Problem Verhalten bei HZ?

Diskutiere Problem Verhalten bei HZ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also was sollen stets die Bemerkungen von Dir ich würde Unmengen von Zeit verbringen, mich ausschließlich auf Dich und Deine Beiträge...

  1. Püppchen

    Püppchen Guest


    Ich glaube, dieser Eindruck ensteht nicht nur bei Angie. Wenn man sich mal deine Postings der letzten Monate durchliest, dann könnte man auf diesen Gedanken kommen. ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Püppchen

    Püppchen Guest


    Genau so wurden meine zwei Graupapageien aufgezogen. Ausgebrütet im Brustapparat und vom Menschen aufgezogen. Beide Graue sind bedingt zu vergesellschaften, aber nicht zu verpaaren. Interaktionen wie zusammen spielen, gegenseitig kraulen oder füttern gibt es nicht.
     
  4. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    kein problem!

    schick ne Flasche champus :D
     
  5. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Wie waere es dem Vogel beizubringen was anstelle des beissens zu tun?

    werde mich aber noch dazu in Jens post an mich aeussern. Und ja ich habe 5Amazonen.
     
  6. Püppchen

    Püppchen Guest


    Weil mehrere Versuche fehl schlugen. Andere Graupis werden ignoriert, nach Lust und Laune aber auch attackiert. Die beiden gehen sich aus dem Weg, bei anderen Grauen war es nicht anders.
     
  7. #46 mäusemädchen, 27. März 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Die Handaufzucht von Jungtieren wird im Bereich der Säuger aus guten Gründen sehr zurückhaltend praktiziert und von namhaften Zoologen überaus kritisch bis generell ablehnend bewertet.

    Die Handaufzucht sog. Großpapageien für den "Heimtiermarkt" (Privatabnehmer / Handel) hat sich innerhalb weniger Jahre von der Ausnahme zur Regel entwickelt.

    Zur Handaufzucht von Großpapageien schrieb Lantermann (2003)* in einem Leserbrief: "(...) Beeindruckend ist vor allem das Sexualverhalten, das besonders bei der Einzel- und Wohnungshaltung von Großpapageien drastische Formen annehmen und sogar zu einer Gefahr für den Pfleger werden kann. Dies gilt umso mehr für geschlechtsreife männliche Handaufzuchten, nur mit dem Unterschied, dass ihnen als völlig zahme und oftmals menschengeprägte Vögel die entsprechende Distanz zum Menschen fehlt und sich ihr Aggressionsverhalten umso stärker gegenüber dem Pfleger "entlädt". Und dies sind nur die auffälligsten Erscheinungen als Folge der Handaufzucht, manche weitere Verhaltensauffälligkeiten (beispielsweise Schreien, Federrupfen, soziale Deprivation u.a.m.) sind mittlerweile beschrieben worden. Zwei Aktenordner voller Leserbriefe der letzten 10 Jahre in meinem Regal deuten darauf hin, dass diese Auswirkungen bei den Käufern/Verkäufern bislang entweder nicht bekannt waren oder aber von den Verkäufern aus Geschäftsgründen bewusst verschwiegen wurden. Letzteres ist wahrscheinlicher."

    *Lantermann, W. (2003): Leserzuschrift, in: Gefiederte Welt, 10/2003, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart

    Von allen anderen (schon vielfach dargestellten) Aspekten abgesehen, ist eine permanente Herabsetzung ethischer Maßstäbe festzustellen. Ein Ende der "Talfahrt" ist leider nicht absehbar.

    Gruß
    MMchen
     
  8. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Schade Jens das Du mir nicht gesagt hast welche "Verhalten" Du damit meinst egal....nur macht es dies sehr schwer eine Diskussion ueber Verhalten zu fuehren....Da das Thema nun einmal lautet

    "Problem Verhalten bei HZ"

    Schade Auch das Du auf meine Frage ob Du den Text gelesen hast nicht geantwortet hast egal....nur auch hier traegt dies leider nicht meiner Meinung nach, zu einer vernuenftigen Diskussion bei.



