Papagei Flügel gestutzt. . .

Diskutiere Papagei Flügel gestutzt. . . im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Naja sie hatte die Wahl zwischen ziemlich kleinen Käfig (in dem sie sich nur wohlfühlte)und Freisitz und da wir Angst hatten das sie sich...

  1. #41 petrairene, 29. Juli 2009
    petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0

    Sorry, dann gibt man das Tier in eine artgerechte Haltung ab, wo es Artgenossen und eine genügend große Voliere hat. Das wäre hier die "Wahl" zum Wohl des Tieres.

    Wenn man für einen Hund nicht die Zeit hat mit ihm gassi zu gehen kann man auch keinen halten.

    Das Tier kann sich doch gestutzt auf einem Freisitz genauso wenig frei bewegen wie in einem kleinen Käfig. Das ist doch nur "Käfig ohne Stäbe"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Also irgendwie entzieht sich Dein Posting meinem Verständnis.
    Du schreibst in der Vergangenheitsform, bestätigst, daß der Vogel seit einem Jahr tot ist.

    Was genau willst Du mit diesem Threat eigentlich erreichen?

    Dem Tier ist nicht mehr zu helfen, Deine anderen Vögel sind davon offenbar nicht betroffen.

    Was soll das Ganze also?
    Über dieses Thema wirst Du wohl kaum eine kontroverse Diskussion entfachen können.

    Irritierte Grüsse
    Sonja
     
  4. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich teile die Ansichten der anderen und sehe auch keine Indikation dafür, das eine Rechtfertigung für das Stutzen vorlag.

    Ich nehme seit 10 Jahren Vögel auf, wo der Großteil auch in Minikäfigen gelebt hat.
    Es gab darunter Vögel, die ihre größere Unterbringung in einer Voliere sofort genossen und ausgekostet haben, als wenn sie nie anders gelebt haben und andere wiederum brauchten Jahre bis sie nur ansatzweise in einer größeren Voliere klargekommen sind.

    Noch heute sind einige darunter, für die wäre es der Untergang sie in einer Riesenvoliere ihr Dasein fristen zu lassen.

    Genauso wie es Vögel gibt die man nicht mehr in der Gruppe halten kann, weil sie es verlernt haben mit ihren Artgenossen friedlich leben zu können und die nur einen Partnervogel akzeptieren, genauso gibt es Vögel, die nur eine bestimmte Größe für ihre Unterbringung zulassen, ohne selbst zu Schaden zu kommen.

    Trotzdem rechtfertigt dies nicht, dem Vogel das zu nehmen, was einen Vogel ausmacht.

    Und egal wie groß die Möglichkeiten gegeben sind, die ein Vogel fliegen kann....er kann und darf es wenigstens.

    Du hättest tatsächlich Rat bei Jemanden suchen sollen, der Hilfestellung hätte geben können...nun, für diesen Vogel ist es zu spät.

    Aber nicht zu spät für die Vögel die noch folgen werden.
     
  5. #44 Benny-Lucca, 29. Juli 2009
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi,

    wir haben vor ca. einem Jahr einen Graupapagei aus extrem schlechter Haltung herausgekauft der auch einseitig gestutzt war.

    Nach der Eingangsuntersuchung durch unsere TÄ stellte sich heraus das jemand eben nicht nur "Totes Gewebe":? sondern gleich die Spitzen der Flügelknochen mit abgesäbelt hat!:heul:

    Das heißt im Klartext: Diesem Vogel werden nie mehr Federn wachsen und er wird nie mehr fliegen können.

    Aber weiter zu dem gestutzen Tier.

    Er saß auch eine ganze Weile auf einem Kletterbaum und jedesmal wenn er sich erschreckte oder abruschte, segelte er trotz Flattern wie ein Stein zu Boden.

    Glücklicherweise hat er sich nur einmal das Beinchen gebrochen. Bei den anderen "Abrutschern" hat er sich jedesmal das Brustbein blutig geschlagen und es hat lange gedauert bis die klaffende Platzwunde wieder verheilt war.

    Das Fazit ist jetzt das der Vogel leider auch auf keinem Kletterbaum mehr sitzen darf. Die Gefahr ist einfach zu groß.
    Oder sollen wir ihn vielleicht auch anketten?8o, damit er nicht mehr runterfallen kann?

    Nein danke!

    Ich habe lange versucht denjenigen ausfindig zu machen, der Coco das angetan hat. Leider ohne Erfolg.

    Er ist jetzt erst 25 Jahre alt und muß noch so viele Jahre extrem einschränkt verbringen.

    Glaubt mir, ich bekomme jedesmal Tränen in die Augen wenn ich Ihn dabei beobachte wie er die anderen beim Fliegen beobachtet und es gerne auch versuchen würde.

    So viel zum Thema stutzen............
     
  6. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema Flügel beschneiden..ich habe vor einigen Jahren ebenfalls einen gestutzten Vogel gekauft! Ich kann gar nicht mehr sagen, wie oft er gefallen ist wie ein Stein! Noch Heute habe ich Aversionen gegen die ehemalige Halterin!!
    Es stimmt schon, Bein amputieren wäre wahrscheinlich zu hart! Aber evtl. ein Bein hochbinden und die Person eine Treppe (natürlich ohne Geländer) hinab komplimentieren.
    Das ist seit 5 Jahren mein innigster Wunsch!

    @Benny Luca,

    ich wünsche deinem Coco alles Gute!
    Wir haben damals versucht alles mit Kissen auszupolstern, das hat wenigstens Hier und Da geholfen!

    LG, Marion
     
  7. #46 Lorimaus83, 29. Juli 2009
    Lorimaus83

    Lorimaus83 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hamburg
    Hallo,

    ich kann nur nochmal betonen heute würde ich von meinen Vögeln auch keinen mehr stutzten!!!!!!:+klugsche

    Aber zur der Zeit war es halt so das wir es gemacht haben. Sie ist zum Glück kein einzigesmal vom Baum gefallen. Das ganze Haus war ein einziger Kletterbaum, von wo sie auch selbstständig nach draußen zur Av gehen konnte um kontakt zu den anderen Graup zu haben.

    Es war für sie eine Notlösung(knapp zwei jahre lang) und nur zu diesem Zeitpunkt haben wir sie gestutzt, danach haben wir es nicht mehr gemacht.

    Sie saß am Ende in ihrer Voliere unmittelbar in der Nähe der anderen Grauen.

    Würde ich nochmal so einen Vogel bekommen hätte ich jetzt andere möglichkeiten und auch mehr Erfahrung um das beste für den Vogel zu tun.
    !!!!!!!!!!!!!OHNE ZU STUTZTEN!!!!!!!!!!

    Heutzutage sollte man keine Papageien mehr stutzten , wenn man nicht die möglichkeit hat sie fliegen zulassen , sollte man auch keine Vögel besitzen.:nene:

    Also wie gesagt es war eine Tat von früher die ich heute nicht mehr begehen würde, und keinen meiner jetztigen Vögel antuen würde!!!!!!!!

    Lorimaus
     
  8. #47 Papagilla, 29. Juli 2009
    Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Lorimaus,

    weisst Du was ich der Sache Gutes abgewinnen kann? Daß Du einen Vogel niemals mehr stutzen würdest. Auch wenn es damals ein Fehler war finde ich es a) sehr mutig von Dir hier dazu zu stehen und b) hast Du draus gelernt.

    :trost:

    Lg
    papagilla
     
  9. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    ich schließe mich den anderen an- stutzen ist tierquälerei!
    wenn ich mir meinen lucky ansehe... einseitig so stark gestutzt, bzw. die flügelfedern rausgerissen das nichts mehr nachwächst! :nene:
    er tut mir so leid wenn er da sitzt und den anderen nachschaut weil er auch so gerne fliegen möchte... das werde ich denen nie verzeihen die ihm das angetan haben.
     
  10. #49 Stephanie, 29. Juli 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wenn man viel Geld hätte oder zusammen kriegen könnte, könnte man vielleicht einen Arzt finden, der die Federn künstlich verpflanzt?

    So, wie das bei Falken von Scheichs ;) gemacht wird?
     
  11. Rena

    Rena Guest

    der vogel ist doch tot.....nun lasst es doch mal wieder gut sein...es wurde doch alles gesagt.
     
  12. #51 Catweazle, 29. Juli 2009
    Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    @ Rena,

    das Posting war bestimmt auf Benny-Lucca Papagei gedacht
     
  13. Rena

    Rena Guest

    :)ups....sorry!....danke für den hinweis
     
  14. #53 Schnissje, 29. Juli 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Muss man sich mal vorstellen...da wird so ne arme Kreatur 45 Jahre alt und was hatte Sie Schönes im Leben????????

    NIX!!!!!!

    Nur Scheisse erlebt!

    Man kann nur hoffen dass diejenigen die dem Tier das alles antaten, egal wer, Ihre gerechte Strafe erhalten!

    Ich sags ja immer: Manchen Menschen gehört die Tierhaltung rigoros verboten!!!!

    Es gibt keinen Grund einen Vogel zu stutzen!


    Soll sich angesprochen fühlen wer will..ich krieg Plaque wenn ich sowas lesen muss!

    Jeder sollte sich mal das von Benny-Luca,Pico und von M.S. hinter die Ohren schreiben, und wer dann noch nen Vogel stutzt, dem gehören die Beine echt abgehackt.

    Grusslos
    Petra
     
  15. Rena

    Rena Guest

    hallo,schnissje

    aber es zeigt doch auch jetzt noch, das es gestuzte vögel gibt...liest man m.s. und benny-luca und pico.

    auch ich übernahm einen gestutzen grauen,nach einen jahr konnte er wieder fliegen.

    früher war es normal,das vögel gestutzt wurden,meistens aus den zoogeschäften,weil man kein flieger wollte.
     
  16. #55 Schnissje, 29. Juli 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Jepp Rena,

    es gibt Sie immer noch! Und deswechen...Siehe oben! :zwinker:
     
  17. #56 Lorimaus83, 29. Juli 2009
    Lorimaus83

    Lorimaus83 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hamburg
    Hey Schnissje,

    gut zu wissen das es Menschen gibt die Perfekt auf die Welt kommen und alles können und über alles bescheid wissen. . .

    Ich lerne aus fehlern die ich getan habe und kann Erfahrungen dazu gewinnen, um in Zukunft alles richtig zu machen!!!!

    Und nur so am rande meine Jacki hatte bestimmt kein scheiß leben!!!

    Lorimaus
     
  18. #57 Schnissje, 29. Juli 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Dann erklär DU mir mal, was das für ein Leben ist, wenn man Flügel hat zum fliegen, und das nicht kann, weil irgend so ein Arsch daherkam, und sie dem armen Wurm stutzte.
    Was ist daran schön?

    ERKLÄR ES MIR!!!

    Ich bin gespannt...
     
  19. #58 Bernd und Geier, 29. Juli 2009
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    und Tausende von Flamingos, Pelikanen und co in den Zoos und Vogelparks sicher auch.


    Gruß
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Schnissje, 29. Juli 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest


    So "bewusst" schreibste!!

    Du hast das also getan und warst Dir sehr wohl über die Folgen im Klaren!!

    Und weiter "das beste für Sie war"!!!

    Das hat die Kleine Dir mitgeteilt,gelle?
    Klang das etwa so: Danke Lorimausi, Du hast mir nun soooo was Gutes getan indem Du mir die Flügfähigkeit nahmst..ich bin schierweg entzückt...

    Wenn Du das mit Ja beantworten kannst, dann nehme ich alles zurück..aber nur dann!
     
  22. #60 Lorimaus83, 29. Juli 2009
    Lorimaus83

    Lorimaus83 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hamburg
    ok gesagt hat sie es mir wohl nicht aber im verhalten konnte ich es schon deuten. . .

    aber wenn du alles genau gelesen hast, konntest du vllt entnehmen das ich sie "nur" knapp 2 jahre von ihren 45 jahren gestutzt habe und die restliche zeit hatte sie ihre kompletten schwungfeder!!!!!


    und ich muß dir leider sagen, selbst wo sie komplett befiedert war, ist sie leider kein einziges mal geflogen....

    und das kam wahrs. von ihrem vorbesitzern weil sie dort nie raus kam!!!!!!
     
Thema: Papagei Flügel gestutzt. . .
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann können papageien mit gestutzten flügeln wieder fliegen

    ,
  2. fogel flügel gestutzt

    ,
  3. gestützter papagei

    ,
  4. gestutzte flügel nachwachsen,
  5. gebirgslori federn gestutzt,
  6. papagei fluegel stuyzen,
  7. können Papageien mit gestutzten Flügeln wieder fliegen