Singvogelfang in Spanien

Diskutiere Singvogelfang in Spanien im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; PS: Hab übrigens seit ich in Wuppertal wohne das erste mal eine Waldohreule gehört und ihr wurde auch geantwortet :freude:. Muss mich aber noch...

  1. Juli98

    Juli98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    In Wuppertal wohne ich auch. Hier hören wir im Sommer regelmäßig eine Eule vom Wald her, meistens antwortet noch eine zweite. Was es für welche sind, kann ich am Ruf leider nicht erkennen.
    Aber auf dem Reiterhof leben zwei Steinkäuze, die in einem Obstgarten, der direkt daneben ist brüten, jedes Jahr. Die sind nichtmal richtig scheu und lassen sich oft Abends beobachten. Einmal ist sogar einer in die Stallgasse geflogen :+shocked:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. h.k.1949

    h.k.1949 Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    1
  4. #143 Holger Günther, 21. März 2013
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Der "Deutsche" Hegt und Pflegt nicht.Du hast da ein vollkommen falsches Bild von den Folgen der Energiewende auf die Vogelwelt in Deutschland.Wir bringen mehr um,wie die da unten abschießen.Holger
     
  5. esth3009

    esth3009 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Piratenland
    Wenn Du mal die Zahlen vergleichst, merkst Du das es so nicht stimmt.
     
  6. #145 IvanTheTerrible, 21. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hegt und pflegt????
    Wenn wir von Kleinvögeln sprechen, ist dann das Aufhängen von Nistkästen und Winterfütterung die Hege?
    Soll das die Zahlen wieder nach oben bringen...sicher nicht.
    Ivan
     
  7. Falco GV

    Falco GV Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Sollen wir es also lassen? Manchmal frag ich mich wirklich, in welcher Absicht hier einige Leute schreiben.
    Du hast Dich doch vor einigen Posts gerühmt, z.B. keine Pestizide in Deinem Garten auszubringen und dies als wichtigen Schritt dargestellt. Dies in Kombination mit Schaffen von Nistgelegenheiten und Winterfütterung ist ein noch gravierender Schritt. Wenn jeder das Notwendige täte, auf das er Einfluss hat, wäre schon viel gewonnen.
     
  8. Falco GV

    Falco GV Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Dut vermittelst dauernd den Eindruck, dass wir im Umfeld von Windenergieanlagen knietief durch Vogelkadaver waten. Du weißt wohl selber, dass das so nicht stimmt. Natürlich ist es schade für jeden einzelnen Vogel, der dort zu Tode kommt, allerdings ist es wohl was anderes, wenn irgendwo willkürlich ohne jeden Sinn, Verstand und Nutzen Vögel als Zeitvertreib geschossen werden. Lediglich zur Diskreditierung der Arbeit engagierter Tier- und Naturschützer baut ihr Euch eure kleine Lügenwelt, damit einmal gefasste Vorurteile auch ja weiterhin zutreffend bleiben. So was ist nur lächerlich!
     
  9. #148 IvanTheTerrible, 21. März 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Post 146
    Und ich weiß nicht, ob du überhaupt den Sinn der Aussage verstanden hast?
    Winterfütterung gibt es sicher länger als 30 Jahre und Nistkästen wurden schon vor 60 Jahren aufgehängt.
    Ich darf für mich selbst auch in Anspruch nehmen, in unserer Straße die Mauersegler wieder heimisch gemacht zu haben.
    Kannst du da auch mit dienen?
    Zitiere:
    "Manchmal frag ich mich wirklich, in welcher Absicht hier einige Leute schreiben".

    Ich gebe dir recht, das frage ich mich manchmal auch!
    Ivan
     
  10. eric

    eric Guest

    Es ist doch eigentlich müssig sich gegenseitig vorzuhalten wer jetzt mehr oder weniger Schaden anrichtet.
    Auch wenns vielleicht nicht die Grundübel an der Wurzel angeht, wenn jeder sein Möglichstes tut, könnte man einiges bewirken.
    Was aber garantiert unnütz ist, ist im grossen Stil Kleinvögel abzuschiessen. Selbst wenn das einige Minihäppchen für die Pfanne ergeben sollte, ist dies angesichts von 1,4 Millionen Hühnern, die jedes Jahr alleine in der Schweiz zu Biogas verarbeitet werden, lächerlich.
    Killing just for Fun: NO.
     
