Kueki's Tagebuch

Diskutiere Kueki's Tagebuch im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Das erste ist zwar nicht so gut zu erkennen, dafür sind die anderen Bilder umso besser. Das letzte find ich besonders schön. :jaaa: Und noch...

  1. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das erste ist zwar nicht so gut zu erkennen, dafür sind die anderen Bilder umso besser. Das letzte find ich besonders schön. :jaaa:

    Ich tippe auch darauf, dass er wegen der Hitze "gehechelt" hat. Ist bei sehr warmen Temperaturen oft zu beobachten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Gaby

    Möönsch da tut sich einiges bei euch und eurer Nymphenfamilie.
    Ich finde die beiden entwickeln sich prächtig, und sind wunderschön, genau wie ihre Eltern.

    Obwohl Speedy weniger wiegt als Bonnie, so hat er immerhin die Gardinenstange erobert, und kann schon sehr gut fliegen, das ist doch toll :D

    Deine Bilder sind wie immer klasse, und ich stimme Stefan zu.....

    Jo, genau, herzerwärmend knuffig schön :jaaa:
     
  4. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    die letzten Neuigkeiten aus unserem Hause.

    Bonnie wird immer noch kraeftig gefuettert, Speedy kaum noch. In der frueh sind wir dann schon heftig zugange und koennen so 2 bis 4mg fuettern. Gestern mittag bin ich nach Hause gefahren und konnte nochmal 4mg fuettern und am abend auch nochmal 2mg.

    Heute frueh haben wir obwohl der Kropf fast leer war, nur 2mg fuettern koennen. Mein Mann ist heute zuhause geblieben und konnte nochmal ein wenig fuettern. Gerade eben hat sie fast 4mg zu sich genommen. Speedy wiegt 78g.

    Es ist gar nicht so einfach. Sie fuettert Speedy fast gar nicht mehr und Bonnie ein klein wenig, er fuettert ueberwiegend Bonnie aber er ist auch der grosse Federnzupfer.

    Ich kann nur hoffen, dass sie bald in der Lage sind, selbst zu fressen. Ab wann sollten sie das in etwa koennen?
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gaby :0-


    So mit 5 Wochen fangen sie an das sie selber üben zu futtern. Es wird aber mindestens bis zur 7. Woche dauern bis sie selber ganz futtern.

    Deine mg wieviel sind das in ml. ? Ich kann mir da wenig drunter vorstellen :huh:
    Zum Vollernähren sagt man ~10% vom Körpergewicht das wären ~7,8 ml pro Mahlzeit. Aber wichtiger ist das der Kropf schön voll ist, aber noch weich und nicht hart - überfüllt.
     
  6. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heidi!

    danke fuer Deine Antwort.

    Ja, ich meinte ml. Speedy fuehlt sich ja wohl, ist aktiv fliegt viel, da geht natuerlich auch sein Gewicht runter. Da habe ich dann ein Problem, ihn richtig "zwangszuernaehren", wenn er einfach nicht mehr als die 2ml bis 4ml nimmt.

    Die Woche ging das noch so einigermassen. Gestern war ja mein Mann zuhause und hat gefuettert. Vorgestern bin ich mittag zuhause und heute werde ich mittag nach hause fahren. Da bin ich dann schon 1 1/2 Stunden von der Arbeit weg. Naechste Woche muss ich mir allerdigs irgendetwas einfallen lassen. Wir sind beide sehr eingespannt mit der Arbeit und naechste Woche kann ich auch nicht mehr so locker flockig mal 1 1/2 Stunden wegbleiben.

    Es fuehrt ja kein Weg dran vorbei, dass Speedy ja irgendwie zu Futter kommen muss. Aber mich interessiert dann doch, ob er dann ueberhaupt "Anstalten" macht, um das selber Fressen zu lernen. Wir haben ihm ein paarmal Hirsekolben und einen Teller mit Wellensittichfutter hingehalten. In die Hirse beisst er rein und dann spielt er vielleicht noch ein bisschen oder laesst sie gleich fallen. Ueber den Teller mit dem Wellensittichfutter laeuft er einfach drueber oder spielt Schaufelbagger und verteilt es im grossen Umkreis.

    Speedy ist jetzt 32 Tage alt, wenn man den Tag, an der auf die Welt kam (abends) nicht mitrechnet.

    Danke noch mal fuer all Eure Unterstuetzung! :0-
     
  7. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    hab grade 4ml gefuettert! Kropf ist weich, aber fast voll.
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Gaby :0-


    4ml kommt mir in dem Alter sehr wenig vor :?
    Aber wenn das Gewicht nicht abnimmt wird es schon passen.


    Das ist ganz normal das jetzt nur mit dem Futter tétwas gespielt wird. Sie sind ja auch erst gut 4 Wochen alt. Das Interesse und spielen an der KoHi wird immer mehr werden und irgendwann bekommen sie den dreh raus wie das öffnen der Körner geht. Aber diese Prozess wird sich jetzt noch über 2 Wochen ziehen.
     
  9. maxima

    maxima Guest

    hallo gabi

    normal fressen sie nicht vor dem 40. tag wirklich selbständig, heidi hat schon recht, mit 6 wochen sind sie normal selbständig und jenachdem wie hart die eltern sind müssen sie da auch selber fressen, manche eltern lernen denen einfach durch hungerleiden das fressen, was wir menschen kaum mit ansehn bzw anhören können, deshal ist ja auch eine gewisse hungerphase ganz wichtig und auch deshalb nehmen sie 10-20 gramm ab wenn sie ausgeflogen sind.

    lg maxima
     
  10. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maxima!

    da muss ich Dir voellig recht geben, dass sich unsereins das nicht mit anschauen bzw. anhoeren kann.

    Ich wuerde das ja gerne das Fuettern und die Erziehungsmassnahme zum Selberfuettern den Eltern ueberlassen. Wenn ich jedoch in der Frueh aufstehe und Speedy auf die Waage setze, habe ich wirklich kein gutes Gefuehl, den ganzen Tag weg zu sein, er nur 72 bis 74g hat und ich weiss, dass er kaum gefuettert wird. Bis zum abend waere er ja dann mit Sicherheit unter 70g.

    Wir haben ja heute schon unseren letzten Arbeitstag der Woche und gehen dann ins Wochenende, dann kann ich das mal besser beobachten und vielleicht eine Fuetterung mal auslassen.
     
  11. Luigi

    Luigi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2002
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hab nur noch was zum zufüttern zum hinzufügen: Wenn der Kleine nicht mehr als 4 ml nehmen will würde ich ihm auch nicht zwanghaft mehr geben. Ich denke er wird wissen, wann er satt ist; er bettelt doch bei euch, oder ist das eine Zwangsfütterung? :?
     
  12. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hi Luigi!

    Danke fuer Deine Infos!

    Speedy ist das totale Gegenteil von Bonnie. Bonnie faengt sofort an zu betteln, sobald seine Mama oder der Papa (von aussen) auch nur in die Naehe kommen. Und wenn er nichts bekommt, laeuft er ihnen solange hinterher bis er was abbekommt. Speedy bettelt so gut wie gar nicht, auch wenn sein Kropf leer ist. Mal kurz und wenn er nicht gleich was bekommt, dann hoert er auf.

    In der Frueh nehme ich ihn erstmal auf die Waage. Meist hat er in der frueh 72 bis 74g, was ja wirklich nicht viel ist und sein Kropf ist auch komplett leer. Dann bereite ich etwas Futter zu und dann spielt er erst etwas. Mit viel Spiel und zwischendurch fuettern, bekommt er zwischen 2 und 4 ml. Er bettelt nie, aber wenn er nicht will, dann macht er auch den Schnabel nicht auf. Wenn ich die Spritze seitlich hinhalte, dann macht er zwischendurch immer wieder den Schnabel auf und nimmt dann auch. Das ganze dauert meist so 20 bis 30 Minuten. Wenn er dann gar nicht mehr seinen Schnabel aufmacht, hoere ich auf.

    Ich versuche halt immer, mir viel Zeit dafuer zu nehmen, ohne dass es zum Zwang wird. Ich hab halt kein gutes Gefuehl, wenn ich morgens ausser Haus gehe und er hat nur 72g. Vor ein paar Tagen hatte er morgens 74g und abends 74g. Man kann es halt nicht sagen, wie die Frau Mama drauf ist und was sie tagsueber fuettert. Wen er nur 72g wiegt und sie fuettert dann doch nicht so, dann ist das Gewicht schon wirklich sehr wenig.

    Ich hab ja zwischenzeitlich schon mitbekommen, dass man nicht mit anderen Kueken vergleichen sollte, da das Gewicht schon stark variieren kann. Nachdem er ja schon super fliegen kann, geht da natuerlich auch das Gewicht runter. Ich dachte, dass er auf jeden Fall nicht unter 80g kommen sollte. Ich hab dann sehr schnell mitbekommen, dass das ohne Zwangsfuetterung gar nicht moeglich ist. So versuche ich halt jetzt mehr darauf zu achten, dass er munter ist. Aber ich denke unter 70g sollte er wirklich nicht kommen. Trotz Fliegen und weniger Nahrung durch die Eltern.

    Oh jeeh, jetzt habe ich schon wieder einen Roman geschrieben! Irgendwie geht mir bei diesem Thema immer die Tastatur durch!

    :+screams: :0-
     
  13. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Speedy und Bonnie haben von der Hirse gefressen! Zwei Koernchen fressen und eins runterschmeissen! Aber es geht! Hat fast zwei Gramm selbst gefressen!
     
  14. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1

    Da ist zum Glück die Pausenversorgung gesichert und Mamma kann beruhigt zur Arbeit gehen.


    Viele Grüße aus Dresden!
     
  15. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer!

    ich kann endlich wieder beruhigt zur Arbeit gehen und auch endlich Mittags wieder was anderes essen als eine Tasse Fertigsuppe!
     
  16. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    mal noch eine Frage. Wie sieht es eigentlich mit dem Trinken aus? Lernen sie das auch zeitlich wie das selber Fressen?

    :0-
     
  17. maxima

    maxima Guest

    hallo gabi

    mit dem trinken da mußt die radikalmethode anwenden
    einfach den schnabel isn wasser tauchen, das zwischendruch immer wieder dann lernen die schnell daß es hier flüssiges gibt.

    lg maxima
     
  18. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maxima!

    danke! Werde die beiden jetzt gleich mal auf die Waage setzen und anschliessend werde ich das gleich versuchen!
     
  19. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Trinkgefäße

    Hallo Gaby,

    wenn Du Deine Zöglinge nun stundenweise alleine lassen mußt, suche ein Trinkgefäß aus das viel kleiner ist als die Kleinen.

    Das Badehäuschen, was von meinen Nymphen jahrelang als Trinkgefäß mißbraucht wurde; hatte ich nach einem Unfall meines behinderten Nymphen schnell entfernt. Der wäre darin beinah "ersoffen" weil er eine Fußbehinderung hatte und konnte sich nicht schnell mit dem Köpfchen aus dem Wasser befreien. Zum Glück war ich grade im Zimmer als das passierte und nehme es jetzt lieber in Kauf den "Dreck" aus den offenen flachen Gefäßen zu entfernen.

    Genauso habe ich auch keine waagerechte Leiter mehr im Käfig, nachdem sich mein damaliger "Pflegefall" darin kopfüber verklemmt hatte.

    Aber keine Panik, die Nymphen lassen sich immer Sachen einfallen wo keiner drann denken kann.

    :jaaa:

    Viele Grüße aus Dresden!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rainer!

    danke fuer den Tip! Das werde ich auf jeden Fall machen!

    Gottseidank warst Du zuhause und konntest den kleinen sofort aus dem Wasser ziehen!

    Fliegen duerfen die kleinen nur, wenn wir zuhause sind und ist dort wo sie fliegen duerfen ist es m.E. auch vogelsicher eingerichtet. Am Anfang dachte ich mir, dass er vielleicht mal mit den Krallen am Vorhang haengen bleiben koennte. Aber da ist er schon mal hingeflogen und alles war ok. Ausserhalb gibt es noch so eine Korbkugel von Ikea, die sie auch schon inspiziert haben. Ansonsten gibts im Kaefig erstmal nur die Zweige und ein dickes Seil, einen flachen Teller auf den wir kleine Koerner und Kolbenhirse gelegt haben.

    Ansonsten kann man nur hoffen, dass nicht sonst irgendwas passiert! Und nachdem die Kleinen schon soviel Bloedsinn im Kopf haben, weiss man wirklich nicht, was ihnen sonst noch so einfaellt.
     
  22. EdHunter

    EdHunter Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    mal eine Frage. Speedy hatte gerade eben 72g gewogen. Im Kropf ist ein klein wenig. Er wurde vorher ein klein wenig von seiner Mama gefuettert und gerade eben hat er selbst ein bisschen von der Kolbenhirse gefressen. Soweit ist er munter.

    Denkt ihr, dass wir vor der Nachtruhe nochmal zufuettern sollten? Es gehen ja doch ueber nacht einige Gramm verloren.

    Vielleicht noch als zusaetzliche Info. Speedy ist putzmunter. Kann es wirklich normal sein, dass das Gewicht bei ihm so normal ist?

    Danke fuer Eure Antworten!
     
Thema:

Kueki's Tagebuch