Schnappi!!!????

Diskutiere Schnappi!!!???? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wie geht´s Schnappi heute? Die Traumeel-Salbe habe ich auch schon mit gutem Erfolg bei einer Zerrung angewendet, nach 2-3 Tagen Einreiben war das...

  1. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wie geht´s Schnappi heute?
    Die Traumeel-Salbe habe ich auch schon mit gutem Erfolg bei einer Zerrung angewendet, nach 2-3 Tagen Einreiben war das Welli-Bein wieder o. k. Für die innnerliche Behandlung kann man die Tabletten nehmen oder auch die Ampullen-sind ohne Alkohol.
    Falls Du Traumeel nicht bekommst, habe ich hier noch einen Tipp von Semesh gefunden:
    http://www.vogelforen.de/showpost.php?p=1321732&postcount=4
    http://www.heilkraeuter.de/lexikon/beinwell.htm.
    Ich hoffe aber, dass heute alles wieder im Lot und keine weitere Behandlung nötig ist, so wie sich Schnappi gestern abend "aufgeführt" hat ;), sieht das doch sehr vielversprechend aus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Guten Morgen!

    Es ist 6 Uhr morgens und ganz dunkel. Normalerweise schlafen meine Wellis um diese Zeit. Heute sind beide ungewoehnlich munter. Als ich eben den Kaefig aufgemacht habe, sind beide an mir vorbeigeflogen. Schnappi direkt zum Fernseher.
    Snoopy sitzt auf der Gardinenstange und zwitschert. Wellis sind immer fuer eine Ueberraschung gut!

    Das Bein ist immer noch nicht ganz ok. Die Voegel strecken sich ja, indem sie auf einem Bein stehen und den Fluegel wegstrecken. Das kann Schnappi im Moment nur mit dem gesunden Bein. Ich glaube, sie hat es mit dem anderen versucht und es dann gelassen. Vielleicht tut es ja weh. Ich werde jetzt noch eine Weile beobachten und dann um 9 ggf. TA anrufen. Wie schlimm ist das wohl mit dem Stress beim TA Besuch fuer einen nicht besonders aengstlichen Welli?

    Danke fuer die Information ueber Traumeel. Koennte schon sein, dass ich die Salbe beim TA bekommen kann. Vielleicht hat sie es fuer Hunde, das koennte ich dann ja nehmen, oder? Aber Salbe einreiben klingt auch nicht so einfach. Aber das schaffen wir schon.

    Ich melde mich wieder. Jetzt fruehstuecken wir erstmal, und wir werden aufpassen, dass dabei nichts passiert!!!

    Sigrid
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sigrid,

    hier in Deutschland gibt es Traumeel rezeptfrei in der Apotheke.

    Bzgl. dem Stress beim TA, da denke ich, ist der bei nem "nicht besonders ängstlichen" Welli verhältnismäßig gering.
    Da Du ja zwei Mädels hast, die sich super verstehen, ist die Frage, ob Du nicht beide zum TA schleppst und nur Schnappi untersuchen läßt. So sind die Beiden nicht zu lange getrennt und fallst Snoopy ähnlich wenig ängstlich ist, wie Schnappi, wird es für die Beiden nicht zu stressig.

    Unser Asterix ist auch ein ziemlich aufgeweckter kleiner Kerl (allerdings in der Truppe ein ziemlicher Einzelgänger gewesen) und als wir mit ihm alleine beim Doc waren, hat man ihm nur kurzfristig, als wir mit dem Auto in Richtung Doc losgefahren sind, angemerkt, dass er nen leicht erhöhten Stresspegel hatte. War aber nur in den ersten ein, zwei Minuten und danach war alles wieder Okay.
     
  5. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Falls ein TA-Besuch doch noch nötig sein sollte, vlt. kann der TA auch etwas Homöopathisches gegen diesen starken Bruttrieb empfehlen? Kenne mich da nicht so aus, da ich das Problem noch nicht hatte, weiß aber, dass es da auch bestimmte Mittelchen gibt.
     
  6. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke!

