den "optimalen käfig" gibt es nicht?!?

Diskutiere den "optimalen käfig" gibt es nicht?!? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo. wie in einem anderen thread schon geschrieben, habe ich das problem dass mein victor gern am käfiggitter knabbert und sich dabei schon der...

  1. #1 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo. wie in einem anderen thread schon geschrieben, habe ich das problem dass mein victor gern am käfiggitter knabbert und sich dabei schon der lack gelöst hat und es langsam an kleinen stellen anfängt zu rosten!
    also hab ich mich mal nach nem anderen käfig umgesehen, fazit: alle käfige die allgemein als gut gelten (zb. montana) sind ziemlich teuer...
    ok da könnte man sparen, nur habe ich dann über eben diese teuren käfige im internet recherchiert und finde auch hierüber viele klagen:
    meist entsteht ein gefährlicher spalt wenn man das überflüssige kotgitter entfernt, auch diese teueren beschichtungen halten wohl nicht jedem knabberwütigem stand usw.
    daher frage ich mich langsam:
    gibt es denn keinen käfig der zumindest mit sparen erschwinglich ist und an dem man nichts mehr "basteln" muss????
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Kommt denn selber basteln für dich überhaupt nicht in Frage? Es ist wirklich gar nicht so schwer. Bastelanleitungen gibt es hier auch sooooo viele im Forum und günstiger kann man den optimalen Käfig nicht bekommen.
     
  4. #3 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich bin baseltechnisch wirklich unbegabt...
    und wenn man komplett selber baut hat man ja auch das problem das der volierendraht meistens verzinkt ist-was dann wieder blöd ist wenn victor dran knabbert...
    ich würd halt gerne kaufen-aufstellen-fertig (ok natürlich noch äste und spielzeug usw. rein;) )
     
  5. #4 Zeitungsente, 1. April 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hi
    Ne Voli bauen ist echt nicht schwer, sende mir die Maße zu und ich mach dir nen Plan inklusive Aufbauanleitung :D
    Als Draht kommt dann wohl nur noch Edelstahtdraht in Frage, der ist allerdings sündhaft teuer.
    Aber wenn du die Volie selbst baust, selbst mit Edelstahldraht bist du um einiges günstiger dran als wenn du eine Voliere kaufst!
     
  6. #5 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich glaub mit edelstahldraht wirds für mich so oder so zu teuer... aber danke fürs angebot ;)
     
  7. #6 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ein käfig bzw eine voliere die mir gut gefällt ist die villa casa von montana, hat diese zufällig jemand und möchte mir seine erfahrungen mitteilen? und welche der drei größen die angeboten werden wären ok für 2wellis? hier mal die modelldaten:

    1: 60x60x170cm 129€
    2: 91x60x185cm 189€
    3: 119x81x205cm 299€

    klar, je größer desto besser, aber es muss ja auch in mein zimmer (16m²) passen und bezahlen sollte ich es auch noch können ;)
     
  8. #7 AstridLindgren, 1. April 2008
    AstridLindgren

    AstridLindgren Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Villa Casa III und bin sehr zufrieden damit. Sie lässt sich gut sauber machen. Das Kotgitter habe ich drin gelassen, weil sonst ein ziemlich großer Spalt entsteht. Auf das Gitter lege ich Zeitung und darauf BHG und etwas Sand. Wenn ich die Voliere sauber mache, schmeiße ich einfach alles weg. Das geht schneller als wenn man die Kotschubladen benutzt.
    Ich habe die größte, allerdings für 10 Wellis. Das sind eigentlich 2 bis 4 zu viel, aber da die Türen den ganzen Tag offen sind, geht es gerade so. Für 2 bis 4 Wellis finde ich die Villa Casa II optimal. Als Farbe würde ich anthrazit-sandweiß nehmen. Das ist pflegeleicht und sieht gut aus.
     

    Anhänge:

  9. #8 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    geht es bei der villa casa das man das kotgitter rausnimmt und unter der schublade wieder reinschiebt?! also kotgitter und schublade quasi den platz tauschen ohne das ein spalt entsteht?? ich würde nämlich gerne bei sandeinstreu bleiben da meine so gerne damit spielen!
     
  10. #9 AstridLindgren, 1. April 2008
    AstridLindgren

    AstridLindgren Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Voliere lassen sich sowohl das Kotgitter als auch die Schubladen nur schwer, das heißt mit etwas Gewalt schieben. Aber sie ist ja auch größer als die Villa Casa II. Ob man beides auch umgekehrt reinschieben kann, weiß ich nicht. Mir wäre es zu lästig und auch zu schwer, die Schubladen mit Sand drin zu schleppen.
    Ich streue auf die mittleren Zeitungen auch Sand, das BHG dann rundherum. Beides lässt sich mit der Zeitung gut rausnehmen.
     
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mamavogel,

    die Villa I würde ich auf keinen Fall nehmen, da ärgerst Du Dich hinterher, der ist einfach viel zu schmal. Nummer II ist schon besser, aber die Höhe brauchen die Pieper eigentlich so gut wie nicht. Du könntest also auch einen mit Ständer kaufen, wo Du unten noch eine Ablage hast.
    Falls Du das magst, würde ich jedenfalls nicht "Memphis" nehmen, denn der wird oben durch das Dach recht schmal, das ist ungünstig. In Frage kämen eher "San Diego" oder "Finchhouse".
    Irgendwie blöd, so einen richtig schönen (von den Abmessungen) Käfig scheint es von Montana nicht zu geben. Warum können die nix herstellen, das 1m breit ist und nicht so hoch? Oder mit flachem Dach, was viel praktischer ist, weil man was oben drauf stellen kann....
    Am besten von Preis/ Leistung ist wohl die "DoubleFinchhouse", aber der wird bei Dir nicht rein passen?
    Jedenfalls, überstürze nichts und kaufe wirklich das, was am besten passt, denn den Käfig wirst Du dann wahrscheinlich "ewig" haben. (-;


    Viele liebe Grüsse,
    Sandra
     
  12. #11 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    was ich immer nicht so ganz verstehe:
    ich lese immer wieder dass sue die höhe nicht brauchen, aber wellis klettern doch soviel! ist es da nicht schön für sie wenn sie "hoch hinaus" können?!?
    für die finchhouse double habe ich leider absolut keinen platz, und die kostet ja auch schon ordentlich geld...
    san diego find ich nihct wirklich schön, und auch da ist der preis recht hoch wenn man ihn mit schöneren modellen (finchhouse zb.) vergleicht...

    wie lange hält so ein käfig eigentlich?!?
     
  13. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mamavogel,

    Sie klettern gern nach oben, aber nicht so gern nach unten. (-;
    Wenn Du so einen hohen kaufst, werden sie's schon irgendwie ganz nutzen, ganz verschenkt ist das nicht, aber sich trotzdem überwiegend oben aufhalten. Deshalb macht es wenig Sinn. Wichtiger sind also die Breite und die Tiefe, wo sie dann bestenfalls sogar etwas fliegen können (daher besser oben nicht mit Schaukeln oder so zubauen).

    Ja, die Montana-Käfige sind ziemlich teuer und treffen meinen Geschmack bzw. meine Vorstellungen wie gesagt überwiegend auch nicht. Ist halt schon blöd mit dem giftigen Gitter und den knabbernden Vögeln....

    >>>>>>>>>wie lange hält so ein käfig eigentlich?!?

    Ein wirklich guter Käfig, und das sollte so ein Montana ja sein hält ziemlich lange, sicher länger als die Vögel leben. Kann ja nix grossartig kaputt gehen und wenn auch noch die Farbe hält.... Deshalb jetzt besser nicht auf ein "paar" Euro schielen und gründlich überlegen, welcher nun wirklich am schönsten und praktischsten und besten ist.

    Oder: Alternativ könntest Du Dir natürlich auch für 40 - 50 Euro eine Voliere bei Ebay erstehen und hoffen, dass der Vogel es dann ob des anderen Umfelds und der grösseren Grösse (tolles deutsch...) einfach lässt? Du hast ja bis jetzt nur einen Käfig, oder? Könnte theoretisch klappen, aber eine Garantie gibt es natürlich nicht. - Wenn nicht, halt wieder verkaufen und doch Montana....


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  14. #13 mamavogel, 1. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ja das hatte ich auch schon überlegt aber bei ebay weiß ich ja erstrecht nicht was alles im gitter steckt(metalle.,farben giftstoffe...) ich glaube da hätt ich keine ruhige minute...
     
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Naja, es gibt auch bei Ebay Volieren mit Hammerschlaglackierung. *Eigentlich* sollten die Wellis das nicht abkriegen. Es haben auch einige hier im Form Ebay-Volieren. Wenn Du magst, mach halt noch einen Thread auf und frag nach Erfahrungen mit Ebay-Käfigen? (-;
    Niemand drängt Dich, auf ein paar Tage kommt es jetzt auch nicht mehr an.
    Und falls es bei Montana bleiben soll, dann schau doch mal in Kleinanzeigenmärkten, z.B. dhd.de, markt.de, meinestadt.de ... - vielleicht hast Du grad Glück und es gibt 'ne gebrauchgte in Deiner Nähe.
     
  16. #15 mamavogel, 2. April 2008
    mamavogel

    mamavogel welliwächterin

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hab nochmal ne frage zu der casa villa 3:
    wäre die für zwei wellis ok wenn die beiden kaum freiflug haben?
    das problem momentan ist, dass ich wieder zu meiner mutter ziehen musste die nie tiere in der wohung wollte... aus lauter mitleid hat sie mich nun mitsammt den beiden vögeln aufgenommen, nur kann sie den gedanken dass die stundenlang freifliegen gar nicht leiden (dreck etc...)
    noch dazu haben meine beiden ihren freiflug nie groß genutzt...

    wäre die casa villa3 also ok für längere "indoor" aufenthalte???

    ist überhaupt damit zu rechnen dass die wellis dadrinnen dann fliegen? oder ist die dafür noch zu klein, oder meint ihr die beiden wollen so oder so nicht fliegen wenn sies schon beim freiflug nicht tun? wär ja auch blöd wenn ich denen ne riesen voliere hinstelle und dann fliegt keiner ;)

    und könnte man die kotschublade auch drinnen lassen? hab mir die im netz nochmal angesehen und könnte mir vorstellen das die wellis darauf auch laufen können-oder flutschen ihre füsschen dann durchs gitter und sie tun sich weh???

    frageb über fragen ;)
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mamavogel,

    sicher antwortet Dir Sabine nochmal, die ja so eine Voli hat, aber ich denke schon, dass Du sie da über einen längeren Zeitraum (Monate) mit wenig oder sogar gar keinem Freiflug eingesperrt lassen könntest. Für immer natürlich nicht; dann sollten sie schon ab und an mal raus dürfen.
    Sie werden da zwangsläfig drin fliegen. Ab und an werden sie schonmal runter kommen und nach oben gehts dann im Flug. (-;
    (Nicht alles zubauen). Ich denke, sie werden sogar richtige Flugkünstler werden, weil der Platz ja recht beengt ist, aber es geht. Mit etwas Übung können sie fast senkrecht starten. - Das ist auch wichtig, denn genug bewegen müssen sie sich schon.
    Aber es sollte dann wirklich die Villa III sein, die anderen wären zu schmal.

    Das Kotgitter würde ich wirklich nicht unten drin lassen. Wellis wühlen gern im Käfigboden, sei er mit Sand oder anderem bedeckt (keine Zeitung natürlich). Sonst haben sie auch keinen Grund, runter zu kommen (und wieder hoch zu fliegen).

    Vielleicht kannst Du auch unten füttern, musst Du gucken wie das mit dem Kot klappt.

    Also, Deine beiden würden schon gern durchs Zimmer rasen, nur das wissen sie selber noch nicht. (-;
    Wenn Du Dir die grosse Voliere kaufst, werden sie wahrscheinlich erst recht nicht raus kommen, aber biete es trotzdem immer mal an; irgendwann werden sie es schon raffen. *g*

    Theoretisch könntest Du da auch vier Wellis unterbringen, dann wäre mehr los. (-;


    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  18. #17 Stubenhockerin, 2. April 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    @ sandra
    darf dein senkrecht starten mal aufgreifen
    oft heißt es Wellis sind ja keine Hubschrauber als brauchen sie keinen hohen Käfig .... hab aber auch bei meinen beobachtet wie sie im Freiflug fast senkrecht hochfliegen, also ist es normalerweise eben durchaus gang und gebe.
     
  19. #18 Sperli_Neli, 2. April 2008
    Sperli_Neli

    Sperli_Neli Guest

    Habe auch so ein Hammerschlag-Ding von ebay. bin damit total zufrieden (besitze 4 schredderwütige sperlingspapageien :D u. bisher ist nirgendwo was ab!).

    das gitter über der kotschublade hab ich rausgenommen, da meine auch gerne unten rumkrauchen u. ich obst/gemüse am boden füttere. habe, um den entstehenden spalt vorne zu verschließen, einfach ein stück holz (kleiner rest von so einer holzsitzstange) unter die kotschublade geklemmt (also vorne wo man sie auch rauszieht) u. so verkleinert sich der spalt u. keiner kann sich da was einklemmen oder durchkrabbeln.

    im sperli-forum ist auch ein foto im bilderforum von gesamten käfig, da kann man das bißchen erkennen - falls die erklärung zu umständlich war :D (vorletzte seite im bilderforum der sperlinge :) )
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stubenhockerin,

    ja, sie können es und sie machen es manchmal. Die überwiegende natürliche Bewegung ist es aber dennoch nicht, die geht eben mehr oder weniger waagerecht.
    Bei der Villa III ist es m.E. ok, weil sie da auch waagerecht fliegen können, wenn auch nur sehr kurze Strecke. Die anderen sind wirklich zu schmal auf die Höhe gerechnet, das macht kaum Sinn. Die wären eben die klassischen "Hubschraubervolieren", von denen wirklich abzuraten ist.
    Also, bitte nicht falsch verstehen, wenn ich sag "sie können fast senkrecht". (-;

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  22. #20 AstridLindgren, 2. April 2008
    AstridLindgren

    AstridLindgren Mitglied

    Dabei seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Die Villa Casa III ist schon ein großer Käfig. Und ich denke, dass es bei 2 Wellis ok ist, wenn sie die meiste Zeit drinnen bleiben müssen.
    Aber ganz ohne Freiflug hätte ich dabei trotzdem kein gutes Gefühl.
    Allerdings halten sich meine, obwohl ich den Käfig den ganzen Tag über offen lasse, sehr viel im Käfig auf. Oder sie sitzen oben auf dem Dach, wo ich ihnen viele Sachen zum Spielen drauf gelegt habe. Auf diese Weise hält sich der Dreck in Grenzen.
    Allerdings habe ich unten ringsherum einen Schmutzschutz aus Plexiglas angebracht, sonst fliegt noch mehr aus dem Käfig auf den Fußboden. Das war eine sinnvolle Investition.
    Es stimmt, dass auch meine Wellis sich überwiegend im oberen Teil aufhalten, aber da ich auf Bodenfütterung umgestellt habe, fliegen sie zwangsweise auch nach unten und laufen auch auf dem Boden herum. Auf diese Weise bekommen sie auch im Käfig relativ viel Bewegung und nutzen die Höhe aus.
    Ich hatte vorher den San Remo, der nicht so hoch ist und eine Ablage unter dem Käfig hat. Ich finde, dass man davon fast nichts hat, weil alles, was da liegt, ständig mit Federn, Spelzen ... bedeckt ist und man noch mehr putzen muss. Ich finde, dass der Platz jetzt besser ausgenutzt ist.
     
Thema: den "optimalen käfig" gibt es nicht?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Doppelvolieren

    ,
  2. zebrafinken spielzeug selber bauen

    ,
  3. doppelvolierenbau

    ,
  4. Wellensittich Spielzeug bauen,
  5. wellensittich wieviel sand in den Käfig,
  6. wellensittich käfig selber bauen
Die Seite wird geladen...

den "optimalen käfig" gibt es nicht?!? - Ähnliche Themen

  1. Käfig ist viel zu klein...

    Käfig ist viel zu klein...: Hallo, ich brauche Hilfe! Wir haben eine Henne mit Käfig gekauft, dieser ist viel zu klein! Der Käfig von unserem Hahn ist mind. dreimal so groß...
  2. Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?

    Kreuzung schiefer und gelb, was für Junge gibt das?: Hallo, im Auftrag einer Freundin, die ein solches Kanarienpaar gekauft hat, wollte ich fragen, was für Junge bei der Kreuzung eines...
  3. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  4. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben. (29614 Soltau)

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben. (29614 Soltau): Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...