Oscar

Diskutiere Oscar im Aras Forum im Bereich Papageien; Ach Langer, die neue Nikon D200 kann so viel ..... ein Foto gerade verschickt mit 7,96 MB - ich kann's nicht öffnen - bin zu doof bin...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Uhu

    Uhu Guest

    Ach Langer,
    die neue Nikon D200 kann so viel ..... ein Foto gerade verschickt mit 7,96 MB - ich kann's nicht öffnen - bin zu doof
    bin anscheinend auch zu gutmütig
    Traurige Grüße
    Suse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Och Suse

    Ja,das kann sie :D-----------nich öffnen ??? frag den Jens :D-------geht ganz einfach.
    Los Uhu,zeig Jonas oscar in voller Größe !!!

    un wad is midm gudmütigem ??(grübel)

    Jensen
     
  4. samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    daran bin ich schuld:traurig:


    Auch auf die gefahr hin hier eine riesen diskusion auszulösen möchte ich mich äussern.


    Seit ich Oscar habe ist meine gefühlswelt eine einzige berg und tal fahrt, die meisten kennen seine geschichte wissen dass ich in zurückgeben/tauschen wollte es nicht getan habe, dann eventuell verkaufen/tauschen dann wieder nicht, jetzt zu Susanne zwecks partnersuche, ich fühle eine grosse verantwortung diesem Tier gegenüber.

    Darum habe ich Susanne gebeeten in zu übernehmen oder mir zu helfen in zu vermitteln, wieso....ich bin der meinung dass ich ihm nicht gerecht werden kann, dass solch wunderschöne Tiere nicht in WZ, VZ oder AV gehören.....sicherlich etwas was ich mir hät überlegen müssen vor dem erwerb.

    Auch wollte ich meine beiden Amazonen abgeben, ich möchte eigentlich nichts mehr mit der Papageienhaltung zu tun haben, klingt woll schrecklich, so fühle ich mich auf jeden fall im moment.

    So ist der ehrliche stand meiner gefühle im moment, wieder nur ne Berg und Tal fahrt....?

    Ich weiss es nicht:traurig:
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    nein, Sandra - du bist daran nicht Schuld. Eigentlich freuen wir uns, wenn ein Halter seinem Ara das ermöglichen kann, was du gemacht hast: Vogelzimmer, Außenvoliere und die Partnersuche - was kann ein nicht mehr frei lebender Vogel noch mehr haben wollen - sind eigentlich ideale Voraussetzungen für ihn, endlich, ... nach vielen Ortswechseln innerhalb von 6 Jahren! Was sollten wir ihm mehr bieten können - oder ein anderer Halter???
    Um so mehr enttäuscht es, wenn der Vogel hier einen Partner gefunden hat (da ist ja jetzt auch noch ein zweiter beteiligt - es geht nicht mehr "nur" um Oscar!) und die beiden nun vermittelt (verkauft) werden sollen...
    Da hast du teilweise Recht, aber Oscar ist da - er kann nicht mehr in seinen Lebensraum zurück! Wie all die anderen auch nicht!
    Und warum geht es Oscar woanders besser???? Oscar ist hilflos - er kann sich nicht wehren - er muss alles "mit sich machen lassen - wie alle anderen Papageien auch --------deswegen bin ich traurig!
    LG
    Susanne
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    ich lese jeden Tag ganz gespannt, wie es Oscar geht - und nun muss ich das lesen:? Jetzt, wo ihr nach so vielen Höhen und Tiefen fast am Ziel angekommen seid!

    Sicherlich kann man diesen wunderschönen Tieren nicht gerecht werden, aber wie Susanne schon schreibt, sie sind da. Oscar hat einen Partner gefunden, Du kümmerst Dich um ihn, er hat ein zu Hause, wo er sich wohl fühlt - endlich hat er alles das, was ein Papagei in "Gefangenschaft" haben kann. Oscar könnte jetzt alles das genießen und zur Ruhe kommen und dann soll er wieder von vorne anfangen?

