Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Diskutiere Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Margaretha, das Video ist einfach herrlich :D. Auch ich könnte Lottchen stundenlang zuschauen und freu mich über jeden Bericht von...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Margaretha,

    das Video ist einfach herrlich :D.

    Auch ich könnte Lottchen stundenlang zuschauen und freu mich über jeden Bericht von euch. Schön, dass es der Süßen im Moment so gut geht :zustimm:.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3162 Margaretha Suck, 8. April 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Guten Morgen alle zusammen,

    der 2. Versuch ist gelungen, leider war ich zu dämlich, richtig abzuschreiben. Lottchen leistete mir gestern beim Frühstück Gesellschaft. Wie man sehen kann ist sie guter Dinge, obwohl sie zur Zeit mehr trinkt als frisst. Ich habe sie heute gewogen und sie hat leider ihr Gewicht auf genau 400g reduziert. Aber noch gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Ich hoffe, dass es nur vorübergehend ist, denn wir freuen uns schon sehr auf unseren Besuch, der leider erst Ende Juni/Anfang Juli kommt.

    Ich bin schon immer überzeugt davon gewesen, dass Lottchen bei mir ein schönes Leben führen darf. Jetzt weiß ich jedoch, dass sie hier den Himmel auf Erden hat, nachdem ich sehen konnte, wie andere Graue ihr Leben fristen müssen. Freitag war ich zu einem Vortrag in einem Restaurant, das einen recht guten Ruf hat. Durch Zufall bin ich in einen Nebeneingang geraten und was ich da zu sehen bekam, lässt mir sofort wieder die Tränen in die Augen schiessen. In einem dunklen Flur, nur etwa zwei Meter gegenüber von den Damen- und Herrentoiletten, ohne Tageslicht, stand ein Käfig mit einem Grauen Kongo drin. Der Käfig war mit einem Vorhängeschloss versehen. An den Käfig gelehnt stand ein Schild mit dem Hinweis, dass es sich um einen 35jährigen Vogel handelt, der im Sommer auf der Bierterrasse stehen darf, anfassen sei nicht erlaubt. Das Tier hatte lediglich zwei Sitzstangen, kein Wasser und kein Futter mehr, nur einen total verdreckten Käfigboden. Der arme Kerl sah so traurig aus, das Gefieder war verdreckt und zerzaust. Auf Nachfrage war niemand für das arme Wesen zuständig. Um es kurz zu machen, ich bin dabei, etwas zu veranlassen, dass er da raus kommt. Mal schaun, ob es Erfolg bringt, ich hätte auch schon Jemanden, der ihn auch abkaufen und ihm für den Rest seines Lebens ein schönes Zuhause geben würde. Drückt mal die Daumen, dass Behörden auch mal zum Wohle des Tieres entscheiden.

    Ich möchte jedoch nicht versäumen, mich bei Euch für die lieben Zeilen zu bedanken. Meinen besonderen Dank möchte ich auch an RENA richten, die mir Tipps und Hinweise gegeben hat, die das Befinden von Lottchen erheblich verbessert haben. Danke!

    Nun wünschen wir Allen noch einen schönen Tag.

    Ganz liebe Grüsse senden
    Lottchen und Margaretha
     
  4. #3163 Tierfreak, 8. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.876
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Margaretha,

    ich kann mir gut vorstellen, wie dir nach der Entdeckung zumute war. Wirklich schlimm, wie manche Tiere ihr Leben fristen müssen :traurig:

    Ich finde es super, dass du dich für den armen Grauen einsetzen möchtest und wünsch dir und dem armen Wichtel, dass du Erfolg hast :zwinker:.

    Eigentlich brauchst du dir garnicht die Mühe machen und die Internetadresse zum Verlinken abzuschreiben :zwinker:.