    Ich denke schon das ich einen anderen Kenntnisstand habe sonst wuerde ich mich nicht hier aeussern. :zwinker: Und ich bezweifle sehr stark das Verhaltensprobleme etwas mit """"Rangordnung"""" zu tun haben aber egal....

    Der Einfachheit halber...Mal von der """"Rangordnung""""" abgesehen.......Thema hatten wir bereits im ARA forum und siehe oben ueber das Buch....egal......

    Da ich nicht wissen Kann was Du (welche Verhalten) unter Rangordnung Verstehst........Wage ich es mal anzuhnemen das DU sagen wir mal das Verhlaten "beissen""" meinst?

    SO sagen wir mal einer meiner HZ Beisst hier eine andere HZ um wie Du es sagst die """Rangfolge""" zu bestimmen wer hier """"Dominant""" ist.

    Es macht Sinn erst einmal festzustellen welche Funktion das beissen fuer den jeweiligen Vogel in der "jeweiligen" Situation hat. Es macht Auch Sinn die Zusammenhaenge zwichen dem Verhalten und der Umwelt zu etablieren, soll heissen was """Loesst""" das beissen aus und was passiert sofort nach dem beissen - der Pay off fuer das Verhalten.....

    Beispiel:

    4 Handaufzuchten verstehen sich und eine 5 HZ beisst nun die 4 anderen...
    nun wurde es sinn machen zu beobachten in welcher situation das beissen stattfindet. In dem Falle war es auf mir, was manche glaube ich mit dem Label """"EIfersucht""" begruenden wurden....egal....

    da ich weiss das es (warum auch immer) fuer nummer 5 HZ verstaerkend ist auf meiner schulter zu sitzen, und dort die anderen Vogel die auch dort sassen gebissen wurden bis sie weggeflogen sind........

    Hatte ich verschiedene massnahmen treffen koennen da es mir aber hier darum geht das jeder miteinander aus kommt. habe ich folgendes gemacht.
    Jedes mal wenn NR 5 mir anhand der Koerpersprache angezeigt hat, das sie auf die anderen los geht _ Also bevor sie gebissen hat, habe ich sie gebeten auf meine Hand auf zu steigen um sie dann sofort auf eine Tisch Ast etc ab zusetzen. Nach etwa drei bis vier sekunden dort habe ich sie wieder gebeten auf meine Hand auf zusteigen und habe sie sofort auf meine Schulter gesetzt. hat sie mir anhand ihrer Koerpersprache gezeigt das sie """"ENtspannt""" ist hat sie meine Aufmerksamkeit Streicheleinheiten etc erhalten und konnte auf der Schulter sitzen bleiben, fing sie wieder an dann wie Oben beschrieben.

    Nach eingen konsequenten (aufgrund ihrers Verhaltens) Wiederholungen hat sie sehr schnell glernt das sich beissen fuer sie nicht """Lohnt"" _ entzug meiner aufmerksamkeit und nicht auf drer Schulter sitzen koennen.

    Nach dem das geklappt hatte fing ich mit den einzelnen anderen HZ an sie auf einer hand zu haben und NR5 auf meiner anderen, wenn ich vorsichtig die disatnz verringert habe, sie mir wieder anzeigte sie wurde nun beissen wie oben beschrieben....

    Kurz....die """"Rangfolge""" ist nun geklaert. Soll heissen es wird nicht gebissen.



    Absolut lernen die Tiere im SPiel und untereinander keine Frage, hat auch niemand meines wissens bestritten! Nur koennen sie dies auch spaeter im Leben """Untereinander - voneinander" lernen..

    Nur um zu sehen was ein Tier evtl auch von einem Menschne lernen kann oder eben nicht, macht es da nicht sinn sich auf verhalten zu konzentrieren????? Um diesen Vergleich - in dieser diskussion "unter dieem Thema- ueberhaupt vernuenftig fuehren zu koennen?


    wenn ne HZ beisst eine NB oder ein WF dann hat sie einen Grund.
    Alle drei zeigen sehr wohl durch ihre Koerpersprache an (Bevor sie beissen) das sie bestimmte Verhalten vom Pfleger nicht moechten, dann liegt es am Halter (vorausgesetzt er moechte nicht gebissen werden) sich zu ueberlegen was zu tun ist - also sein eigenes Verhalten erst einmal zu aendern dem Vogel gegenueber, um das beissen erst gar nicht auf kommen zu lassen.


