Kokzidien, wie weiter?

Diskutiere Kokzidien, wie weiter? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Saja, uns geht es gut, das Moronalfutter wirkt und hoffe, es kommt kein Rückfall. Puki ist in seinem Käfig "zufrieden", er kennt ja...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja,

    uns geht es gut, das Moronalfutter wirkt und hoffe, es kommt kein Rückfall.
    Puki ist in seinem Käfig "zufrieden", er kennt ja nichts anderes:( und ist putzmunter. Daher hält er die ein Paar Tage auch noch aus.:zwinker:
    Ich habe die Plastik und Glattholzstangen mit Naturäste getauscht. Mittelweile futtert Puki schon mehr Hungenberg Futter, als seins und das Grün mag er sehr.
    Aus dem Käfig will aber immer noch nicht raus. Sein Käfig steht hoch auf einem Schrank aber wenn ich die Türkäfig öffne, stelle ich ihn natürlich auf den Tisch, denn ich rechne damit, dass er nicht fliegen kann.
    Tue schon Kot sammeln, am Montag werde ich ihn einschicken.
    Hoffe, mit uns geht es Bergauf.


    Liebe Grüße
    Janka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hoffe, dass Papugi hier reinschaut....denn ich habe Heilerde gekauft, leider die grüne haben sie nicht gehabt. Möchte gerne wissen, ob ich diese meinen Vögel geben kann und ob man sie auch einfach über Sand in Schale streuen kann?

    [​IMG]


    LG
    Janka
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Janka, das kannst Du machen, aber erst, wenn die Vögel keine Medikamente mehr bekommen.
    Die Heilerde kann diese sonst im Verdauungssystem ggf. an sich binden und damit teilweise unwirksam machen.
    Liebe Grüße, Saja
     
  5. #64 charly18blue, 12. Juli 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,


    die Heilerde von Luvos ist in Ordnung, biete sie in einem separaten Schälchen nach Beendigung der Medikation an. Nicht über den Sand streuen. die Vögel nehmen sonst u.U. zuviel Sand mit auf.

    Ja das hoffe ich auch :trost:
     
  6. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Danke, liebe Susanne!


    Liebe Grüße
    Janka
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Janka,
    ich tue die heilerde in den wassertrinknapf...1 kleinen essloffel (aus plastik) auf eine gute tasse wasser...30 tage lang.
     
  8. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja,

    sorry, ich habe Dein Beitrag übersehen. Danke für den Tip!


    Hallo Papugi,

    aaah, da bist Du ja, :beifall: danke für Deine Antwort.
    Ich habe aus dem Grunde eine andere Alternative gesucht, weil falls das Wasser mit der H.Erde verfärbt wird, würden das meine Vögel nicht trinken, brrr, bloß keine andere Farbe, :~schlimm....aber versuchen kann ich ja.:zwinker:


    Liebe Grüße
    Janka
     
  9. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Ihr Lieben,

    ein Monat ist um und meinen Vögeln geht es gut. Die Ergebnisse von Kotuntersuchung sind GsD negativ und Puki ist schon seit gestern bei den anderen.
    Hier mit Niko. Das war Liebe auf erste Blick!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Eigentlich wollte ich nur testen, ob Puki fliegen kann. Habe ihn mit seinem Käfig auf unsere breite Fensterbank hingestellt, die Käfigtür aufgemacht und es hat nicht lange gedauert, schwups...Puki war raus!

    Das Problem ist, meine Vögel müßen noch 2 Tage das Futter mit Moronal bekommen und Puki futtert jetzt auch mit. Ich hoffe, die zwei-drei Tage kann ihm nicht schaden? Ich konnte doch Puki nicht wieder in den kleiner Käfig einsperren. :nene:

    Er kann zwar fliegen, aber man sieht, wie anstrengend das für ihn ist. Es gibt Leiter, Äste und Seile als Hilfsmittel in Vogelzimmer aber er übt die ganze Zeit zu fliegen, gibt nicht auf und erkundet alles neugierig.
    Er ist endlich glücklich und übrigens sein Spiegel vermisst er gar nicht.:beifall:



    Liebe Grüße
    Janka
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Janka, das klingt ja wirklich rundum super! Nein, ein paar Tage Ampho werden nicht schaden, da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.
    Viel Spaß noch an dem Kleinen und viele Grüße, Saja
     
  11. #70 charly18blue, 21. Juli 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    das sind ja wirklich mehr als erfreuliche Neuigkeiten :beifall: :freude: . Vor allem für den kleinen Schatz Puki freut es mich, dass er sofort einen Freund gefunden hat. Und dass er Amphofutter mitfrißt macht nichts.
     
