Netter Züchter? Von wegen!

Diskutiere Netter Züchter? Von wegen! im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Susan, das Alter kann nicht stimmen, so wie Wiski sich benimmt. Ein Vogel von sieben Wochen ist entweder noch bei den Eltern oder sitzt...

  1. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Susan,

    das Alter kann nicht stimmen, so wie Wiski sich benimmt. Ein Vogel von sieben Wochen ist entweder noch bei den Eltern oder sitzt bei Züchtern in einer Kiste, zusammen mit anderen Babys und werden nur der Handaufzucht entnommen. Bettina hat Dir ja einiges dazu geschrieben! Die meisten sind sogar noch gar nicht in der Lage, richtig gut auf einer Stange sitzen zu können, geschweige denn schon zu fliegen!

    Ich habe alle meine Vier vom Brei auf die Körner entwöhnt und selbst mit 11, 12 Wochen haben alle lautstark nach ihrem Brei verlangt, weil sie eben noch nicht normale Körner entspelzen konnten. Sie konnten gerade schon gut das Gleichgewicht halten, um auf der Stange sicher sitzen zu können, waren noch richtig tolpatschig eben, von Fliegen noch keine Spur. Geübt haben sie natürlich, indem sie immer wieder mit den Flügeln geschlagen haben, aber das richtige Fliegen kam viel später.

    Ich wünsche mir, dass der Züchter "geflunkert" hat, wenn ich es auch nicht nachvollziehen könnte und wenn, nur dann, weil nach solch einem Tier verlangt wird. Die Nachfrage bestimmt leider oft das Angebot...

    Zeige uns doch mal ein Foto von dem Kleinen und schreib' doch mal, was er aktuell wiegt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Susan, jetzt verstehe ich dich wirklich nicht. Eigentlich haben sich hier einige sehr bemüht, Dir Ratschläge zu geben, aber man muss auch bereit sein, Kritik, wenn auch gutgemeinte anzunehmen. Hier wollen Dir alle helfen, aber einiges passte nicht so ganz zusammen und wir versuchen lediglich, aus den Ungereimtheiten des Rätsel auf die Spur zu kommen. Dazu sind vielleicht auch mal unangenehme Fragen notwendig. Und ich würde mich einfach auch freuen, wenn Du mal auf das Geschriebene eingehen würdest, anstatt dich schmollend verabschieden zu wollen. Das hilft doch deiner Situation auch nicht weiter, oder?:trost:
     
  4. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,

    das mit dem Foto kan ich erst am Wochenende machen. Wiegen tu ich ihn heut abend.
    Eigentlich hatte der Zücher keinen Grund zu flunkern ich habe nicht nach einem Baby gefragt.
    Der Kontakt zum Züchter war schon vor einigen Wochen. Er hat dann letzte Woche angrufen und gesagt das die DNA da ist und der keine zur Abgabe bereit. Für mich war das mit dem zufüttern auch nicht so schlimm da der kleine einen sehr fiten Eindruck macht.
    Er schreit überhaupt nicht nach Futter. Er sitzt fest auf der Stange, spielt am Kletterseil und nimmt den beiden Hexen sogar ihre Bälle weg.
    Sehr ich anhand der Ringnummer wie alt der kleine ist? Ich hab jetzt mal auf den papieren geschaut. Da steht 04.2010. Aber nach euren Ausssagen wäre das ja auch noch zu jung.

    Gruß
    Susan
     
  5. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,

    ich versuche ja einzugehen. Was passt denn nicht zusammen?
    Das ich bei Otto blauäugig war das stimmt wohl aber bei einigen Beiträgen hört sich ja so an als hätte der Zücher alles richtig gemacht.
    kaum frage ich was zu Wiski bekomme ich wieder nur eine auf den Deckel.
    Wenn ihr irgendwelchen Dingen auf den Grund gehen wollt solltet ihr Fragen oder schildern wie du es in deinem letzten Beitrag gemacht hast. Dann kann ich mich dazu äußern.
    So wie die Sache aussieht ist Wiski älter. Auch gut. hauptsache er ist fit und fühlt sich wohl. Vielleicht habe ich den Züchter falsch verstanden? Keine Ahnung.
    Er hat mir ja auch hilfe Angeboten und hat sogar das Futter mitgegeben.
    Mich macht einfach wütend das mcih manche als verantwortungslos hinstellen ohne mich zu kennen.
    Für mich wäre es veratwortungslos gewesen den kleinen Otto zu behalten und nur an mich zu denken.

