Bin ich Kathi-tauglich?

Diskutiere Bin ich Kathi-tauglich? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; kreisende Gedanken @Sanni: ja die Lautdateien von Siggi hab ich mir schon x-mal angehört, auch mit voller Volume, fand das nicht so...

  1. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    kreisende Gedanken

    @Sanni: ja die Lautdateien von Siggi hab ich mir schon x-mal angehört, auch mit voller Volume, fand das nicht so "beeindruckend" als dass ich hätte wegrennen wollen.:zustimm: Ich habe auch andere zahlreiche Kathi-Videos angesehen und angehört und konnte nichts Erschreckendes finden. Das einzig wirklich ungewöhnliche war dieses "gurren und glucksen", sowas hört man nicht alle Tage von anderen Sittichen, aber ich fand es total nett.

    @Christian: ja stimmt, ich habe Agas auch extrem schrill und durchdringend in Erinnerung. Es fährt direkt in den Ohrkanal hinein...:D

    Wie ist den das nun mit dem Balzverhalten, kann dazu jemand etwas sagen?:?
    zB kathimama, manni und co...:0-

    PS: der "gelangweilte" Smiley ist doch meiner Meinung nach falsch interpretiert, im englischen heißt es "rotwerden, peinlich" aber sowas kann man doch nicht mit "gelangweilt" übersetzen....da passt der schlafende wohl besser...nur so am Rande, weils mir gerade aufgefallen ist. Ich hab ja sonst keine Sorgen.:o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kathimama

    Kathimama federlose Alpha-Henne

    Dabei seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    669
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg, bayerisches Nizza ;-)
    Wie bitte?????

    Extrem lautes "Balz"verhalten von Kathihähnen 8o ?

    Was soll das denn jetzt sein :? ?

    Meint der, wenn die Paare qietschen und betteln und sich zum Füttern auffordern? (meine Jungs machen das auch und zwar abwechselnd...)

    He he... das sind Kathis... keine Pfaue oder sonstiges Geflügel :p

    Liebe Krätschi, jetzt hörste aber mal auf, die Nadel im Steckhaufen zu suchen, sonst piekse ich dich mit der selben in den Popo!

    Greif zu, nimm die Kathis und erfreue dich des Lebens!

    Grüßle,
    Moni.... und zwei verrückte grüne Jungs, die sich grade verdutzt mit der Kralle am Köpfchen kratzen....
     
  4. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @kathimama: danke für diese direkte Anweisung!:blume:
    Deiner Reaktion nach zu urteilen, hatte ich wohl doch richtig in Erinnerung, dass Kathis unauffällig balzen. Ich war deshalb auch recht irritiert und hatte sogar schon den Verdacht, dass der Züchter vielleicht gerade die Arten verwechselt.:D

    Egal wie ich es drehe und wende, ich fühle mich einfach hingezogen zu den Kathis und wäre super traurig, wenn sie nun doch nicht kommen könnten.

    In dieser Kathi-Krise hab ich mich nun wirklich nach dem höheren Sinn gefragt und dachte mir, vielleicht ist dies nur eine harte Probe um zu sehen, ob ich wirklich Kathi-tauglich bin.:~

    Danke für eure positiven Gedanken!
     
  5. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ja, hol sie dir!! :zustimm: :D
    Und wenn sie dann da sind, bloß nicht übersensibel werden und ins Grübeln kommen! :idee:
    Als unsere ersten 4 Agas noch "nagelneu" waren, hörte ich meinen Mann öfter mal "Ruhe jetzt!" sagen...:D :+schimpf (die hatten aber auch ein Talent, die schönste CD oder die interessantesten Nachrichten zu erkennen und lautstarke Kommentare dazu abzugeben...!:D)
    Mittlerweile haben wir 8 Vögel und hören das gar nicht mehr - man gewöhnt sich auch irgendwie daran, weil man nicht mehr permanent versucht, die Kleinen "herauszuhören"...:mukke:
    Also, viel Spaß mit deinen Weihnachts-Kathis!!! :trost:
    Und wenn es soweit ist - wir wollen Fotos sehen!!! :D
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was für die Vögel so viel bedeutet wie: "Gut gemacht, weitermachen" :D:D:D

    Vögel auszuschimpfen geht meist nach hinten los, denn genau das was sie nicht machen sollen, machen sie am liebsten. Stattdessen lenkt man sie besser mit etwas ab, was sie machen dürfen. Wenn meine Aymaras z.B. Radau machen, weil sie raus wollen, es aber derzeit nicht machbar ist, kriegen sie einen frischen Knabberast und schon ist Ruhe und die Geier zufrieden.
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Jaaaa...!! :D:D
    War ja auch nie sooo ernst gemeint!! :trost:
     
  8. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Die Entscheidung fiel bei IKEA

    Hallo!

