Schnappi!!!????

Diskutiere Schnappi!!!???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Och mensch Sigrid, schon wieder ein Ei, können die Beiden nicht mal ne größere Pause einlegen? ;) Also bei 1 Ei pro Woche wären es im Jahr...

  1. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Och mensch Sigrid,

    schon wieder ein Ei, können die Beiden nicht mal ne größere Pause einlegen? ;)

    Also bei 1 Ei pro Woche wären es im Jahr ca. 50 Eier (wenn sie auch mal ne Woche pausiert). Normalerweise heißt es, dass man ne Henne nicht öfter als zwei Mal im Jahr brüten lassen soll, da wären es, wenn es sich jeweils um riesige Gelege handelt, max. 20 Eier im Jahr. Klar zehrt das Brüten auch noch an den Kräften, aber die Eierproduktion zehrt, wenn nicht genügend Mineralien zur Verfügung stehen, am Skelett der Henne.

    Also denke ich, wäre ein Ei pro Woche schon noch zu viel, aber da Du ja jetzt noch nicht soooooo lange dabei bist, ihnen anderes Futter schmackhaft zu machen, wäre ich noch nicht zu sehr besorgt. Schließlich brauchen die meisten Wellis schon ein Weilchen, bis ihnen die kargen Zeiten deutlich werden.
    Ich hatte gestern abend wegen dem Thread von Sandra mal meine Wellibücher durchgeschaut und dort gelesen, dass Wellis bei ca. 30°C und 20%-30% Luftfeuchtigkeit wohl 38 Tage ohne Wasser auskommen können, ohne körperliche Schäden davon zu tragen. Dementsprechend würde ich, auch bei den Körner obwohl sie lebensnotwendig sind, sagen, dass ihr Körper doch ein Weilchen braucht, um sich auf die karge Zeit umzustellen.

    Mach Dir jetzt nicht zu viele Sorgen, füttere weiter Karg und achte darauf, dass keine Nistmöglichkeiten vorhanden sind. Mehr kannst Du aktuell - außer abwarten - nicht machen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ist zwar Mist, dass wieder ein Ei gelegt wurde, aber ich denke da wie Saskia:
    Ich sehe es trotzdem positiv, dass sie nicht alle zwei Tage eins legen um ein komplettes Gelege zu bekommen. Das Letzte war immerhin vor einer Woche. Und so schnell geht die Umstellung eben doch nicht, wäre ja auch zu schön gewesen...
     
  4. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    wie sauber sind Welliefuesse?

    Erst mal wieder was zum Lachen: Eben wollte ich meine Kontaktlinse ins Auge tun. Da kam Schnappi geflogen und landete direkt drauf. Das sind so alle-2-wochen-wegwerf-linsen, ich werde kein Risiko eingehen. Ich will nicht in der Augenklinik erklaeren muessen, warum ich eine Infektion habe, die durch Gefluegelkot uebertragen wird.:D :D :D :D Vogelgrippe im Auge:D :D :D

    An die Gesamtzahl der Eier im Jahr hatte ich noch gar nicht gedacht. Wenn ich zurueckdenke, dann hat das Eierlegen im Juli angefangen. 12 Eier insgesamt, mindestens 2 von Snoopy. Das macht 10 fuer Schnappi in 5 Monaten, also im Durchschnitt ca. eins alle 2 Wochen. Natuerlich waren da mehrere hintereinander waehrend der Zeit im Kessel. Es hat auch nicht geholfen, sie auf ihren Eiern sitzen zu lassen, denn sie fing danach sofort wieder an. Die Eier im Kaefig werden nicht beachtet. Das heisst, sie wird das wohl nie als vollstaendiges Gelege ansehen. Vielleicht kann ich es als Erfolg ansehen, wenn ich den Abstand zwischen den Eiern verlaengern kann.

    Der Mineralstein wird fleissig benagt, und sie haben auch so Mineralstangen, an denen sie knabbern. Das duerfte kein Problem sein. Die Eier haben alle eine perfekte Schale. Die ersten waren nur so gross wie Erbsen, jetzt haben sie normale Groesse.

    In den ganzen links habe ich irgendwo einen Artikel "schickt die Wellis in die Wueste" gefunden. Da habe ich auch gelesen, wie lange sie ohne viel Futter und Wasser auskommen koennen. Das Programm war fuer dicke Wellis. Schnappi hat uebrigens nicht abgenommen. Ich kann aber auch nicht ausschliessen, dass sie auf dem Tisch oder auf dem Boden Kruemel findet. Aber nichts mit viel Kalorien.

    Ich bin schon froh, dass ich nicht das Wasser fuer die beiden reduzieren muss. Das geht naemlich gar nicht. Wenn ich nasse Haare habe, kommt Schnappi und leckt!:D :D

    Wir machen also erstmal weiter!
    Danke,
    Sigrid
     
  5. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Schon wieder!!!

    Es ist jetzt Freitag abend, kurz vor 7. Eben konnte ich Schnappi nicht finden. Sie war in der Plastikschale auf dem Fernseher. Und da war dann auch schon wieder ein Ei! Sie sass drauf und bruetete. Es ist nicht dunkel, sie sass auf den Papierschnitzeln. Ein Nistkasten ist das ja eigentlich nicht.

    Zuerst dachte ich, ich sollte alle Eier dazulegen und sie erstmal "brueten" lassen.
    Dann haben wir die Schale aber schnell weggenommen, und sie scheint sie auch nicht zu vermissen. Jetzt sind die Schalen versteckt, genau wie der Kessel.

    Das ging jetzt so schnell, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Ich dachte, sie wuerde laengere Zeit in einer "Hoehle" verbringen, bevor sie da ein Ei legt.

    Mehr koennen wir ja jetzt wirklich nicht tun. Ich hoffe, dass das bald aufhoert!:traurig:

    Gute Nacht,

    Sigrid
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hätte ich im *normalen* fall vorgeschlagen, wo sie jetzt so kurz hinter einander Eier gelegt hat und tatsächlich drauf gesessen hat.
    Aber bei schnappi weis man halt nicht mehr was normal ist... ist das ein verrücktes weib.
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Tja, leider wird es wohl noch eine Zeit brauchen, ehe sich das legt. Solange die Wachshaut auch noch dunkelbraun ist, ist sie weiter in Brutstimmung.
    Was anderes fällt mir nun auch nicht mehr ein.
    Wenn Du willst, kannst Du ja das Problem nochmal im Krankheitsforum kurz beschreiben, auch die Massnahmen, die Du schon ergriffen hast. Vlt. hat ja noch jemand eine Idee. Ich denke, es werden u.a. auch wieder Empfehlungen zu unterstützenden hom. Mitteln kommen, z.B. Hormeel. Evl. kannst Du ja doch was in dieser Richtung besorgen.

    Trotzdem ein schönes Wochenende :) und es bleibt wohl nur Geduld zu haben, denn
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Mal etwas zum Nachdenken (Umweltverschmutzung mit Wirkung auf das Hormonsystem):

    KlickKlickKlickKlickKlick (" Weibliche Vögel bildeten Brutpaare") – (Klick)(Klick)
    (die langen Texte kann man mit dem Suchwort Vogel bzw. Vögel relativ zügig durchschauen)

    Ich weiß nicht, inwieweit man Säugetiere mit Vögeln vergleichen kann. Vielleicht wären die Wirkungen über die Schilddrüse noch am ehesten vergleichbar?
    Kennt sich jemand gut damit aus?
    Oder hatten wir das Thema schon? :~ Ich gestehe, ich habe nicht mehr alles zu Schnappi in Erinnerung und habe auch die Threads nicht noch einmal gelesen.

    :0-
     
  10. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Hallo!

    Ich habe heute morgen 4 Eier in die Schale getan. Schnappi kam direkt, hat ein Ein umgedreht und sich dann weiter nicht mehr drum gekuemmert. Ich hoffe, sie hat sie gezaehlt und beschlossen, dass es genug ist.:)
    Ja, ich werde das Thema ins Krankheitsforum stellen. Danke fuer den Tipp.

    Umweltverschmutzung ist ein riesiges Problem hier. Man denkt in Kanada an Seen und Waelder, aber die Wirklichkeit ist anders. Im Sommer haben wir staendig Smogwarnungen. Das sind Tage, an denen man im Haus bleiben soll, vor allem wenn man irgendwelche Gesundheitsprobleme hat. Wir haben Klimaanlage, aber irgendwas kommt natuerlich doch ins Haus.
    Im Fruehling fahren Tankwagen mit Chemiekalien durch die Strassen. Damit werden Rasen gespritzt, gegen Unkraut, Ungeziefer usw. usw. Dann muss da ein Schild auf den Rasen, wo auf das Gift hingewiesen wird. Kinder und Hunde sieht man immer wieder auf den Rasen, die koennen nicht lesen:( ! Wir machen das natuerlich nicht, das Spritzen, aber viele Nachbarn. Das stinkt furchtbar, und etwas kommt natuerlich ins Haus.
    In der Naehe sind auch Farmen, und wer weiss, was da gesprueht und gespritzt wird.
    Das sind natuerlich Sachen, die ich nicht aendern kann.
    Jetzt hoffe ich erstmal, dass morgen nicht noch ein Ei kommt!!
    Ich halte euch auf dem laufenden.
    Danke erstmal wieder und viele Gruesse,
    Sigrid
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Oh ha, das ist ja heftig mit dem Chemikalien :(

    Hab in der nähe von Toronto riesige schornsteine gesehen, und hab nur gedacht... Prost Lunge :(


    Hoffentlich hört die kleine jetzt auf mit der Legerei ;)
     
  12. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Nr. 4

    Heute morgen war schon wieder ein Ei im Kaefig, Jetzt kommen sie wohl im Abstand von zwei Tagen. Wann wird sie dieses Gelege wohl als vollstaendig ansehen? Ich werde heute noch im Krankheitsforum fragen.

    Samstag war ich im Zooladen. Ich habe mir die Haehne angesehen. Die waren alle so jung. Davon kann ich keinen zu meinen Hennen setzen. Diese Jungen brauchen ja auch viel Schlaf. Meine schlafen tagsueber gar nicht.

    Scotty, Hamilton ist schlimm, was Luftverschmutzung angeht. Da sieht man die Schornsteine, aus denen das Zeug kommt. Bei uns kommt der Dreck von den US hoch. An heissen Tagen bekommt man kaum Luft. Die USA sind aber nicht bereit, da was zu unternehmen. Aber die Rasenchemikalien, das ist hausgemachtes Gift, das die Hausbesitzer hier freiwillig verspruehen. Das habe ich nie verstanden, dass das so routinemaessig gemacht wird.

    Mal sehen, was mir im Krankheitsforum gesagt wird.
    Viele Gruesse erstmal,
    Sigrid
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Schnappi ist jetzt anscheinend wieder nicht zu bremsen, das ist schade. Hoffentlich weiß jemand im Krankheitsforum weiter, der schon mal das Problem hatte...

    Ja, so junge Hähne passen wirklich nicht zu Deinen Beiden, vlt. kannst Du einen Züchter finden?

    Mit der Umweltverschmutzung, das ist ja krass. Vermutet man garnicht, wenn man an Kanada denkt. Hier hat sich schon viel verbessert. Aber global gesehen müsste so viel mehr getan werden, da wird einem schon Angst und Bange, für die Natur und auch für unsere Kinder...
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Eine einzige Idee hätte ich noch, ihr (zumindest, falls Du noch Eier von Schnappis letzter Legeaktion hast oder Du besorgst noch ein paar Kunststoffeier) täglich noch ein weiteres Ei mit unterzujubeln, vielleicht sieht sie dann das Gelege schneller als vollständig an. Hab so was ähnliches mal gelesen bzgl. 1 Ei gegen 2 Kunststoffeier austauschen, da sollten einerseits keine Jungen rausschlüpfen und andererseits sollte die Henne dazu bewegt werden, möglichst schnell mit dem Eierlegen wieder aufzuhören.
     
  15. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Was auch "hausgemacht" sein kann: Ergänzung von Mitteln für die Körperpflege und Kleidung mit Stoffen, die einen (für das andere Geschlecht) anziehend machen: Pheromone? Man müßte mal recherchieren, oder wen fragen, hmmm - ich geh mal ne Runde "mich durchfragen".

    Oder werden Pheromonfallen bei Euch in der Umgebung in der Wald- und Landwirtschaft eingesetzt? Wenn Chemie üblich ist, dann wohl weniger, oder?

    Das mit 2 für 1 tauschen finde ich ne gute Idee!

    :0-
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, wäre vlt. eine Möglichkeit. Aber wer hat praktische Erfahrungen damit? Es besteht m.M. nach auch ein Risiko, hatte ich ja hier schonmal geschrieben http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=1341495&postcount=52
     
  17. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    2 zu 1!

    Danke fuer die Antworten. Habe das Problem gerade im Krankheitsforum eroeffnet. Ich hoffe, ich habe die wichtigsten Einzelheiten beschrieben.
    Als sie das erste Ei in den Kessel gelegt hatte, habe ich alle anderen dazugetan, und sie hat dann tatsaechlich aufgehoert mit dem Legen. Aber sie war dann auch 8 Wochen im Kessel.

    Ich habe jetzt ca. 10 Eier, die ich unterjubeln koennte. Kann ich die kurz abkochen, um sie steril zu machen? Sie hat da ja teilweise 8 Wochen draufgesessen, da sind doch sicher Keime dran, oder?