    LG
    Leuschi
     
  7. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Bilder von gestern,....
    (@ Langer: Die Originale kann ich nicht hochladen, die haben über 8MB ... aber du kannst schon mal Unterschied zwischen WF und NZ sehen - Vergleich mal die Köpfe und Schnäbel!)
    1. Paco droht: Komm uns beiden mit dem großen schwarzen Ding vor deinem Gesicht nicht noch näher.....
    [​IMG]
    2. Komm, wir ziehen uns zurück ....
    [​IMG]
    3. ohne Worte
    [​IMG]
    LG
    Susanne
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    hier noch ein Foto (mit der neuen Kamera) von allen:
    [​IMG]
    LG
    Susanne
     
  9. Langer

    Langer Guest

    Entäuscht

    Sandi: viele wollten Dir helfen---------haben geschaut,angerufen(hinter den Kulissen) --------verantwortung hast Du übernommen,überläßt diese jetzt anderen !!!!! Viele haben mitgelesen/gefiebert wie es sich um Oscar verhält/geht.
    Mensch Jona;ich weiß auch nich so recht was ich sagen soll----------schade um das Tier-----------trotzdem aber Hochachtung vor Deiner Ehrlichkeit :trost:


    Ich muß ganz ehrlich sagen ,als ich mir die letzten postings durchgelesen habe-------ging der Herzschlag immermehr in die Richtung eines Colibries.


    Ein entäuschter Langer,----------von Freunden kann man entäuscht werden,von guten Bekannten nich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    jensen
     
  10. Colombine

    Colombine Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    das sind keine guten neuigkeiten. sandra, wie schon von langer geschrieben, hut ab vor deiner ehrlichkeit. schade, dass du dich so entschieden hast. glaubst du nicht, dass du auch dein gefühlsmässiges gleichgewicht wieder erlangst, wenn du dich MIT oscar durchkämpfst und nicht feige die flucht ergreifst? ich spreche da aus eigener erfahrung und kann dich, glaube ich, gut verstehen.

    lg
    colombine
     
  11. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    In 6 Monaten würde ich sie gerne übernehmen.

    Wenn mein Paradis fertig ist möchte ich gerne dem Oscar mit Partner einen Platz dort bieten.

    Wenn er natürlich vorher einen Platz findet ,so sei es eben.


    @Sandra danke für deine Erlichkeit

    Gruß Alex
     
  12. #71 Pucki, 16. Dezember 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2007
    Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich bin immer noch davon überzeugt,dass Sandra ganz maßgeblich von einigen beeinflußt wurde (auch wenn ihr das nicht bewußt ist) und ich habe damit gerechnet,dass es so kommt,wie es nun gekommen ist.
    Was sollte bei dir schlechter sein,als bei anderen,Sandra?
    Sich über seine Tiere Gedanken machen ,ist die eine Seite,sich ein schlechtes Gewissen einreden,die andere.Überall wird nur mit Wasser gekocht.
    Dein Oscar wird auch jetzt wieder in eine AV kommen oder was meinst du,wie andere ihre Vögel halten.Die Freiheit bekommt er nicht.
    Klar,bei Alex wird er vielleicht an den Freiflug gewöhnt.....mit all seinen Gefahren.......wenn du das besser findest?
    Ich bin davon überzeugt,dass du eine wunderbare Arahalterin wärst,wenn du nur auf dein Herz hören würdest und dich nicht so verunsichern ließest von all dem,was du so liest und was du so hörst.
    Ich war mal bei einer Fortbildung von Dr.Manderscheid und es ging da um Federprobleme.Als ich aus dem Raum rauskam,war ich überzeugt,dass meine beiden keine Chance haben,das Leben gesund zu überstehen und ihr Gefieder mindestens von Parasiten bevölkert sein müßte.
    War natürlich quatsch und meine haben gar nichts mit den Federn aber nach stundenlangen Federbildern,meint man echt "jau,so sehen doch unsere auch aus!"
    Nun gut,du hast dich entschieden und nun hoffe ich für Oscar,dass er ein neues schönes und endgültiges Zuhause finden wird.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ja, für Oscar hoffe ich auch auf ein endgültiges Zuhause. Dieses Zuhause werden wir nicht für ihn suchen. Dieses Zuhause muss Sandra für ihn suchen. Diese Verantwortung übernehmen wir nicht.
    Hier sitzen schon genug Vögel, die ein endgültiges Zuhausesuchen - gegen Kostenerstattung und nicht zu Preisen, wie man sie für einen Jungvogel in einem großen Zoofachgeschäft bezahlt .... und dieser Preis soll für Oscar gezahlt werden.
    Oscar ist zur Verpaarung/Vergesellschaftung hierher gekommen. Den Auftrag haben wir erfüllt.
    Der Rest liegt in Sandras Verantwortung.
    @ Alex:
    Wenn du Oscar übernehmen willst, setz dich bitte mit Sandra in Verbindung. Ich habe sie gebeten, Oscar abzuholen.
    Paco wird nach dem jetzigen Stand der Dinge hier bleiben (wir suchten nämlich auch für ihn ein dauerhaftes Zuhause) - und so wie es sich im Moment darstellt - mal hü mal hott (was nur eine ja schon vorher geahnt hat....) das wär nichts für ihn. Er wird sich sicher seiner Lola wieder zuwenden oder einen anderen Partner finden.
    LG
    Susanne
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Das kann nicht dein Ernst sein.8o
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ist genauso wie mit den Beipackzetteln in Medikamentenpackungen.
    Wenn man sich diese grundsätzlich zu genau durchliest, hat man spätestens nach der ersten Einnahme mindestens die Hälfte der genannten Nebenwirkungen.:+klugsche

    Aber um mal beim Thema "Oscar" zu bleiben.

    @Alex,

    auf die Gefahr hin, von Dir wieder falsch verstanden zu werden.....hätte man Oscar nicht Einiges ersparen können, nachdem er bei Dir saß?
    Muß er mehrere Stationen/Plätze durchlaufen bis er dann letztendlich wieder bei Dir landet?

    Warum kann die Wanderschaft des Vogels nicht endlich mal zum Ende kommen?
    Hat er das nicht verdient?

    @Sandra,

    auch ich bin davon überzeugt, das Du Oscar ein schönes Leben mit Partner geben kannst.:trost:
    Deine Zweifel kann ich nachvollziehen, aber nicht ganz verstehen.:nene:

    Ich bin oftmals der Meinung das eine endgültige Abgabe eines Vogels oder gar Vogelpaar nicht notwendig ist. Gesundheitliche Gründe natürlich ausgeschlossen.

    Zweifel hat jeder und in vielen Situationen die einem das Leben beschert.
    Ist es die Lösung "davon zu rennen" oder sich der Sache nicht zu stellen, wenn man einen bestimmten Weg eingeschlagen hat?
    Und wenn Du letztendlich bei Deinem Entschluß bleibst Oscar endgültig abzugeben, dann laß ihn bei Susanne.

    Bereite seiner Wanderschaft so ein schönes Ende. Ein Ende bei Artgenossen, mit Partner, einer Umgebung die ihm inzwischen vertraut ist.... usw.....
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    @Susanne,

    ich schließe mich Bea's Meinung an.
    Du willst die Vögel trennen? :nene:8o

    Also mal ganz ehrlich...über diese Aussage und dem Rest bin ich ehrlich gesagt schockiert und Zweifel wieder mal daran, ob wir tatsächlich das gleiche Ziel verfolgen....nämlich Papageien glücklich zu machen.
     
  17. #76 mäusemädchen, 16. Dezember 2007
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Bea,

    diese Aussage sollte jedoch mit einem Fingerzeig auf Sandra getätigt werden.

    Hier wird mal wieder mehr Verantwortung für das eigene Portemonnaie als für ein seelenvolles Lebewesen übernommen. Beidem (dem Lebewesen UND der Geldbörse) gerecht zu werden, das geht in den wenigsten Fällen gut.

    Gruß
    MMchen
     
  18. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Falsch,der geht an Uhu.
    Erst wurde der Vogel aufgenommen,obwohl gar keine potentiellen Partner da sind und es wurde gesagt "Hauptsache er ist unter Aras".Nun hat er einen "Partner" gefunden,da wird das Paar auseinander gerissen,weil man nicht bereit ist,bei der Vermittlung zu helfen.Trotz?
    Tut mir leid aber dafür,dass Sandra nun auf einmal gar keine Vögel mehr halten will,hab ich noch Verständnis und dass sie lieber ehrlich den Oscar abgiebt als ihn halbherzig mit Partner aufzunehmen.
    Dass aber jemand sich zwar für eine Verpaarung/Vergesellschaftung verantwortlich fühlt,diese Veratnwortung aber just in dem Moment abgibt,wo es nicht so läuft,wie man sich das vorgestellt hat und nun dem Tier noch mehr Schaden zufügt als er ohnehin schon hat.....das kann ich nicht verstehen.
    Ich weiß,dass es nun wieder böses Blut gibt und les schon den Langer wieder mit seinen "apokalyptischen Reitern" aber das ist mir egal.
    Es gibt Dinge,die kann man nicht schön reden.
    6 Jahre kennt man nicht,dann kam Zoohandel,Alex,Zoohandel,Sandra,Uhu,Sandra und nun wieder ein neuer Besitzer.
    Armer Vogel.:(
    Wenn Alex sich so sicher ist,könnte er ja Oscar abkaufen und er könnte bei Uhu bleiben,bis das halbe Jahr rum ist?So würde dem Tier wenigstens die Trennung und das erneute hin und her Gestoße erspart.
    Ich hoffe die Beteiligten setzen sich noch einmal zusammen und finden eine Lösung für das Tier.
    Dann zeig diese Verantwortung auch und entscheide im Sinne von Oscar und nicht im Sinne deines Geldbeutels.
    Der Vogel hat schon genug mitgemacht.
    Liebe Grüße,BEA
     
