Volierenbau - Ideen?

Diskutiere Volierenbau - Ideen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ...bleib ruhig Christina...gefuhlstrubel braucht du wohl nicht im moment.:trost: ich bin auch community...:D egal ob wir helfen konnen oder nicht...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...bleib ruhig Christina...gefuhlstrubel braucht du wohl nicht im moment.:trost:
    ich bin auch community...:D egal ob wir helfen konnen oder nicht wenn der austausch dir in egal welcher weise hilfreich belibt, hat er seinen nutz...also das mit den nachbarn kenne ich ein wenig aus meiner kindheit wo man nach 20 jahren nicht mehr wusste was der anfang war...die sogennante versohnung kam paar kurze jahre vor dem tode meiner mutter und ihrer nachbarin...

    das ist schlicht gesagt " territorialismus" umso naher die leute nebeneinander leben umso mehr uberwachen sie die personlichen grenzen...hier grenzt es an " paranoia" denn wenn du ihn anschaust fuhlt er sich bedroht...
    leider ist dein nachbar noch nicht alt genug um ins altersheim zu kommen...ja, und da ist nachkommen...:zwinker:

    Ich wurde dir nur raten langsam anzufangen damit sich jeder an die situation gewohnt...
    warum nicht die vogel in etwas kleineres vorlaufig raustellen damit der liebe mann sich an die gerausche gewohnt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 jab2, 2. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
    jab2

    jab2 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich alle 3 Wochen das mir gedroht wird ich habe hier nämlich auch ganz spezielle Nachbarn in Form von täglichen / nächtlichen Gästen eines Migrantenvereines die auf nichts Rücksicht nehmen und oft sehr aggressiv wegen nichts reagieren . Die große Kugel dreht sich trotzdem weiter .

    Ich kenne mich also mit Unbequemen Nachbarn noch weit besser aus als du , leider :roll:

    Ich hatte nur versucht dir zu verstehen zu geben das sich deine Probleme nur dann ändern wenn du deine Prioritäten überdenken würdest und dein Verhalten anpasst !

    Wenn du an deinen Parametern festhälst ist es schwer für andere User dir sinnvolle Tipps zu geben , darauf bezog sich meine Aussage und ich habe mich wirklich bemüht mich in deine Schilderungen einzufühlen . Für die ganze Comunity kann und will ich gar nicht sprechen sondern das war schlichtweg nur eine Feststellung denn du hast ja um Rat gebeten und nichts anderes habe ich versucht dir auch zu geben .

    Wenn dir das nicht passt schade aber nicht zu ändern zumal es nur Hinweise bzw Tipps waren ohne das ich erwartet hätte das du diese befolgst oder beherzigst , es war der Versuch dich auf eine andere Perspektive aufmerksam zu machen , nicht mehr nicht weniger .

    Da bleibt nur ein Viel Glück wenn du nicht bereit bist etwas felexibler die Sache zu betrachten und mir drängt sich die Frage auf ob du die Probleme wirklich lösen willst oder ob du dran festhalten willst !?
    Solche Nachbarsfeden die sich über Jahrzehnte und Generationen hinziehen sind niemals leicht zu lösen weil die Perspektiven beidseitig ``festgefrohren`` sind .

    Ohne Wärme ändert sich da nie etwas sondern es wird immer nur noch kälter. Ist so und es ist völlig egal ob du dabei nun in mir den Buhmann siehst , ändert gar nichts .

    Ich meinte es gut und bedenke das du dich genau deshalb angegriffen fühlst weil ich deine Perspektive in Frage stelle , genau darin liegen auch die Ursachen deiner Probleme , nur ein Hinweis

    Also , viel Glück

    gruß jab2
     
  4. #63 *Rockabella**, 2. Juli 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Gut gebrüllt, Löwe :beifall:
    Ich mach dann mal mit meiner Planung weiter...
     
  5. #64 jab2, 2. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
    jab2

    jab2 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    spring doch einfach mal als erster über den Graben und lade den Nachbarn auf Kaffee und Kuchen ein , mehr als das er nicht kommt wird nicht passieren können 8)

    Kriegsbeile begraben kann man nur gemeinsam und wenn du Verständnis dafür zeigst das da eben noch uralte `` Verletzungen `´ vorliegen dann gibt dem auch Raum zu Klärung , es gehören immer zwei dazu und wenn niemand den Anfang macht gibts auch keinen !

    Manchmal reicht ein offenes Ohr und die Erkenntnis das das Leben einfach zu kurz ist für so eine Schei*e , ein alter Mann mit groll , was macht man da ?

    Das Herz öffnen und das Risiko eingehen selbst wieder verletzt zu werden , darin liegt die Ursache der Scheu und des frostigen Klimas , immer

    also geh es psychologisch an denn leichter wirst du keine positive Änderung erzielen können und wenns nicht hilft , na und

    die Frage ist was gäbe es da noch zu verlieren ??? gar nichts

    und halte dir vor Augen das die Energien die da gefressen werden ebenso den Nachbar plagen auch wenn er es niemals zugeben würde , alles nur Menschen und nen alten Baum verbiegt man nicht heisst aber nicht das er nicht dennoch Schatten spenden kann !
     
  6. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger. :zwinker:[SUP][/SUP]

    Und da dein Vorhaben ja anscheinend unmöglich ist, brauchst du Dir keine Sorgen machen. S.o. :freude:

    Gruß nach Karlsruhe, Bl.
     
  7. #66 jab2, 2. Juli 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
    jab2

    jab2 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist doch was ist eigentlich das bestmögliche Ziel ?