    Meist braucht man nur den Link, bzw. die Internetadresse mit der linken Maustaste anklicken, sodass er makiert wird. Manchmal muss man auch die linke Maustaste gedrückt halten und über den ganzen Link fahren, um ihn zu makieren.
    Dann einfach nochmal den nun dunkel hinterlegten, makierten Text mit der rechten Maustaste anklicken und kopieren wählen.
    Nun kannst du das Kopierte an anderer Stelle wieder einfügen, indem du wieder die rechte Maustaste klickst und einfügen auswählst und schon ist der ganze Buchstabensalat drüben.

    Das funktioniert übrigens auch genauso mit normalen Texten aus dem Forum oder aus Dateien usw., die man woanders hin übertragen möchte. Auch großere Texte lassen sich makieren, indem man mit gehaltener Linkstaste über die gewünschten Passagen drüberfährt. Auch da einfach wieder das Makierte mit Rechtsklick kopieren usw....
     
  5. #3164 charly18blue, 8. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.613
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hessen
    Liebe Margaretha,

    das Video war wieder mal so niedlich von Lottchen :beifall: :freude:, vor allem, dass sie uns alles verrät, finde ich Klasse. Es ist schön, dass es ihr momentan wieder so gut geht.

    Als ich dann eben das mit dem armen 35 jährigen Grauen lesen mußte, standen mir die Tränen in den Augen, wie können Menschen nur so sein? Ich drücke ganz fest, die Daumen, dass Du die Behörden bei euch funktionieren und die arme Socke da raus holen. Toll, dass Du Dich für den Kleinen einsetzt!!!!! :zustimm:
     
  6. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Deutschland
    Liebe Margaretha,
    das Lottchen ein Leben im Paradies führt; "Wir wußten das alle schon lange"!!! Sie hat alle Liebe und Fürsorge dieser Erde bei dir, Freiheit und Toleranz ein glücklicher Vogel zu sein. Sie wäre wahrscheinlich nicht mehr am Leben, wenn sie nicht bei dir wäre. Niemand hat das Recht ein Tier, egal ob nun ein Grauer wie in deinem Fall, oder Hund, Katze..... in solcher Form zu mißhandeln. Ich habe gerade eine Wellensittichdame in meine Obhut genommen und zu meinem Schwarm im Garten gesetzt. Ähnliche Geschichte. Ein Käfig, der für 1 Vogel schon eine Qual ist. 2 Mädels auf 2 Stangen. Beide konnten sich nicht leiden und einander nicht ausweichen. Die Ältere wurde somit 10 JAHRE gemobbt, hatte keine Schwanz-/Schwungfedern mehr und einen kahlen Bauch. Hockte ihr Leben lang verängstigt und auf der Flucht in eine Ecke gedrängt (wo ihr bei jeder Bewegung die langen Federchen abbrachen). Hatte mich auch bei Leuten in ein dunkles Zimmerloch verlaufen. Die beiden hatten 10 Jahre lang keinerlei Freiflug und keine Ansprache, kaum Tageslicht und waren einfach nur weggestellt worden. Meine Freundin nahm die alte kahle Madame und ich die Jüngere. Inzwischen ist Madame befedert (Dank Vitaminen, Sonnnenlicht, gutem Futter ) beginnt gerade zu Fliegen. Mein Mädele schießt durch die Riesenvoliere begleitet von meinem Moritz und ist glücklich. Er ist genauso alt und hat ihr Benehmen beigebracht. Sie wollte ihn mobben (kannte es ja nicht anders). Bekam ordentlich Haue von ihm und ist jetzt total normal und kommt sogar auf meine Hand. Es lohnt sich auch alte Tiere herauszuholen. Also, viel Glück für deine Aktion und Danke für deine Tierliebe und dein HINSCHAUEN (die Meisten schauen einfach nur weg in solchen Situationen)
    LG
    Marion L.
     
