Barny + Betzy

Diskutiere Barny + Betzy im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; hallo, weiss garnicht so recht,wo ich anfangen soll:( also,wir haben unsren barny jetzt schon 8 jahre und dachten so vor 3 jahren,das er nicht...

  1. #1 animalshope, 7. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    weiss garnicht so recht,wo ich anfangen soll:(
    also,wir haben unsren barny jetzt schon 8 jahre und dachten so vor 3 jahren,das er nicht mehr alleine sein sollte,also kam die betzy dazu,die war da aber noch klein und es sind beide handaufzuchten,mit vertragen war da noch nix und jetzt auch nicht..beide sind am glücklichsten,wenn sie auf einem von uns sitzen können,ansonsten schreien sie viel und betzy fängt seit paar wochen an,sich die federn auszuknabbern,unser doc meinte,das es psychisch ist, aber was wir genau tun können,das wußte er so wenig wie wir...hat uns was verschrieben,müßt ich aber jetzt erst nochmal nachguggen, mal ist es gut und dann wieder wenn ich morgens an den käfig komm,liegen wieder federchens drin:traurig: und barny vergnügt sich mit meinem bein,dabei sollt er das doch mit betzy tun*g* (aber junge möcht ich dann ja doch auch keine haben,behalten könnt man die nicht alle und sie herzugeben,würd mir das herz brechen) und danach oder davor ist er aber sehr agressiv gegen mich und stürtzt sich meist beissend auf mich...:+schimpf
    sie bekommen körnerfutter und morgens immer obst und gemüse und aviconcept...
    hab hier ja jetzt schon ne menge gelesen und jetzt möchten wir den beiden mal ein kleines vogelzimmer einrichten,wo sie mehr allein zu zweit sein können,aber ob das was bringt? sie reagieren ja auch auf umstellungen immer net so gut,vielleicht wirds dann noch schlimmer..auch wissen wir nicht so recht,was und wie wir das zimmer einrichten sollen und wo da so eine vogellampe hin soll
    futter möcht ich auch mal umstellen auf das von rico´s und hab gelesen,das ihr calzium und kieselerde gebt und was von nekton...und mariendiestelsamen..kann ja auch nicht schaden...
    wir wollten halt haustierchens haben, aber das geht mit den papageis leider nicht so wirklich,anscheinend haben wir mal wieder alles falsch gemacht...zu sehr an uns gewöhnt und sie dürfen oft mit uns essen..da das oft die einzige zeit ist,die wir für sie haben..ist alles nicht so einfach,wie wir dachten und man bekommt auch meist nicht die richtigen infos..alle wollen nur verkaufen...
    und wenn mich heut wer fragt oder sagt,das er gerne papageis hätte...dann rate ich immer davon ab..ich denke,man kann ihnen einfach nicht wirklich gerecht werden...oder?
    so..jetzt reichts erst mal..so im groben...vielleicht ließt ja jemand und ich bekomm bissle unterstützung von euch...wäre schön
    viele papageisgrüsse:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pico & Coco, 8. Januar 2008
    Pico & Coco

    Pico & Coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo,

    wenn ich Eure Geschichte lese, muss an unsere Erlebnisse mit unseren Geiern denken. Auch wir haben versucht eine Partnerin für unseren Geier zu finden. Wir haben dadurch sehr viel gelernt...und ja: leider wird man den Geiern als Halter oftmals nicht gerecht. ABER wie ich rauslese, gebt ihr euer Bestes. Auch wir probieren unseren Hahn nun wieder so gut es geht gesundheitlich herzustellen und das ist gar nicht so einfach. Auch ist er wie bei eurem Geier sehr, ich möchte sagen "anstrengend" geworden, knabbert sich die Federn ab…. Ich finde die Idee mit dem Papageienzimmer sehr interessant, denn diese Vögel brauchen wirklich viel Unterhaltung und sind immer auf Draht. Vielleicht kommen sie sich dann, wenn sie mehr untereinander sind auch näher und werden etwas ruhiger.

    Habt Freude an den Beiden und seht es mal positiv, ihr habt da ein aufgewecktes Pärchen. Nur Mut, und bitte nicht aufgeben.

    Ich drücke Euch die Daumen.
    Monique
     
  4. #3 animalshope, 8. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallöchen und danke für deinen zuspruch...
    aber langsam weiss ich garnicht mehr was richtig wäre oder falsch...wenn ich mich hier so überall durchlese...ob die umstellung in das zimmer alleine besser ist,oder eine voliere im wohnzimmer,wo sie uns trotzdem sehen könnten,weil sie ja so auf uns fixiert sind....hab halt angst,das es irgendwie schlimmer wird,egal was wir tun und das die beiden vielleicht erst recht aufeinander los gehen,wenn sie alleine im zimmer dann sind..so sitzen sie ja die meiste zeit nebeneinander im getrennten käfig und mein mann meinte schon,wenn das jetzt nich klappt,dann sollen sie weg:( hab ja auch schon an so eine gruppe gedacht...aber das alles macht mich im moment total fertig....
    aufgeweckt ist eigentlich nur die kleine, unser barny sitzt am liebsten irgenwo und macht garnix,während betzy alles anknabbert was es gibt....
     
  5. #4 animalshope, 8. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hab grad noch bissle gelesen..ihr habt eure mädels ja alle wieder weg gegeben..hm..wir haben unsre ja schon jetzt 3 jahre,dachten halt,das wird schon,wenn sie erst mal geschlechtsreif ist....
     
  6. #5 Pico & Coco, 9. Januar 2008
    Pico & Coco

    Pico & Coco Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo,

    ja wir mussten unsere Coco wieder abgeben. Pico ist eine Handaufzucht und total auf uns geprägt. Die kleine Coco ist eine Naturbrut und es hat gar nicht geklappt. Sie ist jetzt zusammen mit einem Hahn der auch eine Naturbrut ist. Pico ist nun wieder alleine und wird im Frühjahr in eine Papageienpartnervermittlung gehen. Das sind wir dem kleinen Kerl schuldig.
    Uns hat das auch alles total fertig gemacht. - unsere Hoffnung ist nun auch diese Vermittlung.

    Ich kann euch nur sagen, dass es ein Versuch wert ist. Vielleicht finden die beiden auf Anhieb einen Partner mit dem sie sich verstehen und ihr müsst dann auch damit rechnen mit einem anderen Vogelpartner nach Hause zu gehen. Das wäre bestimmt eine schwierige Entscheidung aber wie sollen die Vögel euch zeigen, dass es bei den beiden nicht funkt. Und wie ihr ja seht, geht es nun schon auf die Psyche.

    Als wir versucht haben unsere Beiden zu verkuppeln, haben wir den Tipp bekommen, dass der menschliche Bezug eher gering sein soll, damit die Tiere sich aufeinander konzentrieren können, sie aber auch eigenen Freiraum brauchen, so zum Beispiel ein extra Zimmer. Wie ich lese, haltet ihr die beiden ja auch schon lange getrennt in Käfige. Ein Versuch mit dem Zimmer ist es also wert.

    Wenn es gar nicht klappt und ihr die Möglichkeit habt, die Tiere in eine Vermittlung zu geben, tut es. Das ist auch nach so langer Zeit dann für euch entspannter und für die Tiere sowieso.

    Es drückt weiter die Daumen
    Monique
     
  7. #6 animalshope, 10. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo,
    danke fürs daumendrücken...aber ehrlich gesagt,mach ich mir nicht viel hoffnung,da die beiden ja schon 3 jahre quasi zusammen sind...aber wir sind dabei das zimmer einzurichten und versuchen es...ich weiss ja nicht,ob es reicht,wenn sie sich nur nicht tod-beissen...oder ob sie sich unbedingt lieben müssen....
    mein mann meinte,wenn sie weg kommen,dann beide..hab das gefühl ihn nervt das alles nur noch,dabei hatte er mich damals überredet,das wir nen papagei kriegen,weil ich keine tiere mehr wollte und die ja so alt werden..
    wie lebt euerer denn so? und wenn ihr nen passendens mädel findet, wie haben die das dann so bei euch und wo findet man überhaupt so eine gruppe zum verpaaren....viele fragen..gell:zwinker:
    schade,das hier sonst niemand schreibt....
    ich wünsch eurem auch alles gute...
     
  8. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo animalshope,

    um Deine Fragen detailliert einzugehen, fehlt mir jetzt leider die Zeit. Nur so viel:
    Du hast dich als Username „Animalshope“ gemeldet. Also gib deinem Pärchen Chance.

    Die Idee von einem Vogelzimmer ist gut. Achte bitte darauf, dass in dem Zimmer alles neu für sie ist. Also die Käfige sollten vollkommen anders als bis jetzt neu eingerichtet werden.
    Und keiner soll irgendwelchen Vorteil als der andere haben. Die Sitzstangenhöhe gleich, Spielzeug gleich, wenn möglich die Käfiggröße und -Höhe sollen auch gleich sein.

    Die Edels sind von Natur aus nicht brutale Typen. Sie werden sich nicht tot beißen.
    Lass sie selber die Beziehung neu definieren. Haltet euch zurück.

    Ich hoffe, dass andere Edelhalter zu deinen Fragen antworten.
    Gib bitte nicht auf. Beobachte genau (wenn möglich versteckt), was da zwischen den Beiden passiert. Und analysiere bitte euere bisherige Verhaltensweise gegenüber den Beiden.
     
  9. #8 animalshope, 16. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    danke, freut mich, das noch wer antwortet:)
    das zimmer wird zwar nicht soo groß,aber da sind sie dann ganz alleine,hoffe das das dann nicht noch schlimmer wird, weil ja beide so gerne bei uns sind, würde mich halt schon mal interssieren, wie die anderen edels so untergebracht sind...aber scheinen hier ja recht wenige zu sein, wenn ich die resonanz hier so betrachte...
    hätte soviele fragen...

    viele grüsschen
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo animalshope

    hier sind schon einige vertreten, aber man hat manchmal auch noch etwas anderes zu tun...... Gerade jetzt, wo die verschiedenen Vereine ihre Jahresabschlüsse und Hauptversammlungen haben, was für die Verantwortlichen etliches an Arbeit mit sich bringt, die Zeit fehlt dann fürs Forum.

    Lies doch auch mal in den anderen Beiträgen im Edelforum. Es wurde eigentlich fast jede Frage bereits behandelt. :zwinker:
     
  11. Spaiengirl

    Spaiengirl Guest

    Bin auch da

    Hallo animalshope
    Ich habe meine Edeldame auch schon sehr lange und sie ist 10. Ich habe auch sehr lange nach einem Partner gesucht. Ich musste leider umziehen, vorher hatte sie ein riesiges Papageienzimmer und Gesellschaft von " Urlaubsgästen" Nun war sie hier allein und kein Zimmer mehr sondern mit uns im Wohnzimmer. Ich hatte den Eindruck sie vermisst unsere Gäste. Sie redete nicht mehr! Nun habe ich seid Samstag einen Hahn gefunden. UND? Sie hat heute wieder geredet!Leider ist der arme Kerl 10 Jahre alleine gewesen und nur selten raus. So sieht er auch aus gerupft! Aber die beiden mögen sich!Langsamm nähern sie sich an, aber er rupft noch! Gib nicht auf und egal wo die beiden sind hauptsache sie sind draussen und nicht alleine! Gib nicht auf!
    Gruss Bine
     
  12. #11 animalshope, 17. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo karin...sollte ja anfeindung sein....ich versteh das alles ja.... ;)
    hab schon soviel gelesen,das ich manchmal halt garnicht mehr weiss,was gut oder schlecht ist,dachten halt,so wie es die beiden haben, wäre es gut,wir wollten ihnen auch eine voliere zusammen machen,wenn betzy mal geschlechtsreif ist..das das alles irgendwie nicht richtig war,das sehen wir ja leider erst jetzt und versuchen mal was zu ändern, mit dem zimmer für die beiden...
    und danke girl.....hoff ja auch, das die beiden irgendwie miteinander auskommen werden in ihrem neuen zimmer

    grüsschen
     
  13. #12 animalshope, 17. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    mich würde halt interessieren wie die andren edels so gehalten werden...
    unser mädel knabbert auch gerne alles an und ist richtif fit...und unser jungchen sitzt am liebsten irgendwo und den interessiert es nicht im geringsten was anzuknabbern*g* ausser mich....*autsch*

    und was ist,wenn betzy in brutstimmung kommt..da hab ich nämlich überhaupt keine ahnung was zu tun ist...

    grüsschen
     
  14. #13 Cocco und ich, 17. Januar 2008
    Cocco und ich

    Cocco und ich Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hallo animalshope,

    ich kann mich yve.a nur anschließen. Gebt bitte noch nicht auf und trennt die Zwei. Die Idee mit dem Vogelzimmer ist gut. So haben sie ihr eigenes Reich und sind gezwungen, sich miteinander zu beschäftigen. Natürlich sollten sie aber trotzdem die Möglichkeit haben, Zeit mit euch zu verbringen und eure Gesellschaft zu genießen. Halt in eingeschränkterem Maße, so dass sie sich von euch etwas abnabeln können und wie yve.a es so schön ausdrückte, die Möglichkeit haben, ihre "Beziehung neu zu definieren".
    Ich glaube das Problem liegt daran, dass deine Henne noch nicht geschlechtsreif ist (bzw. es jetzt erst wird), der Hahn es aber schon lange ist. Er kann bzw. konnte mit dem jungen Ding die ganze Zeit schlichtweg nichts anfangen.
    Meine Zwei haben sich ähnlich verhalten. Am Anfang hat die junge Henne den etwas älteren Hahn regelrecht geärgert (typisches Edelweib halt). Er ist dann jedes Mal abgehauen, wenn sie ihm zu nahe kam. Irgendwann hat er sich dann halt mal gewehrt und zurück gegiftet. So und das war dann die "tolle" Beziehung der Beiden: sie haben sich akzeptiert, aber nicht geliebt, der eine hat den anderen vertrieben wenn er selbst genau da sitzen wollte wo der andere war und ziemlich oft gab es auch richtig Streit. :+schimpf
    Abends haben sie allerdings immer auf dem selben Ast gesessen: der eine ganz links außen und der andere ganz rechts außen.....

    Im November hat die Henne dann zum ersten Mal zwei Eier gelegt (selbstverständlich nicht befruchtet - wie denn auch ?) und sie äußerst fürsorglich behütet. Der Hahn hat sich das Ganze interessiert angeguckt. Nachdem die Brutdauer dann abgelaufen war, hab ich ihr die Eier dann weg genommen....
    Tja und danach ist die ganz große Liebe zwischen den Beiden ausgebrochen... Von einem Tag auf den anderen. :freude: Wo sie ist, ist auch er. Es wird gefüttert und geschmust, sich gegenseitig die Federn geputzt und natürlich noch etwas anderes ausprobiert...
    Irgendwie sind mir die Beiden schon fast unheimlich. Soviel Harmonie so plötzlich. :D
    Die Entwicklung ihrer Beziehung hat ganze 2 Jahre und 2 Monate gedauert !
    Manchmal war ihre Streiterei auch so schlimm, dass ich dazwischen gegangen bin, obwohl ich denke, dass sich das immer alles sehr viel schlimmer anhört, als es tatsächlich ist....

    Wenn ich mir die verschiedenen Beiträge so durchlese glaube ich, dass Paare manchmal einfach zu schnell getrennt werden und ihnen die Besitzer erst gar keine Chance lassen um zueinander zu finden. Ich weiß nicht warum, vielleicht auch, weil sie falsche Vorstellungen davon haben, wie ein Edelpaar sich zu verhalten hat. Aber mit jedem neuen Partner geht das "Spiel" dann wieder von vorne los....
    Natürlich gibt es auch Situationen in denen es besser ist, die Tiere neu zu verpaaren, insbesondere wenn ein Partner ganz augenscheinlich sehr leidet und Stress hat. Das will ich ja gar nicht ableugnen.

    Vielleicht sollte man sich als Halter aber auch immer wieder klar machen, dass Edels in der Natur auch oft getrennt Wege gehen und nicht ständig aneinander kleben und sich aufführen wie zwei frisch verliebte Teenager.
    Auch wenn sie sich "nur" akzeptieren, dann ist das doch schon mal was - jedenfalls sind sie dann nicht allein.... :zwinker:



    Ach und übrigens: :D
    hättest du nicht Zeit und Lust am Samstag zum Saarländer-Treffen zu kommen ? Hier kannst du alles weitere nachlesen.... Da könnte man ja noch etwas mehr plaudern :0-

    Viele Grüße Svenja
     
  15. #14 Karin G., 17. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2008
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo animalshope

    du willst wissen, wie andere Edle gehalten werden......

    Also, wir haben unsere Rita seit 1997, sie müsste etwa von 1995 sein, denn 1998 legte sie ihr erstes Ei. Sie war allein bei uns, wir wussten es damals nicht besser. Die Anfangszeit war schrecklich, schreien, schreien, beissen, beissen. Wir hätten damals kurz darauf noch einen Hahn haben können, aber im Hinblick auf unsere Nerven haben wir entsetzt abgewinkt.
    Dann wurde es so schlimm mit unserer Rita, dass sie nicht mehr alleine futterte, wir mussten daneben sitzen und sie dazu überreden. Wir hatten auch ein schlechtes Gewissen, wenn wir das Haus verliessen und sie alleine blieb. Inzwischen hatten wir uns auch etwas näher informiert (endlich Internet :zwinker:) und besorgten uns 2001 nach 4 Jahren einen Hahn, der leider noch nicht geschlechtsreif war. Er schaute immer nur doof, wenn Rita ihn "anbaggerte". Dann wurde sie wütend und hackte nach ihm. Und legte treu und brav ihre Eier weiter, leider. Ein Jahr später entdeckte Gerry seine Manneskraft und beglückte damit sämtliche Kissen, aber nie die Rita. Zwischen denen sprang wohl der gewisse Funke nicht über. Aber wenn sie brütet, bewacht er den Nistkasten, füttert sie jedoch nie. Naja.... trennen wollen wir sie trotzdem nicht, denn sie reagieren aufeinander, pfeifen bewundernd, wenn der andere vorbeidüst, jagen sich gegenseitig das Spielzeug ab. Abends sitzt Gerry lange auf Ritas Schlafkäfig, bevor er dann endlich auch in seinen Schlafkäfig rüberklettert. Wir halten sie also nachts getrennt. Die Schlafkäfige stehen im Wohnzimmer. Sie haben dadurch auch abends noch Kontakt zu uns. Gerade vorhin pfiffen und johlten sie wieder um die Wette, der Film gefiel ihnen besonders gut. Inzwischen haben sie den Kopf im Gefieder vergraben und schlafen.
    Tagsüber sind sie draussen im Wintergarten, Rita in der grossen Voliere, Gerry frei rumfliegend, auch ins Wohnzimmer und bis in die Küche. Er versucht ständig in die Voliere einzubrechen, schafft es auch, die Verschlüsse der Futterdrehtüren zu öffnen. Aber nicht die Sehnsucht nach Rita treibt ihn dazu, er ist nur auf die Futternäpfe scharf. :D

    das ist ganz normal :D
     
  16. #15 animalshope, 21. Januar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    na ja..vielleicht wirds ja doch noch was, wenn das zimmer endlich fertig ist...dachten das das bisschen schneller geht, aber wir haben ein holzhaus und da muß man bisschen improvisieren,damit man,wenn man abends nach hause kommt,den papagei nicht schon durch ein loch in der wand begrüssen kann:zwinker:
    danke svenja...hatte meinem mann schon vom treffen erzählt,aber er hatte keine lust dazu...wie oft ist das denn? vielleicht kann ich ja mal alleine als mitfahrer oder fahrer dabei sein:)
    im moment ist bei betzy grade rupf-stopp..aber man darf es nicht so laut sagen, sonst liegen morgen wieder federchen im käfig...obwohl ich nicht weiss..wo die noch herkommen sollen, vorne sieht man schon bissle die nackte brust:(
    und bei irgemdwem hatte ich gelesen,das das mädel auch ab und an die kopf-federn verliert und bissle glatzig wird....das hat meine auch die letzten beiden jahre gehabt..aber der tierarzt konnte auch nichts finden warum....wißt ihr das,woran das liegen kann?
    die beiden sind jetzt grade draussen..ich hab meine attacken von barny abbekomen*autsch* und betzy stellt sicher grad was an;)
    viele grüsschen
     
  17. #16 animalshope, 4. Februar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    so....
    jetzt sitzen die beide mal in ihrem zimmerchen...barny bewegt sich eh kaum...der ist immer so faul und betzy hat angefangen unser holzhaus zu bearbeiten:beifall:also noch nen brettchen dahin....die andren sachen zum knabbern sind ja eh net so interessant*g*

    und hab für nächste woche samstag einen termin bei dr. manderscheidt gemacht..mal sehen...ob alles in ordnung ist....wobei bei barny eh der schnabel wieder in form gebracht werden muß....aber ansonsten hab ich schon bissle bammel davor...was er meint,was wir so alles net so richtig gemacht haben...na ja...wird schon schief gehen....futter von ricos hab ich jetzt auch,wobei barny da eher wählerisch ist und betzy fast immer alles aus dem napf befördert, was ihr so nicht gefällt...