    Susan
     
  6. #45 Tanygnathus, 24. Juni 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Susan ,

    04/2010 heißt er ist im April geschlüpft,vielleicht statt 5 Mai 5 April??
    Dann sieht es nämlich gleich ganz anders aus.
    Dann ist er gleich mal 4 Wochen älter !!!
    Am Ring kannst Du nur das Jahr erkennen. nicht das genaue Datum.
    Und noch was,wiege ihn bitte Morgens bevor er frisst,immer zur gleichen Zeit.
    Sonst hat er was im Kropf und mal nicht..und schon hast Du jeden Tag eine rießen Differenz beim wiegen und bist unsicher.
    Und bitte schreib hier weiter...es kommen immer viele verschiedene Meinungen,das ist normal :trost:

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    04/2010 heißt nie im Leben dass er im April geschlüpft ist!
     
  8. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    was heiß es dann?
     
  9. #48 Tanygnathus, 24. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Was denn dann Deiner Meinung nach???
    Warum schreibst Du es denn nicht,wenn Du es weißt???
    Ich bin der Meinung dass es nur der Monat sein kann in den Papieren,weil mache Züchter sich nicht den genauen Schlupftag aufschreiben sondern nur den Monat.Der steht dann eben als 04/2010 in den Abgabepapieren drin,genauso bei der Meldung bei der Naturschutzbehörde.
     
  10. #49 Nina33, 24. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2010
    Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ich denke auch, das 04/10 heißt, dass der Kleine im April geschlüpft ist, wenn hoffentlich auch noch Anfang April sieht die Sachlage,
    wie auch schon Bettina schrieb, wirklich ganz anders aus und sein Verhalten passt auch eher dazu.

    Denk an das Wiegen und an das Foto! :D

    So sehe ich das auch...
     
  11. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susan,

    da du uns nun aufgeklärt hast, dass in den Papieren 04/2010 steht, ist er also wirklich schon älter als du uns zuvor geschrieben hast. Und wie dir bereits mitgeteilt wurde, sieht so die Sache wirklich schon anders aus. Das genau Schlupfdatum könntest du bei deinem Züchter erfragen, um so an das genaue Alter deines Kongos zu kommen. Er hat es in jedem Falll in seinem Buch eingetragen. :zwinker:

    Wobei ich aber selbst finde, dass dein grüner Kongo schon sehr weit fortgeschritten ist.

    Welche Art von Brei fütterst du denn und mit was rührst du den Brei denn an? Und vor allem, wie verabreichst du den Brei? Mit der Sonde, mit dem Löffel oder mit einer Einmalspritze?

    Gibst du ihm irgendwelche Vitamin- und Mineralien wie z.B. Prime, Korvimin ZVT oder diese Vitacombex V. Das sind z.B. Vitamine und Mineralien, die mir meine Züchter ans Herz gelegt haben als ich vor Jahren meine zwei Graupapageien gekauft habe. Mein vogelkündiger Tierarzt empfiehlt mir ohnehin Korvimin ZVT zu verabreichen, was ich seit Jahren auch meinen Papageien gebe, aber nicht täglich (2-3 x die Woche).

    Einige haben dir schon geschrieben wie wichtig es ist, den kleinen morgens vor dem fressen zu wiegen und das eben täglich. So kannst du ganz schnell sehen, ob er an Gewicht verliert und vor allem wieviel. Gewichtsverlust ohne Grund ist immer ein Anzeichen von Krankheiten. Denke, das weisst du aber.

    Susan, ich darf mich nun bei dir entschuldigen, weil ich dir Vorwürfe gemacht habe. Es lag einfach daran, dass ich heute nicht mehr verstehen kann, dass Papageienhalter meinen, sie können den verantwortungsvollen "Job" eines Züchters übernehmen ohne zuvor jemals zuvor, damit etwas getun zu haben. In diesem Fall kreide ich die Hauptschuld deinem Züchter zu, denn er hat es sich verdammt einfach gemacht, seine Verantwortung dir zu übertragen.
     
  12. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe vorhin mit meinem Mann gesprochen.( er ist scho zu Hause) Er hat den kleinen mal gewogen bevor er ihn fütterte ( er hat aber kaum noch was gewollt).
    Er wiegt 220g. Ich denke das ist ok. oder? Wiege ihn aber morgen früh nochmal. Er sieht schon immer lustig aus wenn er schäft und seinen Bauch auflegt.
    Wie das Futter heißt muß ich erst schauen. Er bekommt es mit einer einmal Spritze. Der Züchter meinte ich soll es mit Wasser mischen aber ich nehme Karottensaft.Ich habe eigentlich immer Korvimin als Vitmain 2 mal die Woche gegeben. Allerdings haben mir jetzt 2 Züchter gesagt das ich das nicht machen soll wenn sie täglich obst bekommen und einmal in der Woche Keimfutter.
    Vielleicht hat der Züchter sich bei seiner Aussage nur im Monat vertan.Ich glaube nicht das es böse gemeint war.

    Gruß
    Susan
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Susan,

    das Abendgewicht ist schlecht zu beurteilen, da er eben schon gefuttert hat und daher ist es wirklich wichtig, am Morgen zu wiegen bevor, damit man ein Vergleichsgewicht hat.

    Mein Bibo wiegt z.B. am morgen 238 Gramm, meine Kalle 258 Gramm. Beide Gewichte sind ok. Beide sind aber eben auch schon um einiges älter als deiner :zwinker:

    Vergleichswerte von Züchter wären daher besser angebracht, da ich so junge Kongos noch nie hatte.

    Ich halte mich eher an Aussagen von Tierärzten als von Züchtern, wenn es um meine Papageien geht. Und von daher gebe ich meinen auch das Korvimin ZVT weiterhin. Denke aber auch, dass man über Gemüse und Obst vieles verabreichen kann, aber eben nicht alles, was so ein Papagei benötigt.

    Und, dass du den Brei mit Karottensaft anmischen tust als mit Wasser, ist auch besser, da im Karottensaft Carotin enthalten ist.

    Lisa war damals futterfest, aber meine Züchterin meinte, dass ich ihr dennoch Aufzuchtsbrei einmal am Tag geben soll, damit ich lerne, wenn sie eines Tages Medikamente benötigt, dass ich mit dem Umgang einer Spritze vertraut bin. Letztendlich hat nicht sie den Brei gefressen, sondern Coco, da sie immer daneben gestanden hat, wenn ich Lisa füttern wollte (Lisa war ein Hahn). Den Brei habe ich mit Fencheltee zubereiten sollen - lt. meiner Züchterin.

    Das Datum, welches in den Herkunftspapieren steht, ist ausschlaggebend. Evtl. hat er sich im Gespräch vertan. Dennoch war die Abgabe an dich bzw. euch viel zu früh und das sehe ich als Kriterium für diesen Züchter an.
     
  14. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    danke für deine Tips.
    Ich werde weiter Korvimin geben, ist vielleicht bei Wiski auch noch wichtig.
    Ich wiege ihn morgen früh nochmal und berichte dann.

    Ich habe ja schon ein wenig angst bekooem aber ich denke das kriegen wir hin.


    Gruß
    Susan
     
  15. #54 Caro+Caro, 24. Juni 2010
    Caro+Caro

    Caro+Caro Carolin (& Carola)

    Dabei seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    34... Hessen
    Liebe Susan!

    Ich kann den Beiträgen von Nina und Monika nur zustimmen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein 7 Wochen alter Kongo fliegen kann oder Körner entspelzen kann. Das Fliegen und Entspelzen von eingeweichten Körnern lernen sie ca. mit 11-12 Wochen. Das sind aber erst die Anfänge. Da brauchen sie auf jeden Fall noch Aufzuchtbrei.

    Übrigens haben wir auch einen superzahmen grünen Kongo-Hahn Jimmy gekauft, der sich dann aber zeitweise als kleiner bissiger "Pittbull" geoutet hat. Mit Viel Geduld und Ausprobieren vieler Ratschläge von Nina und Monika haben wir unseren Jimmy sehr verändert. Positiv hat sich aber auch die neue kleine Henne Bella bei ihm ausgewirkt. Er kann sich jetzt mehr auf sie konzentrieren und die beiden werden langssam aneinander gewöhnt. Die Vögel brauchen dafür aber Zeit und Geduld. Wir lassen die kleine vorerst nur alleine raus, um Jagen oder unkontrolliertes Fliegen zu vermeiden. Hab etwas Geduld und verhindere Flüge an die Scheibe durch etwas heruntergelassene Rollos.

    Ruf doch den Züchter noch mal an und bitte um eine Angabe, wann der Vogel genau geschlüpft ist. Das vereinfacht auch die Fütterung. Wieviel wiegt Dein Kleiner denn jetzt?

    Ich hoffe, Du erhältst eine ehrliche Auskunft vom Züchter.
     
  16. #55 Tanygnathus, 24. Juni 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Caro+Caro

    Sie hat geschrieben er wiegt 220g

    LG Bettina
     
  17. #56 muldentaladler, 24. Juni 2010
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Interessante Diskussion:
    Kongopapageien sind nicht so ganz einfach zu züchten. Daher wird man nicht jeden Tag nachsehen, was im Nistkasten geschieht. Ich kann den Schlupftermin meist auch nur grob einschätzen. Und dann gibt es zwei Terminangaben: bei der Meldung an die Naturschutzbehörde ist nach dem Schlupftermin gefragt (die haben eben nicht soviel Praxiserfahrungen), im BNA- Nachweisbuch, welches jeder Züchter führen muss, ist nach dem Beringungstermin gefragt und der ist bei Kongos so um 3-4 Wochen. Der steht ja nun mal exakt fest. Gibt schon mal einen Monat Unterschied in der Altersangabe.
    Meine Handaufzuchten vom vorigen Jahr wogen nach 8 Wochen 200 bzw 220 gr., also weit weniger als bei Hoppe/Welcke Seite 165 angeführt. Futterfest waren sie mit 4 Monaten. Ich habe sie noch heute, es sind mittlerweile fast ausgefärbte tolle muntere Tiere, die jetzt bereits früh um 5 zu hören sind (gute Nachbarn vorausgesetzt).
    Der Kleine, um den es hier geht, ist also ca.12 Wochen alt und damit im April geschlüpft.
    Im Übrigen gibt es gerade bei gulielmi beachtliche Größenunterschiede. Das fällt mir zumindest bei den Wildfängen auf ( meine Zuchtpaare stammen noch aus der Zeit, als es die gab). Hier sieht selbst der Laie auf den ersten Blick, wer Männchen und Weibchen ist. Bei den Nachzuchten ist dieser Unterschied weniger ausgeprägt.
    Ich wünsche dem Kleinen alles Gute und viel Geduld bei der Verpaarung, das kann sehr lange dauern und gelingt auch häufig nicht!

    Grüße aus Sachsen
     
  18. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Susan, wiege ihn morgen früh nach dem Morgengeschäft vor dem Füttern nochmal.

    Bei Orts- bzw. Halterwechsel ist ein Gewichtsverlust bis zu 10% ihres Gewichts durchaus normal und reguliert sich wieder nach der Eingewöhnung.

