Was passiert mit Tieren, die nicht verkauft werden ?

Diskutiere Was passiert mit Tieren, die nicht verkauft werden ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Soll ich mal was fieses sagen? Ein Freund hat mal in einem größeren Zoohandel gearbeitet, wo unter anderem auch Grüne Baumpythons...

  1. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hallo!

    Soll ich mal was fieses sagen?
    Ein Freund hat mal in einem größeren Zoohandel gearbeitet, wo unter anderem auch Grüne Baumpythons verkauft wurden, die leider noch nicht auf Mäuse geprägt waren...
    Stattdessen haben die Wellensittiche bekommen, und zwar Renner.
    Was ich ganz ok finde, weil mit denen eh nicht gezüchtet werden kann/ soll, und sie auch kein Mensch kauft...

    Ansonsten blieben die Vögel da wo ich arbeitete, stets solange sitzen, bis sie verkauft waren, erst dann kamen neue.
    Bei Wellensittichen stellte sich die Frage nach dem Zu Altwerden nur selten, weil die ja quasi weggehen wie warme Semmeln, die hatten sozusagen gar keine Zeit zum Alt werden ^^.

    Grüße, Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Im WWW werden auch immer wieder Hunde- und Katzenwelpen aus ungewünschten Würfen als Schlangenfutter angeboten.

    Aber welcher halbwegs vernünftige Mensch kommt auf die Idee Riesenschlangen zeitlebens in einen Glaskasten zu sperren? Das zeugt doch von einem krankhaften Ego!

    Meiner Meinung nach gehört der kommerzielle Handel mit Tieren (u.a. Zooläden) abgeschafft.


    Gruß
    Zugvogel
     
  4. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Nö, euch nur bissl Ärgern.:D

    Als ich im damaligen Verein mit ZF daherkam, nervten mich alle was ich mit dem Schlangenfutter wolle.:?



    Na Zoos zum bsp.8)



    Was machst du dann mit deinen NZ?? Verschenken?
    Ich nimm sie gerne.:p
     
  5. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Die kommen mitunter auch auf andere fragwürdige Ideen, die ich hier nicht aufführen möchte, da sie nichts mit dem Thema zu tun haben.
    Erwähnen muss man aber auch, dass es Zoos gibt, die Riesenschlangen vorbildlich halten.


    Du hast nicht richtig gelesen, ich schrieb "kommerzieller Handel.
     
  6. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Ich habe richtig gelesen. Ist das Abgeben von NZ-Tieren gegen Tauschmittel aka Papierscheine nicht auch eine Art von Kommerzieller Handel?;)
    Es kommt immer drauf an, wie man die Tiere hält.
    Wie jeder weiß gibt es Banausen wie auch Vorbildliche Haltungen in Zoohandlungen.
    Ohne manchem Zoohandel wären manche Tierarten nicht erhätlich - ist leider so.
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0

    Klares Nein!

    Zitat aus der Wikipedia:

    "Kommerz ist im Vergleich zum Handel ausschließlich auf finanzielle Gewinne bedacht, die durch Produktion und Verkauf von Gütern entstehen. Als „kommerziell“ bezeichnet man Unternehmungen jeglicher Art, deren Motivation und Zweck die direkte oder indirekte wirtschaftliche Gewinnerzielung sind. Das Wort kommerziell bedeutet 1) Wirtschaft und Handel betreffend, auf ihnen beruhend; 2) Geschäftsinteressen wahrnehmend, auf Gewinn bedacht."


    Um welche Tierarten handelt es sich konkret?
     
  8. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Normalerweise sollte KEIN Tier in Gefangenschaft gehalten werden.

    Sorry, aber der Zoohandel bezieht seine Tiere auch von Züchtern :k

    Leider unterstützt jeder, der züchtet die Haltung von Tieren in Gefangenschaft
     
  9. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Moin!