  11. #150 Falco GV, 22. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2013
    Falco GV

    Falco GV Mitglied

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, Eric, genau so ist es!

    Post 148

    Wir hatten im letzten Jahr 107 Greifvögel und Eulen bei uns zur Pflege, konnten 71 wieder auswildern und könnte Dir noch mehr Daten liefern, um Dir zu dienen, wenn ich möchte. Aber dienen möchte ich Dir garantiert nicht!
     
  12. #151 Holger Günther, 22. März 2013
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Was hat Umwelt-und Naturschutz mit Klimaschutz zu tun?Klimaschutz ist Klimaschutz und kein Naturschutz.Bei uns fordern die Thüringer Grünen ich zitiere:"Mit vehemenz den Bau von Windrädern in den Wäldern".Rodet die Wälder und baut Windräder!Was hat das mit Naturschutz zu tun?Die Grünen haben sich zum Büddel der Klimaschützer gemacht,und NABU,Bund und Konsorten haben mitgemacht.Aus der Schmuddelecke kommen sie nicht mehr raus.Auf lokaler Ebene sieht das selbstverständlich ganz anders aus.Da versuchen bei uns auch NABU und Bund die Windräder zu bekämpfen,weil die Windräder sogar mitten in Vogelzuglinien gebaut werden.Ganz zu schweigen von den riesigen Mais-und Rapsfeldern.
    Mit den kleinen Lügen möchte ich nur anmerken-kann man Natur,Umwelt oder Klima schützen?Selbstverständlich nicht.Du kannst vielleicht Gold schützen,aber keine veränderlichen und sich ständig wandelnden Systeme wie das Klima oder die Natur.Wenn ich die Typen ernst nehmen würde,wären die Grünen selbstverständlich Schuld am derzeitigen Wetter,schließllich müssen wir seit Jahren dafür bezahlen,das es so kalt bleibt(Co2 Zertifikate). In meinen Augen sind die Klimaschützer ein Sammelsurium Größenwahnsinniger.Holger
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Ja mei, nicht jeder hat ne devote Ader.

    Tam
     
  14. #153 IvanTheTerrible, 22. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Deutsche Sprache..schwere Sprache!
    Ivan
     
  15. #154 esth3009, 22. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2013
    esth3009

    esth3009 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Piratenland
    Ich möcht an dieser Stelle daran erinnern das es in dem thread um das massenweise illegale Töten von Singvögeln durch Wilderer geht und nicht um Energiegewinnung.

    Zur Erinnerung
    http://www.komitee.de/content/protest/leimruten-jagd-spanien
    http://www.komitee.de/content/youtube/youtube-videos-spanien
     
  16. #155 Merops Apiaster, 23. März 2013
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Nö, die Zahl ist nicht untertrieben...Zitat

    "Die Verluste durch die offizielle Jagd auf Bekassinen sind enorm: allein innerhalb der EU werden jährlich über ein halbe Million Bekassinen erlegt. Bei einem geschätzten Bestand von europaweit 930.000 - 1.900.000 Brutpaaren bedeutet das jährliche Verluste von einem Viertel des gesamten Brutbestandes. Zum Vergleich: in Deutschland wird der Bestand auf max. 6.700 Brutpaare geschätzt, das entspricht knapp drei Prozent der jährlich in Europa zur Strecke gebrachten Bekassinen."

    Was ist da missverständlich???

    Generell zu dem Thema...Abschuss und Fang ZUM VERZEHR WEGEN ARMUT UND HUNGER finde ich absolut nicht verwerflich, Gesetze hin oder her...wer wirklich arm ist und was zu Essen braucht, der wildert/jagt und hat auch das Recht dazu...Selbsterhaltungstrieb ;)
    Oder wollen wir die Menschen verhungern lassen, nur weil sie keine Vögel essen dürfen?

    Zum Thema Singvogelrückgang allgemein...das Thema ist so vielfältig, dass kleine Organisationen nur kleine Kämpfe für den Erhalt unserer Natur vollbringen können, also Respekt für das Engagement ;)

    Hier geht es doch weder um "Naturschutzlobby" noch um "Jagdlobby", hier wird lediglich versucht etwas gegen die Missstände zu unternehmen ;)

    Was ich viel bescheidener finde...ein Kollege und ich haben mal eine Anfrage an das Komitee gestellt, weil wir ein wirklich gefährliches Gebäude hier im Umkreis haben, welches MINDESTENS rund 1000 Vögel pro Jahr das Leben kostet aufgrund Verglasung (ein einziger, großer Kupferspiegel!).
    Das Gebäude gehört zu einem "Global Player" im bereich Energieversorgung...
    Die Anfrage bezüglich Unterstützung kam von uns genau mit dem Anliegen "EU-Richtlinien, Vogelfalle, passiver Totschlag an Vögeln"...Ergebnis gleich NULL, keinerlei Unterstützung, nicht einmal ein Brief an den/die Hausbesitzer...

    Das gleiche Spiel beim NABU...

    Jeder kämpft auf seine Weise, jeder in diesem Bereich benötigt Unterstützung (auch, wenn sie kein Geld kostet sondern einfach nur brieflich und gedanklich wäre).

    @esth3009

    Noch etwas zu diesem Thread...angreifend hast Du Dich schon etwas verhaltend, und nur weil ein Ivan und noch eine handvoll andere hier rummäkeln, musst Du nicht gleich ALLE aus dem Forum angehen...und dass Du zwar mit den anderen diskutierst, augenscheinlich aber nur bei Eric "Schön-Wetter" anzeigst, ist auch nicht ok...

    Umweltaktivist zu sein ist eine Sache, herzlicher Naturschützer eine ganz andere ;)

    Eric hat Recht...man startet so ein heikles Thema nicht mit "Link1 und Link2, kein weiteres Wort dazu"...

    Stell Dich einmal vor, zeig uns was Du so machst, prangere öffentlich Sachen an...aber nur mal eben so in einem großen forum...geht nicht ;)


    VG, Merops
     
  17. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.096
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Zahlen mögen stimmen. Aber was sagen sie uns? Nicht wirklich viel.

    Beim Rehwild werden jedes Jahr nicht nur 1/4, sondern zahlenmäßig satte 2/3 des Frühjahrsbestandes geschossen. Und das Resultat? Genau: Die Rehbestände bleiben gleich oder steigen an.

    VG
    Pere ;)
     
  18. #157 Merops Apiaster, 23. März 2013
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Pere, das ist ein Vergleich der etwas hinkt ;)

    Bei den Bekassinen schrumpfen die Bestände europaweit Jahr für Jahr recht stark weil Brutplätze verloren gehen/schrumpfen und weil die Nahrung schwindet.
    Bei den Rehen herrscht eine gute Hege und Pflege, oder?


    VG, Merops
     
  19. #158 Sittichfreund, 24. März 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Gerade eben auf dem ERSTEN eine Sendung über Wilderei in Bosnien.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rud

    Rud Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein hartes Herz - vermutlich zu viel Lobbyarbeit für seine Jägersgenossen! Muss sich wirklich lohnen ...
     
  22. #160 Merops Apiaster, 24. März 2013
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Rud, gaaaaaanz langsam...Pere meinte das halb ironisch...er ist selbst Naturschützer (und auch Jäger), wir kennen uns schon einige Jährchen ;)



    VG, Merops
     
Thema: Singvogelfang in Spanien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel schnepfenarten leben in deutschland

Die Seite wird geladen...

Singvogelfang in Spanien - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien)

    Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien): Im Anhang findet ihr ein Foto. War neben dem Hafenbecken in Algeciras. Ein Strandläufer? Wenn ja, welcher? Schon mal danke. :)
  2. Fasane in Spanien

    Fasane in Spanien: Hallo zusammen vom Neuen ich habe gerade angefangen mich mit dem Thema Fasanenhaltung/Zucht zu befassen. Der Hintergrund ist, im nächsten Jahr...
  3. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  4. Auf Mallorca

    Auf Mallorca: [ATTACH] Hallo, diesen Vogel habe ich auf Mallorca gesehen. Er war nicht scheu, setzte sich abends zu uns und flog erst morgens wieder weg....
  5. Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien

    Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien: Ich habe das Thema mal in dieses Forum reingeschrieben weil es ja Haupsächlich um Kleintiere geht. Es war alles in einem Spanien Urlaub auf...