    War zwischenzeitlich bei einem Züchter Schönsittiche und Wellis als Alternative angucken, die waren wirklich lieb, doch mein Herz schlägt für die Katharinasittiche!

    Ich war bei IKEA und da ist mir ein Teil aufgefallen welches sich in meinen Augen ideal für kletterfreudige Sittiche eignen würde. Ich hab mich so gefreut über dieses doofe Teil und da war mir dann einiges klar. Wenn ich an die Kathis denke, fühle ich mich gut und bin glücklich.
    Ich habs also getan und vorhin beim Züchter angerufen und die beiden grünen Kobolde (Katharinasittiche) reserviert.:+party: Juppiiiiie! Fühle mich nun federleicht und bin happy!

    Der Züchter meint es wird nun doch noch 3 Wochen dauern bis sie ganz sicher futterfest sind. Er meint die werden 2 Wochen nach dem Ausfliegen von den Eltern gefüttert und die letzte Woche ist so eine Art Sicherheitswoche.

    Ich bin mit ihm so verblieben, dass ich einfach gegen Jahresende nochmals anrufe und nachfrage. Wäre ja blöd, wenn die Vögel noch ein paar Tage bräuchten nur weil wir einen fixen Termin festgesetzt haben. Auf ein paar Tage auf oder ab kommts bei mir nun auch nicht mehr an.
    Wird also ins neue Jahr fallen.

    Ich kriege eine Überbrückungsvoliere vorerst, da die ganzen Zulieferer derzeit auf Weihnachtssperre sind und werde dann im Frühjahr eine noch größere kaufen, hab schon ein paar brauchbare Volieren gesehen. Wenn ich die Kathis dann schon mal ein paar Monate kenne, kann ich vielleicht noch gezielter die richtige Voliere kaufen. Hab schon Stunden im Zubehörforum verbracht.

    Einen Futterlieferanten hab ich auch schon organisiert. Einstreu und Co steht noch alles an, da muss ich mich noch infomäßig durchbeißen.

    Ich danke euch ganz herzlich, dass ihr mich so ausführlich beraten und begleitet habt.

    Bisschen Zeit bleibt mir noch, um hier alles vogelsicher zu machen und um vielleicht schon die ersten Sachen zu basteln. Bin sicher es werden sich noch einige Fragen ergeben und ihr werdet ja auch neugierig sein wie sich alles entwickelt.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Schlechte Alternative ;) Südamerikaner haben einfach das merklich interessantere Sozialverhalten.

    Ja, Ikea entpuppt sich zunehmend zum Vogelparadis ;) ... da gibt's ein kleines Weinregal aus Holz, welches sich schon als Wellie-Spielplatz bewährt hat, dann diese Korbgeflechtkugel und im Zubehörforum findet sich sogar ein Bericht zum Umbau eines Ikea-Regals zu einer Holz-Voliere :D

    Na also ;)

    Ich sag's ja, Südamis sind eine Droge :D:D:D

    Und dann sind sie an sich immer noch zu jung zur Abgabe, da sie dann noch nicht hinreichend sozialisiert sind.

    Was meinst Du wohl, warum so viele Leute sich über zu lange Krallen bei Kathis beschweren? Weil die Krallen so schnell wachsen? Quatsch. Es mag ja sein, daß bei Kathis die Krallen schneller wachsen als bei vielen anderen Arten, aber nicht jeder klagt darüber, seinen Kathis regelmäßig die Krallen stutzen zu müssen, denn manche Individuen haben es gelernt, sich selbst die Krallen abzubeißen, wenn sie zu lang werden ... meine Aymaras machen das auch selbst. Von wem sollen sie das auch lernen, wenn sie zu früh von den Alttieren getrennt werden. Idealerweise sollten Jungvogel erst im Alter von 6 Monaten von den Altvögeln getrennt werden.

    Gute Idee, denn die Vögel sollten mindestens 4-5 Monate alt sein, bevor sie zu Dir kommen. Viele Züchter geben die Vögel aber bereits mit 3 Monaten ab ... viel zu früh ... aber manche zukünftige Halter sind einfach zu ungeduldig ;)

    Statt Sand verwenden viele Leute (wie ich auch) Buchenholzgranulat, da es die Feuchtigkeit des Kots besser aufsaugt und Sand gerne von den Geier rausgeschmissen wird ... es nervt einfach, wenn es im Vorbeigehen an der Voliere ewig unter den Sohlen knirscht ;) Zudem ist Sand als Gritersatz nicht zu empfehlen und hat auch schon so manche Kropfentzündung verursacht.

    Dafür ist das Forum ja da.
     
  10. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Christian!

    Die Deutschen und ihr "Moin, Moin" - also daran werd ich mich nie gewöhnen.8o;)

    Die Ikea-Korbkugel gibt es die derzeit eigentlich noch?
    Die Kathis würden sich darüber bestimmt auch freuen.

    Über lange Krallen und Abgabezeiten kann ich nichts sagen. Ich habe dem Züchter gesagt ich habs nicht eilig und wenn die Kleinen soweit sind hole ich sie ab.

    Also Sand als Einstreu wäre mir eher nicht in den Sinn gekommen, ich steh auf nicht auf knirschende Hausschuhe.:D Statt Sand Grit anzubieten war in meinem Sinn. Buchenholzgranulat hört sich gut an.
    Bei meinen Grassittichen hatte ich Holzpellets, die haben auch ganz gut gesaugt und wenig Mist gemacht.

    Nun haben sich ein paar weitere Fragen aufgetan...

    Brauchen Kathis auch einen Sepiastein?

    Wie ist denn das mit einem Badehäuschen? Macht es Sinn, wenn ich eines reinhänge? Ich hab gesehen es gibt ziemlich große Badehäuschen für Nymphen und Papageien. Blumenspritze steht schon auf meiner Liste.

    Bevorzugen sie das Futter aus halber Höhe aus Schälchen zu fressen oder eher vom Boden? Ich frage weil ich mir überlegen muss ob ich Schalen für den Boden kaufe oder welche zum Einhängen.

    Wie ich das mit einem Schlafhäuschen mache weiß ich noch nicht so recht. Da muss ich mich noch umsehen und dann wohl was basteln.
    Vielleicht nähe ich ihnen einen Vorhang:D

    Wäre eine Sittichschaukel geeignet für sie oder ein "Schwingseil"?8)

    Benötigen die Katharinasittiche eine Birdlamp? Hatte sowas für meine Bourkesittiche. Ich habe nicht gerade die mega sonnendurchflutete Wohnung und im Winter ist es ohnehin recht bald düster.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das sagen wohl nur die Hamburger und die Fans der Werner-Filme ;)

    Tröste Dich, mit dem österreichischen "Grüß Gott" geht's mir nicht anders :D

    Keine Ahnung, zumal es in Österreich wahrscheinlich nicht die gleiche Produktpalette gibt wie hier ... zudem gibt es teilweise Unterschiede von Haus zu Haus, nicht alle haben alles vorrätig. Schau doch mal auf der Website nach oder frage dort per Mail.

    Besprich das noch mal mit dem Züchter ... ich würde warten bis sie 5 Monate alt sind ... d.h., wenn der Züchter nix dagegen hat. Aber meist kann man da über eine Anzahlung etwas arrangieren.

    Schaden tut eine Sepiaschale jedenfalls nicht. Aber wie wir an anderer Stelle schon erörtert hatten, ist es nahezu unmöglich ohne Vitaminpräparate eine hinreichende Vitamin- u. Mineralstoffversorgung sicherzustellen. Ich kann wie gesagt das Paräparat PRIME gut empfehlen ... gibt's in gut sortierten Zoohandlungen. Die meisten anderen Präparate, die in Zoohandlungen erhältlich sind, kann man vergessen. Die sonstigen guten Präparate wie z.B. Korvimin kriegt man nur beim Tierarzt.

    Nein, denn die meisten Südamis baden am liebsten in lasierten Tonschalen ... Ernstl hat ja letztens im Bilderthread entsprechende Fotos gezeigt. Kathis duschen aber meist am liebsten. Aber es gibt immer individuelle Unterschiede bzw. Präferenzen.

    Muß man vorsichtig antesten ... manche Geier haben Angst davor ... und man muß die Dinger täglich reinigen ... Stichwort: Bakterienherd.

    Ich würde die Volierennäpfe von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] empfehlen, da es dafür auch Abdeckungen gibt ... so kann beim Klettern kein Kot in den Napf fallen. Zudem sind die Dinger schön breit und haben zwei Fächer, hervorragend geeignet für Südamis, die ja meist gemeinsam fressen.

    Nimm einen Wellensittichbrutkasten und baue die Frontplatte aus ... ist leicht gemacht, nimmt dem Ganzen den Bruthöhlencharakter und sie können wie gewohnt im Liegen schlafen. Wenn man dann vorne noch eine kleine Holzleiste anbringt, kann man auch Einstreu einfüllen, damit Kot nicht ins Holz einziehen kann ... Nagereinstreu hat sich hier bei uns bestens bewährt.

    Wie haben ein Papageienseil aus Baumwolle ... muß wohl sehr fußfreundlich sein, denn alle unsere Aymaras haben da ihren Lieblingsplatz.

    Alle Stubenvögel benötigen das !!! Denn durch eine Fensterscheibe dringt keinerlei UV-Licht ins Zimmer und dies benötigen Vögel aus zweierlei Gründen: Erstens können Vögel zusätzlich zum Farbspektrum des Menschen auch UV-Licht sehen und benötigen UV-A-Licht zur natürlichen Farbwahrnehmung ... stell Dir mal vor, Du könntest kein Blau sehen ... uaaah. Und zweitens benötigen Vögel UV-B-Licht für die sogenannte Vitamin-D3-Synthese. Sie wandeln wie auch der Mensch das Provitamin-D in Vitamin-D in der Haut um, wenn diese mit UV-Licht bestrahlt wird ... dieser Prozeß ist bei Vögeln auch wichtig für den Kalziumhaushalt.

    Zudem hat eine Vogellampe noch einen positiven Nebeneffekt für den Menschen, sie beugt einer Winterdepression vor ... klingt zwar bescheuert, ist aber eine Tatsache.
     
  12. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Chris,
    ich mag "Grüß Gott" auch nicht, aber man ist es halt gewohnt.:+keinplan

    Korbkugel: es ist schwierig bei Ikea was zu finden, wenn man den Namen nicht kennt. Werd mal rumstöbern.

    Dass von den Vitaminpräparaten wusste ich nicht. Prime ist mir allerdings von irgendwo her ein Begriff. Mal schauen ob das mein Futterlieferant auch führt.

    Blumenspritze: natürlich teste ich das vorsichtig so wie die anderen Dinge auch

    Volierennäpfe von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] : ich weiß nicht so recht welche das sein sollen oder wie die aussehen?

    Wellensittichbrutkasten: na sowas wird ja aufzutreiben sein

    Wenn sie gerne in lasierten Tonschalen baden kann ich ja sowas besorgen. An mir solls nicht liegen. Ich richte mich nach ihnen.

    Birdlamp: alles klar, jetzt bin ich aufgeklärt!8) Zum Glück hab ich noch eine.
    Ist ein 12/12 Stundenrhythmus zu empfehlen oder mehr oder weniger?
    Solche Infos kriegt man eher überhaupt nicht irgendwo zu lesen.

    Haaaaaalloooooo!
    Wo sind eigentlich die anderen geblieben? Die werden vor Freude tanzen, wenn sie hören wie ich mich entschieden habe.:beifall:
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da bin ich wieder ;)

    Das Ding wurde auch mal im Zubehör-Forum diskutiert ... vielleicht wurde da ja auch der Produktname genannt.

    Schau mal HIER ... der Napf hat die Bezeichnung FPI 4514 und das HIER ist das dazugehörige "Dach".

    Bedenke aber, daß das UV-Licht einer Vogellampe nur 30cm Reichweite hat und meist nach 6 Monaten schon zum Großteil aufgebraucht ist ... nach einem Jahr hat die Lampe keinerlei UV-Anteil mehr.

    Ja, wobei es natürlich ideal wäre, sich hinsichtlich der Beleuchtungsdauer ein wenig der Jahreszeit anzupassen.

    Die machen Weihnachtseinkäufe :D:D:D
     
  14. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Schön zu hören, dass es bald soweit ist.....:beifall:

    Ich möchte Dir doch noch mal Kathimammas website durchzusuchen, die hatte bezüglich der Schlafhäuschen tolle Ideen.

    Die Legenot ist bei (vorausgesehen Du bekommst auch eine Henne) eine nicht zu unterschätzende Angelegenheit. Wenn Du eine Bruthöhle anbietest.....:idee:

    Deshalb haben viele Kathianer ja umgbastelte Meerschweinchenhäuser.
    Die haben dann da Äste drin, aber keinen Boden, damit sie nicht anfangen zu brüten.

    Scheint bei vielen zu wirken.

    Auf den Boden gehen die Kathis auch selten bis gar nicht, da kommen dann doch ihre "wilden" Wurzeln durch. Leben im Regenwald ja in der Baumkrone.

    Sie brauchen auch dickere Stämme zum schlafen, da sie da wohl immer so drauflümmeln. Stecken wohl nicht immer ihr Köpfchen schön artig ins Gefieder, sondern dösen in halb liegender Stellung auf den Stämmen.:D

    So, das war es erst einmal von mir Kathilosen;)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Und da sich diese beiden Aussagen widersprechen und Kathis ja halt bevorzugt im Liegen schlafen, rate ich davon ab, einen Ast in ein Meerschweinchenhäuschen zu bauen und empfehle stattdessen die Front eines geschlossenen Brutkastens zu entfernen.
     
  16. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Huhu.

    Und davon rate ich dringend ab. :D

    Die beiden Aussagen widersprechend sich mitnichten. Man kaufe (oder baue) ein kleines Häuschen, z.B. die erwähnten Meerschweinchenhäuser, und ziehe dort ein/zwei dicke Naturäste ein. Dann können die Kathis dort dösen und schlafen, ohne ans Brüten zu denken. In dem von dir empfohlenen System, Chris, welches z.B. auch oft bei Agas und Nymphen zu sehen ist, wirst du Kathis nur schwer davon abhalten zu können zu brüten. Denn der Höhlencharakter gepaart mit fester Unterlage reicht brutwilligen Katharinasittichen durchaus zum Brüten. Daran ändert die fehlende Front auch nix.
    Zu den beiden Aussagen: Wer mal schlafende Katharinasittiche gesehen hat (die übrigens auch gerne ihren Kopf ins Rückengefieder packen), der KANN es einfach nicht anders beschreiben als: sie liegen auf den Ästen. Denn genau das machen sie. Dadurch, dass sie so stark plustern und eher hängen als sitzen, scheinen sie um den Ast gewickelt zu sein. Trotzdem sitzen sie noch immer auf Stangen, und bevorzugen diese auch vor glatten Oberflächen.
    Und so - oder so ähnlich - könnte ein Schlafhaus aussehen:
    http://www.katharinasittiche.de/index.php?link=Haltung.Einrichtung#Schlafhaus
    und: dösende und schlafende Katharinasittiche:
    http://www.katharinasittiche.de/index.php?link=Verhalten.Doesen_und_Schlafen

    Gruß,
    Siggi
     
  17. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hey Leute, ihr macht es mir nicht leicht mit zwei so unterschiedlichen Meinungen wegen der Schlafhäuschen.:+screams:
    Jedenfalls danke für die Infos!
    @Christian
    Birdlamp: Die Birdlamp ist fast neu und war die ganze Zeit nicht in Betrieb, da geht auch der Anteil verloren?:?

    Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Näpfe: super! Genau solche Näpfe hab ich noch hier daheim! Nur die Abdeckung nicht, aber das kann man ja ändern. Da muss ich mich genau umsehen ob ich sowas vor Ort auftreiben kann.

    Ikea Korbkugel heißt "Kitte Deko Bal" scheint es aber nicht mehr zu geben.:heul:

    Kann man den Kathis etwas Rindenmulch geben? Zum schreddern, spielen usw.
    Ist mir im Baumarkt aufgefallen, als ich ein Sackerl Erde kaufte.
     
  18. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Na, dann einigen wir uns einfach auf einen Kompromiß, um auf Nummer sicher zu gehen ;)

    Ich würde dann ein Kaninchenhäuschen nehmen, einfach weil die größer sind und man darin besser richtig dicke Äste einbauen kann ... oder man baut eins selber ... die Äste in Siggis Beispiel oben finde ich persönlich nämlich zu dünn und einen richtig dicken Ast kriegt man zwar auch in ein Meerschweinchenhäuschen rein, aber dann ist's darin für meinen Geschmack etwas eng für zwei Kathis.

    Ich kenne diese "Problematik" mit auf Ästen liegenden Sittichen von meiner Wellie-Henne ... die macht das nämlich auch, da sie einen Haltungsschaden hat und nicht mehr die Jüngste ist. Und zu diesem Zweck würde ich zu Ästen mit mindestens 3cm Durchmesser raten.

    Soweit ich weiß, geht der UV-Anteil nur durch den Betrieb verloren.

    Ja, die kann man nur wärmstens empfehlen und zumindest in Old Germany setzen die sich auch zunehmend durch. Als ich die Abdeckungen damals haben wollte, mußte ich die extra bestellen, mittlerweile gibt's die hier sogar in der Freßnapf-Zoohandelskette.

    Nein, besser nicht. Ich hatte mal vor einiger Zeit im Zubehörforum eine Diskussion gestartet, ob man nicht auch Rindenmulch statt Buchenholzgranulat als Einstreu nutzen kann und da hieß es, das sei oft Pilzsporen-belastet.

    Ich hätte da eine bessere Spielzeug-Idee ... Naturbast (kriegt man im Bastelbedarf-Laden) ... daraus kann man schöne Spielzeuge selber basteln, z.B. einen kleinen Zopf mit Glöckchen oder eine "Fliege", die schön raschelt ;) Wichtig ist, es so zu konstruieren, daß sich die Geier nicht verhäddern können; bei der Fliege muß man daher die Schlaufen aufschneiden.
     

    Anhänge:

  19. #98 Krätschi, 20. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Dezember 2007
    Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    An sowas hatte ich auch schon gedacht...

    Ich kann mir noch nicht so ganz vorstellen wie die Vögel in dem kleinen Schlafhäuschen sich bewegen können um an die Äste zu kommen. Zum Fliegen ist ja kein Platz, springen sie?

    Sehr gut, dann reicht meine Lampe fürs Erste und in ein paar Monaten besorge ich dann eine Neue.

    Fressnapf haben wir hier auch, das wäre ja eine Idee dort zu schauen.

    Gut, dann also kein Rindenmulch.

    Das klingt super und sowas ist auch nicht so schwer zu bekommen.:zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    @Chris: "scharfe" Fotos!:zustimm: Das Bein deines Aymaras ist spitze!:freude:
    Bei dir ist es ganz schön grün.
     
  22. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn's sein muß ;) Kathis sind halt geschickte Kletterkünstler.

    Zur Not einfach bestellen ... die Bestellnummern findest Du ja in obigen Links von der Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] -Homepage.

    Manchmal sogar noch mehr (siehe Bild) ;)

    So'n Blumenkasten hat was ... man nehme einen Balkonblumenkasten, befülle ihn mit ungedüngter (!) Vogelerde, säe dort Körnerfutter gemischt mit Kressesamen, dann noch eine fingerdicke Schicht Erde drauf, gut gießen und auf die Fensterbank stellen. Nach wenigen Tagen kommt die Kresse hoch und die Vögel können mit der Ernte beginnen. Wenn die Kresse vernichtet ist, kommt der Rest hoch.

    Das ist für die Geier eine super Beschäftigung und ein guter Ersatz für Keimfutter, da bevorzugt die Keimlinge aus der Erde gerupft werden ... ist also zudem auch unheimlich gesund und eine gute Nahrungsergänzung, da man ja nicht nur Obst u. Gemüse, sondern auch richtiges Grünfutter anbieten sollte. Und das Schöne ist, das Ganze klappt auch gut im Winter ... sind die Tage zu trübe, hilft die Vogellampe beim Pflanzenziehen ;)
     

    Anhänge:

Thema:

Bin ich Kathi-tauglich?

Die Seite wird geladen...

Bin ich Kathi-tauglich? - Ähnliche Themen

  1. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...
  2. trächtige Kathi Henne

    trächtige Kathi Henne: Hallo, meine Kathi Henne ist wohl trächtig. Sie haben ein Nest gebaut, das Verhalten ist dem entsprechend und ich habe Sie auch bei der Paarung...
  3. Kathie hat sich auf den Eiern Kahl gerupft?!

    Kathie hat sich auf den Eiern Kahl gerupft?!: Weis einer ob das ne Mangel Erscheinung ist,wenn sich ein Sittich auf den Eiern komplett Kahl rupft? Ich hab gestern bei der Kontrolle nen...
  4. Welcher Sittich ist der richtige für mich? Woher Kathi im Raum München....

    Welcher Sittich ist der richtige für mich? Woher Kathi im Raum München....: Hallo, ich bin seit ein paar Tagen eifrig hier im Forum unterwegs. Ich möchte unsere Familie gerne mit einem Paar oder einem kleinen Schwarm...
  5. Grauflügel Kathies

    Grauflügel Kathies: Ich hab grad Junge von einem Paar Grauflügel Hahn dunkelgrün Grauflügel (also 1F) Henne Hellgrün Grauflügel (vermute auch 1F) Die Jungen der...