Unsere neuen Aymaramitbewohner

Diskutiere Unsere neuen Aymaramitbewohner im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Mach mir keine angst. :( Sie frisst aber ganz normal, fliegt, Kot is normal... einzig auffällige sind die ausgeprägten Ruhezeiten in denen sie...

  1. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Mach mir keine angst. :(
    Sie frisst aber ganz normal, fliegt, Kot is normal... einzig auffällige sind die ausgeprägten Ruhezeiten in denen sie sich halt aufplustert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Und wie klettert, fliegt und verhält sich sonst der Geier? Im Zweifel, den Geier unterm Arm und zum TA.
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dass eine Henne die Eier trägt vor der Ablage sich etwas ruhiger verhält ist kein Thema, aber das Körnerwürgen gibt mir etwas zu denken. Nicht dass sie womöglich eine Kropfentzündung hat?

    Was bekommt sie im Detail zu fressen?
     
  5. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Grosssittichfutter ohne SBK, Wildsamen, Banane, Physalis, Katzengrass, Gulliwog, Apfel und ab und an mal nen SBK extra.

    Nix neues was vorher nicht auch gefüttert wurde.

    Achja Weidenkätzchen, Nordmanntanne zZ als Knabberzeug in Maßen.
     
  6. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hat sich erledigt....

    Sind gerade vom Tierarzt wieder da.
    Unsere Henne ist dortgeblieben, der Verdacht liegt auf Organische Erkrankung bzw. Versagen.

    Heute morgen hatte sie blutigen Kot,da sind wir gleich los.
    31g wiegt die Kleine gerade mal noch.
    Wir gehen vom schlimmsten aus.


    P.s. Laut Tierarzt hätte Sie in den nächsten Tagen mindestens 2 Eier gelegt. Konnte er wohl fühlen.


    https://www.dropbox.com/sc/bmn12uj85fay0yj/Auhd8Z73LK

    Das war Sie vor 4 Tagen...
     
  7. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    :traurig:

    Normal würde ich fragen, was sie gestern gefressen hat, aber Blut im Kot und Eier in vorbereitung gefallen mir nicht.


    Was ist das für eine Pflanze im Hintergrund, am anderen Ende des Zimmers? Haben sie daran geknabbert?
     
  8. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Das vordere ist katzengrs bzw Zyperngras und wird regelmässig von Beiden runtergeknabbert, das hintere ist bis heute unversehrt udn war auch immer uninteressant.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kurzer Hinweis: 31 Gramm sind eigentlich nicht so besorgniserregend. Leider verwechseln selbst Tierärzte das immer wieder mit Wellensitttichen, die trotz ähnlicher Größe schwerer sind als Aymaras. Letztere sind absolute Leichtgewichte.

    Das mit dem blutigen Kot ist allerdings übel ... ich hoffe sie überlebt das. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall, der leider tödlich verlief. Im Röntgenbild war eine Entzündung im Darm zu erkennen, deren Ursache nicht geklärt werden konnte.

    Ich drücke die Daumen!
     
  10. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Falls der Vogel wirklich nicht überleben sollte, wäre es angebracht, der Ursache auf den Grund zu gehen. Auch wenn der Geier scheinbar nix ansteckendes hat.
     
  11. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Wir warten erstmal den Rückruf des Tierarztes ab heute Nachmittag.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Berichte mal was der TA sagt.

    Bei Körnerwürgen und Blut im Kot wird er sicherlich auch einen Kropf- und Kloakenabstrich machen, um Parasiten wie Trichomonaden ausschließen zu können. Denn dann muss der Hahn mitbehandelt werden.

    Ursachenanalyse ist jedenfalls erst möglich, wenn die Diagnose abgeschlossen ist.
     
  13. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen

    Das hab ich nach deinem Post gestern auch vermutet und nochmal nachgelesen, in nur wenigen Fällen allerdings ist bei solch einem befall das Partnertier "topfit".

    Um 17 uhr ruf ich mal an. Dann weiß ich hoffentlich mehr.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist hier aber nicht auszuschließen, da die Henne durch die Eibildung geschwächt sein kann. Und wer weiß, wie stark ihr Immunsystem im Vergleich zum Hahn war.

    Ich hoffe, dass wir nachher schlauer sind und alles gut aussgeht!
     
  15. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Tierarzt geht von den Röntgenaufnahmen davon aus das der Magendarmtrack entzündet ist, die Lunge weist ebenfalls eine verdichtung/verdickung auf.
    Weiter abwarten was der nächste morgen sagt.
    Morgen erfahr ich dann auch die Abstrich und Kot ergebnisse.

    Können jetzt nur von Tag zu Tag schauen sagt er ob die Medis anschlagen und Sie weiter durchhält durch die flüssige Zwangsernährung.
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München

    Hat er was über mögliche Ursachen gesagt? :? Zwei Problembereiche auf einmal. :?
     
  17. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Genaueres morgen früh. :traurig:
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kann er ja noch nicht, wenn Abstrich- und Kotanalyse-Ergebnisse noch nicht vorliegen.
     
  19. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Unsere kleine Henne ist gestern Abend gegen 22 Uhr verstorben.
    Abstrichund Kotanalysen fielen ohne Befund aus.
    Der Leichnam wird nun eingeschickt, gegen ende der Woche wissen wir dann genaueres.

    ...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Sagt mal...

    wieoft nehmt ihr eure Vögel zur Untersuchung in die Hand?
     
  22. #100 Christian, 24. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gar nicht ... was sollte ich denn als Laie untersuchen. Das A und O bei der Vogelhaltung ist die Körpersprache der Vögel zu studieren. Ich sehe sofort am Blick und an der Haltung, wenn etwas nicht stimmt. Und da heißt es dann, nicht lange überlegen, sondern sofort zum TA. Das Blöde ist halt, Vögel sind absolute Schauspieler, die Krankheiten verbergen. Denn in freier Natur werden kranke Individuen aus dem Schwarma ausgestossen, was dann meist einem Todesurteil gleichkommt.

    Von daher ... wenn ein Vogel ohne Ende Körner würgt, dann ist die Erkrankung schon sehr weit fortgeschritten und als Du noch von der Lunge berichtet hattest, war mir klar, die Chancen stehen sehr schlecht.

    Ich kenne das leider nur zu gut ... man ist da manchmal nahezu machtlos.

    PS: Dass die tote Henne obduziert wird, war eine weise Entscheidung, denn insbesondere die Ursache der Kropfentzündung muss ermittelt werden, um sicherzustellen, dass der Hahn sich nicht angesteckt hat.
     
Thema: Unsere neuen Aymaramitbewohner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. korumin vitamin für vögel

Die Seite wird geladen...

Unsere neuen Aymaramitbewohner - Ähnliche Themen

  1. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  2. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  5. Neue Vögel

    Neue Vögel: Noch 4 Tage dann ist es soweit. Ich bekomme drei Paare Blauflügel-Sperlingspapageien Unterart Flavissimus. Die habe ich schon sehr lange nicht...