft zum Protest gegen Jäger auf

    dg./dpa
    Teile der Berliner Tierschützerszene sollen seit einiger Zeit gezielt von der Sekte "Universelles Leben" (UL) unterwandert werden. Die spiritistische Vereinigung ist vorwiegend in Baden-Württemberg, ihre Zentrale hat sie in Marktheidenfeld in Unterfranken. Sie versuche über die "Initiative zur Abschaffung der Jagd" Einfluss auf die Tierschützer zu bekommen, sagte der Sektenbeauftragten der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg, Thomas Gandow, am Montag. Dabei "verteufle" die Sekte Jäger unter anderem als "Lust-Töter". Einige Tausend Mitglieder In ihrer Broschüre "Der Prophet" vom vergangenen Sommer schreibt die Sekte: "Über 300 000 Jäger bringen in Deutschland jährlich Unfrieden, Angst, Stress, Unordnung, Leid und Tod in Wald und Flur. 13 000 bis 15 000 Tiere werden täglich aus bequemen Hochständen aus abgeknallt . Die Tiere haben überhaupt keine Chance, um ihr Leben zu laufen. Das Wort ,Jagd', so schlimm es ist, stellt sich noch als Beschönigung dar. Es geht in Wahrheit um die Geilheit aufs Töten."
    Matthias Pöhlmann, Referent an der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen sagte, er beobachte seit ein bis zwei Jahren, dass die Sekte "Universelles Leben" das Thema Tierschutz für sich entdeckt habe. "Sie hofft, mit diesem Thema stärker auf die Öffentlichkeit wirken zu können." In Deutschland habe die Sekte einige Tausend Mitglieder.
    Gründerin, Führerin und Prophetin der totalitär ausgerichteten Vereinigung ist die 1933 geborene Gabriele Wittek, die in so genannten Offenbarungen eine direkte Verbindung zu Gott, Geistwesen und Ufo-Piloten haben will. Für die Mitglieder sei sie das einzige Bindeglied zwischen Gott und der Welt und prophezeit unter anderem Katastrophen und Atomkriege. Seit dem Tod ihrer Mutter vor 22 Jahren glaube die Würzburgerin Gabriele Wittek, Stimmen aus anderen Welten zu hören und verstehe sich als Sprachrohr Gottes, sagte Pöhlmann.

    Der Sektenbeauftragte Thomas Gandow gab zudem an, die Sekte habe früher auch Thesen über eine "jüdisch-zionistische Weltverschwörung" sowie Auszüge aus den angeblichen "Protokollen der Weisen von Zion" verbreitet. Behauptungen in eigenen Publikationen, dass auch Deutschland "Spielball herrschsüchtiger Juden" sei, wurden nach öffentlichen Protesten zurückgenommen, so Gandow. Der damals verantwortliche Redakteur, German Murer, spiele heute aber eine wichtige Rolle in der "Anti-Jagd-Kampagne".
    Die "Initiative zur Abschaffung der Jagd" veranstaltet an jedem ersten Sonnabend im Monat in Berlin eine "Anti-Jagd-Demo". Für diesen Sonnabend plane sie in dem Räumen der Technischen Universität Berlin ein Symposium mit Podiumsdiskussion zum Thema "Natur ohne Jagd". Einer der Podiumsteilnehmer soll unter anderem der UL-Anwalt und Pressesprecher Christian Sailer sein. Der Journalist Franz Alt solle die Veranstaltung moderieren, sagte Gandow. (dg./dpa)

    © 2002 G+J BerlinOnline GmbH & Co. KG


    Noch mehr davon?

    Kirche wirft Jagd-Gegnern Nähe zu autoritärer Sekte vor
    http://www.berlinonline.de/berliner...essort=;von=30.7.2002;bis=;mark=jagd;start=40

    Ein tierischer Umweg zum lieben Gott
    http://www.taz.de/pt/2002/07/30/a0219.nf/text

    mfg

    aday
     
  10. tamborie

    tamborie Guest

    @aday

    Was soll der Quatsch den jetzt???

    Soll ich Dir jetzt alle Internetberichte über Jäger raussuchen.
    Erst vor Wochen wurde doch wieder ein Wolf erschossen, der Jäger wird diesmal wohl nicht so glimpflich davon kommen.

    Überall gibt es Sekten, wahrscheinlich sogar in Deiner von Dir gewählten Partei!

    Was Du jetzt machst ist traurig!!

    Naja wenigsten scheint Dir beim Thread "kupieren" die Luft ausgegangen sein!
    Also an die nächste Front, frei nach dem Motto es gibt noch viel Jäger zu rekrutieren!!

    Tamborie 0l 0l 0l 0l
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Teilnehmer

    Hallo tamborie,

    eigentlich wollte ich nur mal herausfinden, wieviele Teilnehmer an diesen Demos teilnehmen, nachdem Rosi dies ja aus irgendeinen Grund nicht mitteilen möchte.

    Dabei fand ich dies. Bestätigt durch Sektenbeauftragte und diverse Zeitungsartikel.

    Mit dem Zahmen Wolf ist mir bekannt. Wenn du meine Beiträge wie du sagst mal durchgesehen hast, würdest du dies wissen.

    Der Jäger wird wahrscheinlich bestraft. Was aus den "Idioten" wird, die zum wiederholten male einen Wolf aus ihrem Gehege verloren haben der nicht für das leben in freier Natur vorbereitet war und somit aufgrund seines verdrehten wessens Artuntypisch sicherlich nicht ungefährlich für seine Umwelt ist passiert, weiß ich leider noch nicht.
    Ich hoffe nur man entzieht ihnen weningstens die Halteerlaubnis.

    Mich würden trotzdem die Zahlen Interessieren. Offizielle ungeschönte Angaben sind mir am liebsten. Zeitungen berichten ja scheinbar schon gar nicht mehr darüber.

    mfg

    aday
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Re: Teilnehmer

    Ja, aber was bitteschön hat das mit Tierschutz zu tun, die Politik ist von Sekten usw unterlaufen, die Wirtschaft!
    Ich kenne bei uns einen Betrieb mit etlichen Fialialen 1460 Angestellte insgesamt. Der Firmeninhaber ist Scientologe und hat ein Parteibuch!

    Nur was soll diese Erkentniss zeigen, das Tierschützer alles Sektenanhänger sind???

    MfG
    Tamborie
     
  13. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Sekten

    Hallo tamborie,

    falsch unterstellt. Nur weil ich nicht viel für solche "Jagdgegner" übrig habe, unterstelle ich ihnen doch nicht das Sie allesamt Sektenangehörige sind.

    Solltest du die Artikel mal gelesen haben, kannst du auch feststellen, wie die Ansicht z.B. des BUND zu dieser Initiative ist.

    Lies einfach mal.

    Es stehen noch mehr Interessante Sachen über diese "Naturfreunde", vor allem über ihren "Chef". Mach dich doch mal Schlau und lies mal Zeitung.

    Wie sieht es aus mit was handfesten? Wie viele Teilnehmer waren es den?

    mfg

    aday
     
  14. tamborie

    tamborie Guest

    Re: Sekten

    Du meinst so Texte ohne Bilder??

    Und hast Du mal Texte über Jäger gelesen?
    Von wem die alles unterwandert sind??

    Tamborie :D :D :D :D
     
  15. Addi

    Addi Guest

    "Meine Jungs "

    sind zurück .Eine Freude sie zu sehen ,horsten bei mir im Wald Jahr für Jahr Schaden bereiteten sie mir nie!!!!!!!!!!!!!!
     

    Anhänge:

  16. #455 Coco´s Boss, 27. Februar 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Unglaublich..

    Schön Roland,das die Greife jedes Jahr zurückkommen.

    Heute Morgen, war zum ersten Mal dieses Jahr "Anna und Piet" (Stockenten) wieder bei mir am Teich.

    Brüten Jahr für Jahr (seit 5 Jahren) bei mir am Miniteich.

    Nest macht Anna immer unter den Scheinzypressen, 2m vom Teich.

    Letztes Jahr saß sie so verdammt lange auf den Eiern...
    War sogar mal 3 Tage weggeflogen.

    Hab gedacht ,gibt nichts!
    Und dann waren es doch zum Schluß 13 junge Entchen!

    Hab mich richtig gefreut heute Morgen.

    Kann ja sooo viel in einem Jahr passieren!
    Aber,ich sag immer
    " AnnaAnnaAnna"
    "PietPietPiet"

    Sie sind wieder da!

    LG.
    Joe.
     
