Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Diskutiere Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; endlich Ruhe Heute früh bin ich auch fast verzweifelt. Gerry schrie und schrie. Wenn er in der Küche war auf der Fensterstange, war Ruhe. Aber...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    endlich Ruhe

    Heute früh bin ich auch fast verzweifelt. Gerry schrie und schrie. Wenn er in der Küche war auf der Fensterstange, war Ruhe.
    Aber er flog wieder raus in den Wintergarten, Regen von oben, prima, also weiterschreien und krähen
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      Dateigröße:
      11 KB
      Aufrufe:
      136
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    dann habe ich Rita ins Bad gesetzt

    dort war sie ganz friedlich, hat leise huhu und hallo gerufen
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      10,2 KB
      Aufrufe:
      132
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und den Gerry "parkte" ich auch dort

    und zwar auf dem Duschseil über der Badewanne. Er musste mit grossen Augen sich alles ansehen und dann war endlich Ruhe :D :D :D
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      9,5 KB
      Aufrufe:
      131
  5. #204 Papageno1902, 27. Februar 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hallo ihr lieben,

    Das kenne ich auch nur zu gut! Manchmal ist es wirklich schlimm mit dem Schreien. Unsere Lissy schreit manchmal auch durchgehend. Echt schlimm. Meist muss allerdings meine Freundin darunter leiden *bedauer*! Ich bin ja immer recht lange bei der Arbeit.

    @Karin: Ist ja wieder ein süsses Bild was Du hier reingestellt hast. Ich glaube ich brauche dringend eine Digicam!

    LG Jan8)
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ist ne Handycam, geht damit auch, habe leider keinen Blitz dabei, deswegen sind die Bilder manchmal etwas dunkel
     
  7. #206 katrin schwark, 28. Februar 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Karin
    Hast Du es gut.Meiner schreit jetzt fast täglich.Kaum zum aushalten.Aber da müssen wir wohl durch.
    Gruss Katrin
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Rita´s Ausflug

    Hallo Karin,

    habe gerade Deinen Bericht über Rita´s Ausflug im Pirol gelesen.

    Mensch, müßt Ihr Ängste ausgestanden haben. Zum Glück ist ja alles gut gegangen.

    Die Geschichte liest sich einfach herrlich. Absolute Pflichtlektüre für alle Vogelbesitzer.

    http://www.pirol.de/Ausg_0302/rita.htm
     
  9. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Ja Antje,

    ich habe auch davorgesessen und den Atem angehalten.
    Ich wußte auch nicht, daß Rita schon mal abgehauen war!

    Glück gehabt Karin!
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    danke für Euer Mitgefühl

    ja, da war mir wirklich "anders", als ich ihr hinterher gerannt bin und sie dann ausser Sicht war.

    uff, jetzt noch von der Stirne den Schweiss wisch, Stein-vom-Herzen-plumpst

    Karin
     
  11. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Edelpapagei Gerry: erster Biss

    Ich sitze wieder mal am Pc, plötzlich von oben Geschrei. "Nein, halt, weg da, schnell, eine Schere". Meine Güte, was ist da bloss los? Hetze die Treppe hoch. Was war passiert?
    Dazu muss ich erstmal erklären: Wir haben im Zimmer ein Regal mit Flöten, die ich schon vor Monaten mit einem Katzennetz sicherte, da Gerry diese mal für besonders schöne Knabberstöckchen hielt, was natürlich so nicht geht. Das Regal bzw. die Flöten waren dann für ihn auch völlig uninteressant. Vorhin hat er es aber wieder probiert und verhedderte sich mit einem Fuss total in dem Netz. Panik, Flügelschlag, Kreisch. Rita kreischt eifrig mit. Wer hält den um-sich-schlagenden Gerry fest?. Aua, der kann ja doch beissen. Vater zückt die Schere. Uff, geschafft, endlich ist er frei, Fuss noch dran. Schweratmend mit offenem Schnabel hockt er verdattert auf seinem Käfig. Rede beruhigend auf ihn ein. Ein kleines Stückchen Walnuss auf diesen Schreck. So, er klettert in den Käfig. Der Schreck ist überwunden.

    Karin
     
  12. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Karin,

    Das war ja wirklich ein Schreck ...

    Aber mit einem Stückchen Nuss ist doch wieder schnell alles vergessen ... :D
     
  13. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Puh, weis wie das ist,
    Niki hatte mal eine Schnur um den Hals und hat sich am Gitter festgehängt.
    Gott sei dank war es keine Schlinge, sondern eine Schlaufe.
    Die war zwar eng, aber trotzdem besser als Schlinge.

    :D nur gebissen hat er mich nicht:D

    gebissen hat er mich als er die Freivolierentür aufgemacht hat und frei draußen war.
    ich natürlich angelockt - zugegriffen - festgehalten und er
    :k hilfe nicht halten - hab Angst - und BEISSS
     
  14. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Ihr Zwei
    eigentlich wollte ich gestern am PC gerade berichten, was hier am Nachmittag passierte. Wir hatten so schönes Wetter, im Wintergarten die Schiebetüren offen, beide Geier ganz friedlich vorne am Volierengitter in der Sonne. Ich sass daneben, redete mit ihnen. Plötzlich Sturzflug eines Falken von oben auf das Wintergartendach, blitzschnelle Kurve, runter, direkt an mir vorbei und weg wie der Blitz. Unsere Geier vor Schreck KREISCH KREISCH KREISCH, Gerry landete sogar auf den Boden. Puh, war das eine Aufregung.
    Karin
     
  15. #214 Papageno1902, 22. März 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    puuuuh Karin, das kann ich mir vorstellen das das ein Schreck war - nicht nur für Gerry, wie? :D
    Er hat es ja überstanden. Ein Glück auch das diese Tiere sofort anfangen laut zu schreien wenn sowas los ist. Ich mag mir gar nicht vorstellen was wäre wenn sie nicht schreien würden oder wenn wir Menschen grade nicht zur Stelle sind. Ist wieder eine Narbe mehr auf der Hand, oder Karin??? ;) :D

    @Ursl: Das ist natürlich auch heftig mit Nikkis ausflug. Da bekommen dann wohl eher wir Menschen die Panik. Da möchte ich keinesfalls in Deiner Situation gewesen sein. Erstens nicht wegen des Ausflugs und zweitens nicht wegen des Bisses. Ich mein, es tut ja schon ordentlich weh wenn Edels richtig zubeissen und bluten tut es auch, aber wenn so eine Kneifzange von Weisshaube richtig reinhaut mit seinen 5 - 6 Tonnen Beisskraft, da möchte ich lieber nicht dabei sein :D

    LG Jan 8)
     
  16. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Neulich musste ich den Gerry wieder mal im Bad "parken", um seine Schreitour zu unterbrechen. Er war dann auch sofort mucksmäuschenstill. Später konnte ich dann sein "Werk" bewundern. Er flog nämlich auf die Duschstange und hat dem Duschvorhang ein paar neue Löcher verpasst. Vielleicht meinte er, da fehlen noch ein paar Halterungen? Zum Glück gibt es durchsichtige Klebefolie, ist bereits alles wieder geflickt.

    Karin
     
  17. #216 Erwin Föll, 28. März 2002
    Erwin Föll

    Erwin Föll Guest

    Schreien

    Hallo Karin Katrin und Papageno,
    ich glaube da haben wir großes Glück unsere schreien so gut wie nie. Susi vielleicht mal ne Minute aber gleich so laut daß ich schier aus dem Bett falle und denke sie wird umgebracht. Wenn ich dann ins Vogelzimmer schaue ist alles ruhig und kuckt mich unschuldig an, als ob sie sagen wollen wir waren es nicht. Dies ist aber vielleicht einmal in der Woche und ich glaube Susi will blos wissen ob ich auch da bin, danach ist wieder nur noch pfeifenund plappern zu hören. Sie sind halt einfach süß.!!!!!!!:p
    Gruß Beatrix
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.176
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Gerry in Brutstimmung

    Stellt Euch vor, was ich vorhin beobachten konnte:
    Rity hängt über dem Futternapf am Gitter, Gerry unten drunter und klopft recht aggressiv mit dem Schnabel auf die Futternäpfe, er liess sich nicht sofort vertreiben, Rita rückte immer näher, dann suchte er doch das Weite. Ich versteckte mich hinter einem Stuhl, um die Beiden zu beobachten. Rita hat das natürlich trotzdem gemerkt und kletterte auf die andere Seite rüber.
    Später sass der Gerry mit je einem Fuss in den beiden Futternäpfen, hielt sich mit dem Schnabel am Gitter fest und gegattete die längste Zeit die Futternäpfe! So was habe ich bei ihm noch nie beobachtet. Er scheint nun ganz doll in Balz- und Brutstimmung zu sein. Gestern produzierte er sich ja auch so auf dem Kletterbaum mit Flügelaufstellen, grossen Sprüngen usw. Nun muss er nur noch merken, dass das rote dämliche Weib der richtige "Untersatz" ist und er nicht die Lampe füttern muss. ;)
    Rita ist morgen 5 Jahre bei uns und Gerry am 12. ein Jahr.

    Karin
     
  19. #218 Papageno1902, 6. Mai 2002
    Papageno1902

    Papageno1902 Guest

    Hey Karin, das klingt doch gut! Das mit dem aggressiven auf die Futternäpfe klopfen macht unser Kabal auch, entweder auf einen Ast oder was grade in der Nähe ist. Das geht eigentlich recht schnell bis die Hennen merken das aus dem Schnabel was rauskommen kann. So war es zumindest bei uns. Kabal hat ja am Anfang netter Weise immer versucht uns zu füttern, da wir das aber nicht so toll fanden, hat er sich dann doch mit Lissy begnügt bzw. Lissy hat gemerkt das Kabal ne tolle "Nahrungsquelle" ist. Wenn sie dann halt genug hat, wird er wieder gerupft oder nach ihm gehackt. Wird ja langsam auch bei Dir Karin ;) Freu mich schon auf Deinen Bericht: "Gerry füttert Rita"! :D

    LG Jan 8)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Genau!!

    das Klopfen ist auch bei den Grauen eine sehr deutliche Aufforderung :D

    WIr warten.... :D :D .D
     
  22. #220 katrin schwark, 7. Mai 2002
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Karin

    Na da hoff ich doch mal, das der Gerry nun langsam rausbekommt das Rita sein weibliches Gegenstück ist. Aber das werden sie schon noch schaffen. Auf das es bei Dir bald nachwuchs gibt. :-)
     
Thema:

Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an

Die Seite wird geladen...

Edelpapageien: Rita und Gerry, so fing es an - Ähnliche Themen

  1. Gerry und Olga

    Gerry und Olga: hallo ihr Lieben wir können hier nun ein neues Thema eröffnen: Gerry und Olga Genau vor einer Woche zog sie als "Fiona" bei uns zur Probe ein....
  2. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  3. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  4. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...
  5. Anstrengende Edelpapageien (München)

    Anstrengende Edelpapageien (München): Hallo zusammen, Wir sind durch unseren Tierarzt auf dieses Forum aufmerksam geworden und haben folgendes Anliegen . Wir besitzen seit 5 Jahren ein...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.