Tauben fliegen nicht

Diskutiere Tauben fliegen nicht im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Freut mich, dass das so schön geklappt hat. Vielleicht überlegst Du Dir das ja doch noch mal mit dem Brüten lassen. Es ist schon ein tolles...

  1. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    Freut mich, dass das so schön geklappt hat. Vielleicht überlegst Du Dir das ja doch noch mal mit dem Brüten lassen. Es ist schon ein tolles Erlebnis. :P
    Gruß, Andrea
     
  2. #102 Sammyspapa, 25.03.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Auf jeden Fall. Freue mich auch sehr, dass das so geklappt hat!
    Problem ist halt auch, dass die Nestlingszeit bzw das flügge werden direkt auf meinen Urlaub fallen würden.

    Ich ringe noch selber mit mir :D
     
  3. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    Naja, wenn nicht diesmal, dann eben in 5 Wochen bei Brut Nr. 2. :P ….
     
  4. #104 Sammyspapa, 27.03.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Gibt es eigentlich irgendwas zu beachten in den nächsten Tagen? Z.b vermehrt Mineralien füttern zur Eierproduktion, oder einfach normal weiter füttern? Sie bekommen alle zwei Tage eine Muschelgrit, Kalkstein und Ton oder Lehmgranulatmischung für Brieftauben. Weiterhin steht noch ein Gritstein der Firma Klaus zur Verfügung.
    Gefüttert wird die Siegermischung von Deuka.
     
  5. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    Guten Abend,
    wie ist das denn mit den beiden weitergegangen. Hat Karlchen schon gelegt? Mit dem Füttern machst Du alles richtig.
    Gruß, Andrea
     
  6. #106 Sammyspapa, 31.03.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Hallihallo :)
    Die beiden sind extrem friedlich miteinander und es gibt nichtmal Zank beim Futter. Es wurde und wird fleißig am Nest getüftelt (meine zählen nicht zu den Erbauern schöner Nester :D )
    Seit gestern hockt Karl eigentlich fast den ganzen Tag im Nest herum und kommt nur zum futtern raus. Gelegt haben sie noch nicht. Allerdings ist die letzten Tage der Grit-Durchsatz bei Karl stark gestiegen, daraus schließe ich, dass es nicht mehr allzu lang dauern kann. Eigentlich rechne ich stündlich damit.
    Was ich auch sehr nett finde ist, dass der Täuber ein total zugängliches Kerlchen ist. Eigentlich hätte ich ihn als Kampfsau abgestempelt, zumal der Züchter mit einem zwinkern meinte: ,,Mit dem haste Spaß, dass is ein Wilder!"
    Kann ich so nicht bestätigen. Von der Zutraulichkeit geben sich beide kaum noch was. Fressen beide aus der Hand und bewegen sich sorglos um und z.T auf mir. Auch auf dem Nest ist er ganz friedlich wenn man mal drunter gucken will. Er murrt zwar etwas, aber hackt nicht und schlägt nicht nach mir. Netter Kerl :)
     
  7. #107 Sammyspapa, 01.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Ei Nr1 ist da und Karlchen brütet fest :dance:
     
    papugi und Karin G. gefällt das.
  8. petrina

    petrina Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.09.2009
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    Karlchen sollte das erste Ei eigentlich nur bewachen und noch nicht bebrüten - das zweite Ei fällt erst 48 Stunden später.
    Wenn Du die beiden brüten lassen willst, solltest Du das erste Ei solange gegen ein Gipsei tauschen, bis beide Eier gelegt sind, weil sonst später auch der Schlupftermin zwei Tage auseinanderliegt. Der Unterschied zwischen den Jungtieren ist dann oft so groß, dass das später geschlüpfte ihn nicht mehr aufholen kann.
    Viele Grüße
    Petrina
     
  9. #109 Sammyspapa, 02.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    War dann auch so. Karlchen hat es nur morgens fest bebrütet, da es nachts ein bisschen gefroren hatte. Als die Sonne auf dem Häuschen stand, ist er runter und immer mal sporadisch aufs Nest gegangen.
     
  10. #110 Sammyspapa, 02.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Heute Abend waren es dann zwei Eier, Karlchen sitzt fest und ist extrem garstig gegenüber mir. Ich werde quasi sofort attackiert, beflattert und ganz schrecklich gepickt :+schimpf, wenn ich mich dem Nest unter 50cm nähere.
    Sie versteht da überhaupt garkeinen Spaß mehr :D
    Edgar ist da tiefenentspannt. Unter dem kann man rumwurschteln und er murrt nur ein bisschen. Karlchen wird zur Furie.
    Scheint ein sehr ernstes Unterfangen zu sein :p
     
  11. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    ...und wie hasst Du Dich entschieden, lässt Du sie brüten oder hast Du die Eier schon ausgetauscht? Falls die Eier noch im Nest sind, kannst Du am WE mal eine Taschenlampe drunter halten, bei Taubeneier kann man sehr bald sehen, ob die Eier befruchtet sind,
    Gruß, Andrea
     