  7. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Margaretha, hallo liebes Lottchen

    ich habe mir das Video zum Frühstückskaffee genehmigt und so hat mein Tag mit viel Freude und Spass begonnen. Danke Lottchen, dass Du so fleissig übst um mich willkommen zu heissen.
    Traurig hat mich die weitere Geschichte mit den armen Grauen gemacht. Weshalb kaufen Menschen Tiere, wenn man ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden kann bzw. will. Ich drücke Dir bzw. dem Grauen ganz fest die Daumen, dass er aus dieser abscheulichen Haltung rauskommt.
    Ein schönes Wochenende und ein dickes Küsschen an Lottchen.

    Eure Terry
     
  8. #3167 Margaretha Suck, 9. April 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Hallo alle zusammen,

    herzlichen Dank für Eure lieben Zeilen in Sachen Lottchen und dem armen Grauchen. Ein wenig traurig bin ich aber darüber, dass keine Reaktion auf die Bilder von Barbaras kleinem Zoo gekommen ist. Ich finde sie wunderschön und Barbara kann sehr stolz auf sie sein, und das ist sie auch.

    Nun zu dem armen Grauchen. Das Tier hat einmal dem Sohn der Gastwirtin gehört, der ihn nicht mehr haben wollte, somit übernahm die Mutter das Tier. Diese ist aber nicht bereit, sich von ihm zu trennen. Da man weiß, dass Geld immer zieht, versuchen wir es weiter, ihn da raus zu bekommen. Die Behörde hat uns versprochen, Anfang kommender Woche eine unangemeldete Besichtigung durchzuführen. Hoffen wir, dass es ein positives Ergebnis bringt.

    Erwähnen möchte ich noch, und das macht alles noch trauriger, dass der Vogel während unserer Ansprache ganz ruhig war und als wir uns dann vom ihm verabschiedeten, er uns so treurig hinterher pfiff. Das kann ich einfach nicht vergessen und bei dem bloßen Gedanken beginnt das grosse Heulen. Kein Spielzeug, keinen sauberen Käfig, kein frisches Wasser und Futter, keine Ansprache, nur ein Objekt, das wie ein altes Möbelstück in die Ecke gestellt wird - was sind das bloß für herzlose Menschen!!!

    Unser Lottchen hat gestern leider wieder würgen müssen und das Wenige, das sie zu sich genommen hat, wieder erbrochen. Heute nun habe ich ihr wieder Heilnahrung zum Frühstück gereicht und es ist nicht wieder ausgespuckt worden. Hoffen wir, dass es so bleibt. Sie ist aber munter und fidel und vergnügt sich mit ihren Stöckchen in der wunderschönen Sonne.

    Allen noch ein schönes, sonniges Wochenende wünschen
    Lottchen und Margaretha

    NS.: Liebe Manuela, danke für den Hinweis. So, wie Du es beschreibst, habe ich es früher gemacht. Mit dem neuen Programm sagte man mir, dass ich es so machen soll, wie ich es manchmal schaffe. Gott sei Dank habe ich durch Euch eine grosse Hilfe.
     
  9. #3168 charly18blue, 9. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.613
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hessen
    Liebe Margaretha,

    Das mußt Du aber nicht, vor lauter armen Grauen, der da raus muß, hab ich es verpeilt was dazu zu schreiben. Ich bin von Betty hingerissen, so eine tolle und wunderschöne Schäferhündin. Barbara hat mir ja ihre Geschichte erzählt wie sie zu ihr gekommen ist. Und die blauen Augen von Elissa sind ja der Oberhammer. Eine echte Schönheit. Goldie, der Wirbelwind und Pieps sind mir ja auch bereits bekannt durch Barbaras Erzählungen. Auf jeden Fall hat sie wirklich einen süßen Zoo zu Hause, Betty würde ich ihr sofort klauen, erinnert sie mich doch an meine verstorbene Schäferhündin Liz.

    Und wir wollen hier auch nicht Dein niedliches Enkelkind Noah vergessen. Der hatte bestimmt viel Spaß mit den Süßen.
     
  10. #3169 charly18blue, 9. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.613
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hessen
    Hat sie einen Grund dafür genannt? Ich denke es gibt keinen den wir hier akzeptieren können. Ich drück weiterhin die Daumen, dass Ihr es gemeinsam mit dem ATA schafft, den Kleinen zu befreien.

    Und für Lotte wünsche ich gute Besserung, hoffentlich ist das Spucken schnell wieder vorbei und sie frißt schnell wieder mit Appetit.

    das hört sich doch ganz gut an.
     
  11. Leonard

    Leonard Guest

    Was steckt im Detail in dieser Heilnahrung?
     
  12. #3171 charly18blue, 9. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    11.613
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Hessen
    Hallo Leonard,

    Du hast keine Phantasie -Humana Heilnahrung- bekommst Du in jeder Apotheke.
     
  13. #3172 vögelchen3011, 9. April 2011
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Margaretha,

    das kann Barbara auch sein.................hat für alles ein "offenes Ohr" und wenn sie könnte würde sie auch noch mehr tun.:beifall::zustimm:
    Aber Graupiforum................da liegen die Sorgen und Interessen mehr auf die Geier:zwinker:

    LG
    Sandra
     
  14. Leonard

    Leonard Guest

    25% Zucker... Nix gut für meinen kleinen Bubi.
     
  15. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo Margaretha

    ich musste die Bilder von Barbara's Zoo zuerst suchen. Sie hat wirklich schöne Tiere - Goldie ist mein Favor und Betty sieht man die Treue gleich an.
     
  16. #3175 papageienmama1, 9. April 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    hallo margaretha und lottchen,
    ich habe noch nie hier geschrieben, aber es gibt glaube ich keinen beitrag, den ich nicht gelesen habe:D
    wie jeder andere hier finde ich deine fürsörge um lottchen bewundernswert und ich bin froh, dass die kleine maus gerade bei dir gelandet ist.
    ein schutzengel muss die finger im spiel gehabt haben.

    dass du nun versuchst dem kleinen grauen zu helfen, finde ich toll und ich wünsche dir viel erfolg dabei.
    so wie ich dich einschätze, wirst du dich wohl nicht so schnell abwimmeln lassen.
    dass du noch heute die pfiffe des traurigen kerlchens im ohr hast, kann ich nachvollziehen und ich muss schwer schlucken, denn auch ich habe vor jahren so eine situation erlebt, die ich bis heute nicht vergessen konnte.......

    lieben gruss
    astrid
     
  17. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Huhuu-Ihr LIEBEN-

    eigentlich sollten die Bildchen von meiner Bande zu den Hundis- aber das dortige Thema hat dann so eine Wendung bekommen- hm...

    DASS es hier um unsere gemeinsame große Liebe geht, ist schon klar- war halt so als Auflockerung gedacht-

    Gemeinsam mit Euch drücke ich Margaretha die Daumen, dass es für den alten Knaben? eine BALDIGE Perspektive gibt!

    Ich bin mit Sicherheit auch bereit daran mitzuwirken!

    Lieber Gruß von Tante barbara
     
  18. #3177 Dorith, 10. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2011
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Margaretha,

    wie gut, dass Lottchen wenigstens von der Heilnahrung etwas annimmt! :zustimm:
    Was du seit Jahren für dein krankes Lottchen tust und wie verantwortungsvoll und liebevoll du sie betreust und ihr Leben so schön und abwechslungsreich gestaltest, ist einfach nur bewundernswert. Das würde ich jedem anderen Vogel/Tier auch so wünschen - aber leider sieht die Realität hinter mancher Kulisse oftmals ganz anders aus.

    Zum Glück hast du eine sehr kompetente vogelkundige Tierärztin, die dich dabei unterstützt und Lottchen medizinisch so gut betreut, und auf deren Rat du dich immer verlassen kannst.

    Tierhalter, die bei ihren eigenen Tieren die Futterverweigerung über einen längeren Zeitraum nicht schon mal mitgemacht haben, können sich gar nicht vorstellen, wieviel Sorgen und Mühe es bedeutet, wenn ein Tier kein Futter annehmen will oder alles wieder rauswürgt, egal was man anbietet. Bei Vögeln um so mehr, weil Zwangsernährung bei ihnen noch um einiges schwieriger ist als bei Vierbeinern.

    Was den armen kleinen Grauen in der Gaststätte angeht hoffe ich, dass ihr Erfolg habt, ihn dort bald herauszuholen. Wenn ihr auf irgendeine Weise Unterstützung braucht, helfe ich gern. Was ich so gar nicht verstehe, dass sich dort jahrein jahraus regelmäßig ein Papageienverein trifft und der Graue dann immer noch unter solch schrecklichen Umständen da sitzt. 8o :traurig:

    Ich wünsche dir und deinem süßen kleinen Video-Star einen schönen Sonntag! :trost: :0-
     
  19. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Margaretha - hast ne PN von mir.
    LG Sigrid
     
  20. #3179 Margaretha Suck, 12. April 2011
    Margaretha Suck

    Margaretha Suck Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    20251 Hamburg
    Heute ist ein schöner Tag

    Hallo alle zusammen,

    ich bin so glücklich, denn unser Lottchen frisst seit gestern wieder besser. Heute Morgen konnte sie es kaum abwarten, denn der Hunger war scheinbar sehr gross, bis ihre Spritze gefüllt war. Man kann es kaum glauben, aber das Schnäbelchen wurde immer und immer wieder ganz schnell geöffnet, einfach großartig. Hoffentlich bleibt es jetzt so, damit ihr Gewicht sich wieder erhöht.

    Zur Zeit sitzt sie auf dem Balkon und geniesst das Zerpflücken der Weidenzweige. Leider ist bei uns das Wetter heute windig, regnerisch und kalt, somit bleibt der Balkon geschlossen. Aber sie hält sich trotzdem sehr viel dort auf und ist munter und glücklich.

    Über den kleinen Grauen aus der Gaststätte kann ich berichten, dass er angeblich in die Aussenvoliere gesetzt wurde. Wir werden jetzt dort hinfahren und uns die Voliere anschauen. Hoffentlich hat er dort auch einen Schutzraum, denn die Temperaturen sind doch wieder erheblich gesunken. Aber wir kümmern uns um ihn und sollte zur Zeit wirklich alles ok sein, der nächste Herbst und Winter kommt bestimmt und wir werden nicht zulassen, dass er wieder in dem dunklen Flur dahinvegetiert. Ich werde berichten.

    Nun wünschen wir allen noch einen schönen Tag und senden ganz liebe Grüsse.
    Lottchen und Margaretha
     

    Anhänge:

  21. kjii

    kjii Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Namibia
    Hallo Margaretha und Lottchen, ich habe eine Weile nicht verfolgt wie es mit Lottchen geht - aber sie hat sich ja gerade wieder aufgerappelt, die kleine Kaempfernatur! LG Elke
     
Thema:

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv)

Die Seite wird geladen...

Die Geschichte unserer Lotte ( mit Paramyxo infiziert, Borna positiv) - Ähnliche Themen

  1. Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien

    Kleine Fotogeschichten unserer Graupapageien: Ich habe heute den ganzen Mittag Fotos bearbeitet und einsortiert, daher möchte ich euch noch ein paar Fotos von Willi zeigen. Hm lecker...
  2. Geschichte unserer Grauen

    Geschichte unserer Grauen: Hallo, hier also die Geschichte, wie wir letztendlich zu unseren Geiern gekommen sind. Wir hatten viele Jahre lang immer Wellensittiche...
  3. Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen

    Tierarztgeschichten 2-6.01 SWR Fernsehen: Mit dabei unter anderem Dr Bürkle vk Tierarzt. Heute Teil 1 Graupapagei, Schneeleopardin und Labrador | SWR Fernsehen
  4. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  5. Mal eine etwas andere Geschichte

    Mal eine etwas andere Geschichte: Hallo, unsere Nymphen legen immer mal vereinzelt Eier in der AV auf dem Boden ab, meine Enkeltochter (5 Jahre) die mir gerne bei der Versorgung...