Ich muss Kalle und Bibo abgeben

Diskutiere Ich muss Kalle und Bibo abgeben im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Katja, habe ich doch gerne gemacht, ich weiß ja wie du deine zwei vermissen tust. :trost: Kalle ist richtig frech geworden oder es hat...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    habe ich doch gerne gemacht, ich weiß ja wie du deine zwei vermissen tust. :trost:

    Kalle ist richtig frech geworden oder es hat einfach nur eine Weile gebraucht bis sie uns ihr wahres Gesicht zeigt, denn zwischenzeitlich beißt sie manchmal richtig fest zu. Kalle ist richtig bockig und wenn sie etwas partout nicht will, motzt sie rum und wenn es sein muss, dann beißt sie einfach zu. Nicht immer, aber immer öfters.

    Bibo stellt bei uns nichts an und ich und Michael können echt nur beobachten, dass Kalle der Auslöser bei Gezoffe zwischen Bibo und Kalle ist. Kalle ist immer obenauf und bedrängt Bibo. Auch auf dem Kletterbaum spielt Kalle Big King und nötigt den armen Bibo immer mehr nach außen zu gehen. Hinundwieder steigt sie dann auch einfach über ihn drüber.

    Ob sich die Federn von Kalle oder auch noch von Bibo im wesentlichen noch ändern, spielt für mich eigentlich keine Rolle. Wenn Kalle grün bleiben sollte ist das okay und wenn Bibo so bleibt wie er derzeit ist, wäre das sogar wunderschön, denn beide gefallen mir total gut.

    Bei Kalle muss man mit fotografieren richtig schnell sein, denn bemerkt die die Kamera, kommt sie schon angeflogen um darauf zu landen. Das hat sie also noch aus deiner Zeit beibehalten. Und dabei spielt es eigentlich auch keine Rolle wer fotografiert werden soll, sondern die Kamera ist dann wichtig:D. Weiß Gott wie oft ich schon deren Hintern fotografiert habe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Laß Dir von Kalle nur nicht auf der Nase rumtanzen :zwinker:
    Die hat schon ihren eigenen liebenswerten Kopf, aber manchmal muss man ihr schon die Grenzen aufzeigen.
    Bei uns erkannte sie an der Stimmlage ob Ihr Tun erwünscht war oder nicht.
    Wenn sie etwas verbotenes tat hat sie zwar arg gemeckert, es aber dann auch sein gelassen.
    Eine Packung fliegende Taschentücher hat uns immer gute Dienste geleistet (nur aufpassen das Bibo dann nicht in unmittelbarer Nähe ist ;) )
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    wir zeigen der Kalle schon, wo die Grenzen sind und dazu gehören u.a. Bisse, die ich mir nicht bieten lasse. Wir setzen sie meistens für wenige Minuten in den Käfig oder sagen in einem richtig strengen Ton "KALLE". Sie weiß dann, dass das was sie gerade getan hat, bei uns überhaupt nicht ankommt und umgarnt uns dann wieder. Die Bisse sind ja auch nicht täglich.

    Sorry, aber mit irgendwelchen Gegenständen in Richtung Papageien werfen, finde ich nicht gut. Wir händeln das mit einem strengen Tonfall oder aber mit einigen Minuten Käfigarrest.
     
  5. #184 Nina33, 30. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    So sehe ich das auch! Wie ich ja schon schrieb, ist unser DAYO aus "demselben Nest" wie die kleine Kalle (sie war ein kleiner Nachzügler) und ist demnach 100% aus dem gleichen Holz geschnitzt :D d. h. alles, was Du schreibst, Moni, trifft auf Dayo auch 1:1 zu!! Wir müssen auch ständig auf den kleinen Schlingel aufpassen...er geht überall dran, liebt Hosen- und Hemdknöpfe über alles, sowie Computer-Tastaturen und jegliche Deko, die wir so rumstehen haben. Zuerst habe ich immer alles weggestellt bzw. vor ihm "gesichert", DOCH so lernt er es ja nicht, dass er nicht da dran gehen darf. Somit gibt's bei uns auch ein klares NEIN und ein evtl. Setzen in die Voli und das scheint schon zu fruchten, wenn wenn er das hört, lässt er die Sache, die er gerade am Wickel hat, meistens fallen. Auf der anderen Seite bin ich aber auch froh, dass er so aufgeweckt und neugierig ist, d. h. doch, das er ein kleiner verspielter gesunder Papagei ist, der die Welt erkunden möchte! Wenn man Papageien hält, muss man deren Schabernack schonmal in Kauf nehmen, d. h. mit liebevoller, aber konsequenter Erziehung den Weg aufzeigen! Das Schmeißen von Gegenständen und sei es nur eine leichte Packung Taschentücher zähle ich auch nicht dazu :nene: da es den Vogel nur verschreckt und das Vertrauen Vogel - Mensch nicht stärken kann bzw. schlimmstenfalls sogar zerstören kann!
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Nina,

    so wie meine vier sind, zwei absolut aktive (Kalle und Pauli) und zwei eher die ruhigere Sorte (Bibo und Coco), ist es für mich absolut in Ordnung. Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn alle den ganzen Tag nur auf einem Fleck hocken würden. Aber so ist Leben in meiner Wohnung.

