Wer hat Erfahrung mit Bachblüten ?

Diskutiere Wer hat Erfahrung mit Bachblüten ? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Stören Euch solche Aussagen, vom Begründer der Bachblütentherapie überhaupt nicht? Nein, stören mich nicht im geringsten :D Ich muss mich...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Nein, stören mich nicht im geringsten :D Ich muss mich nicht mit Esoterik auskennen, um sagen zu können, dass die Rescue-Tropfen bei meinen Geiern für mich nicht übersehbar geholfen haben ;)

    Wirklich stören tun mich hingegen solche Skandale
    obwohl bereits im Tierversuch Auffälligkeiten festzustellen waren, wurde das Medikament für Menschentests zugelassen 0l

    Mich stören die grausamen Tierversuche, die verdammt wenig Aufschluss darüber geben, welche (Neben-)Wirkungen selbige Medikamente auf Menschen haben. Angesichts dessen, kann ich mit Bach's o.g. Aussage sehr gut leben. Zumal die Rescue-Tropfen bei meinen Geiern verblüffend gut geholfen haben. Das ist es, was für mich zählt. Und - ich wage zu behaupten, dass für die Herstellung der Rescue-Tropfen weit weniger Tierleid einher ging, als für die fragwürdigen Medikamente (z.B. Contergan, Vioxx u.a.) der Pharmaindustrie.

    Ob mit homöopathischen Präparaten genau so viel Geld verdient werden kann, wie mit den chemischen Arzneien? Das kann ich mir nicht vorstellen, denn sooo schweineteuer sind die Globulis nun wirklich nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Was haben eigentlich Tierversuche und Skandale mit der Wirksamkeit von Bachblüten zu tun?
    Ist es nicht möglich, mal wenigstens annähernd beim Thema zu bleiben?

    Das kannst du als Nicht-Kritikerin (oder sollte ich besser sagen, als Fanclub-Mitglied?) der besagten Person überhaupt nicht beurteilen!
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    :? :? :? :? :? :?

    da *Igno* :D
     
  5. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ich benötige heute auch keine Antibiotika (mehr), jedoch auch keine Wässerchen. Aber was morgen sein wird, weisst weder du noch ich!

    Nun gut, das fragt mich mein Arzt auch alles und sogar noch viel mehr. Und meistens verschreibt er nichts, sondern gibt Hinweise, wie man eine Erkrankung, die auf eine Schwächung des Immunsystems zurückzuführen ist, vorbeugen kann, denn selbst schöpft man selten alle Möglichkeiten aus, da ist der Blick eines Außenstehenden mitunter hilfreich.

    Dass Antibiotika in der Vergangenheit und auch jetzt noch teilweise zu schnell und ohne feste Indikation verordnet wurden und werden, ist außer Frage.

    Merkwürdig finde ich, dass du schon die Diagnosen ("Etikette") der Schulmedizin verwendest. Von daher ist eine gewisse Indikationsbezogenheit doch gegeben. Wenn du von der "Gesamtheit der Symptome" sprichst, insbesondere was die psychischen anbelangt, dann pathologisierst du automatisch.

    Um dein Vorgehen besser nachvollziehen zu können, wäre eine klinische Fallbeschreibung (Anamnese, Diagnostik, Therapie und -verlauf) hilfreich.
     
  6. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Diese Aussage spiegelt doch ganz deutlich einen Teil deiner Persönlichkeitsstruktur wider, die von maßloser Selbstüberschätzung geprägt ist.:k
     
  7. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal zur Aufklärung: Blutegel werden auch sehr erfolgreich in der klassischen Schulmedizin bei bestimmten Indikationen eingesetzt.
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Allein diese Fakten sprechen für höchste Unseriosität, die jegliche weitere Diskussion mit diesem User erübrigen sollten. Dass er indirekt in diesem Forum für sein fragwürdiges Geschäft werben kann (zahlreiche Kunden haben sich ja auf diesem Weg schon eingefunden), finde ich bedenklich.
     
  9. #88 Thomas B., 25. Mai 2006
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hast Du Dich jetzt genugsam ausgekotzt?
    Gute Besserung für Magen, Geist und Gemüt wünscht
    Thomas
     
  10. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    @ owl

    Wenn Rosina Sonnenschein kein Wässerchen mehr bereit hält, dann ist der Giftschrank gut? Die komplizierten Fälle dürfen dann die eigentlich Verachteten richten?

    Ambivalenter kann man ja seine Position kaum darstellen!
     
  11. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ist dieser Satz an Ignoranz zu übertreffen? Es liegt wohl im Blut der Deutschen hinsichtlich der Vergangenheit gern mal wegzuschauen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Bea

    Bea Guest

    Hallo Leute,

    müßt ihr euch denn jedesmal an die Gurgel gehen, könnt ihr euch nicht wie erwachsene Menschen unterhalten?

    Muss denn jedesmal auf die Nettiquette hingewiesen werden?:+klugsche

    Zurück zum Thema Bachblüten!

    Also bitte Leute, reißt euch am Riemen, oder der Thread wird geschlossen und wandert in den Müll!

    Zur Info, die Beiträge die nichts mit Bachblüten zu tun haben, machen sowieso den Abgang!!!

    Ihr solltet mal :bier: und euch nicht die Bierkrüge um die Ohren hauen:D
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    @ Bea

    bitte, bitte, Bea nicht gleich löschen :~ Ich lasse mir nur nicht gerne Ignoranz vorwerfen, von nem User der/die selbst nicht imstande ist (oder ignoriert) genau zu lesen was ich geschrieben habe. Ansonsten verspreche ich Dir, dass ich in diesem thread nix mehr schreibe, ist ja eh zwecklos

    @ compano

    Zitat von owl
    Angesichts dessen, kann ich mit Bach's o.g. Aussage sehr gut leben.

    nein, umgekehrt. Bevor du mir Ignoranz vorwirfst, wäre es sehr nett, meine Postings wenigstens _richtig_ zu lesen

     
Thema:

Wer hat Erfahrung mit Bachblüten ?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfahrung mit Bachblüten ? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...