  12. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Saja, hallo Susanne!:0-

    danke für eure Antworten.
    Ich bin auch froh und glücklich, dass alles gut geklappt hat.
    Puki benimmt sich schon jetzt wie Zuhause. Sein Käfig steht zwar immer noch im Zimmer, ich wollte wissen, ob er Heimweh bekommt, aber nein, überhaupt nicht, er achtet ihn kaum!

    Meine Vögel haben Puki schon am ersten Tag gezeigt, wie er in den großen, gemeinsamen Käfig reinkommt. Dahin gehen sie auch jeden Abend alle vier Wellis und ein Kanarie schlafen. Am Abend wollte ich meinen Augen nicht glauben, Puki saß in dem Käfig als erste!:)
    Ja, das ist ein Süßer.
    Endlich sind alle vier verpaart, denn seit Joki nicht mehr da war, ist Gerry ein Outsider geworden. Jetzt nicht mehr, er schmust mit Baily.


    Liebe Grüße
    Janka
     
  13. #72 Lijana, 2. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2015
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin schon wieder da mit meinen Fragen und neuem Problem und brauche euren Rat. Mein Niko (Welli) scheidet vor allem Nachts Wasser aus, es sind ziemlich große Fützen. Er hat was ähnliches schon mal vor cca 2 Jahren gehabt und ist zusammengebrochen. Ich hatte ihn damals mit Elektrolyten gerettet und alles war ok.

    Meine Wellis sind alle Hähne aber alle werben nur um Baily, weiß nicht warum, er ist auch ein Hahn.
    Es gibt deswegen schon längere Zeit Stress zwischen meinen Wellis. Sie vertragen sich super, wechseln sich ab, einmal ist der Baily mit einem und ein paar Tage später mit einem anderen Welli befreundet.
    Dieser Wasserkot bei Niko dauert schon ein Paar Tage lang aber zum TA bin ich mit ihm noch nicht gegangen, denn Niko ist total fit, wirbt weiter um Baily, frisst und trinkt - natürlich mehr als sonst, was bei den Flüssigkeitsverlust kein Wunder ist. Ich habe ihm vorgestern ein Mal 24 St. lang Elektrolyten zur Verfügung gestellt aber der Kot bleibt mal mehr, mal weniger, trotzt der PT12 Gabe ins Futter,Flüssig. Es ist praktisch nur Wasser pur, selten ist etwas fester Kot drinn. Habe ein Gefühl, er nimmt sich keine Zeit zum Essen, weil er ständig nur hinter dem Baily ist. Dann frisst er schnell und schon wieder zum Baily hin. :~

    Kann so ein Stress der Auslöser sein, oder muss ich doch zum TA mit ihm?
    Ich hoffe, die Megas sind nicht wieder da.:?


    Liebe Grüße
    Janka
     
  14. #73 Alfred Klein, 2. September 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Janka,

    Ich würde da nicht lange zögern sondern Niko zum Tierarzt bringen. Daß er total fit wirkt hat nichts zu sagen. Er kann z.B. was mit den Nieren haben, das viele Wasser wäre dafür ganz typisch. Aber das ist nur eine Vermutung, das kann vieles sein, eventuell auch die Megas.
     
  15. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Alfred Klein,

    danke für Deine schnelle Antwort.
    Ich denke auch, dass uns der Gang zum TA doch nicht erspart bleibt. Niko ist so ängstlich und scheu, der Arme....aus dem Grunde wollte ich nicht sofort hin und wollte erst mal abwarten.


    Liebe Grüße
    Janka
     
  16. #75 charly18blue, 2. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    was wiegt denn Nico? Und PT-12 hilft bei Polyurie nicht. Ich würde es auch beim TA abklären lassen.

    Mach Dich von dem Gedanken frei, dass Du dem Vogel beim Fangen schaden würdest, der Schaden tritt ein, wenn man zu lange wartet....
     
  17. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    danke für Deine Meinung.
    Ich werde morgen zum TA mit ihm, dort wird er immer gewogen. Momentan ist nicht möglich ihn zu fangen, er fliegt schnell und mit den anderen im Vogelzimmer. Morgen früh lasse ich ihn nicht aus dem Käfig raus, so kann ich ihn fangen.


    Liebe Grüße
    Janka
     
  18. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    wir sind zurück vom TA, die Diagnose lautet Giardien!
    Die TÄ hat von Niko frisches Kot unter Microskop untersucht und sah da sogar auch noch viele Bakterien. :? Erst müssen wir aber dringend die Giardien bekämpfen. Statt 7 Tage soll ich Ridzol 14 Tage ins Trinkwasser lang geben, dann Kontrolle und dann sehen wir weiter. Da oft die Leber und Niere dabei beansprucht werden, kann man dann noch Hepazol oder Hepa...? verordnen.
    Sie hat Niko abgetastet, soweit alles ok. Diesmal hat sie ihn nicht gewogen und ich habe in der Aufregung auch nicht drann gedacht. Er sieht auch nicht krank aus, laut TÄ ist die Prognose gut, er wird das schon packen.

    Den neuen Welli Puki habe ich auch mitgenommen und bei ihm ist alles in Ordnung, er wurde untersucht und auch gewogen, wiegt 64g (falls ich mich gut errinnere, beim TA vergesse ich cca 1/3, bin immer sehr aufgeregt 0l.) Ich wußte von Anfang an, dass Puki zu dick ist aber er fliegt schon ganz gut, ich denke, er wird nach der Zeit langsam noch abnehmen.
    Trotzdem müssen alle meine Vögel mit Ridzol behandelt werden.

    Ich mache mir Gedanken, was kann ich meinen Vögeln als Schutz während der Therapie geben? Mariendistel? PT12? Hoömeophatie, vielleicht Berberis? Wieviel und wie oft?

    Gut, das ich nich zu lange gewartet habe und zum TA gefahren bin, dafür bedanke mich auch bei euch.:trost:


    Liebe Grüße
    Janka
     
  19. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo,

    ich schiebe mich nach oben.:zwinker:

    Keiner da? Susanne auch nicht? :huh:
    Ich meine, hat das ein Sinn, schon jetzt etwas zusätzlich geben, oder erst nach der Therapie?
    Wer weiß es bitte?


    Liebe Grüße
    Janka
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 charly18blue, 5. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    hast Du mal gefragt wieso jetzt auch noch Giardien? Vorher Kokzidien, das würde mir zu denken geben wo sie das nun her haben!! Wegen der Bakterien frag ob Du begleitend jetzt schon PT-12 geben darfst und frag ob das für die Leber- und Nieren zur Unterstützung okay wäre KLICK. Gibts leider nur in der 1 l Flasche.

    Warst Du wieder in der Praxis Fell und Feder?
     
  22. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    danke für Deine Antwort.

    Ja, habe ich. Und ich achte doch sehr auf Hygiene!
    Die TÄ meint, die Vögel können das in sich längere Zeit tragen und irgendwann kann zu Ausbruch kommen. Schon bei Kokzidien hat sie mich nach den letzten Zugang gefragt.
    Puki ist neu aber bei ihm ist alles ok.

    Nein, ich war nicht in Köln, sondern wieder in TK.


    Liebe Grüße
    Janka
     
Thema: Kokzidien, wie weiter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokzidien

Die Seite wird geladen...

Kokzidien, wie weiter? - Ähnliche Themen

  1. Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?

    Kokzidien-wann mit kompletten Desinfektion beginnen?: Hallo zusammen, beginne heute mit der Behandlung. Sollte die erste komplette Desinfektion besser so am 2./3. Tag der Behandlung beginnen oder...
  2. Kriege Kokzidien nicht weg!!!

    Kriege Kokzidien nicht weg!!!: Hallo Zusammen Ende August 2015 habe ich mir 3 neue Kanarienvögel zugetan. Die Vögel habe ich aus einer Vogelstation, wo man die Tiere abgeben...
  3. Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...

    Kotbeschaffenheit nach Kokzidien und Wurmbehandlung...: Hallo, seit ca. ende Juli habe ich ein neues Pärchen Tauben in Quarantäne. Beide machten einen guten Eindruck und der Kot war von unauffälliger...
  4. Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox

    Eure Meinung / Erfahrung zu Kokzidien und deren Behandlung mit Baycox: Moin Leute, ich bin letzten Montag (27.05.) mit einigen von meinen Jungvögeln bei einem Vogelkundigen Tierarzt gewesen, da mir am WE zuvor...
  5. Baycox-Junkie

    Baycox-Junkie: Hallo Kollegen, ich habe einige Jahre keine Vögel gehabt, und bin im Moment dabei, wieder eine kleine Zucht aufzubauen. Ich habe mir vor 2...