    Wenn Du den Kleinen in die Hand nehmen kannst, ist auch ein Abtasten seiner Brustknochen ein Indiz, ob er genug auf den Rippen hat. Wenn der Knochen zu spitz zu ertasten ist, könnten ein paar mehr Gramm mehr drauf.

    Die Hähne sind oft etwas schwerer als die Hennen, aber da gibt es wie bei den Menschen ja auch zierliche wie auch propere Exemplare.

    Wobei mein dreijähriger Hahn 280 g wiegt, keineswegs zu dick ist, nur am Fliegen ist, aber er ist auch ein großer Kongo. Wie gesagt, beobachte sein Gewicht, ob er gut futtert und ob er lebhaft ist. Dann ist schon alles im grünen Bereich!

    Caro: Supi, das sich alles so gut bei euch entwickelt!! :dance::beifall: Eure Bella ist aber auch einfach zu schnuckelig, da kann man sich als grüner männlicher Kongo ja nur verlieben!! Grüß' die Beiden von mir und sag' Ihnen, das Patentantchen kommt bald mal wieder vorbei :D
     
  19. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    @Muldentaladler: Hallo Erhard, wie schön, dass Du dich als Züchter auch hier zu Wort meldest :zustimm:

    Ich hatte auch gerade mal in besagtem Buch nachgeschlagen und mich auch sehr über die Gewichtsangaben gewundert, erschien mir auch etwas zu hoch!

    Das erklärt mir jetzt, warum Dayo so riesig ist (280g), habe nämlich gerade mal in der Nachzuchtsbescheinigung nachgesehen, dass beide Elterntiere auch hier Wildfänge waren. Cleo ist viel kleiner, sicher auch geschlechtsbedingt, aber sie ist mit ihren 240 g viel zierlicher und hat Nachzuchten als Eltern. Sehr aufschlussreich, eine These, die auch bei uns stimmt! Danke für die Info!!

    Mach' mal mehr Mut hier :zwinker: Wenn sie noch jung sind, ist es sicherlich nicht unmöglich und kann durchaus klappen. Meine Beiden und auch die Beiden von CocoRico (Moni) sind doch das beste Beispiel, dass es klappt!

    Dayo und Cleo lieben sich wirklich über alles! Somit nie den Mut bei einer Vergesellschaftung verlieren und viel Geduld beweisen!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 muldentaladler, 25. Juni 2010
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Nina,

    sich vertragen und Verpaarung ist etwas anderes. Jungtiere kann man immer zusammensetzen, auch mehrere ohne Probleme.
    Ich habe eben leider Erfahrungen mit älteren Tieren, die sich auch gut vertragen aber eben unbefruchtete Gelege produzieren. Der entscheidende Akt findet eben nicht erfolgreich statt. Und dann ist es bei mir kein Paar sondern es bleiben zwei Freunde. Wenn man nicht züchten will, ist das so eigentlich gut.

    Erhard
     
  22. SusanW

    SusanW Mitglied

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen ,

    also ich habe den süßen gleich heut morgen gewogen. Er hatte vor dem Füttern 210g.
    Er kommt super auf die Hand und ich kann sein kleines Bäuchlein streicheln.
    Er ist fit wie ein Turnschuh. Er sucht auch immer den Kontakt zu den beiden Hexen. Die kucken ihn zwar noch mißtrauisch an aber es gibt keinen Ärger.
    Wenn ich den Arm hinhalte und er Lust hat kommt er auch drauf geflogen.
    Er spielt ausgiebig auf dem Käfig und auf dem Freisitz und klaut den Hexen die Hirse duch die Gitter.
    Ich weiß nicht wenn ich eure Beiträge so lese denke ich fast das Wiski noch vor April geboren ist.



    Den Anhang Wilski2.jpg betrachten


    Den Anhang Wiski1.jpg betrachten

    Gruß
    Susan
     
Thema:

Netter Züchter? Von wegen!

Die Seite wird geladen...

Netter Züchter? Von wegen! - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG