Babyspatz gefunden - was tun?

Diskutiere Babyspatz gefunden - was tun? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nun, das ist nur teilweise richtig, denn bei einer arteigenen Aufzucht hätte er zum Zeitpunkt der Auswilderung von seinen Eltern schon so viel...

Schlagworte:
  1. #61 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, das ist nur teilweise richtig, denn bei einer arteigenen Aufzucht hätte er zum Zeitpunkt der Auswilderung von seinen Eltern schon so viel gelernt, das er sich vorsichtiger verhalten hätte. Ich konnte ihm leider nicht beibringen wie er sich im Freiland verhält, um Raubzeugs auszuweichen. Ebenfalls spielt die Ernährung und das Auffinden genügend richtiger Nahrung dabei eine große Rolle.
    Der Amsel erging es ebenso, die war nach einer Woche auch spurlos verschwunden, hatte ich sogar beringt.
    Daher ist selbst eine erfolgreiche Aufzucht in Menschenhand bestenfalls eine kurze Verlängerung des Lebens.
    Also versorgen unsere Päppler, wie auch ich, die Natur mit Nahrung, allerdings mit besonders leicht zu erwischender Nahrung.
    Deshalb bilde ich mir auch überhaupt nichts darauf ein und werde es in Zukunft unterlassen, wenn die Kinder wieder mit JV an der Tür stehen.
    Ivan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Spätzchen, 24. April 2012
    Spätzchen

    Spätzchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ihn zu einer Aufzuchtstation gebracht. Er ist gesund und munter (ich habe angerufen und nachgefragt) und wird in ca. 1 Woche ausgewildert.
     
  4. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Siehste Spätzchen
    Du hast anscheinend alles richtig gemacht. Ich freu mich für den Kleinen und für Dich
     
  5. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Dann war es wohl also nicht nur kein Spatz, sondern auch kein "Baby".
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Spätzchen

    ohne viele Worte zu verlieren, schliesse ich mich einfach Guido's Worten an:

    und freue mich ebenfalls :zustimm::beifall:
     
  7. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Dermichi
    Hat Dich einer gefragt ???
     
  8. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Klasse Guido, einfach einmalig :beifall:

    Besserwisserei bei jemand der oder die ansonsten nix mit Vögeln zu tun hat, sich aber trotzdem ein Herz nimmt (ob richtig oder falsch sei dahin gestellt) um ein Vogelfindelkind zu retten, sind hier glaub eher kontraproduktiv. Deine direkte und ehrliche Art zu antworten, finde ich einfach sehr erfrischend. Danke :bier::0-
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Seit wann darf man hier nur antworten wenn man gefragt wird? Michael hat völlig recht, wenn der Vogel in einer Woche ausgewildert wird, ist er ja wohl schon fast erwachsen. Hilfsbereitschaft in allen Ehren, aber hier wird so oft auf Leuten herumgehackt die ihre Vögel angeblich falsch halten, was aber teilweise durch solche Mitnehm-Aktionen an Tierleid verursacht wird, auch wenn es gut gemeint ist, das wird unter den Teppich gekehrt und noch gelobt...
     
  10. #69 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Moni, ich glaube das geht nach Dienstjahren?
    Früher hieß es doch immer....nur was sagen, wenn sich das "Handtuch bewegt".
    Du hast da schon recht; die einen beurteilen Vogelhaltung nach Emotionen, die anderen nach praktischen Erwägungen und Logik.
    Dazwischen liegen dann Welten.
    Ivan
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Dann erkläre ich Michael hiermit als von mir gefragt ;). Mit 12 Dienstjahren darf ich das bestimmt :D:D:D:D:D
     
  12. #71 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    War doch ne gute Steilvorlage?
    Ivan
     
  13. tamborie

    tamborie Guest

    Ey Du, der Micha ist mein Freund, da hab ich meine Hand drauf.
    Ich werde Dich ab sofort beobachten.

    Quatsch war nur ein Scherz, aber so einen Mist hast Du ja mal vor kurzer Zeit mir geschrieben. Gelle?

    Tam
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Fakt ist: Hier wurde ein Vogelkind von jemandem mitgenommen, der offenbar keine Ahnung hat. Das kann man Spätzchen aber nicht zum Vorwurf machen denn sie wurde so unwissend und unvorhergesehen mit einer Situation konfrontiert in der sie meinte handeln zu müssen. Anschließend hat sie sich Rat geholt und wurde dafür ...nunja...... ins Gebet genommen. Das kann man in meinen Augen nicht vergleichen mit jemandem der sich Tiere zulegen WILL - da kann ich durchaus voraussetzen, daß er sich vorher informiert.
    Dem Vogel geht es nun offenbar gut, Spätzchen wird sich evtl. überlegen, ob sie nochmal um Rat fragen würde.
    Übrigens leisten die meisten Menschen bei Unfällen nur deswegen keine erste Hilfe, weil sie fürchten, wegen evtl. Fehler Ärger zu bekommen.
     
  15. #74 Daniaminna, 24. April 2012
    Daniaminna

    Daniaminna Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wadersloh / WAF
    Hallo,

    prinzipiell kann ich mir KaCe nur noch anschliessen!

    Ich finde es auch sehr schade, dass man Hilfsbereitschaft oftmals durch Massregelungen niedermacht!

    Ich finde es auch gut, dass Spätzchen nicht ignorant an dem Tier vorbeigelaufen ist...... denn schon allein, dass es beachtet wurde. ist in der heutigen, egoistischen Welt schon bemerkenswert!

    Und es ist sicher auch nicht verwerflich, nicht alles ganz richtig gemacht zu haben....eben deshalb hat man ja um Hilfe gebeten!

    Solche Menschen sind mir jedenfalls allemal lieber, als diejenigen, die nur schwarz sehen und alles erst einmal negieren!

    Grüße
    Elke
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    ja, ich auch.

    Dass man "scheinbar" verwaiste Jungvögel nicht mitnehmen soll, wurde doch nun auch ausführlich erklärt. Was mich gestört hat, war dieses unnötige Nachtreten von Dermichi.

    Hauptsache, Grünfink wird gross und stark, und kann planmässig ausgewildert werden.
     
  17. Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ein Foto gleich zu Anfang dieses Threads wäre sicherlich hilfreich gewesen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß es sich tätsächlich um einen jungen Grünfink handelt. Die Tatsache, daß er schon in einer Woche ausgewildert werden soll, spricht ebenfalls dagegen.
    Ich habe lediglich festgestellt, daß es wohl weder ein Spatz noch ein "Baby" war.
    Was hat das mit Nachtreten zu tun?
    Mal angenommen, es handelt sich um einen erwachsenen Grünfink, wie wäre ihm wohl eine Zwangsfütterung mit Insekten bekommen?
    Hier sollten wirklich nur Tipps gegeben werden, wenn Alter und Art eindeutig bestimmt sind.
    Gruß
    Dermichi
     
  18. #77 IvanTheTerrible, 24. April 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    OT
    "Dann war es wohl also nicht nur kein Spatz, sondern auch kein "Baby".

    Nun entdecke ich hier kein "Nachtreten", wohl aber eine Klarstellung.
    Scheinbar haben andere wohl weniger Problem mit dem Nachtreten, wenn es dabei um Verunglimpfungen geht.
    Bei Kopfschmerzen vermute ich deshalb immer, das der "Heiligenschein" sehr eng sitzt.
    Den Post 76 hättest du dir also sparen können Michael, da du dich für deinen geschriebenen Satz wirklich nicht rechtfertigen mußtest.
    Ivan
     
  19. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Dem Vogel (was für einer es auch immer war) geht es wohl soweit gut, alles scheint in bester Ordnung und die ganze Aktion ist erfolgreich abgelaufen. Ob es aber wirklich so ist bzw. sein wird, erfahren wir natürlich nicht mehr. Was mit dem Vogel nach der Auswilderung passiert, wird keiner mehr mitbekommen.
    Und selbst wenn jetzt auf mich eingehackt wird, man sollte in solchen Fällen sachlich bleiben und Emotionen weglassen. Wenn man jemanden noch dazu beglückwünscht, das er einem vermeintlich hilflosen Vogel das Leben gerettet hat, animiert man eben auch andere, den Rettern dies gleichzutun. Es kann wirklich gut gemeint sein, ich könnte in solch einem Fall wohl auch nicht einfach weitergehen, ohne kurz zu überlegen, was man denn tun könnte.
    Dennoch, wir reden hier von wildlebenden Tieren, die tagtäglich solchen oder ähnlichen Gefahren ausgesetzt sind. Das gehört eben zum Lebenszyklus dazu, und das sollte der Mensch auch akzeptieren. Man muss nicht überall eingreifen...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. xantho

    xantho Guest

    POST 76, 77, 78! KANN ICH NUR ZUSTIMMEN. Aber nicht aufregen, es geht ja erst los mit dem Vogelfinden. Bei einigen Gutmenschen habe ich das Gefühl, dass die, wie andere im Herbst, Pilze sammeln gehen. Es wird in jeden Busch geguckt, alles eingesammelt was in Bodennähe hüpft oder sitzt. Auch in Großstädten gibt es Bäume, Sträucher und andere Nistmöglichkeiten. Man kann sich seine Welt auch schön denken. Habe im letzten Jahr noch zwei kleinen Kindern, die mit einem Vogel zu mir kamen, gesagt: Was würde eure Mama denn sagen wenn ihr heute nicht am Abendbrot-Tisch sitzen würdet? Mir sind dann an die Stelle gegangen wo der Vogel gesessen hatte, ihn auf den Boden gesetzt, haben uns auf eine in der Nähe befindliche Bank gesetzt und gewartet. Nach einer viertel Stunde kamen die Eltern - Amseln - angeflogen und haben ihr Junges gefüttert. Die Kinder werden bestimmt keinen Vogel mehr "finden".

    Xantho und seine Freunde.
     
  22. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Es ist doch jetzt langsam mal gut, oder? Jedes Jahr der gleiche Mist! :~
    Ja, es war falsch den Vogel mitzunehmen. Wir wissen das. Aber euer Rumgemaule hilft denen, die das nicht wissen und einen Vogel eingesammelt haben, nicht weiter. Wie wär's, wenn ihr stattdessen was sinnvolles macht und helft, diesen Thread hier um ein paar hilfreiche Tipps zu ergänzen? Könnte euch in Zukunft viel Geschreibse ersparen...
     
Thema: Babyspatz gefunden - was tun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. babyspatz gefunden

    ,
  2. babyspatz gefunden was tun

    ,
  3. was tun mit babyspatz

    ,
  4. was tun mit baby spatz,
  5. babyspatz,
  6. spatz baby gefunden,
  7. baby spatz gefunden,
  8. spatz baby,
  9. babyspatz gefunden und nun?,
  10. was tun mit babyspatz 90530,
  11. content,
  12. babyspatz gefunden was füttern,
  13. baby spatz,
  14. baby spatz gefunden was tun,
  15. babyspatz retten,
  16. kleiner spatzbaby gefunden wasbtun,
  17. http:www.vogelforen.deallgemeines-vogelforum233577-babyspatz-gefunden-tun.html,
  18. spätzchen gefunden,
  19. baby spatz was tun
Die Seite wird geladen...

Babyspatz gefunden - was tun? - Ähnliche Themen

  1. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  2. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  3. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  4. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  5. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...