schlimm schlimm !

Diskutiere schlimm schlimm ! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So jetzt sage ich wieder was Jetzt habe ich nur noch eine frage , Und zwar ist es TIERQUELEREI den Vogel den schnabel schneiden zu lassen...

  1. HUGO²

    HUGO² Guest

    So jetzt sage ich wieder was


    Jetzt habe ich nur noch eine frage ,

    Und zwar ist es TIERQUELEREI den Vogel den schnabel schneiden zu lassen ?

    Oder ist es TIERQUELEREI ihm den Schnabel blutig zu schneiden?

    Also wer hat jetzt nun meinem Hugo mehr Schaden zugefügt ?

    Ich oder der TA?

    Ps: Für die die es noch interesiert ich habe den TA gewechselt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HUGO²

    HUGO² Guest

    Re: Dringende Empfehlung an Hugo und seine Mutter




    Und sowas das ist mal wieder der Beweis für den Generations konflikt!

    Ich sitzte ja nicht den ganzen tag hier im Forum und lauere auf 15 Jährige Jugendliche die mit ihrer Papageien haltung mal Fehler machen um es ihnen dann mit solchen texten zu zeigen wie blöd mann ist!

    Ach und noch was die Meinung ihres Sohnes interesiert mich nicht!
     
  4. X-Men

    X-Men Guest

    ....



    ... sorry mir wird es schlecht es dreht mir gerade den Magen um...

    wer ging zum TA????

    für was???? damit es weniger weh tut!!!

    wie die anderen bereits geschrieben haben, mehr Aeste aufhängen und nicht nur gerade sondern auch ruhig mal schreg damit er sich richtig fest an den Aesten halten muss, usw....

    aber das war sicher nicht der Grund dem armen Hugo den Schnabel zu schneiden....
     
  5. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo, gut dass du dich wieder traust zu fragen.

    Also wenn man den Schnabel schneidet führt das zu vermehrtem Wachstum was dann ein Wiederschneiden zur Folge hat.
    Und wenn der Schnabel zu kurz ist erschwert es die Futteraufnahme das ist dann Tierquälerei in meinen Augen.

    Bei Jungvögeln ist der Schnabel noch gar nicht fertig , heisst ist noch nicht ganz ausgehärtet, wenn man das so sagen kann, und ist noch im Wachstum, da ist eine Beschneidung besonders Folgenreich da ja nun die Folge sein kann, dass man ständig dem Vogel den Schnabel nachschneiden muss, bitte biete ihm nun viel an bei dem er den Schnabel abwetzen kann, das kann helfen.

    Und zur Verformbarkeit sei als Beispiel die vielen Schnäbel der Handaufzuchten genannte die deformiert sind weil sie einseitig mit der Spritze gefüttert wurden, man sollte immer abwechseln beim Füttern, dann kommt es nicht zu solchen Verformungen.

    mir auch wenn dich das lese, lassen wir doch Hugo nun wieder einen Neuanfang machen, oder hast du noch nie einen Fehler gemacht, gerade du oder hast du in deinem jugendlichen Alter nicht nochmehr die Pflicht so eine Chance zu geben, du bekamst sie auch oder? Schriebst du nicht mal du nimmst dir vor öfter um den Block zu laufen bevor du antwortest , also lauf mal los, danke.
     
  6. zora-cora

    zora-cora Guest

    das thema ist nun eigentlich durch, und durch, und durchgekaut genug. findet ihr nicht?

    ich würde vorschlagen hier zu schliessen.
    anschuldigungen, "gemotze" und tips sind genügend geschrieben worden.

    ich bin für schliessen, bevors mal wieder ausartet!!



    edit:
    moni, das war nicht auf dein posting hin geschrieben, du warst nur schneller ;)
     
  7. HUGO²

    HUGO² Guest

    Noch ein Ast mehr und der arme kann sich nicht mehr bewgen .


    Und nur zur info es sind AUCH schräge drin!!!
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    grins zu cora,
    ich finde wir sollten einfach noch einmal mit dem Thema anfangen und nicht schließen, sonst kommt dann wieder was und man muss wieder schließen können wir nicht einfach besser miteinander umgehen.

    Und Hugo wie geht es dem Grauen eigentlich jetzt, hat er den Schreck überwunden, und kann er gut fressen mit seinem Schnabel, kann er sich mit den geschnittenen Krallen gut festhalten?

    hier mal ein Bild einer Krallenstange, sie hilft wirklich mein Aiko hatte eine ganz verbogenen Kralle so aufgekringelt als ich ihn bekam nun ist alles super ok. also einmal geschnitten und dann Äste, .....
     