  12. #112 Sammyspapa, 04.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Hab sie heute schweren Herzens getauscht. Ich komme mir vor wie ein Schwein...
    Allerdings hab ich mal gerechnet und die Phase der Umstellung auf festes Futter bei den Küken wäre mitten in meinen Jahresurlaub gefallen. Und da ist es meiner Urlaubspflege für meinen Zoo nicht zuzumuten die Futterrationen entsprechend anzupassen usw.
    Hab sie mal geschiert. In einem ist was drin, aber das hat einen feinen Riss und das andere ist unbefruchtet. Dementsprechend wäre die Nummer aller Voraussicht nach eh für die Katz gewesen.
    Der Täuber erstaunt mich immer mehr. Ich kann ihn sogar locker mit dem Finger anfassen und über den Rücken streicheln, ohne das er ausweicht. Er ist total zutraulich und hat überhaupt keine Angst mehr. Er ist zutraulicher als Handaufzucht-Karlchen. Freut mich auf jeden Fall :)
     
  13. #113 Sammyspapa, 09.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Ich bin momentan so etwas am überlegen, ob ich die ganze Brüterei-Nummer nicht doch unterbinden sollte. Karl ist so brutal aggressiv, dass er einen teilweise anfliegt, wenn man in das Häuschen kommt sobald man auf Augenhöhe mit ihm bzw dem Nest ist. Am Futternapf beißt und schlägt er, wenn man sich nicht schnell verzieht. Heute morgen sind einige Federn geflogen, weil er mir ins Augenlid gebissen hat. Da verstehe ich dann auch keinen Spaß mehr. Ich meine die Angriffe einer Taube sind jetzt kein Beinbruch, tun halt ein bisschen weh oder geben kleine Wunden an den Händen, aber Gesicht und Augen geht garnicht!
    Liegt diese Distanzlosigkeit an der HZ? Bei meinem Bekannten die Tauben werden etwas ungemütlich und zwicken, wenn man in die Nistzelle packt, aber doch nicht so....
     
  14. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,
    Du wirst das Brüten nicht unterbinden können- nimmst Du die Eier weg, dann wird Karlchen sehr bald erneut legen und wenn Du keine Nistschale anbietest, dann brüten die Tauben im Notfall auch so und sammeln vielleicht ein paar Federn als Nest. Das einzige wie man Brüten verhindern kann, ist nach Geschlechter zu trennen. Und das willst Du doch sicher nicht? :P
    Also ich würde die beiden einfach mal so weiter machen lassen und nicht zuviel am Nest herum machen, wenn Karlchen das aufregt. Mir sind auch schon Tauben ins Gesicht geflogen, ich weiß das tut weh. Vielleicht wollte Karlchen Dich auch garnicht angreifen, sondern einfach zu Tür hinaus entwischen, oft passiert es genau dann, dass sie einem ins Gesicht fliegen, wenn man an der Tür steht. Manche Tauben haben es nicht gern, wenn man ans Nest hinlangt, andere wieder stört das garnicht. Sie wollen eben ihre Brut beschützen. Was ja auch in Ordnung ist. Spätestens nach etwa 20 Tagen werden sie aufhören zu brüten. Und dann ist alles wieder normal.
    Du musst eben damit leben, dass Du nicht mehr das wichtigste in Karlchen Leben bist. ;)
    Gruß, Andrea
     
  15. #115 Sammyspapa, 09.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Tja, das fürchte ich auch. Es wäre halt echt ganz nett, wenn er er/sie ein bisschen entspannter wäre. Das fiese ist halt, dass die Tür zum Häuschen nur ca 1,50m hoch ist. Also muss man gebückt reinlaufen und das Nest befindet sich im rechten, vorderen Eck. Wenn man sich im Häuschen aufrichtet, taucht man halt gezwungenermaßen quasi direkt mit dem Gesicht vor dem Nisteckchen auf, was Karl halt dementsprechend sofort eskalieren lässt. Ist alles etwas ungünstig und wird auch von der Aufteilung definitiv so nicht bleiben, da ein neuer Schlag in größerer Ausfertigung geplant ist.
    Dann werde ich es die restliche Zeit so machen, dass ich nur noch rein gehe, wenn Edgar brütet. Dem ist nämlich alles wurscht. Der klatscht einem auch mal hin und wieder ins Gesicht, allerdings weil er kein so geschickter Flieger in dem Häuschen ist und manchmal vor lauter Futtereuphorie die Kurve nicht kriegt.
    War vielleicht heute nur etwas erschrocken über die Vehemenz der Verteidigung. Mit so viel energischer Verteidigung hatte ich nicht gerechnet.
    Wird sich alles schon weisen denke ich.

    LG :)
     
  16. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.549
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Marco,
    meinen Tauben verhalten sich da auch sehr unterschiedlich- ich denke es hängt auch mit der Rasse zusammen. Es gibt Tauben, die lassen ins Nest gucken ohne, dass etwas passiert, dann gibt es welche die zwicken etwas in den Handrücken, und dann gibt noch diejenigen, die dazu noch mit den Flügeln schlagen, sich aufblasen und versuchen sich dadurch größer zu machen und sich fürchterlich aufregen. Für freilebende Tauben ist so ein Abwehrverhalten sicher wichtig um die Jungen oder die Eier vor Fressfeinden zu schützen. Im Schlag gibt es solche Feinde selten, weswegen manche Rassen dieses natürliche Abwehrverhalten nicht mehr so ausgeprägt zeigen.
    Vielleicht stellst Du bei der nächsten Brut die Nistschale mal wo anders hin, wenn das möglich ist..
    Gruß, Andrea
     
  17. #117 Sammyspapa, 10.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Das werde ich bestimmt. Hätte ich das Problem vorrausgesehen, hätte ich es von vorne herein in ein anderes Eckchen verfrachtet. Ich möchte auch mehr Abteile bauen, damit sich sie Tauben besser aus dem Weg gehen können.

    LG
     
  18. #118 Sammyspapa, 11.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Hab ich ein Schwein, dass Edgar so ein netter, anhänglicher Kerl ist! Ich wollte den beiden mal wieder ihre Badewanne geben. Stell die also rein, lehn die Tür an und mach mich mit der Gießkanne auf den Weg zum Wasser. Wie der Teufel es so will, kommt ein Windzug und weht die Tür auf. Als ich zurück kam, spazierte Karl auf der Wiese herum und Edgar flog große Bahnen ums Haus. Nach einer halben Stunde hat er versucht zurück zu kommen, aber irgendwie nicht so recht gefunden wo er hin wollte. Das ging dann ungefähr 2 Stunden von Hausdach zu Hausdach der Nachbarn mit immer wieder Anflügen aufs Häuschen aus verschiedenen Richtungen. Ich hab schon die Felle wegschwimmen sehen, zumal der Züchter meinte er soll erst raus, wenn die ersten Jungen da sind, sonst ist er Ruck Zuck weg.
    Irgenwann hab ich dann das Futterbüchsengerassel und die Pfeiferei aufgegeben und hab mich mit dem Schicksal abgefunden. Ging ins Gewächshaus und hab angefangen meine Setzlinge zu gießen. Das scheint er gesehen zu haben, denn er flatterte plötzlich ins Gewächshaus und stand erwartungsvoll hinter mir. Bin dann langsam vor ihm her durch den Garten gewandert und hab immer mal wieder gepfiffen. Er kam mir hinterher gelaufen ums halbe Haus wie ein junges Hundchen zurück und hinter mir her zurück in sein Häuschen.
    Wackersteine sind mir vom Herzchen gefallen sag ich euch!
     
    Elentari und little-regina gefällt das.
  19. #119 Karin G., 11.04.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.915
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das glaub ich dir :zwinker:
     
  20. #120 Sammyspapa, 23.04.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Wann verlassen die Tauben eigentlich ein Gips-Gelege. Nach meiner Rechnung sind sie schon drei Tage über der Zeit.
    Edgar fängt auch wieder an zu brummeln und zu balzen und brütet etwas schlampiger, Karl wiederum sitzt nach wie vor eisern auf seinem Nest und bewacht es mit Leib und Leben.
     
Thema: Tauben fliegen nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wiener hochflieger

    ,
  2. tauben die nicht fliegen

    ,
  3. tauben fliegen lassen oder nicht

Die Seite wird geladen...

Tauben fliegen nicht - Ähnliche Themen

  1. Junge Taube braucht Hilfe

    Junge Taube braucht Hilfe: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich bin absolut neu - sowohl was dieses Forum als auch was Vögel überhaupt betrifft. Bin bei meiner allnächtlichen...
  2. 2 gleichgeschlechtliche Tauben halten?

    2 gleichgeschlechtliche Tauben halten?: Kann man zwei gleichgeschlechtliche Tauben halten? Ich hole nämlich im Laufe der Woche eine 2. Taube und da ich nicht züchten möchte, wollte ich...
  3. Erfahrung mit Stubenreinheit und Tauben?

    Erfahrung mit Stubenreinheit und Tauben?: Hat es jemand geschafft, seine Taube stubenrein zu erziehen? Mir wurde schon mehrmals gesagt, dass dies unmöglich ist, aber ich will es trotzdem...
  4. Taube gefunden

    Taube gefunden: Guten Morgen, liebe Community, gestern las ich bei FB einen Hilferuf, dass eine geschwächte, aufgeplusterte Taube auf einem Radweg sitzt. Sie ließ...
  5. Hilfe! Taube auf dem Balkon!

    Hilfe! Taube auf dem Balkon!: Hallo, ich bin heute morgen aufgewacht und hatte diese Taube auf dem Balkon. Gestern war sie noch nicht da. Ich habe ein bisschen im Internet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden