Rico (Grauer) und Henry (Hellroter) durften heute wieder in ihren Freiflug geniessen

Diskutiere Rico (Grauer) und Henry (Hellroter) durften heute wieder in ihren Freiflug geniessen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Gedankenfehler. Kein Papagei entfliegt, weil er nicht mehr nach Hause zurück will, sondern weil er sich nicht zurechtfindet. Der auf Freiflug...

  1. fisch

    fisch Guest

    So sollte es vielleicht sein und funktioniert sicher auch überwiegend - nur zeigt sich auch immer wieder, dass auch diese Vögel nicht immer hören, ihren eigenen Willen haben und nicht auf Zuruf zurückkommen.

    Wusste nicht, dass hier in "deinem" keine eigene Meinung mehr gepostet werden darf - aber ich kann dir versichern, dass ich meine Meinung immer vertrete, egal wo.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    noch als Ergänzung: sich erschrecken und die Thermik ist auch nicht ausser Acht zu lassen
     
  4. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend

    Ich denke das Problem ist weniger der Vogel - oder das er seinen eigenen Willen hat, sondern das Fehlverhalten des Halters, bzw. das der Halter sich nicht ausreichend unter Anleitung schrittweise informiert hat. Zum Beispiel ueber Verhalten. Es geht hier um weitmehr als einen Vogel "Frei fliegen" zu lassen.

    In einem anderen Thread - gleiches Thema - wurde ein Link von einem Video mit einem GrauPapageien gezeigt der von Moewen am Strand gejagt wurde, mir wurde dabei schlecht aus bereits genannten Gruenden die von anderen geposted wurden. Mehr noch da am ende des Videos steht das hier """Profesionelle Trainer""" an der "Arbeit" waren.

    Dies sind weder Pro Trainer noch wissen sie was sie dort eigentlich machen.
    Das hat nichts mit Freiflug Training zu tun. Und dies wird von wirklichen Pro Trainern nicht nur abgelehnt sondern auch ausdruecklich kritisiert. Mehr noch, wenn man sein "Handwerk" versteht, ist es nicht noetig sondern eher kontraproduktiv...... mit Hunger zu arbeiten... wie es von diesen "Trainern" im Video durchgefuehrt wird .

    Das gleiche gilt im uebrigen fuer Greif Voegel....

    Wenn ein Vogel wegfliegt, dann liegt es an der Art des Trainings (Verhalten des Halters), wie der Vogel auf den Freiflug im allgemeinen und auf die individuelle Situation - Umgebung etc.... vorbereitet wurde, bzw. eben nicht mit dem Vogel gearbeitet worden ist an X - z.B. was ist ein Sperber - Habicht und co...... Also auch hier liegt es am Halter.

    Es gibt, keine Frage immer Situationen die ein Halter-Trainer nicht beinflussen kann und das passiert auch wirklichen Pro's, der Unterschied ist jedoch, dass ein Vogel der richtig ausgebildet wurde, mit Hilfe (Leute die beim Suchen helfen), recht schnell lokalisiert werden kann und dann auf signal hin zum Trainer - Halter kommt. Das ist normalerweise wenn Voegel in unterschiedlichen Umgebungen "geflogen" werden der Fall.

    Die Hauptgefahr beim Freiflug siehe oben und die Anfaenge des "Aussen trainings" (die ersten Freifluege), sind meiner Erfahrung nach das gefaehrlichste. Hat der Vogel und der Halter diese "Huerde" genommen, dann kann Freiflug draussen sicherlich zur lebensqualitaet der Voegel beitragen. Es haengt jedoch auch von der Art des Freiflugs ab wie und wo der Vogel "geflogen" wird. Meiner Meinung nach sollte ein Vogel auch NICHT alleine "geflogen" werden (Papageien).

    Es passiert nicht oft das ich mit Jens mal einer Meinung bin, hier jedoch gebe ich ihm recht, ueber das Internet kann man nicht "mal eben lernen" wie Freiflug trainiert wird. Und so toll wie das Internet ist -soviele Infos sind einfach falsch dargestellt bzw. nicht ehrlich dargestellt........ Das beste Beispiel dafuer sind die Videos von diesen "Pro Trainern" wie oben erwaehnt......

    Marcus
     
  5. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Sehr "komisch"......
    ich kann das erwaehnte Video hier nicht mehr finden??????

    Na dann schauen wir mal, ob die folgende Post auch verschwinded.....??????

    http://www.birdtricks.com/AfricanGreyParrots/congo-free-flight.html

    Auch hier, moechte ich darauf hinweisen.... das die Info Dort falsch ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bzw. Nicht vollstaendig ist!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    http://www.birdtricks.com/AfricanGre...ee-flight.html

    Auch hier, moechte ich darauf hinweisen.... das die Info Dort falsch ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bzw. Nicht vollstaendig ist!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Nach meiner Post.... auf Freeflight.....
    wurde das Video geschnitten = Edited.... wo Nachdem ich mich geaussert hatte, nicht mehr zu sehen ist wie der Grau papagei in dem Video nach Futter gebetelt hatte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich bin - "natuerlich" nach meiner Post dort "unter Moderation" gesetzt worden!!!!
    Soll heissen, alle meine Posts dort die gegen X sprechen, erscheinen erst gar nicht......

    Ich hoffe sehr, dies ist hier NICHT der Fall?

    Marcus
     
  7. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Marcus,

    meintest Du dieses Video ?

    Es ist schon spät, ich schreibe morgen.
     
  9. tina45

    tina45 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenländle
    besser hätte ich es nicht formulieren können, alles gute dir und deinen papageien lieber peter :-))))
     
  10. Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens,

    ich stimme mit Dir überein, das, wie ich es jetzt lese, dies kein Thema für jederman ist, der gerade mal sein Vöglein fliegen lassen möchte in dem glauben, das es auch zurückkommt. Oder ein bisschen üben im Wohnzimmer die Scheinsicherheit gibt, das der Papa wiederkommt. Das geht 100 % in die Hosen. Dies wird wohl nicht eben mal so auf die schnelle zu erlernen sein denke ich mir. Auch ist jedes Exemplar ein Individuum. Was Peter jetzt erleben durfte, würde ich jetzt einfach mal als ein Glücksfall sehen, bei dem unbewusst alles zusammen gepasst hat. Wie schon gesagt, ich möchte es für mich nicht probieren. Aber hierzu ist sehr viel Übung erforderlich denke ich, auch ist es nicht für jeden Vogel und jeden Halter geeignet, je nach Umfeld und gegenseitigem Verständnis gemessen.

    Ich jedenfalls freue mich für Peter mit seinen Tieren, das dort offensichtlich die Harmonie zu stimmen scheint und die Geierlein sehr viel Platz haben zum fliegen. Ich hätte schiss, das weiss ich. Und aus Büchern lernen oder mit Internetanleitungen halte ich schilicht einmal für Blödsinn!

    Schöne Grüsse Manolito
     
  11. kentucky

    kentucky Guest

    Guten Morgen allerseits,

    @Peter - das tut mir sehr Leid, das Du hier wieder mal einer derjenigen bist, der falsch verstanden wird, ich finde es eigentlich höchst interessant was Du berichtet hast und es zeigt, das ein Freiflug möglich ist und auch das Tier einen sehr positiven Nutzen daraus ziehen kann. Ich sage bewusst kann, denn wie Marcus bereits sagte, gibt es Trainer und Trainer, da wird viel angeboten und ich würde nicht jedem trauen. Marcus schon, auch wenn wir so unsere Differenzen hatten/haben!
    Er ist ein Meister auf seinem Gebiet und das streitet ihm niemand ab.
    Man sollte nicht einfach immer alles abtun und auch mal aufgeschlossen sein gegenüber Neuem, nicht einfach " Paff das gefällt mir nicht und weil es immer so war, bleibt es auch so" - diesem Eindruck bekommt man leider in diesem Forum sehr oft. Es gibt tatsächlich Möglichkeiten, nicht für jeden und nicht überall. Deshalb muss man nicht jeden angreifen oder verurteilen, weil er eine andere Linie fährt. Peter, lass Dich nicht verunsichern, wenn Du etwas lernen willst dann halte Dich an Marcus, er weiß was er tut.
     
  12. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Moin Marcus ;

    Du bist aber nachtragend :D , das bin ich eben nicht . Ich kann nur schlecht vergessen :D

    Moin Manolitio ;

    Das ist eben für viele ein Trugschluß , weil Coco und Konsorten eben so anhänglich in der Wohnstube sind -------------------jo , da hast du recht , das geht in die Hose ;)

    So wie du es auch schon " schrubst " , giebt es Kandidaten die es nicht packen . Man muß als halter einfach davorstehen und sagen : der kanns , der andere eben nicht ( wo unsicherheitsfaktoren eben eine große Rolle spielen ) . Ich weiß jetzt nicht so wirklich wie man das erklären sollte :~ .

    Die Schwierigkeiten stellen sich auch wiederum von Vogelart zu Vogelart unterschiedlich dar . So ist ein Kakadu beispielsweise wesentlich Fluggewanter ( wenn man es so nenn will ) , wie ein Großara .
    Der Ara kann logischerweise auch erlernen , wie gebremst wird -gar keine Frage , dem Kakadu gelingt dies hingegen viel leichter . Grund hierfür ist / sind alleine schon die " Flugübungen " in der Voliere .

    Ein Ara der frei richtig " durchzieht " kennt das bremsen so nicht , ebenso das runterkommen , sowie Schrecksekunden beim Landeanflug wo Zweige durch die Wucht des Fluges nachgeben ( woher soll er das kennen , in der Voli giebt nichts nach an Zweigen , bzw. solche Geschwindigkeiten sind nicht realisierbar ) .
    Das heißt , der wurde erst mal weiterfliegen .

    [​IMG]

    [​IMG]


    Testfrage :D : wie weit kommt eine pfeilschneller Ara innerhalb 30 sekunden .



    Das wäre dann die nächste Baustelle , ob HZ und deren Abhängikeit zum Halter hierbei den riesen Vorteil ausmachen .
    Der Vogel muß seine Umgebung kennen , kennt er diese nicht , sollten Komandos nach auffinden von dem Piepmatz vom Vogel befolgt werden .


    Wie sicher unschwer zu erkennen ist , ist dieses Thema recht schwierig , bedarf einiges an Verständniß des Vogel gegenüber , sowie viel andere Überlegungen warum , wieso und was nicht geht .
    Aus dem Grunde : lieber den Pieper da sitzen lassen wo er ist ( das hat bei einigen Jahrelang geklappt ) , als Selbstüberschätzung und somit verlußt des Piepers .

    MFG Jens
     
  13. kentucky

    kentucky Guest

    Na da ist ja gerade der Knackpunkt! Einfach raus gehen und probieren is nich! Da gehört eben einiges mehr dazu, man kann das lernen. Aber es muss auch vieles passen, die Umgebung, welcher Vogel. Einfach drauf los, na das das in die Hose geht ist wohl logo. Ein langer Prozess, viel Übung und TRaining, aber dann wenn es klappt ist es wohl das Schönste was ein Vogel in Menschenhaltung erwarten kann! Wobei es da auch noch Unterschiede gibt, was den Freiflug angeht. Da ist eben der Halter gefragt, was er an Zeit und Geduld mitbringt, für einen Stubenhocker-Vogel - keine Chance!:0-
     
  14. Manolito

    Manolito Banned

    Dabei seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hi Jens,

    wobei ich der Selbstüberschätzung durchaus bereit bin einen sehr grossen Platz einzuräumen. Wenn man glaubt man kann dies eben mal so nebenbei dem Tier beibringen, ohne das ein wirklicher FACHMANN sagt ob er soweit ist oder nicht, ist es wirklich nur empfehlenswert die Finger da wegzulassen. Wobei ich jetzt nicht auf die Frage eingehen möchte, wer Fachmann ist, wie er sich auszeichnet und wer nicht! Es geht hier nach wie vor um die Sache, bei der ich einfach der Meinung bin, wenn alle begünstigenden Voraussetzungen gegeben sind, und da gehört für mich eine ORDENTLICHE Schulung sowie Umgebung dazu, ich es immer noch als gut fände, wenn dies möglich WÄRE ! Hierbei stehen, wie Du schon richttig erwähntest, nicht nur die Papageienarten eine Rolle, sondern wie von mir erwähnt, unter einer Art auch die unterschiedlichsten Charaktère, welche art Aufzucht, welche Erfahrung mit der engeren und weiteren Umgebung, Personen mit eingeschlossen! - Deshalb bin ich der Meinung das dies nicht für jeden geeignet ist, aber für einen wirklich erfahrenen Halter mit seinen Tieren die er wirklich gut kennt, warum nicht!

    Aber erfahrener Halter zu sein glaubt wohl wieder jeder, der einige Jährchen Papageien gehalten hat, ich nehme mich da nicht aus, aber so weit würde ich jetzt für mich wirklich nicht gehen :freude:

    Grüsse Manolito
     
  15. kentucky

    kentucky Guest

    @ Manolito - sehr richtig. Das sind zwei paar verschiedene Stiefel, Papageien zu halten und sich nach bestimmten Regeln zu richten bzw. einzuhalten, oder das Fachwissen zu haben, das gewährleistet, das ein bestimmtes Training zu dem gewünschten Ziel führt, und auch einschätzen zu können, wann der Zeitpunkt gekommen ist, einen Freiflug zu wagen. Das setzt viele Faktoren voraus. Ich persönlich, traue es mir nicht zu, oder nur dann wenn ich weiß ich bin in den richtigen Händen. Nur weil jemand mehrere Vögel besitzt, sie sich nicht rupfen, nicht beißen etc. heißt das noch lange nicht, er macht alles richtig. Dazu müsste man schon einen Kontest veranstalten, wer von den Herrschaften es tatsächlich schafft einen Vogel dazu zu bringen. Allerdings kenne ich in diesem Forum nur einen, der es kann. Das ist Fakt und da können alle reden was sie wollen. Ist so. Ist ja auch kein MUSS - dennoch finde ich, sollte man Menschen die es können bzw. tun, nicht gleich wieder runter putzen, sodass sie das Weite suchen. Das ist leider unterste Schublade. Finde ich nicht gut. Egal wie sie heißen, wer das ist der weiß es auch schon so! :0-
     
  16. kentucky

    kentucky Guest

    Jetzt warte ich nur wieder auf das Geschreibsel, Training ist Mist, Training ist doof- denn der Vogel soll leben wie er möchte! Na ja, ist eben Ansichtssache! Enrichment!!!!. Man muss dem Tier Beschäftigung geben, sei es Spielzeug, seien es Äste und sonst nicht was. Wo ist der Unterschied? Genau das tut Ihr ja auch beim Training. Die Haltung- die bleibt nach wie vor, da ändert niemand etwas. Völlig egal ob man in der AV trainiert, drinnen, im Käfig, eigentlich mumpe. Die Tiere finden es toll, egal welche Art von Training, ob Freiflug oder Indoor Recall.
     
  17. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Erstaunlich ist eben nur, dass Peter geschrieben hat, dass er weder trainiert noch geübt hat.
    Schade, dass er nicht mehr dazu schreibt.
     
  18. kentucky

    kentucky Guest

    Nun ja, wen wundert es denn, dass er es nicht mehr tut? Ich könnte mir vorstellen, das dieser Vogel seinem Halter sehr vertraut. Das ist etwas was andere Halter sehr lange üben müssen und ihren Tieren sehr viel Zeit schenken müssen/tun. In diesem Fall, hat das Glück wohl mitgespielt. Deshalb funktioniert es aber anscheinend trotzdem. Aber ansonsten, gehe ich mal davon aus, das das Training sehr sehr viel bewirkt. Bei meinen Tieren in jedem Fall, hatte einen guten Lehrer. Freiflug, dazu reicht es jedoch (noch) nicht.
     
  19. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Manolitio ;

    Aus dem Grunde sollte man es dann doch lieber denen überlassen , die ihre Tiere gut verstehen und diese auch einschätzen können . Hier jetzt weiter über das Thema zu schreiben bringt recht wenig , da einige / manche / viele schon mit einem beisenden Papageien überfordert sind .
    Schreib mal wen da die Schuldfrage trifft . Das machst nur einmal , und dann bist du der Belzebub in Menschengestallt in diesem Forum :D .
    Da dieses schon die allerwenigsten hören wollen , brauch man daher mit FF gar nicht erst anfangen -------weil dies ein genauso intensives auseinandersetzen mit dem Tier erfordert und evtl. noch langwieriger ist .

    Wir werden solche FF-diskusionen bestimmt noch öffters haben , bringen tut es den Haltern die hier aber schreiben recht wenig ----da die Probleme auf ganz anderen Bereichen zu finden sind . Diese will man nicht mal für wahr haben bzw. sich mit diesen auseinandersetzen . Es soll dann möglichst eine Antwort in 3 Sätzen für das Problem herhalten -------------aus dem Grunde alleine schon hat sich das Thema FF erledigt ;)

    [​IMG]

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kentucky

    kentucky Guest

    Doch Jens, das ist ein wichtiges Thema, auch wenn es keiner hören will. Du sprichst es nicht aus - aber der Grund ist - sie beachten das Tier nicht, achten nicht auf seine Körpersprache. Dauert gar nicht lange und dann tut es der Bursche immer wieder. Stimmts oder habe ich Recht? Muss gar nicht die Schuld des Halters sein, kann ja sein das ein Tier schon einmal abgegeben wurde. AAAAAAAAber, was tut man dagegen? Das geht doch alles Hand in Hand. Fängt beim Beissen/Rupfen an und hört beim Freiflug auf. Ich habe Dich da schon mal drauf angesprochen, da hast du recht barsch reagiert. Jetzt frage ich Dich noch mal. Was ist dagegen einzuwenden, wenn jemand der nicht weiter weiß, jemanden fragt, der von Training Ahnung hat? Wenigstens tut er etwas und gibt das Tier nicht gleich weiter. Das muss nicht mal was kosten, das wird ja dann gern angeführt. Ist man der englischen Sprache mächtig kostet es nichts, auch in Deutschland gibt es Möglichkeiten. Ich spreche hier nicht von Clownerie, sondern gezielten Training gegen, z.B. Beissen, Aggressionsabbau, in die Transportbox gehen, ohne das man das Tier einfangen muss etc.. Nicht jeder neue Halter hat so eine Erfahrung wie Du, er möchte wohl gern, weiß aber nicht wie. Da finde ich diesen Weg sehr gut. Freiflug, nun ja, ist ein Bonus, wenn man es schafft, ohne Angst zu haben, das Dein Tier entflieht, ist doch super. Aber ich würde niemals jemanden raten, es auf eigene Faust zu versuchen. Das ist no go! Wieso bist Du der Beelzebub? Das sind doch die, die einmal etwas Neues ansprechen und gleich verteufelt werden, nur weil sie es einmal stolz erwähnen. Versteh ich irgendwie nicht. Na klar ist es eine langwierige Angelegenheit, und? Das Papageienleben ist ja auch lang und bevor das Tier jahrelang stupide in einem Käfig sitzt, warum soll man nicht darauf hin trainieren, schon allein aus dem Grunde, das das Tier mal abhauen könnte? Ich tu es, bin aber noch lange, lange nicht so weit. Wenn ich meine Tiere beim Namen rufe, dann kommen sie zu mir. Da gibt es doch viele Möglichkeiten eine Grundlage zu schaffen, oder nicht?::0-
     
  22. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Auch wenn Jens das Thema mit einigen passenden Worten:D beendet hat,
    wüsste ich doch gerne noch, warum der FF in einigen Bundesländern verboten ist,
    welche es sind und wo man das nachlesen kann.
    Tante Google war wenig hilfreich.:zwinker:
     
Thema: Rico (Grauer) und Henry (Hellroter) durften heute wieder in ihren Freiflug geniessen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Rico (Grauer) und Henry (Hellroter) durften heute wieder in ihren Freiflug geniessen - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland

    Heute auf NDR um 20.15 Uhr: Expeditionen ins Tierreich, wildes Deutschland: Hallo, hier wieder ein Filmtip für Euch, der heute Abend auf NDR um 20.15 Uhr läuft: siehe hier, könnt Ihr mehr dürber erfahren: Wildes...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...