Sperlis hocken nur rum

Diskutiere Sperlis hocken nur rum im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Heute waren es bei mir 12 Grad und dementsprechend waren die Minis draußen. Als es plötzlich sanft anfing zu nieseln brach quasi Panik aus! Es...

  1. #81 Sammyspapa, 03.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Heute waren es bei mir 12 Grad und dementsprechend waren die Minis draußen. Als es plötzlich sanft anfing zu nieseln brach quasi Panik aus! Es wurde binnen Sekunden unter schwerem Protest ein trockenes Plätzchen gesucht bzw sofort rein geflogen.
    Sie scheinen echt wasserscheu zu sein :+keinplan
     
  2. #82 Karin G., 03.12.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.377
    Zustimmungen:
    645
    Ort:
    CH / am Bodensee
    also richtige Dreckspatzen :D
     
    Stephanie und Boehmei gefällt das.
  3. #83 Sammyspapa, 14.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Bin grade sehr erstaunt! Mir fiel schon die letzten Wochen auf, dass die Zwerge kaum noch Fluchtdistanz haben, wenn man ihnen Sachen ins Geäst hängt.
    Hab heute einen ruhigen Tag in der Firma und hatte Lust auf einen Test. Also hab ich mich mit einem roten Hirsekolben bewaffnet zu ihnen rein gestellt und hab ihn einfach ins Geäst gehalten.
    Was soll ich sagen, nach 20 Minuten fraßen 5 von 6 vom Hirsekolben und zwei saßen auf meinem Ärmel und einer auf meinem Kopf.
    Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet!
     
    Stephanie, Else und Karin G. gefällt das.
  4. #84 wolfguwe, 14.12.2018
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.067
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...und genau das ist der richtige Weg!

    Mal dauert es Wochen, mal einige Monate. Sobald die Vögel aber ihr Reich bedingungslos anerkannt haben und es als sicheren Bereich empfinden, ist eine Annäherung durch die bereits vorherige Kennenlernphase, Reinigung, Fütterung, relativ einfach, man wird langsam akzeptiert und Du bist nicht mehr der „unbedingte Feind“
     
  5. #85 Sammyspapa, 14.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Sie sind wirklich sehr ruhig und sicherer geworden. Einzig wenn man was am Boden macht flippen sie noch aus und flattern wild herum. Deswegen sperr ich sie zum Boden säubern immer mal eine viertel Stunde in die Außenvoliere, wenn es einigermaßen warm, trocken und sonnig ist.

    Ich glaube das ist echt ausbaufähig. War zwar nie mein Ziel mit den Minis, aber wenn sie das mitmachen werd ich das mal ein bisschen weiter probieren. Allein für den entspannteren Umgang beim sauber machen etc.
     
  6. #86 Boehmei, 14.12.2018
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hamm
    Tja, so sind sie halt, die Sperlis. :D Schön, dass sie Vertrauen aufgebaut haben.
    Wenn sie einmal raus haben, dass du der Mann mit den leckeren Sachen bist, dann hast du ein Stein im Brett.
     
  7. #87 Sammyspapa, 09.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Wollte mal wieder updaten.
    Die Sperlis hab ich mittlerweile auf einen Obst/Gemüsehalter umgewöhnt. Was ein Glück, diese Armada an Wäscheklammern wo man überall Schnipsel reinklemmt, ging mir auf die Nerven.
    Sie sind eigentlich neben meinem Grünwangenrotschwanz die dankbarsten Frischfutterfresser geworden. Staudensellerie, Fenchel, Apfel, Trauben, Gurke, Feldsalat, Möhrengrün, Feigen, Apfel, Tomaten, Keimfutter und Beeren werden super angenommen.
    Weiterhin haben sie momentan einen krassen Nagedrang. Alles aus Holz wird angefrickelt, die Korkspielzeuge zerlegt, die Tapete angefriemelt. In Ermangelung an belaubten Ästen ist ihnen glaube ich etwas langweilig.
    Ich finde die Gruppe mittlerweile echt schön harmonisch. Jeder kann mit jedem mehr oder minder gut. Keine Zankereien mehr. Vorher erkannte man die ursprünglichen Grüppchen noch sehr deutlich. Jetzt sind sie ein richtiger kleiner Schwarm :)
    Ich glaube langsam kommen die Hormone in Wallung. Hab heute zwei Paare sich füttern sehen. Mal gespannt was das so wird, Brutmöglichkeiten geb ich auf jeden Fall keine. Möchte eigentlich keinen Nachwuchs und die Schwierigkeiten in der Gruppe dazu erst recht nicht. Ich glaube ich könnte die Kleinen dann auch nicht mehr hergeben. Sowas fang ich erst garnicht an.
     
  8. #88 Boehmei, 10.01.2019
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hamm
    Das klingt doch alles super!

    Ich glaube das Füttern heißt nicht zwangsläufig, dass die Hormone in Wallung kommen.
    Mein Hähnchen hat das eigentlich immer mal gemacht, dass er seine Partnerinnen gefüttert hat. Und das, ohne groß triebig zu sein. Nur seine allererste Dame, die hat er nie gefüttert aber die beiden waren auch nicht fest verpaart.

    Wenn hier die Hormone in Wallung kommen dann merke ich das als erste daran, dass er seine Liebste durch die Gegend scheucht. :D
     
  9. #89 Sammyspapa, 10.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Hab ich vorher halt nur noch nie gesehen, dass sie sich füttern. Scheuchen tut da jeder jeden mal mehr mal weniger :D
     
  10. #90 Boehmei, 10.01.2019
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hamm
    Das ist dann aber schon ein etwas penetrantes Scheuchen. Endet meistens auf dem Boden und dann fängt er an um sie herum zu tänzeln und komische Laute zu machen.
    Aber da sie noch jünger ist als er, will sie nix davon wissen. Als Ersatz hat er sich also eine große Schaukel aus Kabob gesucht. Da vergnügt er sich dran und sie sitzt direkt daneben und guckt ihm zu. Danach kuscheln dann beide. :+popcorn:

    Bin gespannt, wann sie sich erbarmt. :D
     
  11. #91 Sammyspapa, 17.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Die Saison im Außengehege ist ja nun endlich eingeläutet, was auch sehr rege angenommen wird. Sie wurschteln eigentlich den ganzen Tag draußen rum.
    Hab nochmal grundsaniert nach dem Winter, die Äste gegen welche mit lauter Trieben getauscht und einen Pflanzkübel reingestellt, den ich mit Topinambur und Vogelmiere bepflanzt hab.
    Momentan wird mit Begeisterung der Kübel umgegraben und sie halten sich unglaublich gern auf dem Boden auf und piddeln das Unkraut und Gräser aus den Fugen im Boden. Sie schwärmen dann aus wie eine kleine Herde Schäfchen, zwicken die Grashalme möglichst dicht am Boden ab und fressen den jungen, weißen Teil der Halme für ihr Leben gern.
    Jetzt bin ich am überlegen, ob ich den Boden mit irgendwas auskleide und eine Wiese mit Kräutern und Gräsern drauf sähe. Nachteil ist halt die Sauberkeit und eventuell Staunässe auf der Auskleidung.
    Andererseits scheint ihnen die Futtersuche am Boden extrem wichtig zu sein, was ich gerne fördern würde. Vielleicht wären mehrere flache Schalen oder große Blumenuntersetzer mit Grünzeug drin besser zu handhaben? Bin da etwas unschlüssig...
    Was habt ihr denn so als Bodengrund?
     
  12. #92 wolfguwe, 17.04.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.067
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ....und flache Schale, welche regelmäßig ausgewechselt wird, incl. neuer Erde, ist für die Gesundheit förderlicher.
    Am besten zwei Schalen nehmen, eine in der Voliere zur Beschäftigung, die andere für Neue Aussaat nehmen, ca. alle 4 Wochen auswechseln.

    So bleibt die Voliere pflegeleicht, leicht sauber zu halten, keine Fäulnis und kein Wurmbefall.
     
  13. #93 Sammyspapa, 17.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Ich denke auch, dass das die beste Lösung sein wird. Schöne große Untersetzer von Geranienkästen oder sowas und dann immer im Wechsel bepflanzt und getauscht. Ansonsten hätte ich bei der Holzkonstruktion der Außenvoliere auch bedenken, dass die unreren Balken extrem schnell anfangen zu modern und morsch werden. Momentan ist das alles so gebaut, dass unter den Balken 5mm Platz ist, damit Wasser abfließen kann und es die Chance hat auch mal trocken zu werden.
     
  14. #94 Boehmei, 17.04.2019
    Boehmei

    Boehmei Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hamm
    Klingt nach einem Sperliparadies. :-)

    Mal eine Frage am Rande bezüglich Vogelmiere: kann die eigentlich auch verfüttert werden, wenn sie blüht? Dürfte nix machen, oder?
     
  15. #95 wolfguwe, 17.04.2019
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.067
    Zustimmungen:
    393
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Klar, auch blühende Vogelmiere kann verfüttert werden, wobei die ja so und so eigentlich fast immer blüht
     
  16. #96 Sammyspapa, 17.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Ist bei mir sogar eigentlich am beliebtesten wenn sie blüht. Grade wenn einige Halbreife Samen zu finden sind. Da geht pro tag locker so ein daumendickes Sträußchen weg im Moment.
     
  17. #97 Sammyspapa, 17.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.525
    Zustimmungen:
    810
    Ort:
    Idstein
    Was ich auch sehr schön finde und was auch gern so bleiben darf ist die Tatsache, dass die Sperlis sofort wie eim Blitz rein fliegen, wenn ihnen was nicht geheuer ist. Sei es Rabe, Katze (hab ich hier einen ganzen Berg) oder laute Schulkinder. Da wird nicht lang gefackelt, zack ab rein, eine viertel Stunden warten und dann gehts wieder raus, wenn die Gefahr gebannt ist.
     
Thema:

Sperlis hocken nur rum

Die Seite wird geladen...

Sperlis hocken nur rum - Ähnliche Themen

  1. Irisfarbe bei Sperlis

    Irisfarbe bei Sperlis: Moin Ich frage mich schon seit längerem, was es mit der Irisfarbe meiner Sperlis auf sich hat. Das Mädel von den blauen, das US gelbe Mädel und...
  2. Beschäftigung für Sperlis

    Beschäftigung für Sperlis: Hey Leute Ich frage mich momentan mit was man die Sperlis vernünftig beschäftigen kann. Sie haben die letzten Tage schwer die Nagewut gepachtet...
  3. Was hat mein Huhn?

    Was hat mein Huhn?: Hallo ihr lieben! Ich hab mal wieder eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen! Also meine 3-4 Jahre alte australorp Henne steht nur noch rum,...
  4. Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt

    Madeira Double mit 2 Pärchen Sperlis oder 1 Pärchen Sperlis und 1 Pär. Wellensittiche getrennt: Hallo zusammen, ich überlege mir, ob ich mir in nächster Zeit den Madeira Double kaufen soll. Momentan habe ich ein Pärchen Sperlingspapageie....
  5. Sperlis die ich aufnehmen möchte sehen ungesund aus, kann jemand beraten?

    Sperlis die ich aufnehmen möchte sehen ungesund aus, kann jemand beraten?: Guten Tag, ich werde bald wahrscheinlich ein paar Sperlis übernehmen und habe privat Fotos bekommen, auf denen sie nicht so mega gesund aussehen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden