Woher gutes Vogelfutter

Diskutiere Woher gutes Vogelfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wieso gleich so beleidigt? Das hat doch nichts mit "Bashing" zu tun, wenn man anmerkt dass es dort teurer ist als anderswo.

  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso gleich so beleidigt? Das hat doch nichts mit "Bashing" zu tun, wenn man anmerkt dass es dort teurer ist als anderswo.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tamborie

    tamborie Guest

    Tue das.
    Mit dem Hübsch machen bin ich schon seid Stunden zugange, ich glaube in diesem Leben wird das nicht mehr.

    Tam
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    übrigens, ich habe einige Zeit beim Forenbetreiber Futter bestellt. An der Qualität hatte ich nie was auszusetzen. Hat auch lange Zeit ganz gut geklappt. Bezahlbar isses auch, das stimmt. Nur möchte man dann halt 2 Wochen nach Überweisung des Rechnungsbetrages vielleicht mal sein Paket bekommen.
    Darüber hinaus habe ich auch hier in den letzten Monaten, oder innerhalb des letzten Jahres (was-weiss-ich) auch schon zur Bird-Box verlinkt, oder auf selbige aufmerksam gemacht, vor allem in puncto Plastikeier.

    Also, bevor du das nächste Mal losballerst, vielleicht erst mal kundig machen.

    So, und jetzt bin ich weg.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Das hat man eben nicht, sondern dessen Kundschaft als "einfältig" bezeichnet. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Nein, nein, ich sprach oder schrieb ich? nur davon das Einfältigkeit seinen Preis hat.
    Da ich selber auf Werbung reagiere (wie: Los ruf mich an, 0190XXX) war dies nicht als Vorwurf gemeint, lediglich eine knappe Feststellung.

    By the way, Du warst auf dem Weg Dich hübsch zu machen.

    Tam
     
  7. #26 Alfred Klein, 22. April 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Jetzt hört doch auf zu zanken.
    Es ist jedem überlassen wo er sein Futter kauft. Was ich persönlich nicht verstehe ist daß so viele Leute per Onlineshop kaufen. Es ist wirklich kein Problem wie z.B. bei meinem Futter einen Händler, in diesem Fall eine Mühle, zu finden. Es sind ja oftmals Mühlen die nebenbei auch Futter verkaufen. Auch wenn ich jetzt halt 15 Minuten fahren muß um das Futter abzuholen so mache ich mir diese Mühe einfach aus dem Grund weil das Futter welches ich kaufe gegenüber den Onlineshops erheblich günstiger ist. Selbst wenn ich jetzt noch die Spritkosten mit den Versandkosten gegenrechne so komme ich bei meinem Futter auf einen Kilopreis von 1,52€. Also Kleckercheskram. Da sehe ich für mein Teil nicht ein so einem Onlineshop viel Geld in den Rachen zu werfen. Aber wenn man natürlich zu faul ist das Futter abzuholen oder andere Gründe hat und dafür mal ´ne Stunde zu opfern muß man halt löhnen. Und frischer als das Futter einer Mühle incl. MHD ist das vom Shop garantiert nicht.
     
  8. tamborie

    tamborie Guest

    Manche Onlineshops sind billiger als der Futtermarkt um die Ecke. (selbst mit Frachtkosten)
    Der Hauptgrund allerdings dürfte sein, dass manche heikle Arten haben die ein spezielles Futter benötigen.
    Wie Du weisst, waren Rotstirngirlitze oder schwarze Zeisige vor Jahren reihenweise von der Stange gefallen, eben auch wegen dem falschen Futter.
    Ich selber komme um Onlineshops nicht drum rum, wobei einer bei mir um die Ecke ist. Das Glück hat nicht jeder.
    Und vieles findest du eben nur bei blattner oder birdsandmore.

    Bei Hundefutter ist das mittlerweile auch so, da gibt es die Säcke günstiger beim Hersteller über deren Onlineshop wie im Futtermarkt um die Ecke.
    Natürlich kein 08/15 Futter.


    Tam
     
  9. Helmine

    Helmine Guest

    Ich bin mit dem Futter von Futtermittel Jehl sehr zufrieden. Der Link wurde bereits gesetzt. Und Ricos hat spezielles Graupifutter, auch dieses hat hervorragende Qualität. Von Futtersäcken kann ich bei zwei Papageien nur abraten, weil man es gar nicht so schnell verbrauchen kann. Zudem kann man das Futter nie so trocken und kühl lagern, wie es vielleicht bei Ricos der Fall ist. Diese haben nämlich ganz spezielle Lagerräume. Mir ist es lieber Futter in kleinen Mengen und stets frisch zu bestellen. Kürzlich musste ich nämlich auch eine nicht so schöne Erfahrung mit einem gekauften Futtersack machen. Die Qualität ließ echt zu wünschen übrig und ich habe mich nun entschieden, wieder kleinere Abpackungen zu kaufen. Aber das kann jeder halten wie er es mag. Ich denke wenn man Probleme mit neu bestelltem Futter hat, lässt es sich wesentlich einfacher reklamieren, als wenn man es schon einige Monate bei sich gebunkert hat.
     
  10. #29 Alfred Klein, 22. April 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Mal wieder dieses Vorurteil.
    Es ist völlig egal wie Ricos das Futter lagert. Die haben eventuell mal 4 Wochen das Futter im Lagerraum und die restlichen bis zu 11 Monate lagert das Futter beim Hersteller ungekühlt einfach in riesigen Silos. Also ist die Lagerung beim Hersteller das Entscheidente, nicht die beim Händler.
    Mein Futtersack lagert trocken und momentan bei nur 12°C im Untergeschoß. Möchte mal den Händler sehen wo es besser ist.
     
  11. #30 Alfred Klein, 22. April 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Natürlich gibts immer Ausnahmen, Vögel oder andere Tiere die spezielles Futter benötigen. Keine Frage.
    Ich habe aber auch nicht, speziell jetzt für die Vögel, vom Futtermarkt um die Ecke geschrieben. Den kann man meist abhaken. Ich habe von Mühlen geschrieben. Erkundigt euch mal bei solch einer was die so alles anbieten. Es ist sehr gut möglich daß die auch spezielle Sorten haben welche im normalen Laden nicht zu bekommen sind. Bei der Mühle wo ich kaufe ist es jedenfalls so. Die haben dutzende Einzelsaaten die ich zum Teil gar nicht kenne.
     
  12. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Naja, nicht jeder hat Lust, selber zu mischen.
    Und da hat man online einfach die grössere Auswahl.
    Ich hab zwar "nur" Wellensittiche, aber ich würde nicht in jedem der vorne von mir verlinkten Shops ein Futter finden, das ich für meine haben wollte.
    Auch hat man online nicht zwangsläufig einen Preisnachteil, dafür ist es aber sehr bequem, das Zeug an die Haustür geliefert zu bekommen....
    Sehe eigentlich keine Vorteile für einen Kauf vorort, wenn man erst extra noch ein Stück hinfahren muss. (Auch wenn ich es durchaus schade finde, dass dadurch immer mehr Läden verschwinden, aber das ist wohl der Gang der Zeit).
    Viele Grüße,
    Saja
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo saja

    Sehe ich ganz ähnlich. Das Hinfahren würde mich weniger stören, es gibt hier auch Mühlen. Trotzdem, somit hätte ich halt die Möglichkeit, entweder dort zu kaufen, wo jeder mit der Hand ins Futter reinfassen und husten kann. Oder dann wiederum verpacktes Futter zu kaufen, was auch in den hiesigen Zoogeschäften meist von den Grossen mit den gelben oder grünen Umkartons stammt. Und, bei 4 Vögeln kauf ich auch keine 50 kg auf einmal, wo sollte ich die denn lagern ?

    Finds zwar auch schade wenn viele Läden verschwinden, deshalb kauf ich auch in Läden vor Ort. Doch manchmal ist's online eben einfacher. Bin hier lange rumgefahren vom Dehner, Einrichtungshaus, Gärtner usw. usf. wegen einer stinknormalen grünen Glasblumenvase. Ergebnis: nüscht. Bei Amazon geguckt, eine super tolle Vase zu einem sehr günstigen Preis gefunden, deren Anblick mich jeden Tag aufs Neue erfreut. Sorry für offtopic.
     
  14. #33 Sittichfreund, 23. April 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wie und wo jemand einkauft bleibt jedem selber überlassen. Ich selber habe etwas gegen die Anonymität des Internets und gegen die Sterilisierung meiner Umgebung und unserer Gesellschaft insgesamt. Daher favorisiere ich den Einkauf "vor Ort" und fahre dann halt auch mal 20 Minuten.

    Da kann ich dann einfach und schnell meinen Wagen vollladen, die Sachen im Auto verstauen und bin nach insgesamt einer Stunde wieder daheim, oder ich kann in Ruhe im Laden herumstöbern, dieses und jenes anschauen, Produkte vergleichen, mit anderen Kunden oder den netten Verkäufern ins Gespräch kommen, Erfahrungen austauschen und bin auch bald - dann vielleicht erst nach zwei Stunden - wieder mit meinem Einkauf daheim.

    Je nachdem wie ich meinen Einkauf gestalte, habe ich mein Futter sofort zur Verfügung und spare immense Kosten. Zudem habe ich, da ich das Ganze vorausschauend planen kann, auch nicht mehr Streß als beim Einkauf via Internet, denn wenn der Einkauf geliefert wird, dann muß jemand da sein, um die Lieferung entgegen nehmen zu können.

    Trotzdem, manchmal kann der Einkauf im Internet der bessere, vielleicht einzig gangbare Weg sein.
     
  15. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Zitat Alfred
    Da fühle ich mich jetzt mal angesprochen:D

    Ich bin sicher nicht zu faul. Im Gegenteil. Ich stöbere gern durch Zoofachgeschäfte. Der nächste ist aber auch schon rund 20 min.entfernt( die anderen sind noch weiter). Und weil ich da nicht ganz zufrieden bin, habe ich hier gefragt.

    Aber ich sehe, schon. Die Meinungen gehen hier sehr weit auseinander.

    Einerseits möchte ich auch den Handel vor Ort unterstützen, aber wenn der sich nicht die Mühe mit dem Futter gibt, dann kaufe ich da auch nicht mehr. Schließlich geht es um meine Vögel. Wir Menschen haben doch auch (einige mehr, andere weniger) Ansprüche an unsere Lebensmittel.
     
  16. Hugo M

    Hugo M Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe gleiche Erfahrung, im nächsten Zoogeschäft kann ich weder Futter noch Spielzeug kaufen, es ist alles eher für Sittige und kleine Papageien, aber nicht für Graue ...
     
  17. #36 Alfred Klein, 24. April 2012
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe Dich nicht direkt damit ansprechen wollen.
    Und ich halte auch nur wenig bis nichts von den Zoofachgeschäften. Denn die haben nur die Sachen im Sortiment die gut gehen und gleichzeitig einen ordentlichen Gewinn einfahren. Darin sind die nicht anders als die Lebensmitteldiscounter. Da gibts jeweils mindestens 20 Sorten Hunde- oder Katzenfutter, bringt offensichtlich viel Umsatz, aber an Papageienfutter gibts höchstens eine Sorte die man kaufen kann. Für Sittiche gibts nur Trill & Co. und das wars denn auch schon.
    Zu meinem Futtermittelhändler, ein Grossist mit einem kleinen Laden, bin ich früher 45 Minuten einfachen Weg gefahren. Der hat aber zugemacht. Nun war ich auf der Suche nach gutem Futter. Das von Versele aus dem Zoofachgeschäft sagt mir nicht sonderlich zu. Zu viel drin was nicht gefressen wird. Da ich vom früheren Händler das Ovator kannte habe ich mich übers Web schlau gemacht wo das zu bekommen ist, die haben da ein Händlerverzeichnis. So kam ich dann zu der Mühle wo ich jetzt kaufe. Nein, die haben keinen tollen Verkaufsraum, das ist mir aber egal. Hauptsache ich bekomme was ich möchte.
    P.S.
    Die Mühle durfte ich mir ansehen. Die ist fast 100 Jahre alt und hatte früher noch ein Wasserrad. Auf den Mahlwerken steht teilweise noch "Deutsches Reichspatent". Hat mich echt begeistert, wo bekommt man sowas noch zu sehen.
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die "normalen" Zoofachgeschäfte haben einfach eine zu breite Palette zu bedienen, um wirklich "gut" zu sein. Da gehen Hunde-, Katzen-, Vogel- und Nagerhalter hin. @Alfred übrigens: mit Hunde- oder Katzenfutter in Dosen macht man nicht viel Gewinn. Da braucht es eher einen Händler der sich auf eine Tierart spezialisiert ist, um eine breite Auswahl bieten zu können. Da dies aber gleichzeitig ein großes Fachwissen über das was man da verkauft erfordert, gibt es davon nicht so arg viele.

    Zum Futter-selber-mischen: viele Halter wissen ja nicht einmal ansatzweise über die Bedürfnisse der von ihnen gehaltenen Arten Bescheid, wie sollten sie da selbst mischen?
     
  19. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates , nichts gegen Zoogeschäfte, in einem jedem Zoogeschäft sind große Aqurien mit Fischen und dadurch ist immer einige Gewisse Feuchtigkeit und dann sind die Vogelfutterpäckchen und offenes Futter in Säcken und jetzt ratet einmal!!!! wo die Feuchtigkeit sich hinzieht !!!!!! kind regrads ( gerd)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Naja, dort wird ja wohl nicht das Wasser von den Wänden tropfen, oder Saaten zwischen Aquarien gelagert.
    Jedenfalls habe ich das noch nie gesehen. Und feuchtes Futter (Saaten) würde wohl recht schnell keimen.
    Ivan
     
  22. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Aber die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch in diesen Räumen und durch Feuchtigkeit wird Futter schimmelig , gerade wenn Vogelfutter etwas länger aufbewahrt wird. Mein Bruder hatte ein Zoogeschäft und ich habe es selbst erlebt, wie schnell Vogelfutter Schimmelig wurde. Wir haben dann noch einen Raum dazu gemietet der gut Belüftet war und dann war alles OK. Gerd
     
Thema: Woher gutes Vogelfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graf vogelfutter

    ,
  2. gutes vogel futter

    ,
  3. Vogelfutter kaufen Erfahrungen

    ,
  4. gutes vogelfutter kaufen,
  5. birdsandmore erfahrung,
  6. köln vogelfutter Qualität kaufen
Die Seite wird geladen...

Woher gutes Vogelfutter - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...