  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Ein sehr schnelles und hartes Urteil! Gefällt, ohne die genauen Zusammenhänge zu kennen.
    Dass Sandra mir die Verantwortung für das weitere Wohlergehen ihres Vogels zuschieben will, ist anscheinend in Ordnung.
    Dass ich sage, Sandra hat den Vogel gekauft, sie hat damit eine Verantwortung übernommen, die sie nicht einfach auf mich abwälzen kann .... das ist nicht in Ordnung....
    Ich habe mehrere Tage gebraucht, um diese Entscheidung zu treffen und ich habe sie mir sicher nicht einfach gemacht!
    Ist vielleicht ein bisschen vorschnell, wber du hast ja noch mehr geschrieben:
    Papageien kann man nur (in begrenztem Ausmaß) glücklich machen, wenn man das Geld, den Platz und die äußeren Möglichkeiten hat. Sandra hatte das Geld Oscar zu kaufen, Sandra hat den Platz und die Möglichkeiten Oscar glücklich zu machen. Den Anfang des Weges ist sie mit der Partnersuche gegangen.
    Wir haben Oscar unter der Voraussetzung aufgenommen, dass er einen Partner mit zu sich nimmt.
    Eine Anfrage auf dauerhafte Aufnahme hätten wir zu dem Zeitpunkt abgelehnt (es muss auf Dauer der Platz vorhanden sein - kann er nicht in einer "Auffangstation" - von den Kosten eines weiteren Aras auf ca. 20 Jahre ganz zu schweigen....)
    Für Oscar sollen wir 1500€ bezahlen. Das Geld haben wir nicht.
    Hätten wir das Geld, wäre Oscar für 1500€ nicht mehr vermittelbar (von den Unterbringungskosten, Futter usw. ganz zu schweigen, die sich im Laufe der Zeit ja auch summieren ...)
    Für 1500€ gehen die Leute zum nächsten Züchter, holen sich eine junge, zahme Nachzucht .....
    Um Papageien glücklich zu machen, brauchen sie nicht nur einen Partnervogel sondern auch Beständigkeit. Sie sollen eben nicht zu Dauerwandervögeln werden. Und wenn es heute hü und morgen hott geht, ist das für mich nicht das endgültige Zuhause, das ich mir für Paco wünsche. Ich hätte Befürchtungen, dass sie doch noch zu Wanderpokalen werden!
    Paco wird auch hier glücklich werden - er war ja auch vorher mit Lola zusammen.
    Oscar können wir offensichtlich nicht glücklich machen - oder hat einer von euch das Geld, das für Oskar verlangt wird und auch das Geld für seine lebenslange Unterbringung, Versorgung etc.? Dann soll er sich bitte melden!
    Warum wird es von uns erwartet?
    LG
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Beate,
    hör endlich auf, Lügen zu verbreiten. Es waren potentielle Partnerinnen da!
    Susanne
     
  22. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Da Sandra ganz offensichtlich nicht in der Lage ist,ein gutes Zuhause zu finden,da sie selber nicht mal weiß,wie dieses aussehen soll und du das nötige Wissen hast,wäre es doch sinnvoller,wenn du bei der Vermittlung helfen würdest,anstatt Oscar in eine ungewisse Zukunft wieder zurück zu lassen.:zwinker:
    Natürlich ist der Preis utopisch,da gebe ich dir völlig recht.
    Liebe Grüße,BEA

    Ich lüge nicht.Du solltest mal lesen,was du schreibst!
    Da du aber mit allem verpaarst was da ist: gleichgeschlechtlich,artfremd,siehst du das mit dem "potentiellen Partner" sicher anders als ich.:zwinker:
    Übrigens hab ich keinen Bock auf Streit sondern wünsche mir eine Lösung für Oscar.
     
Thema: Oscar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzimmer malen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.