    Anhänge:

  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    Ich bin sicher, Hugo tut es sehr leid, was mit seinem Hugo passiert ist, er hat viele gute Tipps bekommen, die er bestimmt auch umsetzen wird.
    Deshalb bitte keine Schuldzuweisungen, sondern Hilfe und Rat.
    Ich hoffe sehr, daß dieses Thema jetzt in vernünftigen, geordneten Bahnen weiterläuft, FÜR Hugo!!!
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Dagmar ich denke das ist unsere Absicht also dann weiter und mit einer Offeneheit für Hugo und Hugo
     
  11. #50 X-Men, 16. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. März 2003
    X-Men

    X-Men Guest

    Beitrag gelöscht....

    Moni kommst du mit, würde sicher beiden gut tun ;) ansonsten kein Kommentar....

    warum wurde mein Beitrag gelöscht? War überhaupt nichts schlechtes drin!
     
  12. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    gehen wir um den Block, grins, aber komm fangen wir neu an, und helfen Hugo und Hugo in ein gutes Papageienhalterleben, und auch Vogelleben, vielleicht finden wir auf unserem Rundgang schon was....... für den Geier meine ich.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. X-Men

    X-Men Guest

    bin schon zurück

    ok es kam mir was in den Sinn

    Hugo@ für die Zukunft zuerst fragen dan handeln, das ist die einzige Hilfe die ich dir geben kann......


    Gruss
     
  15. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo zusammen,

    echt toll, was man hier wieder lesen muss!

    Aber warum muss man jeden, der einen Fehler macht und den auch noch einsieht, noch weiter verurteilen???

    Von Euch macht ja keiner einen Fehler und hat auch niemals einen gemacht! Das könnt Ihr mir nicht erzählen!

    Woher wißt Ihr denn, ob der Schnabel nicht wirklich etwas zu lang war, woher wißt Ihr ob der Ober- oder der Unterschnabel gekürzt wurde, Schnabel heißt nicht nur Oberschnabel, auch der untere Teil kann spitz sein!

    Gefragt hat jedenfalls keiner danach!

    Und wer hat so viel Erfahrungen und kann behaupten, dass es nicht nötig ist, einem 8 Monate altem Grauen den Schnabel zu kürzen?

    Auch der erfahrenste TA kann bei einem dunklen Schnabel nicht erkennen, wo die Blutbahn beginnt und solche Sache passieren nicht selten! Bei dem einen Vogel verläuft die Blutbahn fast bis in die Schnabelspitze und bei dem anderen ist mehr Platz, so ist das eben! Ähnlich ist es bei den Krallen! Läßt man einen Schnabel zu lang werden, dehnt sich auch die Blutbahn aus, das nur mal so zur Info! Also kann es beim Schneiden unweigerlich zu Blutungen kommen.

    Weiterhin wurde anscheinend hier überlesen, dass Hugo ein Problem bei der Futteraufnahme hatte!?

    Sieht mir aus, als ob es sich um einen Timneh handelt, oder?

    Ich habe bei 3 meiner 4 Timnehs Probleme mit dem Krallenwachstum und bei einem auch ein Schnabelproblem und das seit die Vögel ca. 6-7 Monate alt waren!

    Ich schiebe das mittlerweile auf das übervitaminisierte Handaufzuchtfutter und eine Überbelastung der Leber, die hierdurch entstanden ist! Tja, hätte man es vorher gewußt, wäre man auch schlauer gewesen!

    Hugo ist Dein Vogel eine Handaufzucht?

    In einem solchen Fall (leberbedingt) bekommt man das Schnabelproblem nicht nur durch Naturäste und Krallenstangen in den Griff, nur so viel dazu!

    Die Ursache bei verstärktem Schnabelwachstum lieg meistens in der Leber, also sollte man versuchen, die mal zu entgiften, halte ich übrigens für sehr gut, gerade jetzt wo der Fühling beginnt!

    Die Entgiftung kann man über Globulis aus der Homöopathie machen!

    Auch wenn hier nun ein Fehler passiert ist und ich sehe hier häufig Fehler, auch von Forenmitgliedern, die teilweise auch unverantwortlich handeln, aber wenn's hier nicht im Forum geschrieben steht, dann weiß es ja keiner!

    Und jetzt zu Dir Hugo, ich hoffe, dass das Dir eine Lehre war und bring Deinen Vogel nicht wieder zum TA, wenn Du meinst, der Schnabel sei nur ein wenig zu lang!

    Dann geh lieber her und besorg Dir so eine Nagelfeile aus Papier und feile Hugo ganz sanft den Schnabel und die Krallen, so 1-2 in der Woche ein kleines bißchen! Und wenn Du eine Art Spiel daraus machst, so wird es Deinem Vogel nichts ausmachen! Aber Du solltest es auch nur dann tun, wenn wirklich der Schnabel etwas zu lang wird, könnte leider jetzt durch das Schneiden passieren :( !

    Viele Grüße
    Cora
     
Thema:

schlimm schlimm !