Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?!

Diskutiere Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Champignons kann man roh oder auch gekocht geben, aber da das Pilzeiweiß schwer verdaulich ist sollte man es nicht so oft und nur in...

  1. #81 papugi, 29. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2011
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Manuela,
    keine rohe champignon...nicht fur menschen, nicht fur vogel. Habe vergessen wegen welcher substanz, aber ich schaue mal nach und komme damit zuruck.

    p.s.
    ich habs:es ist hydrazine

    http://en.wikipedia.org/wiki/Hydrazine

    da champignons sehr wenig interessante nahrstoffe enthalten, ist das risiko sie vogeln zu verfuttern nicht wert.<

    (sorry habe probleme mit tasten also mit schreiben)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    à propos maronen...habe schon aus maronenmehl kleine galetten und ballchen gemacht (siehe rezpete aus korsica)...meine kakadus haben sie geliebt da sie suss schmecken..
     
  4. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich wäre da doch besser vorsichtig und würde sicherheitshalber bei eiweißhaltigem bei einmal pro Woche bleiben :zwinker:. Auch unser Tierarzt hat uns dies geraten, woran ich mich auch künftig halten werden und es auch so weiter empfehlen werden.
    Zur Brutzeit und Jungenaufzucht sieht das natürlich anders aus, da kann man Ei oder Eifutter natürlich auch täglich reichen ;).
    Danke, hab es mal entsprechend ergänzt :zwinker:.
     
  5. Bea

    Bea Guest

    Hallo,

    mal was lustiges am Rande :D

    ich hab zwar keine Grauen, sondern Blaustirnamazonen. Habs vor Jahren 1x ausprobiert.

    Mit dem Ergebnis, dass meine Cora meinte, Karottensaft wäre auch zum Kopfwaschen da:beifall:

    Sie hatte Irokesen Federn....sah lustig aus.....was nicht lustig war, dass anschließende Duschen, denn Cora ist wasserscheu :D

    Die "arme" Amazone hat zeter und mordio geschrien.....und war anschließend beleidigt, dass ich sie abgeduscht hatte.

    Seither gibts den Saft nur noch aufm Löffelchen....
     
  6. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Stimmt, Bea, ein weiteres Argument dafür, daß man Säfte nicht ständig zur Verfügung stellen sollte.
    Auch Püriertes, gekochte Kartoffeln, Reis, Nudeln gebe ich in einer Espressotasse zur einmaligen Aufnahme.
    Was nicht gleich gefressen wird, kommt weg. Wer hat schon gerne Nudeln an der Tapete (außer Loriot :D) ?

    @Manu - bei Deinem Video mußte ich breit grinsen, als am Schluß der Orangensaft-Schnabel am guten Sofa geputzt wurde. ;)
    Deinen beiden Racker sind echt süß und scheinen sich super zu verstehen.

    @papugi - meine Jocky liebt es, die Hühnerknochen zu knacken und das Mark rauszupulen.
    Auch die Knorpel frißt sie gern. Das Fleisch ist weniger interessant.
    Aus Hannover habe ich mir einen dicken, fetten Räucheraal mitgebracht. Da hat sich die kleine Ratte gierig draufgestürzt.
    Anscheinend war das Fischfett sehr begehrenswert. Jocky durfte aber nur ein Schnäbelchen voll verdrücken.

    Zum Salz : Ich sehe das nicht mehr so eng, seit ich mich ein bißchen mit dem Thema beschäftigt habe.
    Die Nullösung beim Salz ist m.E. wissenschaftlich nicht haltbar.
    Aber das wäre ein eigenes Thema.
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hehe Bea, kann mir das bildlich richtig vorstellen, wie deine Amauone ausgeschaut hat :D.

    Da hast du sicher nicht ganz unrecht, Liane ;).
    Ein wenig Salz wird schon auch vom Körper gebraucht und wenn man z.B. nur sehr selten mal ein paar in Salzwasser gekochte Nudeln oder Kartoffeln gibt, wäre das an sich nicht wirklich schlimm.
    Nur täglich oder mehrfach die Woche sollte es nicht gerade passieren.
     
  8. melina81

    melina81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    hallo also mein Züchter meinte kein Kopf Salat da wäre wohl was enthalten das darf der Vogel nicht
     
  9. #88 tina45, 8. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2012
    tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    hallo liane...
    Zum Salz : Ich sehe das nicht mehr so eng, seit ich mich ein bißchen mit dem Thema beschäftigt habe.
    Die Nullösung beim Salz ist m.E. wissenschaftlich nicht haltbar.
    Aber das wäre ein eigenes Thema.


    ich koche die nudeln, reis, kartoffeln etc. für die papas immer extra, eben weil ich für mich in salzwasser koche. könnte ich ab und zu auch mal vier, fünft nudeln usw. geben die eben gesalzen sind oder besser nicht?
    @manu - der züchter vom lulu meinte damals für vögel wäre salz auch in kleinen mengen schädlich, gibt es dazu schon wissenschaftlich fundamentierte meinungen???
    falls die frage hier nicht rein passt wäre ein extra thema sicher für viele nützlich.

    gruss tina
     
  10. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Tina,

    eben weil es noch keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, werde ich natürlich auch keine Empfehlungen aussprechen.
    Ich kann Dir nur sagen, wie ich es mache :
    Ich bin in meiner Küche auf Steinsalz umgestiegen, es wird auch als "Gourmetsalz" angeboten.
    Die Preise sind sehr unterschiedlich (zum Teil unverschämt hoch, bei gleicher Qualität). Mehr als 3,50 pro Kilo muß man nicht ausgeben.
    Nudeln, Kartoffeln, Reis und Gemüse bekommt Jocky in diesem leicht gesalzenen Zustand in kleinen Mengen.
    1x wöchentlich gibt es eine "Gemüsepfanne ala Jocky" - die bereite ich ohne Salz zu.
     
  11. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wäre es möglich alles essbare zusammen zufassen und unter Graupapageien oben anzupinnen. Das wäre echt klasse.

    Die Listen sind echt toll und danke für die Mühen.

    Wäre ja schade, wenn das irgendwo unter den Beiträgen untergeht.
     
  12. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Hallo Nala,

    die Idee finde ich sehr gut.:zustimm:
    Allerdings ist die Liste für alle Papageienarten gültig.
    Vielleicht gibt es eine allgemeine Stelle zum Anpinnen?
    Oder man könnte bei jeder Papageienart die Liste in Form eines Links auf die Liste bei den Grauen anpinnen?
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo ihr beiden,

    die Liste ist schon seit längerem hier oben bei den Grauen im festgepinnten Thema "Willkommen, viele nützliche Tipps..." verlinkt, damit alle sie bei Bedarf schnell wieder finden können :zwinker:.
    Ich habe sie nun auch als PDF-Datei erstellt und verlinkt, damit man die Liste noch leichter auf den eigenen Rechner runterladen und sie bei Bedarf besser ausdrucken kann ;).
     
  14. #93 •michasrabe•, 24. Januar 2012
    •michasrabe•

    •michasrabe• Wintermuffel

    Dabei seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Ich bin mit einer vielleicht blöden Frage da - aber ich weiß es halt nicht genau. Ich les immer wieder, dass Kalk angeboten werden soll (als Stein, Muschelkalk, Pulver zum streuen...)
    Wir haben hier in Regensburg wirklich sehr kalkhaltiges Trinkwasser (wasserkocher muß alle 2 Wochen entkalkt werden!)
    Haben die Geier dann übers Trinkwasser schon mal eine "Kalk-Grundversorgung"?

    Und noch was:
    Im Bioladen gabs Sprossen - kann ich die geben oder nicht? Oder nur bestimmte?

    Und nochmal was:
    In der Natur gibt's ja kein geschältes Obst - trotzdem denke ich mir, dass vielleicht von dem ein oder anderen Stück die Schale besser weg sein sollte, nicht wahr? Beim Steinobst wird auf das weglassen der Steine/Kerne hingewiesen - diese sind jedoch in der freien Natur schon dabei und könnten angefressen/gefressen werden obwohl Giftstoffe drin sind. Man geht jedoch davon aus, dass der Urinstinkt den Vögeln sagt: Nö - tu das nicht. In der Gefangenschaft übernimmt der Mensch ja diesen Part. Also was ist Schalentechnisch bei Obst und Gemüse zu beachten? (außer ungespritzt)

    Danke
    Micha

    Halt - noch was:
    Vitaminpräparate sind doch nur was für kranke oder schwache Tiere. Da sollte man sich doch auch besser an den Rat eines vogelkundigen Tierarzt halten - könnt ihr das noch wo vermerken?
    Vitamine einfach so auf blöd einfach reinfressen ist im besten Fall nur unwirksam - macht in vielen Fällen wirklich krank - bitte verantwortungsbewussteres Umgehen mit der Empfehlung von solchen "Futterzusätzen"
     
  15. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Micha,
    davon würde ich nicht ausgehen und auf jeden Fall zumindest eine Kalkmineralstein zusätzlich anbieten.

    Mit den Sprossen ist es so eine Sache. Welche die man in Dosen oder Gläsern bekommt, enthalten meist Konservierungsstoffe und die frischen Sprossen gammeln recht schnell, weshalb man da echt aufpassen muss. Ansonsten kann man sie schon geben.

    Viatminpräparate können auch unterstützend zur Mauser sinnvoll sein und Mineralpräparate wie z.B. Herpetal mineral D3 machen auch regelmäßig verfüttert über das ganze Jahr hinweg durchaus Sinn. Auch bei Frischkostverächters machen Vitaminpräparate zur Ergänzung ebenfalls Sinn. Da muss man halt von Fall zu Fall abwägen und es würde sicher den Rahmen der Liste sprengen, hier ins Detail zu gehen.
    Der Hinweis, Vitaminpräpatrate nur nach Dosierung zu geben, ist sicherheitshalber aber schon mit drin :zwinker:.

    Viele Obstsorten kann man ruhig auch mit Schale und am Stück anbieten wenn sie nicht gespritzt sind. Zitrusfrüchte, Bananen und anderes Obst mit ledriger Schale würde ich persönlich besser schälen.
     
  16. Schäfer

    Schäfer Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich war heute auf einer Tiermesse! Dort war auch ein Papageienstand des Papageienparks Bochum vorhanden.
    Bei einem sehr netten Gespräch mit den Mitarbeitern wurde mir geraten mein Futter umzustellen...sprich nicht mehr Körnerfutter (weil dieses ja zu fettig wäre) sondern auf Erhaltungsfutter von Dr.Harrison Extrudate:

    http://www.papageienpark-shop.de/index.php/cat/c7_Umstellungsfutter.html

    http://www.papageienpark-bochum.de/de_DE/papageienernaehrung/dr_harrisons_papageienfutter/

    http://www.papageienpark-bochum.de/de_DE/papageienernaehrung/dr_harrisons_futterarten/

    Was haltet ihr davon???
     
  17. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    10,90 für nichtmal 500 Gramm finde ich ja mal ganz happig.

    Bei der normalen Papageien Körnermischung sieht man auch noch was drin ist.

    Erhaltungsfutter hört sich für mich an, als ob man den Vogel gerade noch am Leben erhalten will. *grusel*
     
  18. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Ich halte wenig davon, komplett auf Dr. Harrison Erhaltungsfutter umzustellen.
    Meine TÄ zum Glück auch.
    Was mich besonders irritiert ist, dass das Erhaltungsfutter für alle Papageienarten gleich ist.
    Das kann doch irgendwie nicht richtig sein.
    Edelpapageien brauchen z.B. einen sehr viel höheren Anteil an Obst und Gemüse als Graupapageien.
    Beim Körnerfutter gibt es für jede Art eine eigene Zusammenstellung.
    Und beim Erhaltungsfutter soll das egal sein?

    Meine bekommen zusätzlich zum Körnerfutter und Obst/Gemüse ein paar wenige Dr. Harrison Power Treats.
    Das mache ich aber nur, weil sie krank sind und das Immunsystem gestärkt werden muss.
     
  19. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Ja, gibt ja nicht umsonst Mischungen für Afrika oder Australien oder andere.

    Eher nur eine lohnende Geschäftsidee.

    Den einzigsten Vorteil den ich sehen würde, das wenn der Vogel alles frist, somit auch die Sachen bekommt, die sonst im Napf verschmäht werden.

    Als Ergenzung wäre es denkbar aber bei den Preisen warscheinlich nur selten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Schäfer

    Schäfer Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Definitiv! Ca. 12 kg kosten dort um die 200 €????? Ich hatte auch eher das Gefühl er wollte uns das Futter aufquatschen! Obwohl ich eigentlich überhaupt nicht nach dem Thema Ernährung gefragt habe. Mich interessierte eher die Mauser!

    Ich beziehe mein Futter von meiner Züchterin! Darin enthalten sind verschiedene Körner und natürlich auch etwas Sonnenblumenkerne! Außerdem bekommt sie noch 2 mal am Tag Obst (welches sie im Moment immer mehr und mehr annimmt. Vorallem nur noch aus ihrem Napf :) ). Und es geht ihr prima! Leber und Nierenwerte sind vollkommen ok (laut Tierarzt)
     
  22. Nala2

    Nala2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Dezember 2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Also vielleicht bin ich ja völlig auf dem Holzweg aber so schlecht können doch SB nicht sein. Ok, sie haben einen hohen Fettanteil aber wenn der Vogel sich viel bewegt und andere für ihn gesunde Sachen bekommt, sollten die par SB doch kein Problem sein.

    Das ist ja wie ewiges Diät Futter für Hund oder Katze, obwohl sie sich bei bester Gesundheut erfreuen.

    Allein das Wort "Erhaltungsfutter" spricht ja schon gegen den armen Pieper.
     
Thema: Habe Futterliste zusammengestellt. Könnt ihr mal prüfen?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei futterliste

    ,
  2. ernährungsliste graupapagei

    ,
  3. papageien futterliste

    ,
  4. content,
  5. graupapagei zuccini unverträglich,
  6. buchecker papageienfutter,
  7. Laufenten Futterliste,
  8. mairüben papageien,
  9. darf ein graupapagei ingwer fressen?,
  10. vielleicht bei prüfen hast du die übersehen,
  11. Darf ein Papagei Champions fressen,
  12. dürfen papageien ingwer essen,
  13. darf graupapagei Pflaumen fressen,
  14. graupapagei porree fressen,
  15. graupapagei poree,
  16. darf mein graupapagei frische champions essen ,
  17. graupapagei futterliste,
  18. kann ein graupapagei bucheckern fressen,
  19. papageienfutter liste,
  20. sonnensittich kokosnuss,
  21. gelbstirnamazone bambus,
  22. futterliste graupapagei,
  23. darf ara papagei gesalzene pistazien essen,
  24. Mein sonnensittich ist ganz wild auf butter was kann ich tun,
  25. graupapagei rettich