    Wäre doch schön wenn sich der Nachbar freut wenn er ab und an zu euch kommt und deine schönen Tiere füttern darf oder sie gar irgendwann betreut wenn du mal in den Urlaub fährst !

    Das wäre doch ein erstrebenswertes Ziel oder nicht ? gehs an :kehren:

    Mach die befürchteten Probleme selbst zur Lösung aus sich selbst heraus !:zwinker:

    Gerade alten menschen feuen sich wenn sie noch gebraucht werden , einbinden ist immer besser als abgrenzen und geschenktes vertrauen kann gar nicht enttäuscht sondern nur missbraucht werden .

    Mut zur Lücke ist das absolute Geheimrezept in allen Lebenslagen .
     
  8. #67 *Rockabella**, 2. Juli 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Werde die Tage mal rüber gehen und klingeln. Wenn ich einen Kopf kürzer zurück komme, bist du schuld ;)
    Ganz ehrlich... Mit dem Gedanken habe ich schon öfter gespielt, aber ich traue mich einfach nicht. Werde dann mal meinem Mut zusammen nehmen und demnächst dort vor der Tür stehen.

    Übrigens... Scheinbar stimmt das mit den 40m3 nicht so, wie es der vom Bauamt gesagt hatte. Habe gerade die Zettel rausgekramt, die er mir mitgegeben hat. Ich hatte es vor lauter ärgern ganz vergessen zu lesen. Wie es scheint, komme ich um diese blöde Genehmigung sowieso nicht rum. Ich versuche das gleich mal abzufotografieren und zu posten.
    Jetzt erstmal Daumen drücken für Deutschland :)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. jab2

    jab2 Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    yo , ist jetzt schon ein gutes Spiel , taktisch höchstes Niveau :beifall:

    Dir viel Glück , lass nochmal alles sacken und dann mit frischem Mut

    Gruß jab2
     
  11. #69 Marion L., 3. Juli 2016
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Christina,
    ein Bekannter aus unserem Stammtisch hatte mit seiner Voliere ein ähnliches Problem wegen einer Gehegegenehmigung. Er wollte an einen vorhandenen Schuppen eine Außenanlage für 2 Aras ansetzen.

    Nachdem auch er mit den Behörden herumkämpfte, verlor er die Lust und bekam einen guten Tipp. Er hat sich unter einem Riesen-Walnussbaum und direkt mittig auf seine Wiese eine AV auf festen Füssen (ca 30 cm hoch) gestellt. Er hat dafür die Fläche mit Waschbetonsteinen ausgelegt und sich Paneele (wie ich auch habe) vom Volierenbauer anfertigen lassen. Mit einem stabilen Boden auf diesen Füssen, steht nun dort eine begehbare (hat eine kleine Holztreppe drangebaut und darauf eine kleine Schleuse) Voliere von 3x4m. Sie gilt als portabel, da sie nicht fest verankert steht. Als Anbau hat er an einer Seite einen kleinen Holzbau von ca 1,50x2m gestellt. Darin hat er eine kleine Infrarotheizung und eine programmierte Vogelbeleuchtung (alles vergittert und Schnabelsicher). Dieser kleine Holzanbau mußte nicht genehmigt werden.

    Da er, wie du ja auch vorhast, die Tiere im Winter drinnen hält, geht das ganz gut. Er hat die Hinterfront mit Holz verkleidet, da haben die dann auch guten Schutz. Kleines Stück am Anbau mit Plexiglasdach und darunter die Möglichkeit zum Sitzen für die Tiere. Der Baum schützt zusätzlich gut, die haben es da sehr angenehm.
    So hat er die Behörden ausgetrickst.

    Vielleicht hast du die Möglichkeit so ein (vermeindlich) variables und zusammenlegbares Teil aufzustellen? Wenn du die Tiere bei entsprechenden Temperaturen in ihr Zimmer reinholst, brauchst du doch nicht unbedingt ein Schutzhaus. Die Möglichkeit von außen mit Holz zu arbeiten und diese Ecke dann mit Plexiglas von oben gegen Regen zu schützen, besteht doch auch. Windschutzecke, kleiner Bereich mit Dach und alles irgendwie auf Füße stellen? Kein Haus dran und es gilt nicht als Bauvorhaben sondern als portabel.

    Vielleicht ist das eine Idee, die schneller umsetzbar wäre? Kannste Geld sparen und kommst voran. Hab dir ja meinen Volierenbauer benannt. Ruf den doch mal an und frage nach? Der ist wirklich nett und hilft dir bestimmt.

    MlG
    Deine Marion L.
     
Thema: Volierenbau - Ideen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viele graupapageien darf ich bei 18 kubikmeter halten

    ,
  2. vogelzimmer abtrennen

    ,
  3. ideen für aussenvoliere in kleinen Gärten

    ,
  4. voliere eigenbau ideen
Die Seite wird geladen...

Volierenbau - Ideen? - Ähnliche Themen

  1. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  2. Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?

    Tipps und Ideen Graupapagei einfangen?: Hallo zusammen, vergangene Woche hat mich eine Freund darüber informiert das bei ihm auf der Arbeit vor seinem Bürofenster ein Graupapagei in der...
  3. clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?

    clevere Idee für "Einstreu-Problem" bei Montana Cages ?!?: Hallo zusammen, meine beiden Welli´s bewohnen einen Vogelkäfig von Montana Cages (Madeira III). Am Anfang hatte ich Küchenrolle und darauf dann...
  4. Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere

    Suche Volierenbauer -> große Aussenvoliere: Hallo Alle, zunächst danke für die Aufnahme! Da wir vom Münsterland ins Bergische Land umziehen (wir haben dort einen kleinen Hof gekauft) sollen...