Versuch freiflug war erfolgreich!!!!

Diskutiere Versuch freiflug war erfolgreich!!!! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo , habe mich einige tage nicht gemeldet .... mitlerweile weiss ich das unterschiedliche meinungen hier im Forum vertreten sind...auch auf...

  1. kathana

    kathana Guest

    Hallo , habe mich einige tage nicht gemeldet ....
    mitlerweile weiss ich das unterschiedliche meinungen hier im Forum vertreten sind...auch auf die gefahr hin das mich gleich manche "Kreuzigen werden"
    Ich habe es gewagt und 4 Hähne in die freiheit entlassen ... am ersten Tag waren die kleinen noch recht unsicher ....aber es hat ihnen sichtbar spass gemacht die natur zu erkunden .... Wie fabian schon berichtete , haben die kleinen (wie bei ihm auch ) sich versteckt wenn sie Raubvögel gehört haben....getrunken haben sie aus dem Teich ....am 3ten Tag hat es geregnet und es war einfach atemberaubend die kleinen so zu sehen .....sicherlich gibt es nie eine garantie dafür das die Tiere zurück kommen ...aber ein Züchter sollte das verkraften können ,ich für meinen teil kann es.So wie die Tiere sich draussen verhalten haben , muss ich sagen das ich mich richtig geschämt hab es nicht früher aus zu probieren! Ich versteh auch die leute die es nicht können aber ich werde es weiter so handhaben ...übrigens heute sassen sie wieder alle in der Volli:freude:
    Gruss an Fabian und Gertraud!!!
    Und natürlich auch an die anderen :zwinker:
    Nun mal zum rechtlichen .... es ist ein bewusster freiflug gewesen ...wäre eines der Tiere nicht zurück gekommen hätte ich dafür haften müssen .
    Aus dem Veterinär Amt (bekannter arbeitet dort ) war jemdand dabei und hat den Mund garnicht mehr zubekommen vor staunen
    Gruss Kathana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fabian75, 9. Juli 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Guten Morgen Kath

    he he :freude: das freud mich jetzt ungemein ;-)
    WIe hast du denn den Ausflug gemacht? Gingen sie von selber ein und aus?
    Sind deine Hennen in der Brut momentan.
    Hast du die vier Hähne separiert in einenn andern Käfig, du siehst viele offene Fragen. Da ich immer noch nicht 100% Sicher bin ob ich es wagen soll oder nicht...
    Erzähl doch bitte nochmal genaueres..

    wünsche dir weiterhin viel Erfolg! Gell das Flugbild ähnelt sehr dem der Schwalben!?

    grüessle
     
  4. kathana

    kathana Guest

    Hallo Fabian,
    eine Henne ist monemnat in der Brut ...deren Hahn und 3 andere habe ich ausgewählt weil Hahn Nr1 der gerade nachwuchs hat sehr dominant ist und die anderen 3 ein bischen unterdrückt ...sozusagen als leittier :-)
    Ich habe dann die 4 in eine eigene seperate Voliere für 3 tage gesetzt ...also quasi schon als die Diskussion anfing ....habe dann einfach morgens die Tür aufgelassen damit sie von alleine rauskommen.Nach ca. 2 Stunden haben sie dann bemerkt das nichts mehr da ist was sie einsperrt .. auf nacht habe ich dann immer die Tür geschlossen (sie haben es genau mitbekommen da ich beobachtet worden bin wie ein dieb der ihnen was klauen wollte:o )
    Und morgens habe ich die Tür dann wieder geöffnet damit sie Fressen konnten...jeden morgen ca . von 7 Uhr bis 18 Uhr hatten sie die gelegenheit zu fressen ...aber das war eher unintressant für die 4 :) Sie Fliegen wiorklich ähnlich wie eine schwalbe....ich muss zugeben das ich noch nie so genau beobachtet habe wie sie fliegen .....in ein paar tagen habe ich die Fotos wieder vom entwickeln die werde ich dazu posten :-)
    Ich bin überglücklich das ich diesen versuch gestartet habe...
    p.s der eine Hahn hat seine Henne weiter versorgt da meine Voliere breit gesetzte gitterstäbe hat ...als sie wieder in der seperaten Voliere waren habe ich sie dann wieder zu den anderen gesetzt ....nun versuchen die kleinen übrigens ständig wieder einen ausgang zui finden ...
    Fabian ich würde es auch versuchen du hast ja selbst gesehen ...die kleinen kommen sehr wohl aus in der natur ...einfach wunderschön sie so zu sehen
    Gruss Kathana
     
  5. kathana

    kathana Guest

    Weiss nur noch nicht wie ich das in der grossen Voliere hinbekommen aber da wird sich sicherlich auch noch was finden wie ich das hinbekomme..
     
  6. #5 Fabian75, 9. Juli 2006
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hmm danke schon mal..

    etwas ist mir jetzt aber noch nicht ganz klar, du schreibst Hahn 1 der momentan Kücken hat hast du 3 Tage in der andern Voliere gehbat, wie hat er dan noch die Henne und die Kücken versorgt?

    Ansonsten werde ich wohl die erste Ferien Woche sicher mal was wagen.. Werde natürlich auch berichten...

    Ach ja, die Türe hast du geöffnet, habt ihr den keine Katzen in der Nähe, wenn die ganze Zeit die Türe offen stand? Mach doch einen Ausflug an einer Glaten Wand, wenn möglich weit oben und nur so gross das die Agas raus können, so das auch keine andern Wildvögel rein können ;)
     
  7. kathana

    kathana Guest

    Achso lol hab vergessen dazuzu schreiben die Volieren standen neben einander ...so das der hahn die henne durchs gitter füttern konnte....die kückis sind schon 34 Tage alt ...die henne hat also schon selbstständig für die Kückis futter geholt ...der hat hat sie nurnoch ab und an versorgt ..
    Jetzt hab ich aber nochmal ne dumme frage....der TA weiss nicht genau warum viel. weisst du es ja... eines meiner kückis um genau zu sein das letzt geschlüpfte.. kann den kopf noch immer nicht richtig heben bzw. es hebt schon den kopf aber nach ner weile läss er ihn einfach wieder fallen!
    Es laufen schon katzen rum ....das ist das einzige kontra was ich mir geben muss da war ich etwas zu farlessig:traurig:
    Hoffe es nimmt mir keiner so arg übel :zwinker:
     
  8. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo kat,

    höhrt sich ja gar nicht schlecht an. super :zustimm:
    ich denke auch , es gibt einfach sehr unterschiedliche ansichten zu diesem thema und viele meinen ,dass die agas einfach zu unselbstständig sind und den weg "nach hause " nicht finden etc. sie sehen einfach zu viele gefahren und verwechseln die haltung im freiflug (in der brut zeit) mit "einfach fliegen lassen"
    und aussetzen bzw überhaupt freilassen.dass, die haltung im freiflug nur unter bestimmten voraussetzungen(eben feste paarbindung ,eiablage und jungenaufzucht) möglich ist wird schlichtweg nicht wargenommen.auch wird niemand das ganze jahr seinen vögeln diese form der haltung ermöglichen . im winter , wenn die bäume kein laub tragen etc und keine brut stattfindet ,sind sie ja im geschützten winterquartier .bei dem züchter in doerentrupp wird berichtet ,dass die vögel (eben die männchen ) im kleinen trupp von 6 bis 8 vögel in richtung waldrand verschwinden ,und gegen mittag und abends zurückkehren um ihre weibchen zu versorgen. die vögel (rosenköpfchen ) im park von heiligenkirchen haben ebenfalls in den sommermonaten bis in den herbst diese möglichkeit -im winter bleibt dort auch die freiflugklappe geschlossen. mich würde auch brennend interessieren ,wie du deine freiflughaltung organisiert hast .

    weiterhin viel erfolg und viele grüße
    gertrud
     
  9. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo kat,

    zu deinem letztgeschlüpften kücken: hast du den eindruck , dass es in der entwicklung etwas zurückbleibt ? ich hatte mal ein kücken ,dass obwohl es 4 wochen alt war aussah wie eines das erst 2-3 wochen alt ist . der tierarzt zu dem ich damit ging ,meinte es wäre eine unterfunktion der schilddrüse ,die das wachstum hemmen würde. waäre soetwas bei deinem denkbar ?

    viele grüße
    gertrud
     
  10. kathana

    kathana Guest

    Hallo Gertrud.....
    nunja wenn ich ehrlich bin organisiert habe ich es nur in sofern das ich mich vorher umgeschaut habe ob sich genügend bäume in der nähe befinden .. und genügende Bäche bzw. Wasserstellen.Habe dann den nachbarn becheid gegeben damit sie die Tiere nicht einfangen und dem Veterinär Amt bescheid gegeben ....zuerst waren sie nicht gerade begeistert aber als sich der "Versuch " bestätigt hat haben sie nur bzw hat einer nur dazu gemeint"unglaublich schön "
    Sicherlich müsste ich demnächst noch ein paar vorsichtsmassnahmen treffen und es beim nächsten mal etwas genauer durchplanen ...aber selbst so hat es geklappt ..mir ist zwar das herz in die hose gerutscht als ich die 4 das erste mal in der natur gesehen habe ....aber es ist nichts passiert ...die nachbarn haben mich regelrecht unterstützt und als ich mal einkaufen war haben sie ein auche auf die klenen geschmissen ....:)
    Bin einfach noch total überwältigt ...ich bin der meinung das die kleinen nicht ihren instinkt verloren haben auch wenn sie im "käfig " geboren wurden
     
  11. kathana

    kathana Guest

    Hi Gertrud...das könnte wirklich sein ..dann muss ich wohl doch zu meinen VK
    Tierarzt ....hat deines denn überlebt ?
     
  12. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Kath


    zu dem will ich dir noch was sagen ;) Normalerweise füttern die Hähne die Kücken aber länger als die Hennen. Sprich sobalt die Kücken flüge sind füttert in der Regel die henne noch 1-2 wochen mit, dann nur noch der Hahn.. ;) Daher aufpassen

    Ansonsten weiter so und weiter berichten. :freude:

    Zum kleinen Kücken kann ich dir leider keinen Tipp geben, da ich noch nie so ein Kücken hatte. Geschwister verpaarung kann ja ausgeschlossen werden oder?

    LG Fabian.

    Gruss ind Bayrische ;)
     
  13. kathana

    kathana Guest

    jop kann eindeutig ...berichte von den deiden unterschiedlichen arten ...du weisst die "Mutanten " sind übrigens alle grün geworden ...meinst du das kann ein zusammenhang damit geben ?
     
  14. Fabian75

    Fabian75 Guest

    heee Kath Bahnhof :?
     
  15. kathana

    kathana Guest

    Ups...sry bin gerade in der Spielothek meines freundes ...mich hat gerade einer vollgequatscht beim texten ...:)
    Ich meinte ich kann ausschliessen das es ein geschwister paar ist ....
    habe doch damals über die Kücken geredet Sk und EK.... ob das vielleicht mit der kreuzung was zu tuen hat :?
     
  16. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hallo kat,

    nee hat bestimmt nix damit zu tun ,dass es mischlinge ? sind .
    ja ,mein kücken hat damals überlebt, und ist mit drei aus einer anderen brut abgegeben worden. es hat immer kümmerlich ausgesehen und ist leider nicht alt geworden (ich glaube 3jahre?)
    würde mal den ta drauf ansprechen ob das bei deinem auch der fall sein kann ,und ob mann da was machen kann. ich habe meines damals zugefüttert weil ich dachte erstens tuts ihm gut und zweitens ist es glaub ich deshalb durchgekommen.

    viele grüße
    gertrud
     
  17. Fabian75

    Fabian75 Guest

    *g* kann mich Gertrud nur anschliessen. Denke auch nicht das es etwas mit den Mischlingen zu tun hat..
    Ansnsten kann ich leider nicht mehr sagen ;)

    Gruess
     
  18. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo zusammen

    hatte gerade noch ein Telphon mit einem Ex Vogelhalter aus Stuttgart *danke Vogel-mami Ursula für den Tip*
    Er hat über 1 Jahr lang seine Agas Mohrenköpfe und ander Ortssässige Vögel frei fliegen lassen! Verluste waren im ganzen Jahr keine oder äusserst gering. Meisten schwache Vögel oder grelle Farbmutationen..

    Sogar Jungvögel die frisch aus dem Kasten kamen waren immer vor Ort und gingen nie weiter! Auch sagte er das selbe zum Thema Greiffvögel, das die Agas so schlau gewesen wären sich Schutz zu suchen. Er hat dan die Fütterung auf den Abend beschränkt, so das die Vögel pünkltlich zur Fütterung in die Volieren kamen.

    Wer nicht glaubt dem kann ich per Pn gerne seine Mail Adresse geben..

    Also wieder ein bestädigung das es durchaus machbar ist :zustimm:
     
  19. Gertrud

    Gertrud Gertrud

    Dabei seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bei Karlsruhe
    hey fabi,

    gegner der haltung im freiflug weden dir zur antwort geben ,dass ein jahr "gar nicht s ist, sprich "die zeitbombe nur tickt"

    erfolgreiche haltung im freiflug (über mehr als 15 jahre )werden schlichtweg ignoriert.

    also stell dich weiterhin auf ein heftiges pro und kontra ein,und versuch durch sachliche argumente (und vielleicht in kürze auch bilder ) die argumente der "gegner"
    zu entkräften.
    ich für meinen teil wünsche dir weiterhin alles gute für dein vorhaben und freue mich schon mächtig auf den 22.ten.
    gruß
    gertrud
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vogel-Mami, 10. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Ich bin entsetzt!!!

    Hallo,


    jetzt muß ich doch auch mal meinen Senf dazugeben!
    Nicht, daß es, weil ich Fabian diesen Tipp gegeben habe, so aussieht, als stünde ich voll und ganz hinter dieser Sache...

    In der Tat sehe ich das Vorhaben nicht ganz so negativ wie die meisten anderen hier.
    Schon allein deshalb, weil ich selber auch immer bestrebt bin, meine Vögel so unabhängig und frei wie möglich zu halten -deshalb gibt`s zum Beispiel bei mir keinerlei Käfig (außer in der Quarantänezeit natürlich oder bei Krankheit)!
    Außerdem halte ich für eine optimale Gesundheit der Vögel sowohl den Aufenthalt im Freien mit Sonne, Wind und Regen als auch "so-viel-wie-möglich-Fliegen-können" für unabdingbar!
    Allerdings ist die Frage, ob dazu nicht eine möglichst große AV ausreichend wäre...

    Jedenfalls finde ich es sehr, sehr wichtig, das Ganze supergut zu planen, und wenn auch nur das geringste ned "paßt", es lieber zu lassen.
    Zudem muß meiner Ansicht nach unbedingt gewährleistet sein, daß die Vögel dabei die Entscheidungsfreiheit haben, ob`se lieber in der sicheren Voli bleiben -oder zu ihr zurückkehren- wollen oder `nen Ausflug machen.

    Bei Fabian scheint mir das gegeben (hoff ich! :~ ), daß er all diese Dinge bedenkt; deshalb hab ich ihm auch geraten, sich mit jemandem zu unterhalten, der seine Vögel tatsächlich `ne zeitlang so hielt, um das Für und Wider besser abwägen zu können.

    Aber wie es Kathana handbabt, finde ich -sorry- echt zum Kotzen!!! :+kotz:

    Ich hab mich grad, als ich es gelesen habe, dermaßen darüber aufgeregt, daß meine Wortwahl leider nicht anders ausfallen kann...

    Da werden die Hähne zwangsweise von ihren Hennen getrennt, das allein find ich schon unter aller S...! 0l
    Aber in einem Fall wird der Vater sogar von seinen Küken weggerissen!!! 8o
    Dabei füttern, wie Fabian schon erwähnte, gerade die Hähne ihre Jungen weiter, wenn die ausgeflogen sind, und passen auch sonst auf die Kleinen auf und bringen ihnen allerhand bei.

    Es ist zwar ein Stück weit menschlich gedacht, aber wie ich meine Agas im Lauf der vielen Jahre kennengelernt habe, würden die es immer vorziehen, bei ihrer kleinen Familie, ihrem Partner und dem Nachwuchs, zu bleiben anstatt, außer vielleicht mal für einen kurzen Trip, ohne sie in die Wälder zu fliegen! :jaaa:

    Für mich ist das ein massiver Eingriff in das Vogelleben, bloß um die eigenen Vorstellungen gewaltsam durchzusetzen! 0l

    Auch nachts waren sie ja zwansgweise aus der Voliere, aus dem Familien- und Schwarmleben ausgeschlossen...
    Wenn ich bedenke, wie wichtig es allen meinen Agas ist, sobald es dunkel wird, ihr sicheres Schlafhäuschen aufzusuchen -zusammen mit dem Partner, versteht sich, denn Aga fühlt sich nur dann wirklich geborgen und zufrieden, wenn er den Liebsten/die Liebste möglichst nah an seinem Körper spürt und so mit ihm in der typischen "Aga-Kuschelhaltung" :trost: schlafen kann!

    Ehrlich, ich kann nur den Kopf schütteln und bin völlig entsetzt über so viel Egoismus und so wenig Gespür und Feinfühligkeit, was die wahren Bedürfnisse dieser ganz besonderen Vögel betrifft! :nene:

    Daß das Ganze auch noch relativ planlos und undurchdacht und höchstleichtsinnig ablief, kommt noch dazu! 8(
     
  22. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Ursula

    danke für deine etwas heftige Stellungsnahme :trost:
    Ich muss zugeben das ich auch nicht ganz so begeistert war von Kaths Schnellschuss! Habe mich nur nicht dazu geäussert..
    Gerade das mit dem Hahn der Kücken hat, hat mich auch sehr verunsichert..

    Meine Vorbereitungen laufen immer noch.

    1. sitze ich jeden Abend 1/2h bei den Vögis, und spreche mit ihnen. Was soll das bezwecken? Ich erhoffe mir davon das sie meine Stimme und Wörter einprägen. Sage momentan immer nur Agas und zwei pfeiff töne zu ihnen. So das ich sie bei evt. Problemen doch noch einwenig locken könnte..

    2. Habe ich mir alles skiziert wie ich den Ausflug machen werde. Werde vorerst auf eine Schleuse verzichten

    3. Ausflug: werde ich an einer Seitenwand machen wo eine glatte Holzplatte ist, so das keine Katzen und anderes Getrier hochklettern kann.

    4. Das Ausflugloch wird nur so gross gemacht dass die Agas rein und raus können, evt mit einem kleinen Tunnel...

    5. Werde ich persönlich nur Freiflug machen wenn ich Daheim bin und ich die Vögel beobachten kann.

    6. Wird bei mir nur Freiflug gemacht, solange die Vögel in der Brut sind.

    7. Spätestens im Spätherbst kommen alle Vögel ins Winterquartier, da ich kein Schutzhaus habe.

    So wie ihr seht mache ich mir sehr wohl Gedanken über den ganzen Freiflug. Ich hoffe es können nun auch die Kiriker etwas mehr Verständniss zeigen.. Vorallem mein Freiflug soll nicht einfach so passieren. Ich beschäftige mich shcon fast 1 Jahr damit..
     
Thema:

Versuch freiflug war erfolgreich!!!!

Die Seite wird geladen...

Versuch freiflug war erfolgreich!!!! - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...