Schmerzliche Erfahrung....

Diskutiere Schmerzliche Erfahrung.... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So und nu is endgültig für mich in diesem Thema schluß Was ich persönlich sehr begrüßen würde. :D (so besser Corinna?)

  1. Cosima

    Cosima Guest

    Was ich persönlich sehr begrüßen würde. :D

    (so besser Corinna?)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82 Tierfreak, 13. Juli 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Na, das klingt doch schon echt gut :zustimm: !
    Falls Du Dich für Rahmen aus Holz entscheiden solltest, ist es am besten, den Volierendraht vom Voliereninneren anzubringen, damit die Holzkonstruktion weitesgehend vor Nageattacken geschützt bleibt :zwinker: .

    Wenn Du Dich doch für Metall entscheidest, nehm am besten Aluminium-Vierkantprofile, die sind leicht und witterungsfest ;) .

    Falls Du die Vögel evtl. auch mal über Nacht in der Voliere lassen möchtest, würde ich Dir unbedingt raten, die Voliere im Abstand von ca. 5 cm doppelt zu verdrahten, damit nachts Marder nachts keine Chance haben evtl. ein Papageienbein zu erwischen, falls einer der Vögel mal nachts am Gitter hängen sollte.
     
  4. #83 Tierfreak, 16. Juli 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich bin mal so dreist und antworte selbst darauf, auch wenn die Frage eigentlich an Mone gerichtet war :zwinker:.

    Die Haltung in einer Außenvoliere bietet aus meiner Sicht folgende Vorteile gegenüber der reinen Wohnungshaltung:

    -Vögel können direktes Sonnenlicht tanken und somit genug UV-Licht aufnehmen, was z.B. für die Verwertung von Vitamin D im Körper sehr wichtig ist.
    Alternativ kann man in der Wohnung zwar auch Vogellampen mit UV-Licht installieren, aber richtiges Sonnenlicht ist natürlich noch besser. Auch auf das Gefieder wirkt sich das natürliche Sonnenlicht in Kombination mit Duschen im Regen sehr positiv aus.

    -Vögel die in Außenvolieren leben, können durch die verschiedenen Witterungseinflüsse (Regen, Wind, verschiedene Themerarturen) draußen oft ein noch besseres Immunsystem aufbauen und sind abgehärteter.

    -Vögel in Außenvolieren profitieren ganz besonders von der ständigen Frischluft draußen, was sich sehr positiv auf die Atemwege auswirkt und die Vögel nicht so leicht an einer Aspergillose erkranken läßt, wie bei reiner Wohnungshaltung.

    -Vögel in Außenvolieren haben oft ausgiebigere Möglichkeit sich zu bewegen und zu fliegen, da viele Außenvoliere größer geplant werden. Käfige oder Volieren im Haus fallen im Durchschnitt oft doch was kleiner aus. Wohnungsvögeln sollte man daher unbedingt viel zusätzlichen Freiflug gönnen.

    -Bei Vögel in Außenvolieren braucht man keine zusätzlichen Gerätschaften wie Luftbefeuchter, um für optimale Luftfeuchtigkeit zu sorgen, da die natürliche Luftfeuchtigkeit in Kombination mit der ständigen Frischluft draußen ideal für die Vögel ist. Bei Wohnungshaltung ist es dagegen sehr ratsam, solche Geräte anzuschaffen und günstigere Luftwerte zu erzeugen.

    -Vögel in Außenvolieren leben nicht so intensiv mit dem Menschen zusammen und neigen daher nicht ganz so leicht zu Verhaltensaufälligleiten, da sie mehr unter sich sind und so leichter ein gesundes Sozialverhalten entwickeln können. Natürlich vorausgestezt, sie werden mind. paarweise gehalten.

    So, das sind die Punkte, die mir mal so auf die Schnelle eingefallen sind :zwinker: .
    Man könnte noch dazunehmen, dass die Außenvolieren Vögel auch verschiedene Anreize und Abwechslung durch die Beobachtung andere Tiere und Bewegungen draußen haben, aber das kann man bei Zimmervögeln ja recht gut durch passendes Spielzeug und Beschäftigung mit den Tieren ausgleichen, daher hab ich den Punkt mal rausgelassen ;) .
     
  5. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo manu.....danke für die aussführung....

    natürlich sind das alles positive aspekte..leider aber nicht für jederman umsetzbar genauso wie das mit dem papazimmer ist....
     
  6. #85 Tierfreak, 16. Juli 2007
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Klar Mone, ich selbst hab bis jetzt auch "noch" keine Außenvoliere und "nur" ein Vogelzimmer :zwinker:.
    Es geht immer besser, schöner und größer, aber man muss sich halt auch den eigenen Gegebenheiten anpassen, da geb ich Dir recht ;) .

    Man kann auch nicht unbedingt immer sagen, dass Vögel in Außenvolieren es generell immer besser haben, wie reine Wohnungsvögel.
    Ich selbst habe auch schon Papageien in verdreckten Außenvolieren gesehen, die auch nicht so riesig waren und deren Volieren wirklich trostlos eingerichtet waren.
    Da hat es sicher mancher verpaarter Wohnungsvogel besser, der viel Freiflug hat und in einer abwechslungsreichen Zimmervoliere lebt. Ist zumindest meine Meinung :) .
    Es gibt halt auf beiden Seiten solche und solche Halter, egal ob bei Zimmervögeln oder Außenvolierenvögeln.
     
  7. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    eben das meine ich auch.....nur zu sagen eine av ist das ultimo für einen vogel.....wenn aber die bedingungen in dieser unterste schublade sind.....bringt es dem vogel auch nichts....und ich finde es schlimm das jemand behauptet das es wohnungsvögeln einfach nur schlecht geht und es dann beführwortet dieses tier anzuleinen

    und ich denke jeder liebevoller tierhalter versucht jede ihm gegebene möglichkeit dem tier zu ermöglichen so das es ihm gut geht

    ob av vogelzimmer oder einfach in der normalen wohnzimmerhaltung....
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schmerzliche Erfahrung....

Die Seite wird geladen...

Schmerzliche Erfahrung.... - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...