    Sie hat kein richtiges Nest hat, wo sie die Eier als Gelege ansieht. Die Eier im Kaefig beachtet sie nicht. Ich koennte alle in die Plastikschale legen. Im Moment sind da 4 drin. Sie sieht das aber nicht als Nest an, so war es ja auch geplant. Durchsichtig, also keine richtige Hoehle. Gestern sass sie kurz drin, wahrscheinlich weil sie merkte, dass wieder ein Ei kam. Das wurde aber dann nachts im Kaefig gelegt. Sie war ja auch eingesperrt.

    Mit den Chemikalien, da muss ich mal recherchieren. Wenn es daran liegt, kann ich ja gar nichts machen. Das waere ja noch schlimmer. Ich hoffe, ich finde noch immer was hier im Haus, was ich auch veraendern kann.

    Es ist jetzt 8:15 morgens. Schnappi fing eben schon wieder an zu balzen. Da habe ich sie rausgelassen. Sie beachtet die Eier in der Plastikschale aber nicht. Sie laufen im Moment auf dem Kuechentisch hin und her und zwaengen sich unter eine Zeitung. Klar, sie suchen eine dunkle Stelle.

    Wenn ich den Kessel zurueckgebe, dann nimmt sie das bestimmt als Nest an. Aber dann sitzt sie da wieder 2 Monate. Das ist doch auch keine Loesung. Soll ich den Kessel fuer kurze Zeit zurueckgeben, damit sie mit dem Legen aufhoert?

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  18. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich weiß jetzt ehrlich auch nicht, was ich machen würde. 4 Eier sind es schon, zwischen 3 - 8 sind wohl normal, obwohl 8 schon viel sind. Es darf nicht passieren, dass sie jetzt ständig am laufenden Band nachlegt, weil sie kein Gelege zusammenbekommt. Ob sie weiter legt oder nicht und ob es richtig ist, ihr den Kessel zu geben und die bisher gelegten Eier hinein + evtl. zwei oder drei abgekochte alte Eier :+keinplan. Zwei Monate sitzen lassen würde ich sie dann aber auch nicht.
     
  19. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Zurück vom Spaziergang. Ergebnis: Pheromone z.B. im Haarshampoo sind durchaus denkbar. Aber wie, wo nach seriösen Berichten dazu suchen ... und ob und wie diese auch Vögel beeinflussen?

    :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Shampoo?

    Wenn ich meine Haare gewaschen habe, kommt Schnappi sofort an und leckt!
    Ich versuche, das zu verhindern, nicht immer mit Erfolg.
    Das Shampoo, das ich verwende, ist ein deutsches, von Oekotest empfohlen.
    Logona, Balance Shampoo heisst es. Alle Inhaltsstoffe stehen drauf.
    http://www.logona.com/Haar/index.html

    Gut ist das bestimmt nicht fuer so einen kleinen Vogel. Ich werde ab jetzt noch mehr drauf achten, dass sie nicht an meinen nassen Haaren leckt.

    Viele Gruesse,
    Sigrid
     
  22. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Einen Zusammenhang mit Shampoo o.ä. und dem Eierlegen halte ich für sehr weit hergeholt.
    Wir sind zu ungeduldig, die Umstellung braucht ihre Zeit, siehe Siggis Antwort im Krankheitsforum.
     
Thema: Schnappi!!!????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schappi abwart

    ,
  2. kanariensaat für menschen kaufen

Die Seite wird geladen...

Schnappi!!!???? - Ähnliche Themen

  1. Kein Schnappi...aber....

    Kein Schnappi...aber....: ...na ja, wir mussten ja was tun. Snoopy war so traurig. Sie flog gar nicht mehr und sagte keinen Ton. Ich habe alle Zeitungen durchsucht,...
  2. Schnappi & Snoopy Video gegen Einzelhaltung

    Schnappi & Snoopy Video gegen Einzelhaltung: Leider ist Einzelhaltung bei Wellis doch noch weit verbreitet:k Deshalb mache ich jetzt Videos, die zeigen wie schoen es ist, zwei Wellis zu...
  3. Schnappi hat gebadet

    Schnappi hat gebadet: Ich habe alle Eure Threads vom "Baden" gelesen und nie gedacht, dass es von uns mal solche Bilder gibt... ...es war der Trick mit Gruenzeug in...
  4. Schulanfang fuer Schnappi und Snoopy!

    Schulanfang fuer Schnappi und Snoopy!: Irgendwann muessen Wellis ja in die Schule, und bei uns war inzwischen Einschulung. Ich habe natuerlich Bilder gemacht:p Es gefaellt ihnen ganz...
  5. Schnappi foltert Mann....

    Schnappi foltert Mann....: ....hier ist unser neuestes Video vom letzten Sonntag... http://www.youtube.com/watch?v=sYlUN44HIyQ Man kann jedesmal sehen, wenn mein armer...