Babyspatz gefunden - was tun?

Diskutiere Babyspatz gefunden - was tun? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Na, es wird nirgends mehr gelogen, "als vor deutschen Gerichten und im......." Manchmal hilft ein gutes Gedächtnis und ein Graben in alten...

Schlagworte:
  1. #41 IvanTheTerrible, 23. April 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Na, es wird nirgends mehr gelogen, "als vor deutschen Gerichten und im......."
    Manchmal hilft ein gutes Gedächtnis und ein Graben in alten Beiträgen um das zu bestätigen.....
    Sicher muß ich nicht darüber nachdenken.
    Meine Naivität ist nämlich recht begrenzt.
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 Spätzchen, 23. April 2012
    Spätzchen

    Spätzchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Straße

    Danke, doro. Es ist ein Grünfink. Heute abend bringe ich ihn in eine Vogel-Auffangstation!
     
  4. #43 Le Perruche, 23. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ein Hallo an die Kritiker und nicht Naiven.

    Spätzchen ist vor eine Situation gestellt worden und hat gehandelt. Ob richtig oder nicht richtig, konnte der User in der Situation nicht beurteilen.

    Anstatt ohne große Kenntnis an dem jungen Vogel herumzuprobieren, wurde richtigerweise dort gefragt, wo man Hilfe erwarten konnte. Nämlich in einem Vogelforum.
    Wäre schade, wenn es sich rumsprechen sollte, dass es eher Dummheit und Naivität ist, hier Hife zu erwarten.
     
  5. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe die Kritik nicht. Sie hat Hinweise bekommen und das sogar binnen weniger Minuten. Sie hat Adressen, Futtertipps und Handlungsleitlinien bekommen. Ich verstehe nicht, was daran falsch ist. Ok, die Argumente bzw. "Kopfschütteln"-Aussagen hätte es evtl. nicht gebraucht. Aber im Grunde genommen hat sie binnen weniger Minuten, hervorragende, fachlich korrekte Hinweise bekommen, die es ihr ermöglicht hätten, den Vogel zu retten, so oder anders. Das spricht, meiner Meinung nach, für hervorragende Qualität des Forums.
     
  6. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    Na dann hoffe ich, dass der kleine Grünfink überleben wird. Viel Glück.

    Ich möchte hier mal erwähnen, dass dieses Thema "Vogel gefunden" zwar in Einzelbeiträgen überaus oft diskutiert wird, diese Beiträge aber für Hilfesuchende nicht wirklich schnell zu finden sind. Zudem kommt das Thema als "Hauptpunkt" in meinen Augen zu kurz.
    Klar, es gibt das hier http://www.vogelforen.de/showthread.php?143155-Fundv%F6gel
    ABER: ein bisschen dürftig sind die 2 Beiträge schon, oder nicht?
    Und mal ehrlich: die Aufforderung, weitere Fragen zum Jungvogel im entsprechenden Unterforum zu stellen, dürfte für den Fragenden in seiner Aufregung noch schwieriger sein (welches Unterforum überhaupt, denn welchen Vogel hab ich hier überhaupt etc.).

    Ich möchte konstruktive Kritik üben und wünsche mir unter "allgemeines Vogelforum" einen eigenen Bereich wie z.B. "Jungvogel mitgenommen - was tun" (so oder ähnlich klingen ja auch immer die Hilferufe).
    Da sollte dann als so eine Art check-Liste ganz klar stehen, dass es wahrscheinlich nicht richtig war, den Vogel mitzunehmen und - sofern er nicht offensichtilich verletzt ist - zurückgebracht werden sollte.
    Dann kämen (sofern er aus welchen Gründen auch immer nicht zurückgebracht wird) die ganzen Punkte von Vogelbestimmung, 1.-Hilfe-Maßnahmen, Anlaufstellen etc..

    Wenn es so etwas gäbe, das fände ich sehr hilfreich: für die, die fragen, und auch für die, die immer wieder antworten und sich aufregen müssen.
     
  7. #46 IvanTheTerrible, 23. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Von jedem sind Vorschläge gemacht worden, immer auf der Basis, das es sich um einen Spatz handelt, was aber teilweise bezweifelt wurde und sich bestätigt hat!! Das hätte ebenso den schnellen Tod des JV durch falsche Fütterung bedeuten können.
    Zudem wurde über Auffang- beziehungsweise Wildvogelstationen informiert.
    Diejenigen die hier anfragen und keine Auffangstation in der Umbebung haben, können dann sehen wo sie bleiben.
    Bezwecks Informationen einholen die dann ins "Auge" gehen, weil falsche Fütterungsvorschläge in gutem Glauben gemacht werden.
    Da ist es doch allemal besser zu sagen, bring den Vogel dorthin wo du ihn "aufgenommen" hast.
    Wieso sollte es denn auch Aufgabe eines Vogelforums sein hier Sterbehilfe zu leisten, wenn davon ausgegangen werden kann das weit über 90% der JV eh die ersten 2-3 Monate nicht überleben, wenn sie es denn bis dahin überhaupt schaffen.
    Wenn man dabei noch vielfach das Siechtum der "Aufzucht" betrachtet, ist das oft mehr der "berühmte" verpönte Begriff in der Tierhaltung.
    Also betrachte ich Hilfestellung bei der Aufzucht als äußerst fragwürdig und werde da keine Beihilfe zur versteckten ......leisten.
    Entweder Auffangstation oder zurückbringen, wenn keine in der Umbebung zu erreichen ist.
    Ivan
     
  8. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Gott sei Dank ist es ein Grünfinkchen. Da past auch das Puschelige Gefieder am Köpfchen. Das sind vegetarisch lebende Vögel, ihm wird das wenige Füttern von Toast hoffentlich nicht sehr schaden.
    Fein, dass er jetzt fachkundig aufgezogen wird, da hat er eine Chance.
     
  9. #48 Le Perruche, 23. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja auch nicht bestritten worden. Bis Seite 3 wars ja auch sehr gut.

    Nur warum muß dann wieder ständig der Kopf geschüttelt werden, von Nimmmiichmitvögelchen mit Kuschelfaktor usw. gesprochen werden?
    Kein Wunder das viele zu machen.

    Und jetzt bitte nicht damit kommen, dass der User nicht sofort alle Ratschläge umgesetzt hat. Ist nämlich nicht ganz so einfach, die Antworten zu sortieren und einzuschätzen, wenn man selbst keine genauen Kenntnisse hat.
     
  10. #49 IvanTheTerrible, 23. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Andererseits hält es dann vielleicht viele davon ab, die Piepmätzelchen mitzunehmen.
    Den Vögel wäre damit auf jeden Fall geholfen, denn manch einer hat dann eine wesentlich höhere Überlebenschance.
    Ivan
     
  11. doro.74

    doro.74 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Hattingen, Germany
    ... mir fehlt hier der bei facebook übliche "gefällt mir - button". Danke jedenfalls, Ivan.
     
  12. #51 Le Perruche, 23. April 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Alles im Prinzip richtig.
    Nur haben die meisten die zu diesem Thrma um Rat Fragen, keinen jahrelangen Vogelforen Account, sondern sind so wie Spätzchen in die Situation gekommen und melden sich an, um Rat zu erhalten.
    Wie dem auch sei, hoffen wir mal, dass der kleine Grünfink in Pflege kommt, bei der er einen Chance hat.
     
  13. #52 IvanTheTerrible, 23. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Eine Chance von 2% sicher. Wenn er dann die Auswilderung ein paar Wochen überlebt, nachdem er zuvor schon bei der Aufzucht weder erkrankt ist, noch unter Stoffwechselstörungen zu leiden hatte.
    Ivan
     
  14. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Spätzchen

    ich wünsche dir viel Erfolg, und dem Grünfink, dass er durch kommt.

    Wenn du in Berlin wohnst, ist der Tipp von Sybille in Beitrag # 34, den kleinen zu Vogelklappe zu bringen, genau goldrichtig. Oder eben zu einer Vogelauffangstation.
    Ein 08-15 (sorry) Tierheim, scheint mir nicht unbedingt die richtige Anlaufstelle zu sein.
    Würde ich in Berlin wohnen, und hätte so nen kleinen Piepmatz, ich würde ohne Zögern Vogelklappe konsultieren. Bei Almut wäre er in guten und absolut kompetenten Händen.

    Viel Glück :trost:
     
  15. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ist es auch schon lange her und ich habe auch mal einen Spatzen aufgezogen, den ein kleiner Junge gefunden hat und mich nach Milch gefragt hatte. Da habe ich den Kleinen genommen und bin zum Zooladen gedüst. Die haben mir dann Eifutter gegeben. Glaube das war so ne gelbe Packung. Vielleicht Molen oder sowas. Das habe ich dann mit Wasser angerührt und verfüttert. Habe ihn tatsächlich groß bekommen. Der hatte nur die Federkiele(oder wie die heißen) die noch nicht offen waren. War also noch zielmich klein
     
  16. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Nala, bitte sowas hier nicht posten, steht schon genug unwissendes drin.
    Dieses Futter ist zur Handaufzucht nicht geeignet, Du hattes Glück, dass das Vögelchen nicht an Darmverstopfung gestorben ist. Organschäden hat es mit ziemlicher Sicherheit davongetragen.

    Spatzen werden in den ersten Lebenstagen mit Insekten aufgezogen. Langsame Futterumstellung auf Körnerfutter in der weiteren Entwicklung.
     
  17. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika

    Es ist wie gesagt schon ne Ewigkeit her und das wurde mir im Zooladen empfohlen. Auf jeden Fall besser als Milch. Und damals war es so nach meinem besten Wissen und Gewissen. Ahnung hatte ich sowieso keine. Also war ich schon froh, das ich den Kleinen groß bekommen hatte.
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und was ist hinterher aus ihm geworden?
     
  19. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung. Ich habe ihn immer mit raus genommen und zuerst ist er nur rumgeflattert. Mal ein par Meter. Später ist er immer weiter weg geflogen und nie wieder allein zurück gekommen. Man, ich mußte teilweise bei den Leuten klingeln, ob die mir den vogel von ihren Balkonen und Fensterbrettern sammeln. Irgendwann ist er ganz weg geflogen und ich habe ihn nicht mehr gefunden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Futter für Sperber und Elster.
    Der letzte, den ich aufzog, wurde nach einer Woche Auswilderung vom Sperber erwischt....konnte dabei zusehen.
    Ivan
     
  22. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe damals mein Bestes gegeben. Wenn er dann gefressen wurde ist das wohl Schicksal. Dann hat der Vogel zum überleben eines anderen Tieres beigetragen. Was will man da machen. Ist eben alles die Natur.
     
Thema: Babyspatz gefunden - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. babyspatz gefunden

    ,
  2. babyspatz gefunden was tun

    ,
  3. was tun mit babyspatz

    ,
  4. was tun mit baby spatz,
  5. babyspatz,
  6. spatz baby gefunden,
  7. baby spatz gefunden,
  8. spatz baby,
  9. babyspatz gefunden und nun?,
  10. was tun mit babyspatz 90530,
  11. content,
  12. babyspatz gefunden was füttern,
  13. baby spatz,
  14. baby spatz gefunden was tun,
  15. babyspatz retten,
  16. kleiner spatzbaby gefunden wasbtun,
  17. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum233577-babyspatz-gefunden-tun.html,
  18. spätzchen gefunden,
  19. baby spatz was tun
Die Seite wird geladen...

Babyspatz gefunden - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  5. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...