    Wie man den meisten Fotos ansehen kann, treiben meine Papageien schon massiven Schabernack. Klar, Coco und Lisa haben damit angefangen und dann kam Pauli, nachdem der sich eingelebt hat, hat er mir gezeigt, was Coco ihm schon alles beigebracht hat. Dadurch konnte ich aber auch sehen, dass er sich wohl fühlt und uns zeigen will, dass er sich nun auch getraut, etwas anzustellen. Klar schimpfe ich dann auch mit Pauli und bei Kalle ebenso, wenn sie etwas macht.

    Egal, was meine vier so machen und anstellen, ich liebe sie wie sie sind.
     
  7. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Also ich denke nicht das Kalle in irgendeiner Form das Vertrauen etc verloren hat, nur weil sie drei oder vier Mal bei Dingen "erschreckt" wurde, die sie nicht tun durfte und die wir aufgrund räumlicher Trennung (nur Durchreiche vorhanden) so schnell nicht verhindern konnten.
    Wie gesagt, die Stimmlage reichte in 99,999% auch völlig aus, aber eine Ladung Taschentücher hat in keinster Weise geschadet oder gar Schäden gelassen!

    Ich denke nicht das ich deswegen ein schlechter Papageienhalter war!!
     
  8. #187 Nina33, 30. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2007
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Liebe Katja, das hat hier auch niemand behauptet!! Und Du weißt auch, das hier niemand so denkt, aber trotz allem finde ich das Schmeißen mit auch noch so leichten Gegenständen wie Papiertaschentücher-Packungen nach Papageien trotzdem nicht so gut, auch wenn es nur drei bis vier Male passiert ist. Sei mir bitte nicht böse, aber ich empfinde es als eine Erziehungsmaßnahme, die man niemals anwenden sollte und gerade auch Papageihalter-Neulingen nicht zur Nachahmung empfohlen werden soll. Gerade weil Du mit soviel Herzblut deine Kongos gehalten hast und ich ja weiß, wie sehr Dir der Abschied schwer gefallen ist, hat mich diese Aussage echt etwas geschockt, aber wollen wir das Ganze nicht dramatisieren und belassen es dabei.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    ich bin überzeugt davon, dass du eine gute Papageienhalterin gewesen bist, auch wenn du hinundwieder mit Papiertaschentücher geworfen hast. Kalle oder Bibo haben deshalb auch keinen Schaden davon getragen:zwinker:. Die zwei hast du mir wirklich Top-in-Schuß übergeben.

    Nur ist es halt nicht meine Art so zu handeln und ich persönlich finde es halt auch nicht gut.

    Als ich meine Lisa damals beim Züchter(in) abgeholt habe, wurde mir von ihr gesagt, dass wenn ich meine Papageien bestrafen muss, sollte es entweder ein klares NEIN sein, kurze Zeit in der Voliere oder einen ganz leichten Fingernagelhieb auf den Oberschnabel - alles andere sollte ich vermeiden und daran halte ich mich bis dato.

    Bei mir ist es halt auch so, dass Pauli in meinen Augen keine schöne Haltungsbedingungen hatte und wir ja auch noch im Aufbau eines richtig guten Vertrauensverhältnisses sind und dabei unterstützen uns deine zwei richtig toll, denn dadurch kann er weiterhin lernen, dass wir liebenswerte Menschen sind. Und ich glaube, wenn wir gerade vor seinen Augen solche Mittelchen einsetzen würden, wäre das Vertrauensverhältnis, was wir heute erreicht haben, am Ende.

    Katja, nur wenige Tage bevor ich Kalle und Bibo bekommen habe, ist Pauli das erste Mal auf den Stock gestiegen und zwar täglich, weil er einfach zuvor und das über knapp 5 Jahre, die totale Panik vor Ästen hatte. 5 Jahre hatte er Angst vor Händen und Ästen und nach genau 3,5 Monaten stieg er mit aller Regelmässigkeit auf einen Ast. Auch dürfen wir ihn heute streicheln, aber auch nur dann ausführlich, wenn er das zulässt. Von ganz alleine kam das ja nicht.

    Katja, ich kenne deine Beiträge aus diesem Forum, ich kenne alle deine Bilder, die hier eingestellt sind und ich durfte dich persönlich kennenlernen und all dies sagt mir, dass du eine wirklich gute Papageienhalterin gewesen bist, die mit Herzblut dabei war.

    Und glaube mir, auch ich war vor Jahren noch ein absoluter Neuling und habe so manche Fehler gemacht. Aber genau aus diesen habe ich gelernt und auch aus Fehlern von anderen Papageienhaltern. Ich bin nicht von heute auf morgen eine gute Papageienhalterin geworden und lerne immer noch dazu:zwinker:

    Deinen beiden geht es gut. Nur bedingt durch die Zeitumstellung, sind sie nunmal ein wenig eher müde, sodass sie nun schon vor sich hindösen und zwar auf Kalles neuem Lieblingsplatz, der Halterung der Gardinenstange. Aber auch Coco und Pauli sind nun nicht mehr so fit, wenn ich heimkomme.

    Heute abend habe ich denen mal eine Mango angeboten und Kalle und Bibo waren total begeistert davon. Kalle konnte garnicht abwarten, bis die Schale endlich weg war und sie ihre Schnitze erhalten hat. Bibo futtert nun auch richtig viel Obst. Nur wenn Kalle satt ist und davonfliegt, dann meint Bibo auch oftmals, dass er satt ist. Dabei habe ich eigentlich immer das Gefühl, er würde weiterfuttern, wenn Kalle noch bei ihm wäre. Meistens laufe ich dann weg und dann futtert er auch ganz alleine weiter.

    Bibos Abstürze werden eigentlich immer weniger und ich bin darüber sehr erleichtert.

    Kalle ist wie eh und je, ein kleiner Haudegen, aber ein richtig süßer. Und lernen tut Kalle übrigens auch sehr schnell. Denn ich habe hier ja auch schon berichtet, dass Kalle als Landeplatz die Kabeln zur Deckenbeleuchtung auserkoren hatte. Nachdem wir dann einige Male KALLE NEIN gesagt haben und sie sofort mit einem Stock heruntergeholt haben (wobei sie total am murren war), fliegt sie diese nicht mehr an und ich freue mich richtig darüber, denn so ganz ohne, war dieser Landeplatz ja nicht.

    Katja, ich habe deine zwei total in mein Herz geschlossen:prima:
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich sitze gerade im Papageienzimmer mit allen vieren um mich herum. Kalle ist am knabbern von einem Deckel. Pauli sitzt auf der Voliere von Bibo und Kalle und putzt sich und Coco ist am rupfen einer Toilettenpapierrolle und Bibo saß die ganze Zeit auf dem Baumwollring und beobachtete Coco beim rupfen.

    Bido ist davon total fasziniert und seine Neugier hat ihn so mutig werden lassen, dass er gerade dabei ist, in Richtung Coco zu klettern. Das ist das allererste Mal, dass seitens Bibo ein Annäherungsvorsuch unternommen wurde. Und genau das zeigt mir gerade, dass Bibo enorme Fortschritte im Vertrauensverhältnis zum Coco macht, denn in der Vergangenheit war es ja immer so, dass Coco zu ihm hingehen musste.

    Und was musste ich gerade sehen? Der Bibo hat doch tatsächlich dem Coco in seine Schwanzfedern gebissen, aber Coco ist vielzusehr mit dem Toilettenpapier beschäftigt, dass es ihm völlig egal war.

    Heute ist aber ohnehin so ein Tag, wo Bibo auf Entdeckungsreise geht. Heute morgen ist er hier im Papageienzimmer überall zu Fuß unterwegs gewesen und entdeckte dann, dass da neben der Voliere noch ein Javaast auf dem Boden ist und darauf kletterte er dann. Wenig später stolzierte er wieder über den Fußboden zum Schrank und schaute sich langmächtig im Spiegel an. Er findet sich wohl sehr hübsch.

    Kalle ist heute auch mal wieder auf Entdeckungsreise gegangen und hat dabei meinen Kerzenleuchter entdeckt, der bis dato von keinem meiner Vogel Beachtung gefunden hat. Aber Kalle fand den unheimlich toll, denn sie kletterte von ganz unten nach ganz oben. Aber bei dem dort vorhandenen Bogen ist es auch ein Kinderspiel nach oben zu kommen:D.

    Kalle hatte bisher großen Respekt vor Pauli. Gestern abend meinte sie aber, dass sie unbedingt vom Obstteller von Coco und Pauli Granatapfel und Karotte essen müsste und stellte sich direkt neben Pauli und fraß in aller Ruhe Granatapfel. Ich dachte, ich sehe nicht richtig, aber Kalle blieb ganz gelassen und futterte bis sie von Pauli davon gejagt wurde.

    Da ich ja hier am Schreibtisch sitze, hat mir eben auch Pauli einen Besuch gestattet und Kalle saß neben dem Monitor und so konnten sie sich nicht sehen. Aber dann kam Kalle nach vorne und stolzierte sogar auf Pauli zu. Ist nun das Eis zwischen den beiden gebrochen?

    Kalle und Bibo sind schon extrem mutig geworden und deren Respekt vor den grauen Wichten wird täglich weniger.

    Für mich als Halterin ist das wirklich schön zuzusehen zu können, wie die vier sich untereinander verstehen.
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ihr erinnert euch doch noch ganz bestimmt an das Bild, wo Kalle auf diesem roten Stoffteil am Fenstersims sitzt? Dieses Teil macht ja auch Musik, wenn man ihm in die entsprechende Hand drückt. Von diesen Tieren haben wir hier so manche noch aus Lisaszeiten, die diese immer gerne angemacht hat und sie und Coco dann gemensam geschnalzt und getanzt haben.

    Heute saß Michael am PC im Geierzimmer während ich hier ein wenig beschäftigt war. Coco und Pauli bei "Papa", Bibo auf dem Freisitz und Kalle machte viele Dinge nacheinander. In jedem Falle hörte ich auf einmal den Elch "Jingle bell" singen und ich schaute nach und sah Kalle beim Elch - stocksteif und starrend.

    Ich blieb stehen und beobachte Kalle. Kalle kletterte dann über die Ringe zum Bibo. Dort blieb sie nur nicht lange, denn sie kletterte sofort wieder zum Elch, biss ihm in die Pfote, der trillerte wieder los und sie währenddessen wieder auf die Ringe. Kaum hörte der Elch mit dem singen auf, schwupps war sie wieder dort und das Spiel ging von vorne los.

    Bei uns hat heute Weihnachten angefangen und Kalle hat nun eine weitere Lieblingsbeschäftigung gefunden. Bin mal gespannt bis sie entdeckt, wo man bei den anderen Stofftieren reinbeißen oder drücken muss, damit die zu singen anfangen. Das kann ja noch heiter werden, denn sie liebt die ganzen Stofftiere uns spielt immer mit denen.
     
  12. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    :D ... na dann viel spaß bei ... jingle bells.... lach

    ist es nicht gefährlich wenn kalle darein beißt ... wegen metallvergiftung ... oder minibaterie??
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gabri,

    die Batterien sind am Boden unter Hartplastik verschlossen und den Deckel muss man mit einem Schraubenzieher aufmachen, daher kann seitens der Batterien nichts passieren.

    Wo man reindrücken muss, ist ziemlich viel künstlicher Pelz drüber. Aber sobald ich sehe, dass die Stelle dieser Druckteile auch nur minimal angeknabbert wurden, werden die Teile sofort entsorgt. Da achte ich schon sehr darauf.
     
  14. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Wie süss!!! [​IMG]
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katja,

    deine zwei sind aber auch nur süß und haben sich mittlerweile wirklich sehr gut eingelebt. Selbst Bibo kommt hier sehr gut zurecht, auch wenn ich noch am überlegen bin, wo ich gerade für ihn noch etwas ändern kann/muss.

    Hier siehst du Kalles Stammplatz am Abend. Da döst sie dann immer und wenn wir kommen, um sie in die Voliere zu bringen, wird gemosert und gemeckert und weigert sich, auf den Stock zu steigen.

    [​IMG]

    und hier ist Bibo, wo er eine ganze Weile wartet, ob Kalle wieder zurückkommt (die denkt dann aber partout nicht mehr daran!).

    [​IMG]
     
  16. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hätte auch nichts anderes von dir erwartet :D:zwinker:

    und wieder süße fotos :)

    kann man bibo nicht ein seil an den ring hängen dass er da auch von alleine wieder weg kann ... wenn kalle ihn so schmoren lässt :zwinker:
     
  17. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Gabri,

    an das Seil habe ich auch schon dran gedacht, nur das Problem ist, dass mir dann vermutlich die Gardinenstange runterkommt.