    viele grüsschen
     
  18. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo,

    ich kann dir nur sagen, geb nicht auf unsere 2 lieben und hassen sich und das Ganze hat Jahre gedauert. Unsere Weibchen (Guck) ist eine Handaufzucht und war nur auf uns fixiert, mit 3,5 Jahren haben wir ein Männchen (Emi) gefunden, der arme Kerl kam aus schlechter Haltung und wurde in einem kleinen Sittichkäfig gehalten, konnte nicht fliegen und hat nur geschrien.
    Als er zu uns kam hat er erstmal fliegen gelernt und als er unsere Guckdame gesehen hat war er ganz aus dem Häuschen. Die 2 zanken sich viel, aber er darf sie füttern, sie fressen aus einem Napf, er passt auf wenn die Katzen kommen, sie kraulen sich usw.. Allerdings leben sie immer noch in 2 getrennten Volieren und unsere Dame braucht auch einen Platz, wo sie sich zurückziehen kann. Wie gesagt bei uns hat das mehr als 3 JAhre gedauert.
    Heute lassen wir die 2 Raus und gehen sogar für mehrere Stunden raus, so dass sie alleine sind und sich miteinander beschäftigen müssen und sie tun es auch. Das Weibchen ist mittlerweile nicht mehr so extem auf uns fixiert wie vor einigen Jahren und das sprechen hat sie auch aufgehört, sie unterhält sich lieber mit Ihrem Artgenossen, also GEBT NICHT AUF UND HABT GEDULD!

    Liebe Grüsse

    Nicole
     
  19. #18 animalshope, 6. Februar 2008
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallöchen...

    wir versuchen es ja jetzt...sie sitzen jetzt in ihrem vogelzimmer..heute sogar mal länger ganz alleine...die letzten tage immer für stunden und es ist nichts negatives passiert....hoffe doch heute auch nicht...
    aber sie freuen sich halt schon, wenn sie dann endlich abends zu uns dürfen..na ja..mal abwarten:o

    viele grüsse
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo,

    das mit dem auf euch freuen wird auch wohl bleiben, das ist nun mal so bei Handaufzuchten. Uns hat man gesagt, man soll sich langsam entziehen!
    Viel Glück und schreib mal wie es so läuft!


    Viele Grüsse

    Nicole
     
  22. Dagi

    Dagi Haubenfan

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein Neckar Gebiet
    Das hört sich doch schonmal gar nicht so schlecht an. Ich habe zwar keine Edelpapagei aber meine Handauzucht hat sich auch erst nach kanpp 2 Jahren mit seiner Partnerin (allerdings NB) zusammengetan. Zuvor war er mit einem Hahn zusammen (keine große Liebe aber sie mochten sich), der ebenfalls eine Partnerin bekommen hat. Dann hat es noch 1,5 Jahre gedauert bis sie sich fanden. Also hat meine HZ insgesamt knapp 4 Jahre gebraucht von Einzelhaltung bis Verpaarung. Allerdings war es für uns leichter, da der Vogel aus Einzelhaltung zu uns kam und wir uns dann von Beginn an langsam zurückgezogen haben um die Vögel unter sich sein zu lassen.

    Also, nur nicht die Hoffnung aufgeben!!!
     
Thema:

Barny + Betzy

Die Seite wird geladen...

Barny + Betzy - Ähnliche Themen

  1. Barny, Betzy und Lara

    Barny, Betzy und Lara: Hallo, muß mir mal ein bisschen meine sorgen hier runter schreiben.... bei lara haben wir es jetzt die letzten beiden male geschafft, das...
  2. Betzy ( Edelpapagei setzt Wasserpfützen ab )

    Betzy ( Edelpapagei setzt Wasserpfützen ab ): Hallo, Betzy hat die letzte zeit immer mal wieder vermehrt flüssigkeit/wasser im kot,so dass das papier oft ganz durchgeweicht ist auf dem boden...
  3. ist betzy eine halmahera?

    ist betzy eine halmahera?: Haben Halmaheras eigentlich blaue wimpern um die augen...? ich kann sie alle nicht unterscheiden,die ganzen arten die es gibt... grüsschen...
  4. legt Betzy bald ein Ei....

    legt Betzy bald ein Ei....: hallo.... hatte ja schon unten berichtet,das ich betzy zum knabbern einen karton ins papageienzimmer gestellt hab...auf den boden...weil sie da...
  5. betzy hat schwellung an der brust

    betzy hat schwellung an der brust: hallo, hab grade meine edelpapageien schlafen gebracht und gesehen,das betzy, sie ist im moment vorne nackt, eine schwellung hat am...