schlechte nachrichten :-((

Diskutiere schlechte nachrichten :-(( im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ja ich hänge die äste mit den beeren immer an ihren baum.....sie schreddern aber äste nur wenig lieber was karton ist paprollen eierkarton usw!das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    ja ich hänge die äste mit den beeren immer an ihren baum.....sie schreddern aber äste nur wenig lieber was karton ist paprollen eierkarton usw!das macht ja mehr dreck ;-)

    sie sehen sie wohl nicht als bruthöhle den nach einiger zeit ist nichts mehr von dem karton zusehen hihi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Mini,wichtig ist das sie Beschäftigung haben,egal was sie schreddern,lenkt von den Agressionen ab.
    Dreck gehört ja leider dazu.
    Eigentlich sollte man ihnen beibringen,das selber sauber zu machen,aber klappt irgendwie nicht :D

    @Ollispapa
    ich lasse die leergefressenen Äste noch drin stehen,meine knabbern dann noch an den Ästen rum.Dann hol ich neue und steck die dazu rein,so sieht es auch noch bischen grün aus in der Voliere,und die müssen sich bischen mehr anstrengen um ran zu kommen.
    Kann mal ein Foto machen und es hier einstellen wenn Mini nix dagegen hat is ja ihr Thema.
     
  4. minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    klar darfst du .ich liebe fotossssss
     
  5. Ollispapa

    Ollispapa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67134 Birkenheide
    @Blondi
    Gern, her mit dem was Du zu zeigen hast!
    Ich werde mal bei einer Nacht- und Nebelaktion einen ordentlichen Baum fällen! :D
     
  6. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
  7. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hey Mini,
    hat dein Grauer dich ausser Gefecht gesetzt?
    Du meldest dich ja gar nicht mehr.
     
  8. minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    hey

    hihi nein er hat mich nicht ausser gefecht gesetzt....

    aber was neues gibt es auch nicht :-( ausser das ich die zwei im winter doch rein hole...dann versuche ich auch intensiver mit BEIDEN zu arbeiten.villeicht kriege ich die zicken henne kuki auch rum hihi
     
  9. Ollispapa

    Ollispapa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67134 Birkenheide
    @mini
    eine gute Entscheidung die Grauen rein zu holen!
     
  10. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Mini,
    ist doch ok,wenn du die Racker reinholst.
    Vielleicht kannst du ja dann ausgiebig mit ihnen clickern,und die Agressionen so abbauen.

    Als ich das Schutzhaus noch nicht hatte und es kühler wurde,hab ich sie auch täglich rein und raus gebracht.Und natürlich waren sie im Winter dann ganz drin,und haben mich drinnen terrorisiert :D
     
  11. minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    @all

    sagt mal was haltet ihr eigentlich von bachblüten tropfen?die sollen doch für aggressionen sein!

    hat wer da erfarungen gemacht?
     
  12. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Gehört habe ich das auch mal irgendwann,aber ich kenne mich da auch nicht mit aus.
     
  13. #212 Dorith, 6. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2011
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Ich arbeite schon seit vielen Jahren mit Bachblüten (bei Hunden und Katzen), habe auch einige Seminare besucht und sehr gute Erfahrungen mit der Anwendung gemacht. Meine Vögel haben allerdings bisher keine benötigt.

    Gibt es in deiner Umgebung einen Tierheilpraktiker oder TA, der auch mit alternativen Methoden arbeitet? Dort könntest du mal vorsprechen, möglichst detailliert die Probleme beschreiben und dir die richtigen Blüten bzw. Mischung nennen lassen. Diese kannst du dann nach den Angaben des Tierheilpraktikers oder TA in der Apotheke mischen lassen - aber für die Vögel bitte nicht mit Alkohol, sondern nur mit Quellwasser und etwas Apfelessig (zum Konservieren). Und unbedingt darauf achten, dass man dir die Original-Bachblüten mischt und nicht irgendwelche Pseudo-Produkte, von denen es inzwischen haufenweise welche gibt, die aber kaum oder gar keine Wirkung zeigen. Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mir gern eine PN schreiben.

    Falls du niemanden findest, kann ich dir die Adresse eines guten Tierheilpraktikers nennen, der bei weiter Entfernung auch telefonisch berät. Ich kenne ihn schon sehr lange, habe nur Gutes über ihn zu berichten. Je genauer und ausführlicher du die Probleme mit dem Vogel schilderst (am besten alles aufschreiben), um so gezielter kann man die richtigen Blüten zusammenstellen.

    Bitte nicht auf gut Glück herumexperimentieren - das bringt in den meisten Fällen nichts.
     
  14. minialeyna

    minialeyna Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    51065 köln
    ist irrgendwie eine komische vorstellung ..... was bewirkt das?

    du sagst mit hunden und katzen hast du das schon gemacht?kann ich das bei meinem hund auch tun?er ist so aggressiv anderen hunden gegenüber...
     
  15. Ollispapa

    Ollispapa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67134 Birkenheide
  16. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich halte es für eine Illusion, daß man die Aggression des Hahns mit Bachblüten mildern kann. Die Frage ist auch :
    Wieso ein völlig normales Verhalten überhaupt medikamentieren ?
    Globulis können doch nicht an die Stelle einer vertrauensvollen Beziehung treten oder diese Beziehung schaffen.
    Ich halte den Gedanken für absurd "Man gebe eine Pille und das Tier wird zahm".
     
  17. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Mini,ich glaube auch du mußt sein Vertrauen von neuem gewinnen.
    Hast du schon mal versucht zu klickern?
     
  18. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Liane,

    Bachblüten sind keine "Medikamente"

    Dein Beitrag zeigt, dass du keine Ahnung von Bachblüten, deren Anwendung und Wirkungsweise hast, denn mit "Pille = zahm" haben Bachblüten nun gar nix zu tun.

    Bachblüten gehören übrigens schon seit vielen Jahren mit zum Behandlungsspektrum von Kliniken (auch Universitätskliniken), Rehakliniken, Tierkliniken sowie von human- und tiermedizinischen Arztpraxen.

    Nichts gegen persönliche Ansichten - aber vielleicht solltest du dich doch erst mal etwas gründlicher über die Materie informieren, bevor du hier solchen Unsinn schreibst! :zwinker:
     
  19. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Das ist wirklich eine komische Vorstellung.
    Wenn ein Hund aggressiv ist, liegt das Problem in der Regel an der anderen Seite der Leine, sprich beim Halter.
    Was sollen da Bachblüten Tropfen bewirken, die man dem Hund gibt?
    Hundetrainer oder Hundeschule, wobei es auch da im Wesentlichen darum geht, den Halter zu erziehen/trainieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Dorith - Dein :zwinker: Smiley hättest Du ruhig weglassen können.

    Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre Dir nicht entgangen, daß ich mich zur Bachblütentherapie allgemein gar nicht geäußert habe.
    Ich bin lediglich der Meinung, daß Bachblüten in diesem speziellen Fall nichts helfen werden !
    Falls Du mich weiter über Bachblüten belehren möchtest, bitte ich Dich, dies per PN zu tun.
     
  22. #220 Dorith, 7. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2011
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Wie schon oben gesagt, minialeyna... wende dich am besten an einen Tierheilpraktiker oder TA, der neben der Schulmedizin auch mit alternativen Methoden arbeitet und stelle das Tier dort vor. Dort wird man dich eingehend beraten und dir auch sicher sagen können, ob bei deinen Tieren (Vogel oder Hund) eine (evtl. begleitende) Bachblütentherapie angebracht ist oder nicht. Allgemeine Fragen zu den Bachblüten kann ich dir gerne per PN beantworten. Gezielte Anwendungsratschläge (wie z.B. "nimm mal dies oder versuch mal das") gebe ich "aus der Ferne" generell nicht.

    @FoeniX
    So ist es!
    In schwierigen Fällen kann man ggf. begleitend (!) zu den Trainingsmaßnahmen auch mit den individuell auf das jeweilige Tier und sein Verhalten abgestimmten(!) Bachblüten arbeiten. Grundvoraussetzung ist jedoch in erster Linie und immer die Eigenleistung (Probleme ursächlich erkennen und eigene Fehler in der Handhabung des Tieres korrigieren).

    Es genügt nicht, Bachblüten zu geben, sich zurückzulehnen und auf den Erfolg zu warten.
     
Thema: schlechte nachrichten :-((
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkon grafik

Die Seite wird geladen...

schlechte nachrichten :-(( - Ähnliche Themen

  1. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  2. Schlechtes Bild

    Schlechtes Bild: Könnt ihr den Vogel erkennen?
  3. Graupapagei aus schlechter Haltung

    Graupapagei aus schlechter Haltung: Hallo, Ich habe 2 Graupapageien aus schlechter Haltung übernommen. Genauer gesagt gestern. Im Moment sind sie noch in ihrer Voliere im Haus, wo...
  4. Erschreckende Nachricht - Breitmaulnashorn im Zoo in Frankreich getötet wegen Horn!

    Erschreckende Nachricht - Breitmaulnashorn im Zoo in Frankreich getötet wegen Horn!: Hallo, wieder eine erschreckende Nachricht aus einem Zoo in Frankreich. Jetzt haben Wilderer dort ein Breitmauslnashorn in einem Zoo getötet und...
  5. Dem Graupapageien die Angst nehmen?

    Dem Graupapageien die Angst nehmen?: Hallo! Wir sind vor einigen Wochen zu dem Freund meiner Mutter gezogen und der hat einen Graupapageien: Kalle. Kalle saß dort nun also in einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.