Exotenhaltung positiv zeigen

Diskutiere Exotenhaltung positiv zeigen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; genial ...:beifall: und dann werden diese " Drehschrauben " auch noch prämiert :+kotz:.. Super, es sprechen die absoluten Experten. Ich bin...

  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Super, es sprechen die absoluten Experten. Ich bin tief beeindruckt. Das ist genau einer der Gründe, warum man es so schwer hat - noch nicht mal untereinander sind sich die Züchter einig. Da wird mit dem Finger auf die anderen gezeigt, wir allein sind ja so toll, und guckt mal da, die bösen, was die machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Die Seperation in der Züchterschar ist in vollem Gange, und die Tierschützer hätten sich keinen geeigneteren Moment aussuchen können, um ihre Forderungen darzulegen.
     
  4. #63 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, beseitigt man die Aufhänger, so verringern sich die Angriffspunkte.
    Oder ist das unlogisch??
    Wenn es keine Unfälle unter Alkoholeinfluß gibt, muß man auch keine gesetzlichen Regelungen schaffen....mal etwas weit hergeholt!
    Ivan
     
  5. rebell

    rebell Guest

    na ja die Prämierung einiger "Drehschrauben" wurde ja schon eingestellt - bzw. untersagt - es handelt sich dabei "nur" um Kanarien aber immerhin der richtige Weg um die "Exotenhaltung" positiver darzustellen - denn den Kritikern ist es letztlich egal ob im Käfig ein Kanarienvogel, ein Zebrafink, eine Papageiamadine oder ein Sittich sitzt - das Thema müsste nämlich lauten: "Die Vogelzucht positiv zeigen" und sich nicht nur auf Exoten (in Anlehung auf die gleichnamige Sparte der Verbände) beschränken
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Bauernopfer sozusagen, verstehe. Leider ist die Begründung dafür dermaßen lächerlich... die wirklichen Probleme werden dadurch auch nicht beseitigt, und die Leute die z.B. wirklich exotische Tiere falsch halten oder schmuggeln, die reiben sich die Hände. Wahrscheinlich muss man die beiden Themen einfach trennen. Sollten die Behörden allerdings an das Exoten-Thema mit genauso viel Sachverstand und genauso wenig Realitätssinn herangehen, dann gute Nacht.
     
  7. #66 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, es geht zwangsläufig doch um Vogelhaltung.
    Stelle ich hohe Anforderungen an mich selbst und das generell, so müßten wir hier doch überhaupt nicht debattieren, denn etliche Sachen die die Gegenseite als Begründung anführt, sind schließlich hausgemacht.
    Oder genießen einige bestimmte Leute einen Sonderstatus?
    Tatsächlich gibt es diese Diskussionen schon seit Jahrzehnten, aber da einige meinen, sie sind gleicher als gleich, befinden wir uns nun an diesem Punkt. Die Verbände mit ihren hochtrabenden Parolen (die nichts wert sind) haben auch an der Schraube gedreht.
    Aber plötzlich sind wir alles wieder Brüder im Glauben!:D
    Ivan
     
  8. rebell

    rebell Guest

    @ Moni,

    also über deine Naivität kann man sich nur noch wundern. Glaubst du allen ernstes unsere Gegner verlangen nur ein Halteverbot weil es einige Schmuggler gibt oder einige schwarze Schafe die ihre Tiere nicht ordnungsgemäß halten ? Das ist lächerlich. Sicher muss man diesen das Handwerk legen auch im Interesse der seriösen Vogelzüchter aber was wurde denn in diversen Fernsehbeiträgen immer wieder negativ dargestellt ? Bilder von zuvielen Vögel in viel zu kleinern Käfigen auf Börsen.
    Vögel die viel zu wenig sogenannte "Schaukondition" besitzen in Schaukäfigen bei Prämierungen. Aufgeplustert oder am Boden liegend sich in Ecken verkriechend. Das wird uns vorgeworfen und das teilweise zu Recht wenn man es aus der Sicht der Vögel betrachtet.

    Und welche Themen willst du trennen ? Glaubst du wirklich unsere Gegner trennen diese Themen auch ?
    Hier die bösen Schmuggler und Falschhalter und dort die seriösen Medallien- und Pokaljäger ???

    Ich glaube der Realitätssinn ist wohl woanders abhanden gekommen - träum weiter aber erschreck dich nicht und jammere nicht wenn du aufwachst und alles anders ist als du es gerne hättest oder gewohnt warst.

    gruß
    rebell
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Genau, um Vogelhaltung. Hat die "Gegenseite" auch mal die Probleme gesehen, die außerhalb der Verbände existieren? Was in manchen Hobbyhalterwohnzimmern vor sich geht? Sicherlich ist keiner berechtigt, den ersten Stein zu werfen, das kann mir keiner erzählen. Und die Anforderungen die teilweise die Gegenseite als Begründung anführt, rühren ja sicher nicht daher, dass diese Leute selbst hohe Anforderungen an die Vogelhaltung haben, schließlich kann ich keine Anforderungen an etwas stellen, das ich nicht gut kenne. Zum Thema der Verbände möchte ich mich nicht unbedingt äußern, weil ich dazu zu wenig weiß, was hinter den Kulissen vorgeht, da scheinen ja andere mehr Infos zu haben. Allerdings ist kein Vogelhalter abhängig von dem was ein Verein oder Verband sagt, oder? Dass wir alle selbst schuld sind und einfach schön brav zurückrudern müssen, das kann und möchte ich so sicher nicht unterschreiben. Das ist genau das selbe wie die Sippenhaft in dem Halsbandsittich-Thema - "Der Mensch" ist doch selber schuld :D
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Langsam bekomme ich echt Angst vor Dir...
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    ... und ich gebe es jetzt auch auf und gehe mir ein Krokodil kaufen.
     
  12. #71 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Moni, es hat doch keinen Zweck auf andere zu zeigen und zu sagen...die sind aber viel schlimmer als wir!
    Damit läßt sich doch kein "Krieg" gewinnen.
    Bist du wirklich der Meinung alle wären nur naive, militante Naturschützer? Sicher wohl über 90%.
    Unter diesen Leuten befinden sich aber auch Züchter, praktizierende und ehemalige.
    Auch Leute die seit Jahren die Schauen besuchen und sich die Produkte der "Veredelungszucht" ansehen.
    Die werden ihr Wissen schon an den richtigen Stellen einsetzen.
    Das es so kommen mußte, ist mir schon lange klar. Aber jetzt wird über verschüttete Milch gejammert und mit dem Finger auf andere gezeigt...meinetwegen die Nackthundezüchter...
    Leute die ein Umdenken einforderten wurden seit Jahrzehnten als "Spinner und Nestbeschmutzer" bezeichnet!
    Und Plötzlich sollen die "Spinner" wieder die lieben "Brüder" sein?
    Manchmal.....
    Ivan
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Weißt Du was, lass uns mal drüber reden wenn wir uns das nächste Mal sehen. Das ist mir hier zu anstrengend ;).
     
  14. #73 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich werde aber nicht anders argumentieren, da es meine Überzeugung ist.
    Sei es drum....
    Ivan
     
  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das erwarte ich ja auch gar nicht ;).
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Gegenfrage: Glaubst du, ein paar Züchter von speziellen Kanarien wären maßgeblich an der Forderung nach Halteverbot beteiligt? Um die geht es doch gar nicht, Kanarien zählen überhaupt nicht zu den Exoten. Mutationszucht ist ein ganz anderes Thema.
    Außerdem geht es ja keineswegs nur um Vögel.
    Die Forderung nach Halteverbot basiert m.E. nicht auf schlechter Haltung, Schmuggel und anderer objektiv oder subjektiv als negativ wahrgenommener Dinge, die Gründe liegen ganz woanders und viel tiefer.
     
  17. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    Also ich kann Ivan in vielen Punkten zustimmen. Doch eine Frage lässt mich nun wirklich nicht los. Wenn man nun alles Schlechte (wer auch immer das beurteilen mag) aussortiert, geben die Tierschützer dann Ruhe ? Haben "wir" dann gewonnen ? Ist unsere Leidenschaft (ich mag das Wort Hobby nicht), Vögel halten und züchten zu dürfen, gerettet ?
    Jetzt wird die Gegenseite aber nicht allein auf diesen Zug aufspringen, denn soweit ich informiert bin, versucht man ein generelles Haustiervebot durchzusetzen. Hiervon wären ja kaum nur Ziervögel betroffen. Es bringt wohl leider auch nichts, wenn der eine Züchter sich damit schmückt, äußert seltene und kostbare Arten zu halten und zu pflegen, und der andere wird als sinnloser Kanarienvermehrer angeprangert. Denn von einem Verbot (sollte es denn jemals soweit kommen) wären alle gemeinsam betroffen.

    Ach, bevor ich jetzt in der Luft zerissen werde, ich respektiere jeden Einzelnen, die sich ernsthaft und intensiv mit der Tierhaltung - und Zucht beschäftigen, egal, von welcher Motivation und Überzeugung sie getrieben werden. Aber es geht ja hier auch darum, welche Argumente man schafft, um unser Anliegen ernshaft vorzubringen. Das, finde ich, geht eben nur gemeinsam.
     
  18. #77 IvanTheTerrible, 29. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. März 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun Gueray, nun ist es wohl schon zu spät.
    Die Forderungen liegen auf dem Tisch. Und tatsächlich wäre ein jetziges Einknicken wohl zwecklos, da man im Vorfeld (vor vielen Jahren) schon Änderungen hätte einleiten müssen. Zum jetzigen Zeitpunkt würden dann wieder ein Haufen anderer Forderungen von den dubiosen Gruppierungen nachgeschoben werden, da ihnen ihr Erfolg durch Rücknahme von X-Zuchten durch die Verbände ja bestätigt würde.
    Selbst wenn sie möglicherweise in den nächsten 2 Jahren keinen Erfolg haben werden, so bleibt es doch auf ihrer Agenda und wird dann 4 Jahren neu aufgelegt....sicher dann mit mehr Erfolg.
    Beispiel: Importstop, der nicht erst seit 2004 gefordert wurde.
    Letztendlich haben wir aus der Durchsetzung des Importstops nichts gelernt, besonders die Verbände haben durch beispielhafte Ignoranz weiter den "Schlaf der Gerechten" geschlafen. Und die vertreten nun mal die Interessen der Vogelzüchter....wirklich?
    Ivan
     
  19. Guer@y

    Guer@y offline

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    0
    gute Frage...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. rebell

    rebell Guest

    @ Raven

    ne ne du solltest erstmal richtig lesen - ich habe bereits klargestellt, dass Kanarien keine "Exoten sind" und außerdem habe ich auch nicht erwähnt, dass Kanarienzüchter an der Forderung am Halteverbot beteiligt sind. Dass aber die Bilder von diversen Mutanten den Haltungsgegner ins Bild passen dürfte jawohl klar sein und denen ist es nun mal egal ob auf diesen Bildern Kanarien oder "echte Exoten" abgebildet sind.

    Und mir ist auch bekannt, dass es nicht nur um Vögel geht aber da wir hier im Vogelforum sind muss ich mich nicht mit Fischen und Reptilien beschäftigen.

    rebell
     
  22. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein, natürlich nicht :+klugsche
    Denn...
    Also, in unseren Wohnungen ist tierisch was los!
    Nachem sie es nun geschafft haben den Vogelimport dauerhaft zu etablieren, und somit dem "legalen" Schmuggel erst recht Vorschub geleistet haben, werfen sie jetzt ein Auge auf die Reptilienhalter, denn diese sind jetzt dafür verantwortlich das sich vermehrt Keime, insbesondere Salmonellen, verbreiten.
    Keine andere Tierart wäre derart Zoonose verbreitend!
    Salmonellen bei Reptilien und Infektionen bei Kleinkindern
    Ist vom Robert Koch Institut, und sehr interessant.
    Die Sicherheitshinweise entsprechen natürlich den allgemeinen Richtlinien die verantwortungsvolle TH sowieso umsetzen. Das heißt, dass das hier mal wieder Ausnahmeerscheinungen sind, von unkundigen Tierhaltern.
    Das ficht aber die Naturschützer nicht an. Anstatt für eine bessere Aufklärung zu Sorgen, z.B. durch Aushänge in Reptilienverkaufsläden, auf Reptilienbörsen, bei Kinderärzten, in Arztpraxen, Apotheken etc. verbietet man am besten auch diese Tiere :D
    Darin zeigt sich der eigentliche Wahnsinn.
    Die unwissende/schlecht informierte Bevölkerung, wird natürlich um ihr Kinder zu schützen, auf diesen Zug aufspringen.
    Was also wäre jetzt eine gute Gegenmaßnahme?
    Richtig! Sich ihrer Verantwortung bewusst...
    wird die Vereinigung für Reptilien und Amphibien Poster und kleine Plakate drucken lassen, und diese an entsprechende Einrichtungen abgeben, aushängen.
    Was passiert?
    Nichts...:D
    Und so geht das immer weiter...
    DIE aggieren, und "wir" schlafen... [​IMG]
     
Thema:

Exotenhaltung positiv zeigen

Die Seite wird geladen...

Exotenhaltung positiv zeigen - Ähnliche Themen

  1. Suche eine Welli-Henne aus einem Tuberkulose-positiven Schwarm

    Suche eine Welli-Henne aus einem Tuberkulose-positiven Schwarm: Hallo zusammen, Ich bin auf der Suche nach einer Henne aus einem Tuberkulose-positiven (Mycobakterien) Schwarm. Die Tuberkulose sollte natürlich...
  2. Köln: 2 PBFD-positive Blaugenick-Sperlingspapageien (ca. 5J) suchen ein neues Zuhause

    Köln: 2 PBFD-positive Blaugenick-Sperlingspapageien (ca. 5J) suchen ein neues Zuhause: Hallo, leider suche ich aus gesundheitlichen Gründen ein neues Zuhause für meine beiden Blaugenick-Sperlingspapageien. Durch die hohe...
  3. PLZ 37... PBFD positiver Gelbkopflorihahn sucht dringend neues Zuhause

    PLZ 37... PBFD positiver Gelbkopflorihahn sucht dringend neues Zuhause: Hallo, ein kleiner Gelbkopflori sucht dringend ein neues Zuhause. Er war ein Geschenk und nun stellte sich heraus, dass der Kleine PBFD positiv...
  4. Mal was positives über Sonnenvögel

    Mal was positives über Sonnenvögel: Es ist zwar sehr ruhig geworden in diesem Forum,aber ich dachte mir ,ich poste mal was über meine Sonnenvögel. Ich habe mir im letzten Jahr ein...
  5. Edelpapagei Henne Peach Circovirus positiv

    Edelpapagei Henne Peach Circovirus positiv: Hallo, Wir hatten zwei Circovirus positive Edelpapageien ein Männchen und ein Weibchen. Leider ist unser Männchen jetzt gestorben und da wir...