    Bibo will ja nicht weg, der will dann auch auf die Gardinenstange und wenn ihm danach ist, dann zeigt er uns das auch ganz deutlich, denn dann klettert er an die höchste Stelle des Sisalringes und schaut die ganze Zeit nach oben. Also stehen wir auf und heben ihn hoch. Dann sind beide glücklich und dösen.:zwinker:
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Und nun zum Abschluss des Tages ein ganz seltener Anblick: Kalle und Pauli beim gemeinsamen futtern.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    und ich bin satt und hau jetzt ab:+party:

    [​IMG]

    Und wie man den Bildern ansehen kann, sind beide total gelassen. Keiner verjagt den anderen von seinem Napf, keiner greift den anderen an. Nein, es wird einfach nur gemeinsam gefuttert.
     
  19. Susannchen

    Susannchen Fettnapftreter

    Dabei seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    5400 Baden
    Liebe Moni

    Ich amüsiere mich köstlich über die Bilder von Kalle mit Pauli. Die sind herrlich. Also, Bilder, Kalle und Pauli. (Sowie die Person, die's geknipst hat :zwinker: )

    Wie ist es denn bei den grünen Kongo's, wenn die "aufgedreht/erregt" sind?
    Bei den Ama's sieht man das an den Pupillen.

    Dieser Blick von Kalle auf den ersten 2 Fotos, einfach genial.

    Liebe Grüsse an die Quasselbande, Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susanne,

    wie sich die Pupillen bei Aufregung verändern, kann ich dir ehrlich gesagt garnicht sagen, da die Pupillen schwarz sind und das drumherum ins dunkle Orange geht und ich da Probleme habe, den Unterschied zu erkennen und ohne Lesebrille ohnehin.

    Ansonsten kann ich dir nur sagen, wenn sie hippelig sind und es ihnen nicht schnell genug geht, vor allem der Kalle beim Obst-/Gemüseschnippeln, dann rennen sie hinundher, um evtl. doch einen Schnitz abzubekommen. Aber ich gebe denen dann nichts bevor ich nicht fertig bin. Das Gehetze auf der Küchentheke ist dann groß. Ich sage dann halt immer wieder "Du musst noch warten bis ich fertig bin" und mittlerweile sagt es auch schon Pauli, der ja dann meistens auf dem Freisitz in der Küche sitzt "Warten". Pauli ist da aber ohnehin ein Gemütsmensch, weil er mittlerweile ganz genau weiß, dass ich erst alles fertigmache bevor etwas bekommt. Coco geht da eher in Richtung Kalle.

    Michael hat gestern Kartoffeln geschält und war danach wegen Kalle fixundalle, da er mir hinterher erzählt hat, dass man bei der 30 Augen benötigt, dass die überall dabei sein will und, dass sie sogar den Versuch gewagt hat, auf dem Messer zu landen und dann setze er sie vor die Türe, denn dann war es ihm zuviel.
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    @Nina: Du erinnerst dich noch daran, dass du gesagt hast, dass grüne Kongos keine Zwerge sind. Auf diesen Bildern ist es nun eindeutig, denn Kalle ist im Vergleich zu Pauli, der nun die richtige Graupapageiengröße hat, ein Riese (siehe hierzu das 1. Bild)

    Coco hat ja nur die Größe eines Timnehs und ist daher auch um einiges kleiner als Pauli.
     
Thema: Ich muss Kalle und Bibo abgeben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich kletterbaum selber bauen

    ,
  2. biboderes

    ,
  3. landeplätze für wellensittiche

Die Seite wird geladen...

Ich muss Kalle und Bibo abgeben - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  2. laufente abgeben?

    laufente abgeben?: Hallo habe drei laufenten. Eine der weibchen hat sich zum brüten entschieden und ich würde das auch gerne zulassen. Nun meine frage da ich schon...
  3. Bremen: 2 Nymphensittiche suchen ein gutes Zuhause

    Bremen: 2 Nymphensittiche suchen ein gutes Zuhause: Hallo, ich habe mich nach langer Überlegung entschlossen, meine beiden Nymphensittiche abzugeben. Es fällt mir nicht leicht, da ich sie sehr...
  4. Darf ein Züchter ein reserviertes Tier einfach abgeben??

    Darf ein Züchter ein reserviertes Tier einfach abgeben??: Hallo liebe Vorenmitglieder, hier sind ja auch einige Züchter die mir vlt helfen können. :-) Es geht darum das mir ein Züchter eine grünschecken...
  5. Ziegensittich abgeben?

    Ziegensittich abgeben?: Guten Abend! wobei, leider doch kein so guter Abend. Nun ist sind es 3 Monate die vergangen sind, seit mein Ziegensittich Jones gestorben ist....