    Snoopy ist schrecklich aengstlich. Die kann ich nicht mitnehmen. Sonst waere das eine gute Idee.
    Der Transportkaefig ist kein Problem. Schnappi ist sofort reingegangen, als er ihn gesehen hat!
    Beide Voegel sind wieder stark mit Hoehlensuchen beschaeftigt. Deshalb waren sie bestimmt auch so frueh wach, weil sie viel vorhaben. Es ist gefaehrlich, ich weiss aber nicht, wie ich sie davon abbringen kann. Nur einsperren funktioniert.
    Eigentlich ist Schnappi jetzt im Verhalten total normal, oder sagen wir mal "wie immer". Man sieht aber, dass sie noch hinkt bzw. das Bein schont. Sie schont sich selbst sonst aber gar nicht, ist staendig in Bewegung.
    Mal sehen, was der TA sagt. Ich rufe bald an. Werde berichten.
    Sigrid
     
  7. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich kaufe manchmal, wenn ich in den USA bin "rescue"-tropfen. das sind bachblüten. ich glaube, es gibt auch "rescue"-salbe. vielleicht hilft die ähnlich wie traumeel. ist ja auch ein kleiner schockzustand beim welli gewesen.

    gibts in den USA bei whole-foods oder CVS. kenn mich mit diesen ketten nicht aus. vielleicht gibts vergleichbare in kanada.
     
  8. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke

    Danke, danach werde ich mich erkundigen. Samstag waren wir noch in Buffalo! Da wussten wir natuerlich noch nicht, was Sonntag passieren wuerde.
    Es war aber kein "kleiner" sondern ein schlimmer Schockzustand. Der Welli lag eine ganze Zeit leblos da. Dass sie sich davon ueberhaupt erholt hat, ist schon ein Wunder.
    Mehr gleich,
    Sigrid
     
  9. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Termin

    Also, wir haben einen Termin bei TA heute um 17.15.
    Ich habe nach Homeopathie gefragt, sie kennen auch Traumeel. Aber fuer Homeopathie braucht man einen Termin von einer Stunde. Das waere heute nicht moeglich. Das kostet auch 170 $!
    Dann habe ich doch lieber einen normalen Termin genommen. Die TA kann mir ja sagen, was noetig ist.
    Wir werden uns auf jeden Fall besser fuehlen, wenn wir wissen, dass alles in Ordnung ist und ob wir sonst was machen koennen.
    Als ich die Telefonnummer waehlte, landete Schnappi auf dem Telefon. Ich glaube nicht, dass wir uns grosse Sorgen machen muessen.

    Wenn ich mehr weiss, sind die meisten von euch sicher wieder im Bett. Ich werde dann schreiben, damit Ihr morgen frueh nachlesen koennt, was los war.
    Nochmal vielen Dank fuers Daumen/Krallendruecken!!!
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Puuuuha, homöopathisch behandeln geht auch so, will der TA für die 170$ vorweg ´ne komplette Anamnese mit Goldzierstreifen machen? ;)
     
  11. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Homoepathie

    Ja, ich glaube, dass ist das normale bei dem TA fuer Homoepathie. Ich nehme aber an, dass die TA, wenn ich mir ihr rede, vielleicht bei einem Vogel eine Ausnahme macht.
    Zwei Fragen: Wenn ich Salbe bekomme, ist das denn ok, dass Schnappi die ableckt? Das macht sie bestimmt. Wenn ich Tropfen bekomme, dann gehen die wohl ins Trinkwasser. Ist das fuer beide ok? Ich werde versuchen, die rescue tropfen oder Traumeel in einem deutschen Reformhaus hier zu finden. Das ist fuer Menschen. Waere das ok fuer Voegel? Ich haette lieber was vom TA. Ich will es fuer Schnappi nicht schlimmer machen.

    Wenn ihr mal sehen wollt, wie jaemmerlich Schnappi schon vor dem Unfall ausgesehen hat, dann guckt unter "wer hat den schoensten Welli", und dann mein posting "behindert aber schoen". Sie sitzt immer so und meistens mit dem Kopf noch tiefer, wenn sie sich ausruht. Manchmal beruehrt der Kopf die Stange!! Jetzt stellt euch vor, dass dieses arme Tier auch noch hinkt! Sie ist aber wirklich ein gluecklicher Vogel, auch wenn es nicht so aussieht!!!

    Wir kriegen das schon hin!
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Also die Notfall-Tropfen (rescue) sind für eine direkte Notsituation (Unfall, Schock, Angst, Schmerzen), also wenn der Körper in einer Ausnahmesituation ist. Unmittelbar nach dem Unfall von Schnappi wären sie günstig gewesen, ob sie jetzt noch viel bringen?
    Die Traumeelsalbe für Menschen, gibt es hier in der Apotheke (Reformladen eher nicht) kannst Du ruhig für das Beinchen nehmen. Man muss sowieso ganz dünn einreiben, sonst schmieren sie sich alles ins Gefieder. Am besten abends vorm Schlafengehen einreiben, da zieht die Salbe über Nacht schön ein und es kann auch fast nichts abgeleckt werden.
    Die Traumeel-Tropfen, oder aufgelösten Tabletten, Ampullen (Injektionslösung) kann man ins Trinkwasser geben oder direkt in den Schnabel, evtl. auf etwas tropfen, was sie gerne frisst. Beiden Vögeln würde ich sie sie eher nicht geben. Ich persönlich fände jetzt eh eine äußerliche Anwendung am Beinchen besser, da sie ja ansonsten wohl fit ist.
    Aber erst mal sehen, was der TA sagt, evtl. bekommst Du ja auch etwas anderes oder sie erholt sich völlig von alleine :).
     
  13. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Danke, das hilft wirklich weiter. Mal sehen, wo ich so etwas bekomme, wenn nicht vom TA.
    Habt Ihr diese Medikamente staendig in der Hausapotheke? Das braucht man doch eigentlich, wenn es fuer Notsituationen gebraucht wird. Das muss ich dann eben auch machen. Bei diesem aktiven Vogel kann immer was passieren. Snoopy, der Angsthase, der lebt viel sicherer.
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ja, Traumeel schon, weil man die Salbe auch gut brauchen kann, wenn man sich selbst mal was verstaucht oder verzerrt. Ansonsten habe ich noch Ringelblumen- und Propolistinktur für irgendwelche Hautgeschichten, Notfalltropfen, verschiedene Tees und Euphrasia-Augentropfen für Bindhautentzündungen/gereizte Augen da. Das sind aber alles Sachen, die ich auch für uns verwende und nicht nur speziell für die Vögel.

    Hier ist mal so eine Notfallapotheke zusammengestellt worden, aber so vorbildlich bin ich auch nicht ;) http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=25259
     
  15. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo Sigrid,

    na, bei Euch ist aber viel los! Das einzige, was ich von Wellies mit humpelnden Beinen weiß, ist, daß es oft mit Nieren- oder Lebertumoren zusammenhängt. Dann humpeln die Kleinen auch und bekommen nen Buckel. Dann ist es allerdings schon höchste Eisenbahn.

    Vielleicht brauchen Deine wirklich zwei Hähne und die Erlaubnis zum Brüten? 8) Das kostet dann allerdings erneut Energie.

    :0- und *Daumendrück*
     
  16. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ok

    Ich werde anfangen, auch so was zusammenzustellen. Ich habe mich eigentlich immer darauf verlassen, dass die Tier-Notfallklinik da ist. Frueher war ich auch mal mit einem Vogel da. Ich hatte keine Ahnung, dass die keine Voegel mehr nehmen!
    Jetzt weiss ich, dass man im Notfall eben selbst was machen muss. Eine Hausapotheke ist ein guter Anfang.
    Immerhin habe ich euch im Forum! :o

    Sigrid
     
  17. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Alles in Ordnung

    Hallo,
    wir waren bei der TA. Sie sagt Schnappi hat eine "bruised hip". Das wuerde ich wohl als Hueftprellung uebersetzen. Nur die linke Huefte, rechts ist alles in Ordnung.
    Sie hat mir zwei Pillen eines homeopathischen Mittels gegeben, ich soll selbst weitere kaufen. Es heisst "Arnica Montana 30 c".
    Das ist alles was Schnappi jetzt braucht.

    Fuer die Hausapotheke hat sie folgende Mittel empfohlen:
    Aconitum Napellus 30 c fuer Muskelprellung
    Hypericum 30 c fuer Schmerzen
    Carbo vegetabilis 30 c fuer Mauser oder Schock.

    Die Schreibweise kann anders sein. Ich hoffe, ich lese das richtig auf dem Zettel.
    Was haltet Ihr davon? Kennt Ihr die Medikamente?


    Mit dem Namen "Schnappi" haben sie doch Probleme hier. Auf der Rechnung steht "Schnoppi", das ist ja immerhin schon ganz nah dran.:D

    Trotz der nur 34 Gramm ist Schnappis Gewicht in Ordnung.

    Jetzt koennen wir ruhig schlafen!:)

    Bis Morgen dann,

    Sigrid
     
  18. Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Das freut mich für Euch, dass es nichts Schimmeres ist :trost: War es denn jetzt so stressig, wie Du befürchtet hast, oder hat Schnappi den TA-Besuch gut weggesteckt?

    Zu den Mitteln kann ich nicht viel sagen. Ich kenne eine Arnika-Tinktur, die ist soweit ich weiß bei Prellungen, Schwellungen u.s.w. anzuwenden, allerdings äußerlich. Passt dann ja zur Diagnose.
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Sigrid,

    ich wüßte auch gern, wie Schnappi den TA-Besuch gemeistert hat. Was war Dein Eindruck von Ihr?

    Bzgl. dem Arnika, ich kenne es sowohl als Salbe, als auch als Globuli und Tabletten.
    Ich habe sie allerdings als D6 und nicht als C30 (ist die Konzentration, meine sind konzentrierter und eher für Menschen, Deine sind in der Konzentration nochmal reduziert und sind für Pieper sehr gut, beim Menschen evtl. etwas schwach) daheim, sind aber auch für mich, wenn ich mir mal wieder nen blauen Fleck zugezogen hab, weil ich viel zu schusselig irgendwo hängen geblieben bin oder mal wieder auf der Nase gelandet bin, weil ich übermütig war, um den blauen Fleck besser und für den Körper verträglicher - wenn ich es richtig weiß - also mit geringerer Thrombosegefahr abzubauen.
    Zusätzlich als Salbe dünn aufgetragen hilft wirkt noch unterstützend.


    Zu Carbo vegetabilis hab ich diesen Link gefunden, kann da aber das mit der Mauser und dem Schock nicht wirklich nachvollziehen. Beim Schock würde ich wie schon von anderen geschrieben eher auf Bach Rescue zurückgreifen.

    Hypericum = Johanniskraut Info zur Schmerzlinderung findest Du in dem Artikel beim Thema "Verwendung in der Volksmedizin".

    Aconitum Napellus hab ich bei Wikipedia gefunden und auch bei Google auf anderen Seiten ist mehrfach zu finden, dass es mit Vorsicht genossen werden soll, da an und für sich der blaue Eisenhut eine der giftigsten Pflanzen Europas ist. Wird also bei der Muskelprellung wohl für die Schmerzstillung sein. Falls Du da z.B. in dem von Andrea empfohlenen Notfall-Apotheken-Link was anderes findest, das nicht ganz so giftig ist, würde ich eher darauf umsteigen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Andrea 62, 14. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Arnica C30 wird hier auch oft empfohlen bei Blutergüssen und stumpfen Verletzungen, ist also bestimmt sehr hilfreich. Die anderen Mittel kenne ich nicht, bzw. nur dem Namen nach.
    Prima, dass alles so gut geworden ist und dass keine weiteren Behandlungen nötig sind. Auch das Einreiben des Beinchens wäre ja Stress gewesen. In ein paar Tagen ist Schnappi bestimmt wieder wie neu ;).
    Wenn sie normales Gewicht hat und keine Mangelerscheinungen, schaffst Du es hoffentlich auch mit sehr magerem Futter und dem Verbauen von möglichen Brutplätzen, dass sie nicht schon wieder Eier legen.

    Hallo Saskia,
    sind nicht gerade die höheren (z.B.C30) und hohen ( z.B. C 200) hom. Potenzen die Wirksamsten, die dann aber auch genau auf den jeweiligen Fall abgestimmt sein müssen?
    Die hohen Potenzen sollte deshalb nur der Homöopath verschreiben, während man mit den niedrigen Potenzen (D6) auch selber mal behandeln kann.
    Ich denke auch nicht, dass das prinzipiell für Tiere anders gehandhabt wird als für Menschen.
     
  22. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... hier noch zum Thema Potenzen: „Je höher die Zahl hinter dem D, C oder LM, desto stärker und länger anhaltend ist die Wirkung des homöopathischen Medikaments“ Quelle: http://www.meine-gesundheit.de/222.0.html
     
Thema: Schnappi!!!????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schappi abwart

    ,
  2. kanariensaat für menschen kaufen

Die Seite wird geladen...

Schnappi!!!???? - Ähnliche Themen

  1. Kein Schnappi...aber....

    Kein Schnappi...aber....: ...na ja, wir mussten ja was tun. Snoopy war so traurig. Sie flog gar nicht mehr und sagte keinen Ton. Ich habe alle Zeitungen durchsucht,...
  2. Schnappi & Snoopy Video gegen Einzelhaltung

    Schnappi & Snoopy Video gegen Einzelhaltung: Leider ist Einzelhaltung bei Wellis doch noch weit verbreitet:k Deshalb mache ich jetzt Videos, die zeigen wie schoen es ist, zwei Wellis zu...
  3. Schnappi hat gebadet

    Schnappi hat gebadet: Ich habe alle Eure Threads vom "Baden" gelesen und nie gedacht, dass es von uns mal solche Bilder gibt... ...es war der Trick mit Gruenzeug in...
  4. Schulanfang fuer Schnappi und Snoopy!

    Schulanfang fuer Schnappi und Snoopy!: Irgendwann muessen Wellis ja in die Schule, und bei uns war inzwischen Einschulung. Ich habe natuerlich Bilder gemacht:p Es gefaellt ihnen ganz...
  5. Schnappi foltert Mann....

    Schnappi foltert Mann....: ....hier ist unser neuestes Video vom letzten Sonntag... http://www.youtube.com/watch?v=sYlUN44HIyQ Man kann jedesmal sehen, wenn mein armer...