    JA ganz einfach indem ich mich am offenen (was das Tier tut) verhalten meines Vogels orientiere. Und auch meine HZ gehen fliegen etc.....wenn sie nicht """""Gekrault""" werden moechten nur liegt es dann auch am Halter den WUnsch des Vogels zu respektieren.

    Wie waere es auch hier meinem Vogel ne Wahl zu geben und der Halter dann basierend am Verhalten des Vogels sieht ob der Vogel nun baden moechte oder nicht.


    Nun reden wir ueber einen sehr wichtigen punkt, einen punkt um den sich meiner meinung nach die diskussion uber Verhaltens probleme drehen sollte.....
    egal ob nun HZ etc etc....

    Du hast 100 % recht das leider der meiste teil der Halter nicht gelernt hat sensibel auf die Koerpersprache ( verhalten) des Voegels zu reagieren. und dementsprechend sein eigenes Verhalten dem Verhalten des Vogels anzupassen. Owohl es oft heisst das manche Leute """Talent""" haben mit tieren, umzugehen......Pferdepfluestere etc...und dergleichen.....ist es aber sehr wohl so das mann die Fahigkeit mit Tieren gut zu leben etc...sehr wohl lernen kann insofern man dies moechte.....

    Und auch sogennanten Tier pfluesterer machen nichts anderes als zumBeispiel Operante lerntechniken im Umgang mit Tieren anzuwenden um Verhalten entweder zu verstaerken oder dem Tier beizubirngen was anstelle des """"Problem Verhaltens"""" zu tun.

    Siehe oben.....

    indem sie es lernt! und basierend wie ihr dies in der gegeben Umwelt ermoeglicht wird.

    Ein Ara kann sicherlich die Eltern Voegel sehen, was gefressen wird, muss aber dennoch lernen fuer sich selbst z.B. wie man die Schale einer Nuss offnet etc... dies wird erreicht durch Verhaltensformung. erst Futter geoffnet von den ELtern dann halb geoffnet dann schliesslich nachdem der Jungvogel gelernt hat was sich in dieser schahle befindet er also eine motivation hat das verhalten "die schahle zu knacken" zu lernen, wird er dies von alleine lernen.

    Und Verhaltensformung kann und wird auch von Menschen angewandt um Tieren ein Ziel verhalten beizubringen. Menschen haben dies """Methode""" nicht erfunden, wir nutzen sie lediglich um unseren Tieren neue verhalten beizubringen, Verhaltensformung ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht....passiert jeden Tag in der Natur....

    Siehe oben. Und es waere nun wirklich nett uns auf Verhalten zu konzentrieren, andernfalls sehe ich keinen Sinn an dieser Diskussion,
    da sie sich im Kreis bewegt.
     
  9. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jens

    Liest Du eigentlich meine Posts?
     
  10. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    nachdem ich nun heute zum 5.Mal "rausgeflogen" bin, versuch ich es mal ohne Zitate
    @ jens: Ich beziehe mich auf eine Antwort von dir von Seite 5, auf der du sagst, dass die Menschen den Vögeln "natürliches Verhalten" nicht beibringen können z.B. Aggressionsverhalten,...
    Du gehst aus meinem Verständnis ständig davon aus, dass eine HZ nicht "schnellstmöglich" sozialisiert und in einer Gruppe von Jungtieren aufgezogen wird. Aus meiner Sicht gehst du davon aus, dass eine HZ "nicht lernfähig" ist - ist sie aber, im Schwarm.... Gerade deswegen hatte ich auch im Ara-Thema geschrieben, dass es nicht nur auf die HZ sondern auf die anschließende Sozialisierung ankommt....
    Zurück zum Verhalten:
    Ich lese ständig vom "Aggressionsverhalten Beißen" (als Ergebnis einer HZ) ...
    Aggressionsverhalten deutet sich aus meiner Sicht viel früher an - nicht erst beim Beißen!
    Bisher wurde ich nur zweimal gebissen - zum einen von WF (nicht von HZ) der Grund: Sie hatten Angst! Sie mussten nämlich eingefangen werden und ich hab' nicht gut genug aufgepasst.... Eigene Schuld, die Angst haben sie vorher deutlich gezeigt.....
    Erich ist schon häufiger gebissen worden - von WF beim "verarzten" - na, muss er besser aufpassen.....:+schimpf
    Ich will die Folgen von Fehlprägung bei HZ ohne entsprechende Sozialisierung nicht verharmlosen, ganz sicher nicht - aber vlt. können wir hier doch zur Sache zurück kehren:
    Welches "Problemverhalten zeigt sich in welcher Situation - und wie kann man ihm begegnen" -
    und nicht wieder ein interessantes Thema in "Pro oder Contra HZ" abdriften lassen...
    LG
    Susanne
     
  11. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    LOL aber irgendwann sieht er sie oder? ob nun von den eltern voegeln oder aber vom menschen dargerreicht.


    und ich denke ich bin auch daruaf eingegangen wie das funktioniert und ich denke ich habe auch geschrieben das wir als Mensch diese Verhaltensformung nutzen koennen um zum Beispiel das oeffnen -fressen einer nuss dem Vogel beizubrigen.


    Das haengt von Deiner betrachtungsweise ab was Du als ein Problem Verhalten betrachtest, falls Du dieses Aendern moechtest forme das Verhalten das DU moechtest.

    Das Thema heisst:

    Problem Verhalten bei HZ?

    und da steht ein Fragezeichen dahinter......

    im uebrigen hast Du recht """"einige""" haben in der TAT Verhalten ihrer HZ beschrieben, nur hast Du es bisher nicht getan, daher meine Frage ob Du meine Post's liest. Desweiteren verstehe ich nicht, was so schwer ist auf meine gestellten Fragen zu antworten?

    Es geht doch um Problem Verhalten bei HZ oder? und wie bereits gesagt wie koennen wir sagen welches ein Verhaltensproblem ist OHNE das wir spezifische Verhalten beschreiben und dann vergleichen Ob diese gleichen Problem Verhalten auch bei NB WF auftreten um somit ueberhaupt einen Vergleich zu haben.

    des weiteren wenn Du die meine Post liest habe ich um das beissen in dem Beispiel zu verhindern meinen Vogel Nicht wie Du es schreibst "ignoriert".
    wenn ich ihn ignoriert haette waere das verhalten """Beissen""" weiter von ihm in dieser situation ausgefuehrt worden oder?



    MFG Jens[/QUOTE]
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Langer,meine NB hat von ihren Eltern nie gesehen,wie man Nüsse frißt,da die Eltern nie Nüsse bekamen.Und doch hatte meiner nie Probleme mit Nüssen.
    Ist nicht vieles einfach angeboren?
    Gruß,BEA
     
  13. #52 Uhu, 27. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Out of toppic.....

    Hallo Langer,
    jetzt weiß ich - glaube ich - was Marcus mit "frustriert" meinte....
    Mein Rat: Lies nicht so viel bei den Grauen .... und bei Monitor, Panorama und Fakt kommen auch immer nur Horrormeldungen - das sind aber nicht alle.....
    es gibt auch Halter,
    • die sich sehr um das Wohl ihrer Vögel sorgen,
    • die es in Zukunft besser machen wollen - so wie wir, wir haben auch schon viele "Erfahrungen gesammelt" - die sammelt man immer hinterher (Rosita brauch hierzu nix schreiben... das wissen schon alle aus dem Ara-Forum....),
      die Probleme haben,
      die ....
    Bin neugierig ..... :idee: aber ich glaube, solche könnte ich dir auch zuschicken.....
    Ich kenne da eine ganze Menge ..... und bei uns war es letztes Jahr eher "Zufall", dass wir vier Aranachzuchten auf einmal hatten und alle so schnell wie möglich (nach Nestentnahme wegen erforderlicher HZ) sozialisieren mussten ....
    Darüber wurde hier auch genug geschrieben....
    Lass das Thema nicht kippen - mach ein neues auf (was wir hier schon oft hatten) .... Hier geht es um
    Problemverhalten bei HZ?
    • Welches Verhalten wird als Problemverhalten bezeichnet?
    • Wie äußert es sich?
    • In welchen Situationen?
    • Und wie kann man ihm begegnen? (Es abstellen, damit den Haltern (und den Vögeln)geholfen wird...)

    LG
    Susanne
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Sorry,was ist das für eine Antwort auf meine Frage?:+keinplan
    Du schreibst immer wieder,dass deine HZ mit einer Nuß nichts anfangen konnte und meinst,das liegt daran,dass sie nie Eltern hatte,die ihr das gezeigt haben.
    Nun schrieb ich ,dass meine NB es auch nie von den Eltern gesehen haben und es trotzdem konnten.
     
  15. #54 Uhu, 27. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Beate,
    Ich denke, bei der Futteraufnahme gibt es vlt. unterschiedliche Verhaltensweisen - wäre vlt. ein eignes Thema .... Was können eure HZ fressen und was nicht (was nur die NB können...)
    Aber eigentlich geht es doch in Marcus Thema (hier) um Problemverhalten bei HZ .....
    ... und vlt. könnte manchen Haltern, Usern, Lesern hier noch mehr geholfen werden, wenn man auch andere Möglichkeiten als "clickern" kennen lernen könnte.....:zwinker:
    LG
    Susanne
     
  16. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hat niemend gesagt ob das lustig ist oder nicht.
    und was Die Aufgabe des Menschen ist...., nun ich denke das muss jeder fuer sich selbst entscheiden. persoenlich: ich denke schon das ich fuer das - die Verhalten meiner Voegel verantwortlich bin als ihr Halter.


    Gut, nur auch hier ob das Deine Aufgabe ist oder nicht muss jeder fuer sich selbst entscheiden. Und wenn Dein Vogel es nicht von anderen Voegeln gelernt hat dann finde ich Du hast es gut gemacht.:zustimm:


    Yup absolut, wir als Halter sind zu grossen teilen fuer das verhalten unserer Voegel verantwortlich. Und Du hast absolut recht, das ein Verhalten Ohne absicht des Halters verstaerkt werden kann das kann sehr schnell gehen.

    Nur....... auch hier, man kann dies aendern wenn gewuenscht. Soll heissen wenn ein sogenanntes """"Problem Verhalten""" besteht, kann dies durchaus geandert werden kein problem, nur haengt dies auch davon ab um welches verhalten es sich handelt und welche funktion dieses verhalten fuer den Vogel hat.

    Wie Du selbst geschrieben hast es ist ein sehr komplexes Thema.:zustimm:

    Nur gibt es fuer die meisten Verhaltensprobleme Techniken die man anwenden kann um diese zu aendern, dies gilt fuer nennen wir es mal """"Schreien""" """Beissen""" um die haupt probleme zu beschreiben.

    Und ob DU es nun glaubst oder nicht man kann ein Verhalten auch sehr leicht Bei NB oder WF beinflussen Ohne das es einem bewusst sein koennte.

    Ich habe hier zum beispiel auch WF die im freiflug sind.....

    Jens erst einmal wusste ich nicht das es Dein Ara war, wenn ich mich an Die Fotos im ARA Froum ( Im Thread) erinnere aehnliches Thema... habe ich nicht gelesen das es Dein ARA ist. also erst einmal Entschuldigung wenn ich das ueberlesen habe....werde nach schauen.....Egal.
    Wenn ich Dich nun richtig verstehe kann er nun Nuesse fressen _ oeffnen und hat aufgehoert sich an den Federn zu zubbeln und hat aufgehoert zu beissen?

    wenn ja super und Freu Dich Doch darueber was DU erreicht hast!!!


    Nur um Missverstaendnissen vorzubeugen ( hoffe ich) Du hast ihn nicht ignoriert,. Du hast ihm beigebracht was anstelle des Problem verhaltens zu tun GUT! ich gehe mal davon aus das wir nun ueber das """Beissen"""" reden? Im Uebrigen hat das was mit "training = lernen zu tun" oder wie ich es auch leider oft lese....was mancher als """Dressur""" Labeld....never mind = macht nichts, nur am Rande hier....