  17. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    egal

    In der heutigen Zeit ist es wichtig und richtig das Leute auf die Strasse gehen und ihre Meinung äußern.
    Gegen den Krieg dem außer Bush wohl die wenigsten zustimmen und gegen den Krieg gegen die Tiere den kaum einer will.
    Bush wird seinen Krieg bekommen fürchte ich.
    Jäger scheren sich auch nicht um die Meinung des Volkes.
    So lange noch die Chance besteht das Bush seinen Krieg nicht führen kann werden Menschen auf die Strasse gehen und wenn er es wagt gehen noch mehr und so lange es das Jagdgesetz in der heutigen Form gibt werden Menschen auf die Strasse gehen und protestieren.
    rosi.n.
     
  18. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Strasse gehen

    Hallo Rosi,

    wie viele gehen den noch auf die Straße? Wenn meine Informationmen zu Berlin richtig sind, waren es am Anfang mal fast 1000 aus ganz Deutschland. Die Zeiten scheinen aber schon lange vorbei zu sein. Böse Zungen behaupten, es wäre lediglich ein kleiner haufen in letzter Zeit, der fast als Kleingruppe durchgehen würde. Interesse scheint also nicht so groß.

    mfg

    aday
     
  19. Addi

    Addi Guest

    haette ich nicht meinen platz hier,

    ich waere auch da
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Addi

    Addi Guest

    und soweiter und soweiter

    Nordwest-Zeitung 27.02.2003
    >
    > FDP will mehr Abschüsse von Kormoranen
    >
    > dru- Oldenburg. Der FDP-Bezirksverband Oldenburg unterstützt die
    > Forderung der Fischereiwirtschaft und der Sportangler nach einer
    > deutlichen Reduzierung der Kormoran-Zahlen zur Sicherung der
    > Fischbestände. Ein Abschuss der Tiere an freien Gewässern sei
    > rechtlich möglich und werde in einigen Bundesländern bereits
    > praktiziert, erklärte der Parteivorsitzende Ernst-August Bode; auch in
    > Schutzgebieten seien Abschüsse nach Einzelfallprüfung
    > genehmigungsfähig. Niedersachsen solle die in Mecklenburg-Vorpommern,
    > Baden-Württemberg und Bayern gesammelten Erfahrungen mit
    > Abschussregelungen bei der Ausarbeitung einer neuen
    > Kormoran-Verordnung nutzen, sagte Bode. Derzeit ist hierzulande ein
    > Kormoran-Abschuss nur an Fischzuchtbetrieben möglich, nicht jedoch an
    > freien Gewässern wie etwa am Zwischenahner Meer.
    >


    Erst wenn der letze Baum gerodet,

    der letzte Fluss vergiftet , der letzte Fisch gefangen ,

    werdet ihr merken dass man Geld nicht essen kann
     
  22. tamborie

    tamborie Guest

    Ne mein lieber Roland!!!!!

    Sorry, aber da liegst Du falsch!!

    Zitat:
    Erst wenn der letze Baum gerodet,

    der letzte Fluss vergiftet , der letzte Fisch gefangen ,

    werdet ihr merken dass man Geld nicht essen kann


    Der Aday wird das nie merken!!!! :D :D :D :D :D :D :D :D

    Tamborie
     
Thema: noch eine Demo / Jagd pro und kontra
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fangbunker marder

    ,
  2. fangbunker für marder

    ,
  3. fangbunker

    ,
  4. habicht schießen und aufessen,
  5. http:www.fuechse.infomain.htm,
  6. fangbunker fuchs,
  7. marder fangen
Die Seite wird geladen...

noch eine Demo / Jagd pro und kontra - Ähnliche Themen

  1. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
  2. Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt

    Freiflug Adler im Wohngebiet erlaubt: Hallo ich wollte fragen ob Adler in der Nachbarschaft also im Wohngebiet überhaupt Freiflug erhalten dürfen. ??? Die Vermutung und Beweislage...
  3. Greifvögel ohne Jagd/Falknerei-schein

    Greifvögel ohne Jagd/Falknerei-schein: Hallo, ich habe hier gelesen, dass es möglich ist einen ,,ausländischen,, Greifvogel ohne Falknerei/Jagd-schein zu halten. Wie ist das genau...
  4. Futtersäule "Pro-Selekt" von Vivara

    Futtersäule "Pro-Selekt" von Vivara: Hallo. Hat von Euch jemand Erfahrung mit der Futtersäule "Pro-Selekt" von der Firma Vivara?...
  5. Arcadia Parrot Pro UV Flood

    Arcadia Parrot Pro UV Flood: Hallo, was ist von dieser Lampe zu halten? Arcadia - Parrot Pro UV Flood, Flutlicht für Vogelvolieren - 1x24W: Amazon.de: Haustier Ist die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.