Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden

Diskutiere Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo langer, hab mal vor einiger Zeit nach Ifos wegen Hybrid Aras gesucht und zu deiner Frage: Hab hier ien Bld gefunden, von einem Hybrid...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Langer

    Langer Guest

    Tja,ob das nun schön sein soll ?(habe aber so ein Tier noch nicht gesehen-danke für den Link):prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    Hallo Pinoccio !

    Mit Deinem Beitrag gehe ich völlig konform:prima: ---aber wieso sollte ich nicht fragen?
    Wie kommst Du auf das von mir oben abgesetzte?
     
  4. #83 pinoccio, 1. Mai 2007
    pinoccio

    pinoccio Guest

    Hallo Langer,

    die Frage Deinerseits ist kein Problem.
    Die Antwort liegt jedoch auf der Hand. Da es möglich ist die Farben und Arten zu vermischen, ergibt sich ein neuer züchterischer Spielraum alles zu versuchen was möglich ist. Die ersten sind hierbei natürlich die Interessantesten. Dies nun zu wissen reicht aber, da diese Experimente auf dem Rücken von Tieren ausgetragen werden deren natürlicher Lebensraum immer mehr schrumpft und somit auch deren natürliche Existenz jetzt schon bedroht ist. Wir tragen alle die Verantwortung, mit dem was uns die Natur geschenkt hat gewissenhaft umzugehen. Vieles ist möglich, aber man muß es nicht durchziehen. Wenn es den Tieren egal wäre mit wem sie sich verpaaren, hätten sich die einzelnen Arten ja nie entwickelt und gefestigt. Natürlich mag es auch Hybriden als Notlösungen in der Natur geben, aber ob diese überhaupt eine gute Chance haben in einem Schwarm einen Partner zu finden sei mal dahingestellt, auch wenn sie fruchtbar sind, denn dann würde es sehr viel mehr Unterarten geben.
    Die in Gefangenschaft provozierten Hybriden wirken auf mich wie karierte Tiger.
    Sie sind Zeugen eines zerstörten Lebensraums der sie zum letzten Strohhalm greifen läßt: Verpaarung mit einer anderen Art - aus Not an mangelnder Auswahl.
    Was dabei heraus kommt: teilweise noch farblich kräftige aber verfälschte Tiere und auch erste Pastelltöne aus Überlagerung. Die Farbfelder werden bei weiterer willkürlicher Vermischung zu weiterer Überlagerung führen und sich dadurch immer weiter angleichen und reine kräftige Farbfelder werden immer kleiner werden. Das beinhaltet, das viele Tiere irgendwann zur Wischiwaschi-Einfarbigkeit mutieren, denn die genetische Information auf die Festlegung der Farbe z.B. im Brustbereich wird mit sämtlichen Trägergenen anderer Farben belastet sein.
    Diese werden bei passendem Partner mit gleichen oder ähnlichen Trägereigenschaften phänotypisch dann oft zu dunkleren und Pastelltönen ausgeprägt. Die ersten Resultate dieser Richtung kann man bei Nachzuchten auf dem Anfangs genannten Link erkennen, wenn man genau hinsieht.
    Begünstigt dadurch, das bei Aras auch rotes Pigment im Spiel ist, was den Wellensittichen z.B. fehlt und verdünnt ein Gelb zu Orange macht, ein helles Grün zu Oliv.
    Könnte man Aras zu hunderten halten und züchten wie Wellensittiche, dann wären auch noch andere Spielräume möglich. So verfranst man sich jedoch schnell in Sackgassen, da schon die Anzahl der Tiere aufgrund mangender Unterbringungsmöglichkeiten viel zu gering ist und so auch eine Menge unspektakulärer Nachzuchten produziert werden wird, die wieder zur Zucht eingesetzt werden, obwohl sie weniger gelungen sind.
    Und die reinen Ausgangstiere sind selten, schützenswert und vor allem wunderschön.
    Unsinnig also.
    Schade um jede vergebene Chance, einen "echten" Ara zu züchten.

    Liebe Grüße
    Iris
     
  5. #84 sunnyzabou, 1. Mai 2007
    sunnyzabou

    sunnyzabou Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Bei Hunden ist es ja auch so, dass mit zunehmender Vermischung der Rassen, ein - zumindest für den ästhtischen Anspruch der meisten Menschen - nicht mehr sehr attraktives Misch-Masch entsteht.
    Hier wurde schon von Beispielen berichtet, bei denen sich Aras einen Partner von einer anderen Art selbst gewählt haben, obwohl sie auch Tiere der eigenen Art zur Verfügung hatten.
    Ich frage mich, ob es sich dabei um Naturbrut oder Handaufzuchten handelt. Ich kann mir vorstellen, dass ein handaufgezogener Vogel nicht auf das äußere Erscheinungsbild der eigenen Art geprägt ist. Wenn diese Aras dann noch in Gesellschaft mit anderen Arten aufwachsen, werden sie vermutlich "fehlgeprägt" und paaren sich deshalb "kreuz und quer"..
    Irgendwo war von einem amerkanischen Staat die Rede, in dem die Hybridzucht bei Aras schon gesetzlich verboten ist.
    Wird nicht darüber nachgedacht, das auch bei uns zu machen, bzw. das über das Waschingtoner Artenschutzabkommen zu regeln?
    Vielleicht sollte man doch nicht einfach so die Tatsache akzeptieren, dass alles was möglich ist, auch gemacht werden kann... ??
    Gruß
    Herbert
     
  6. #85 Jens-Manfred, 1. Mai 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    New Jersay

    Das können nur Verantwortliche beantworten. Und wer ist das ? Können ja nurjenigen sein, die vom BNA aus an den entsprechenden Sitzungen teilnehmen oder die entsprechenden Vertreter zu treffen der CITES schicken.

    Unsereins wird es nicht akzeptieren aber hinnehmen müssen, denn mittlerweile ist die Hybridzucht oder das Nachziehen fast eine Normalität und nicht mehr aufzuhalten. Wie auch, bis es gesetzliche Grundlagen geben sollte, wird einiges Wasser den hein runterfliessen. Vor allem wenn man bedenkt, dass es ja nicht mal Gesetz ist, dass Papageien paarweise ( mindestens ) gehalten werden sollten oder dass bestimmte Mindestmaße auch in der Privathaltung Pflich sein sollten.
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Hi--Ihr drei ( Jens,sunny,Pinoccio)

    -Pinoccio--gud geschrieben
    --Sunnyzabu--habe mal so etwas ähnliches gehört,das einem Paar GB ein Hya-ei mit "untergejubelt" wurde,wurde auch erfolgreich ausgebrütet---bis das Küken dann blau wurde---dann war der"Spaß" vorbei
    ---Jens zu einem Hybriedverbot habe ich mich schon mal "durch die Blume geäußert"-Nichtraucherschutz-und eines sehe ich ähnlich wie Du --es wird mehr werden(davon ab-ich finds auch nich gud),aber es is Geld was damit zu verdienen ist-ähnlich HZ
     
  8. #87 Roter-Ara, 1. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi Langer
    Ich beobachte Dieses Thema schon seit einiger zeit
    und einiges in verschiedenen Beiträgen gefällt mir, und wahrscheinlich anderen auch nicht.
    Deine abwertende Haltung gegenüber den Mischlingen
    die Du als Bastarde bezeichnest, finde ich erschreckend
    und sagt einiges über Dich aus.
    Diese Tiere gibt es nun mal, und ich persönlich finde sie wunderschön
    und sehr schlau.
    Sie lernen sehr viel schneller, als zum Beispiel mein Dunkelroter.
    Ich würde nie jemanden (ob Mensch oder Tier) als Bastard oder Wischiwaschi bezeichnen, nur weil er/sie eine andere Haar Haut Feder oder Fellfarbe hat
    Ich achte und behandle jedes Lebewesen gleich und respektiere es so wie es ist und mache keinen unterschied.

    LG.Werner
     
  9. #88 Roter-Ara, 1. Mai 2007
    Roter-Ara

    Roter-Ara Werner

    Dabei seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Hi Langer
    Gehört hier zwar net hin :~
    Du hast im Profil meinen Traumvogel :D
    gehört er Dir ???
    Ich konnte leider keine Fotos von Deinen Ara finden :nene:
     
  10. Langer

    Langer Guest

    Hi,Werner !!

    Ich wollte Dich oder Dein Tier in keinster Weise beleidigen.Bastard = Mischling is letztlich das gleiche,lese Dir diesbezüglich einige Beiträge bei googel durch --diese Wortwahl wird dort ebenso getroffen(von Autoren)-was is daran abwertend ???--wenn Dir diesbezüglich "das einiges über mich aussagt" bist Du eher oberflächlich.Ich selber werde nie solch ein Tier abgrundtief hassen-warum auch,es ist genauso ein Lebewesen wie jedes andere---nur den Sinn solche geziehlt zu ziehen verstehe ich nicht --und will es auch nicht verstehen.Ob diese nun klüger sind wie andere sei einmal dahingestellt-kann ja sein-rechtfertiegt das solch eine Zucht ?Ich habe es schon mal eingangs geschrieben--ein Tier von "Malermeister Pinselkleks" --und jetzt die Frage : wemm nützt es----dem ego des Menschen,weil er etwas haben/besitzen möchte,was keiner/nicht viele haben---warum machen es nicht artenreine Aras ????--denke diesbezüglich mal in aller ruhe nach.Ich finde es ja auch gud,das Du Dich in diese Diskusion mit einbringst,aber sachlich.Lese Dir bitte doch noch mal meine Ausgangsfragestellung durch---gud,Dein Beitrag:sie sind gelehriger.--Noch was,werde in Zukunft nur noch Mischling schreiben(Bastard ist in keinem Fall abwertend:zwinker: :trost: )
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi !

    Wenn ich Ara-Moni und Pinoccio richtig verstanden habe,wird ja in erster Linie die Farbgebung(dominant) vom Hahn weitergegeben .Was ist dann,wenn ein adultes Paar denn"gewünschten" Farbwariationen entspricht mit den Jungtieren---bleibt dies dann so---oder kommt dann am ende xy-ungelößt heraus(so habe ich Buratino verstanden)
    Ja,ich weiß: ich frag und frag:D
     
  12. #91 pinoccio, 1. Mai 2007
    pinoccio

    pinoccio Guest

    Hallo Langer,

    es kommt xy-ungelöst.
    Eine reinerbige Verpaarung kannst du frühestens nach F2 erwarten, mit Pech erst nach 100 Generationen, da es sich um dominante Gene handelt, die spalterbig auf die eingebrachten Gene sein werden. Ein oranges Farbfeld ist erstmal spalterbig auf gelb und rot. Verpaart mit orange, rot oder gelb fällt wieder orange, aber auch orangerot und orangegelb. Ab und zu auch rot oder gelb, diese sind dann aber wieder spalterbig auf orange und das wird man ihrer Farbintensität ansehen.
    Oder verpaart z.B. mit grün oder blau am selben Körperteil fällt oliv, braun, ocker und Pastelltöne. Das wird das Resultat werden.

    @Werner:
    Bitte sei Dir bewußt, das hier viele Menschen mitlesen denen Du mit Deinem Zuspruch einen Anstoß geben könntest Hybriden zu züchten oder von Züchtern Hybriden zu verlangen, die dann vielleicht aufgrund der Nachfrage auch die ein oder andere Verpaarung setzen werden.
    Wenn die Menschheit dann in 4 oder 5 Generationen feststellt, das die Aras als Hybriden weder schöner noch gesünder werden, dann leben trotzdem eine Menge dieser Tiere noch, wenn wir schon alle nicht mehr da sind! Da werden also unsere Enkel noch was davon haben.
    Dagegen gibt es dann vielleicht die Ursprungstiere nur noch in einer Anzahl im bedenklichen Bereich, weil alle glaubten das sich bei Kreuzung 2 verschiedener Rassen nur die positiven Eigenschaften treffen werden. Dem ist nicht so. Wenn Dein Hybrid z.B. verspielter ist dann wird es genauso Tiere geben die überhaupt nicht verspielt sind, es gibt zu jedem neu und positiv auftretenden Gen-Paar auch das Gegenstück! Da die Tiere nach 1 Generation nicht reinerbig sind kann man an 1 Tier, dazu noch spalterbig, keine allgemein gültigen Merkmale festlegen.
    Im übrigen jedoch denke ich, das Du Dich bestimmt ausgiebig mit ihm beschäftigt hast. Ein ebensolches Ergebnis ist bestimmt auch von einem reinrassigen Ara zu erwarten, allerdings ohne zu wissen woran Du seine Intelligenz festlegst, Aras sind nunmal nicht nur mit die schönsten sondern auch mit die schlausten Tiere dieses Planeten, dazu muß man sie nicht züchterisch manipulieren. Vom Sprechen, Singen, Pfeifen bis Fahrradfahren, Surfen oder Türen aufschließen hat der Mensch schon alles von Ihnen geboten bekommen - was fehlt da noch?

    Liebe Grüße
    Iris
     
  13. Langer

    Langer Guest

    Mal ne ganz andere Frage !

    Ich habe hier gelesen,das es Hybriden auch in der freien Natur giebt-glaube ich einfach mal(hab zwar in Beiträgen noch keinen gesehen,aber egal).Was ist mit ihnen wenn diese sich in die Gruppe/Verband mit intigrieren müßen-werden diese anerkannt ? wie sieht es mit erreichen der Geschlechtsreife aus-Partnervogel ? Hätte sich dann, an diesem Punkt die "Sache" schon erledigt ? Wer weiß da was zu ??
     
  14. #93 Krummschnabel, 4. Mai 2007
    Krummschnabel

    Krummschnabel Guest

    Wenn ich im Lotto Gewinne, reise ich mit meinem Hybriden nach Costa Rica und werde versuchen, ihn dort in einen Ara-Verband zu integrieren. Über Verpaarung bzw. Brut und Aufzucht der Jungen werde ich dann ggf. berichten....
     
  15. Langer

    Langer Guest

    Krummschnabel

    Ich dich auch !!!!
     
  16. #95 samerjona, 5. Mai 2007
    samerjona

    samerjona Mitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hab hier mal noch eine liste der verschiedenen Hybrid arten gefunden.
    Weiss allerdings nicht ob die vollständig ist!

    Blau u. Gold und a Scarlet entspricht einem Catalina
    Blau u. Gold und a Greenwing entspricht einem Harliquin
    Blau u. Gold und a Hyazinthe entspricht einem Caloshua
    Scarlet und a Greenwing entspricht einem Rubin
    Scarlet und a Militärisch entspricht einem Shamrock
    Scarlet und a Buffons entspricht einem Verde
    Catalina und a Scarlet entspricht einem Camelot
    Camelot und a Scarlet entspricht einem Capri
    Greenwing und a Militärisch entspricht einem Kaliko
    Militärisch und a Blau u. Gold entspricht einem Miligold
    Militärisch und a Buffons entspricht einem Miliffons
    Buffons und a Greenwing entspricht einem Buffwing
    Greenwing und a Kaliko entspricht einer Miniatur
    Catalina und a Greenwing entspricht einer Flamme


    Lg
    samerjona
     
  17. #96 pinoccio, 6. Mai 2007
    pinoccio

    pinoccio Guest

    Da bin ich ja gespannt was mir mit meinen Enkeln eines Tages im Zoo begegnen wird:

    Tiger mit Leopardenpunkten, Schimpansen mit Orang-Utan Fell, Zebras mit Apfelschimmelzeichnung oder braune Eisbären, der Mensch wirds schon richten... Wahnsinn!
     
  18. Langer

    Langer Guest

    Das hab ich ja noch nie gesehen !!!!

    Was-oder woraus is das denn ?(GB-is mit drinn,2-tes Bild,GF und Hya 3 tes Bild)Was hat man mit dem ersten gemacht ?--mal eine Mutation mit zu genommen.
    Ich glaube eine uns allen bekannte "Vogelhändlerin" wirbt mit diesen gelblichen Tieren auf Ihrer P
    Hier mal der Link.http://www.featherforum.com/node/view/1408?PHPSESSID=6b4dc7d64e7cf1d2f752f783306badda
    Ich finds total erschreckend---was man Tieren alles antuen kann8o
     
  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Wahre Geschichte:
    Zwei Scheidungsvögel werden aufgekauft: Eine Hybridhenne (GB x hellrot) und ein dunkelroter Arahahn. Die beiden sind seit drei Jahren zusammen (von klein auf). Sie harmonieren super.
    Und was machen wir nun? Die beiden trennen??? (Letztes Jahr waren sie eine Woche getrennt, der Hahn hat kaum noch was gefressen, die Henne "Freiflug" genossen!!!)
    Ich weiß, dass ich hier jetzt Öl ins Feuer gieße - mir geht's auch quer runter! Wenn doch zu der Henne wenigstens ein hellroter oder ein GB-Hahn gesetzt worden wäre!
    Aber die beiden lieben sich! Haben wir jetzt das Recht - oder "die Pflicht" - die beiden zu trennen?
    LG
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 Daniel Buschle, 14. Mai 2007
    Daniel Buschle

    Daniel Buschle Guest

    Das ist echt der Hammer! Es sollte echt verboten werden! Der frau gehts nur ums Geld! Vorallem kennt sie sich nicht so aus und arbeitet nicht so viel wie im Fernseher gezeigt wird! Sie hat einen Haufen Mitarbeiter!
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Hallo Uhu !

    Wer sagt dies ??-nur muß es den eine gezielte Zucht sein ??-um noch mehr solche Vögel zu erschaffen---wenn Du diese schon bei Dir aufgenommen hast,glaube ich,is diesen Tieren doch schon gudes getan worden---es giebt nich wenige Tiere die ihr Leben lang nich ein Ei ausgebrütet haben----geht es denen schlechter,als solche die ziehen ?
     
Thema:

Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden

Die Seite wird geladen...

Sach mir doch ma einer wat zu Hybrieden - Ähnliche Themen

  1. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  2. Sachen gibts ...

    Sachen gibts ...: Gestern nachmittag ein Anruf: "Meine Hunde haben einen Greifvogel erwischt, er hat viel Federn verloren, beim anschliessenden Einfangen hat er...
  3. Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht

    Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht: Prüfung zur Sach- und Fachkunde in der Vogelhaltung und Zucht Hallo alle. Ich wollte mich mal informieren, wie bei Euch der Stand der Dinge ist...
  4. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...
  5. In eigener Sache..keine Tauben mehr

    In eigener Sache..keine Tauben mehr: Seit Ende 2011 muste ich mich,weil schwer herzkrank,von meinen geliebten Tauben trennen! Meine Erfahrungen aus fast 60 Jahren Flugtaubenzucht...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.