    Auch DU bist teil der Umwelt auch "DEIN" verhalten ist teil der Umwelt, die einen einfluss auf das verhalten unserer Voegel hat. somit klammere Dich bitte nicht aus!:zwinker:

    ZU """"Anderen""" habe ich bereits was geschrieben......:zwinker:

    Und ja auch hier gebe ich Dir recht wenn """Andere""" den Vogel als Partner """""erziehen"""" nur auch hier liegen Problem Verhalten dann nicht daran, sondern das der Halter nicht gelernt hat auf die Verhalten -Koerpersprache des Vogels, zu achten und dementsprechend sein eigenes (vom Halter) Verhalten anzupassen - zu aendern. Da sind wir dann wieder beim Thema umwelt.... Und um zum Thema dieses Threads zurueck zu kommen ....hat das wirklich was mit HZ zu tun? oder ist es nicht eher das Verhalten des Halters dem Vogel gegenueber?



    Jens,

    ich finde diese Diskussion sehr interessant nur bitte sei doch mal so nett und antworte auf meine Fragen die ich Dir in vorherigen Post gestellt hatte.

    Da Du weisst das ein Verhalten eine Funktion erfuellt, kannst DU also auch bitte davon ausgehen das mein Verhalten """Fragen zu stellen""" auch einen Grund - Funktion hat.

    Alles gute ( und das ist nicht Ironisch gemeint!)

    P.S.....

    Kannst DU bitte so nett sein wenn Du etwas Qoutest von mir in einer Deiner Antworten an mich, es im Zusammenhang zu quoten? es macht das Lesen fuer mich einfacher und macht das lesen ( den Zusammenhang) leichter fuer andere zu folgen Danke...
     
  17. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Danke Susanne :beifall:
     
  18. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Bzgl. was in Deutschland Cickern genannt wird....

    meinst DU ich sollte den ARtikel hier einstellen?


    Du weisst was ich meine....Hoffe ich:zwinker:
     
  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Marcus,
    Ich hab mir hier gerade mal wieder ein "Leckerli" rausgepickt....
    Darüber würde ich gerne ein Thema bei den Aras lesen, diskutieren, ....
    vlt. auch Kentara - wenn sie noch hier wäre -.... :(
    Weil, die WF würden es "brauchen" (außer den Hyas - Otto und Anna, die können nicht mehr fliegen - wegen der Menschen) - aber da trauen wir uns nicht....
    LG
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Uhu, 27. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Marcus,
    Der Artikel war mehr als nur interessant ... aber ich weiß auch, was damit gemeint ist, wenn "manche Beiträge in deutschen Foren anscheinend nicht erwünscht" sind - ....
    Foren finanzieren sich z. B. auch über Werbung - bei dem einen Forum mehr, beim anderen weniger .....
    Manche Foren dulden nicht das Schreiben einer eigenen Meinung - da wirst du abgebügelt ....
    Aber dein Beitrag (in dem anderen Forum) war super gut und ausführlich - :beifall:was könnten die Forenbetreiber hier gegen sachliche Information haben?
    Du schreibst ja nicht gegen "Clickern" nur, was es sonst noch gibt .....
    LG
    Susanne
    P.S. Was mit deinem Beitrag passiert - wirst du später erleben - wie bei Pheebie ... Erfahrungen sammelt man immer erst danach.... (Ist das "Wesen" von Erfahrungen).....
     
  22. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    wenn Du meinen RAT moechtest.....

    Du weisst wo ich zu diesem Thema zu finden bin. :zwinker:

    ich moechte solche fragen Themen, nicht in einem oeffentlichen Forum besprechen BZW. beantworten, Du kennst meine Meinung das ich schritt fuer Schritt mit haltern arbeiten moechte. :zwinker:
     
Thema: Problem Verhalten bei HZ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. nymphensittich aussenvoliere gestalten

Die Seite wird geladen...

Problem Verhalten bei HZ? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  4. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  5. habe ein Problem......

    habe ein Problem......: Hallo , ich habe ein Problem und zwar ich habe vor einer Woche meinen Käfig umgestellt , weil ich gelesen habe das Zebrafinken mehr Licht brauchen...