    Teile da komplett Zugvogels Meinung, der Verkauf an Laufkundschaft von Tieren gehört abgeschafft, ebenso wie man es glücklicherweise schon mit Katzen und Hunden machte.
    Schon heute sieht man viele Zoogeschäfte, die keine Vögel oder Fische mehr anbieten, nur noch diverse Nager und Kaninchen (die ja keine sind), und auch das ist nur noch ein Nebenher- Geschäft, was daran ersichtlich ist, das sie meist irgendwo hinten im Laden präsentiert werden, und auch, wenn man mal mit offenen Augen durch die Läden geht.
    Immer häufiger sieht man bereits zu groß gewordene Tiere, und wenn man von Privat etwaige Nachzuchten, zB Kaninchen, an dem Zoohandel abgeben will, bekommt man nicht mehr wie früher ca. 10 € für's Tier, sondern wird mit einer Tüte Futter oder sonstigem, den Wert des Tieres in keinster Weise erfüllenden Kram abgespeist, selbst bei noch so noch relativ gesuchten Sachen wie Löwenköpfe oder Widder...
    Was ich nun wirklich nichtest einsehe, weil der Laden das Tier dann für 40 € anbietet... Da biete ich es lieber privat an, und kann mir noch die Leute ankucken, wo meine Tiere hinkommen. Just, wie es bei Katzen, Hunden und auch vielen Vögeln schon Usus ist.

    Müssen die Leute ihre Tiere von Privat kaufen, wird es sich in der Regel weit eher überlegt, und ich finde, dann wird auch die Verantwortung etc. bei weitem ernster genommen, desgleichen dürfte die Zahl der ausgesetzten Tiere dadurch um einiges zurück gehen, eben weil man nicht mehr sagen kann "Ach, nachm Urlaub holn wa n neues..." - glaube ich zumindest...

    Auch wird so den elenden Massenvermehrern vielleicht ein wenig der Riegel vorgeschoben, die es ja vor allem im Nagersektor nun wirklich gibt wie Sand am Meer. Ich bin also ganz strikt dafür, Tierverkauf weg aus dem Zoohandel!

    Grüße, Andreas
     
  10. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,

    Von mir jedoch nicht. Ich halte es verantwortungslos, Tiere zu verkaufen, über deren Verbleib ich keinerlei Informationen habe. Einige geschützte Tierarten, z.B. einheimische Waldvögel, dürfen in Deutschland überhaupt nicht kommerziell gehandelt werden. Du findest sie in keinem Zoohandel.

    Dies unterstützt auch jeder Abnehmer, Halter. Hälst du Tiere?

    Gruß
    Zugvogel
     
  11. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Jepp. Abgabewellis, die aufgrund Krankheit sprich TA-Kosten oder ähnl. kein anderer haben wollte. Gäbe es diese nicht, würde ich kein Tier halten.
     
  12. #71 MarcusAurelius, 14. Oktober 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Zitat: "Normalerweise sollte KEIN Tier in Gefangenschaft gehalten werden.
    Sorry, aber der Zoohandel bezieht seine Tiere auch von Züchtern
    Leider unterstützt jeder, der züchtet die Haltung von Tieren in Gefangenschaft"....


    Wenn es nicht so wäre gebe es manches Tier in freier Wildbahn schon nicht mehr, gerade Nachzuchten dienten oft der Wiedereinbürgerung z.B Der World Pheasant Association geht es in erster Linie darum, Erhaltungsmaßnahmen für die Arten der Hühnervögel anzuregen, zu unterstützen und zu fördern:

    Sicherung der Bestände unter natürlichen Lebensbedingungen. Erforschung ihrer Lebensbedürfnisse und
    Erhaltung ihrer Lebensräume als zusammenhängende Schutzgebiete, Nationalparks oder Reservate.
    Förderung sicherer und bewährter Zuchtmethoden auch in den Ursprungsländern, wo die Erhaltung der natürlichen Lebensräume schwierig und das Überleben der Naturpopulation gefährdet ist.
    Aufbau von reinen und gesunden Gehegebeständen weltweit als Gen-Reserven
     
  13. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Diese wird es so lange geben, wie es Menschen gibt, die sie nehmen. Es ist ein Kreislauf und du bist ein Teil dessen, ein unterstützender Teil.

    Wie ist es mit domestizierten Tieren, z.B. Hunden, die es in freier Wildbahn gar nicht gibt? Sollte man diese deiner Meinung nach auch nicht halten? Sprichst du hier auch von Gefangenschaft? Bist du Veganerin? Ernährst du deine Kinder vegan?
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    So ist aber nunmal der Lauf der Welt. Oder sieht man irgendwo noch Säbelzahntiger oder ähnl.?
     
  15. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Was hat meine Ernährung denn damit zu tun :?

    Meine Kinder ernähren sich ganz alleine
     
  16. Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Na, das mit den Säbelzahntigern ist ja nun etwas luftlos ^^...

    Fakt ist, allen Wildtieren, denen es heute Schice geht, geht es durch unser Wirken Schice, und bräuchten ohne uns gewiss keine Erhaltungshilfe.
    Hier hilft im Endeffekt nur eine logische Konsequenz, nämlich erhebliche Regulierung des rasanten Bevölkerungswachstums, man bedenke, daß allein in Indien und China ca. die Hälfte der momentanen Menschheit lebt, und es geht ungebremst weiter.
    Das menschliche Bevölkerungswachstum zu stoppen (was die einzige Chance sowohl für uns als auch für die Natur wäre), ist hingegen unethisch auch nur anzudenken, sowie ein anderes Thema...

    Es kann also keiner etwas zu Tierhandel sagen, der nicht kommerziell stattfindet, was der im Zoohandel nun mal klipp und klar ist, und erst durch diesen entsteht ein Großteil des Heimtierleids...
    Zudem gehört Tierhaltung seit etlichen Jahrzehntausenden zur Kultur des Menschen (vom Wolf trennbare Hunde etwa gibt es nach neuen genetischen Befunden bereits etwa zehnmal länger als bisher angenommen, man rechne selber...), ergo könnte man also genauso fordern, Gesang oder Kunst zu verbieten...

    Meines Erachtens kommt es bei der Tierhaltung und dem Tierhandel nicht auf das "Ob", sondern viel entschiedener auf das "Wie" an...

    Grüße, Andreas
     
  17. #76 MarcusAurelius, 14. Oktober 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    "So ist aber nunmal der Lauf der Welt. Oder sieht man irgendwo noch Säbelzahntiger oder ähnl.?"

    Diese Aussage zeugt nun wirklich von wenig Hintergrundwissen. Ob nun Dinos oder Säbelzahntiger, es sind Arten die nicht durch Menschen ausgerottet oder gefährdet wurden. Es sind Tiere, die im Laufe der Evolution ausstarben!!

    Tiere die durch Wilderrei, Lebensraumzerstörung usw. fast ganz aus ihren angestammten Lebensbedingungen gerissen wurden, obliegen verantwortungsbewussten Menschen die diese halten und auch (nach)züchten. Wäre dies nicht so, gäbe es kaum noch bestimmte Nashornarten (um mal nur eins der vielen Beispiele zu nennen)

    Aber Menschen die Tiere kaufen die nicht gesund oder dergleichen sind, sind eher verantwortungslos. Es wird ja auch kein vergammeltes Fleisch beim Fleischer gekauft (sollte zumindest nicht so sein). Was ich damit meine ist das der/ die Verkäufer Verantwortung tragen damit das Fleisch gar nicht erst vergammelt.Oder in diesem Falle das Tiere von anfang an gesund bleiben und gesund verkauft werden! Wenn unseriöse Händler aber merken das es Menschen mit (zu) großen "Herzen" gibt, die diese Tiere dennoch abkaufen, wird dabei ganz klar in Kauf genommen das Tiere krank werden und dennoch Käufer finden....halt der schon angesprochene Kreislauf.
     
  18. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Du kommst sicherlich allein auf die Lösung, wenn du versuchst, all meine Fragen zu beantworten.
     
  19. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas,

    ich stimme dir vollkommen zu. Über das Stoppen des menschlichen Bevölkerungswachstum nachzudenken, finde ich nicht unethisch, verursacht es doch am Ende Leid, auch für den Menschen selbst.


    Gruß
    Zugvogel
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Dann müssen aber die Länder in denen es ein starkes Bevölkerungswachstum gibt, darüber nachdenken, und nicht wir. Tun wir das, wäre es doch wieder unethisch...
     
  22. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo Marcus,

    ich glaube, Petra meinte das anders. Unter Abgabevögeln verstehe ich Vögel aus dem Tierheim oder aus Vermittlungsforen, die aus irgendwelchen Gründen ihr Zuhause verloren haben und gegen eine geringe Schutzgebühr an neue Halter ( mit großem Herzen );) vermittelt werden.

    "Freigekaufte" Vögel aus dem Zoohandel zähle ich nicht dazu. Damit würde man wirklich miserable Geschäftspraktiken unterstützen.
     
Thema: Was passiert mit Tieren, die nicht verkauft werden ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Was passier mit nichtvekauften Wellensittichen aus der zoohandlung

    ,
  2. was passiert mit kaninchen die nicht verkauft werden

    ,
  3. was passiert mit katzen aus der tierhandlung die nicht verkauft werden

Die Seite wird geladen...

Was passiert mit Tieren, die nicht verkauft werden ? - Ähnliche Themen

  1. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  2. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  3. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  4. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  5. Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass

    Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass: Hallo zusammen, auf dem Dachboden meines verstorbenen Vaters haben wir einige ausgestopfte Tiere gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo...