verpaarung bei grauen...

Diskutiere verpaarung bei grauen... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Some news von Meo... die zeit wo er nicht aus dem kafig kam ist vorbei... er hat spass, schwingt auf dem ring, klettert auf dem seil und...

  1. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Some news von Meo...
    die zeit wo er nicht aus dem kafig kam ist vorbei...
    er hat spass, schwingt auf dem ring, klettert auf dem seil und beobachtet die anderen.

    Er kommt auch gut auf den stock da ich kein risiko gebissen zu werden nehmen will. Ich nutze auch das stuckchen training das die vorherige besitzerin ihm beigebracht hat: "meo touche" =er sollte ein stockende mit dem schnabel beruhren.

    Vielleicht kein fantastisches training aber er steigt auf den stock auf kommando (HOP), ich sage "touche" er beruhrt den zweiten stock mit dem schnabel (bravo!) und ich bringe ihn ruber ins vogelchalet wo er frei ist...
    Das beruhren des zweiten stockes beugt vor das er zu meiner hand wandert um mich zu beissen...so habe ich vorlaufig kontrolle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Das sind ganz tolle Fortschritte von Meo! Dieses Training macht ihm bestimmt auch Spaß.
    Aber ich habe bei dir auch nichts anderes erwartet.
     
  4. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danke Uschi fur das kompliment aber ich bin kein experte und gehe eher intuitive nach der situation und dem benehmen des vogels vor.

    Der meo hat mir es gezeigt :)) sonst ware ich vielleicht nicht darauf so schnell gekommen.

    Nur, habe ich das gefuhl das da etwas fehlt im prozess...wenn er mich nicht fur ein paar tage anfliegt hoffe ich das die veranderung definitiv ist aber nichts ist mehr wahr....also passe ich auf (behalte ihn immer im auge) und warne ihn jedesmal wenn ich vorbeigehe.
     
  5. #64 Marion L., 2. Mai 2014
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Da macht aber einer ganz große Fortschritte. Toll!!!!

    Aber, bei dir, liebe Celine, haben wir nichts anderes erwartet. Du bist ein Profi, stell dich hier nicht schlechter dar, als du bist. Du hast das richtige Bauchgefühl und machst intuitiv die richtigen Schlußfolgerungen. Du beobachtest und verstehst, was du siehst. Das ist wunderbar. Sieh doch nur, wie viele Menschen ihre Papageien überhaupt nicht verstehen. Du tust das auf deine wunderbare Weise. Mach nur weiter so, deine Grauchen danken es dir.
    MlG
    Marion L.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Vielen dank fur die komplimente so fruh am morgen heitert es ein bisschen den grauen tag auf...dann noch einer duo von meo der pfeift wie roger whittaker begleitet von babette die ihn aufmuntert : "sing" und dann mit einem stakato als wenn jemand mit einer stab schlagen wurde und dann mit operagesang nicht ohne sich die kehle vorher zu rocheln...it makes my day. :))


    Ich habe eben oft zweifel...ist es das was ich sehe und verstehe oder ist es etwas anderes...mit papageien ist es eben nicht leicht eine klare antwort zu bekommen.

    So, und Timmie die zwei wochen im nest sass hat sonntag endlich ein ei gelegt und mittwoch das zweite. Sie sind sicher nicht befruchtet aber schon ware es denn in dieser situation, da die mutter sehr zahm ist, konnten die eltern ihre kinder grossziehen. In der schonsten der welt, wenn die kuken aus dem nest kamen, wurden sie von den anderen grauen begrusst
    die da rumwandern...es ware eine fantastische moglichkeit fur beobachtung...
    leider ist ehemann Gaston nicht sehr "hot" ...und weiss wahrscheinlich nicht wie man auf ein madchen steigt.:))
     
  7. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Hallo Celine,
    Das geht mir oft auch so, aber wenn man sich Gedanken darüber macht, dann ist das doch der erste Schritt, seinen Papageien so gut es geht gerecht zu werden.
    Ganz perfekt wird es nie sein, es kann in Gefangenschaft nie perfekt sein, aber wir können versuchen uns anzunähern.

    Ich würde deiner Timmie so sehr Küken wünschen, vielleicht hat es Gaston ja heimlich gemacht.


    Ich will dir noch erzählen, was ich versprochen hatte, auch wenn es etwas gedauert hat. Bei einem Wanddurchbruch ist es nicht mit dem Durchbruch getan, die ganze Wohnung sah danach entsprechend aus.

    Also, ich hatte vor ein paar Jahren 3 Paare Graue, ein Paar ehemalige Handaufzuchten, aber nicht mehr handzahm und zwei Paare Wildfänge, recht scheu.
    Jedes Paar hatte eine seperate Voliere, regelmäßig Freiflug, aber das Problem war immer, sie wieder in ihre Voliere zu bekommen.
    Wir entschlossen uns, aus dem Zimmer eine sehr große Voliere zu machen, indem dann alle 6 Papageien sein sollten.
    Ein Zugang zu einer Außenvoliere ist ebenfalls vorhanden.

    In dieser großen Voliere ließ ich zunächst die 3 einzelnen Volieren bestehen, mit immer offener Tür. Die Voliere teilte ich in drei Abschnitte, die ich mit Leintüchern abhängte.
    Nach einiger Zeit, es waren etwa 6 Wochen, habe ich die einzelnen Volieren abgebaut und entfernt, was keine Probleme mit sich brachte.
    An jeder Wand befand sich ein Niststamm und zum Teil auch ein Nistkasten und gegenüber die Futterstelle.

    Über dem Leintuch hat hin und wieder ein Grauer in den anderen Bereich geschaut, aber ihn nicht betreten.
    Ein einziges Mal kamen sich die Hähne der Wildfänge zu nahe und es kam am Boden zu einem Kampf, der nicht blutig verlief. Ein Hahn gab auf und flog wieder in seinen Bereich, von da ab konnte ich keine Kämpfe mehr beobachten, aber ich konnte erkennen, welcher Hahn der dominantere war und auch heute noch der Chef ist.

    Nach etwa 2 Monaten hängte ich die Leintücher zur Hälfte ab und beobachtete. Es gab keine Veränderungen.
    Nach noch einmal einem Monat kamen die Tücher ganz weg und ich hängte sie nur noch während der Balzzeit und Brut auf.

    Inzwischen brauche ich gar keine Tücher mehr, egal wann. Der dominante Wildfanghahn hat mit der Handaufzucht ein freundschaftliches Verhältnis. Der darf aus seinem Futternapf fressen, die Handaufzuchthenne aber nicht.
    Die Hennen halten sich ganz voneinander fern.
     

    Anhänge:

  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Uschi,
    das war aber eine klevere idee denn ich stelle mir vor das die laken einfach den prozess ihr eigenes territorium zu erkennen beschleunigt haben...
    Ich werde schauen was bei mir moglich ist obwohl die situation anders ist...

    Bei mir gibt es auch verticale besitzeranspruche....:))
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Guten morgen...
    hier neues uber das trio cocotte, babette, meo...

    meo beansprucht die kuchenschranke und den karton den ich auf der kuchetheke hinstelle...
    habe beobachtet wie meo an einer seite intensiv knabbert und babette an der der anderen ecke..

    Die kuchenschranke gefallen ihm ganz toll...auch da spielt babette mit ..habe sie sie in der gleichen abteilung uberrascht..

    Auch cocotte, nach der demolition ihres kartons, erobert einen teil des kuchenschrankes.

    Cocotte ist territ0rial ganz besessen...sie rennt wie verruckt um die ganze kuchentheke zu verteidigen und hatte mich beinahe gebissen (hoffe nur aus versehen=displaced agressivity)...
    es scheint ihr aber dort zu gefallen denn wenn ich sie rufe um abends in ihren kafig schlafen zu gehen, verzogert sie die sache bis zum letzten moment. Ich zwinge sie nicht...wenn sie kommt ok, wenn nicht kome ich spater wieder.



    Na, und Flash und Molly die superrupfer machen sich gut...Flash lasst noch immer die federn in ruhe und molly, die mich immer innig geliebt hat, ist letzens als ich sie auf die hand nehmen wollte einfach weggerant um auf ihren neuen hangenden supersitz zu klettern. Er scheint ihr ganz toll zu gefallen.
    Freue mich das sie ihrer sitz lieber mag als mich :))


    Ja, und unten, sind die schranke von einem whk (sammy) und einem grauen (Pierrot) besetzt.
    Es ist schon ganz ulkig wenn ich komme und eine tur oder die andere, die noch hangt, sich offnet und jemand schaut raus um zu sehen wer da kommt. Der Pierrot, der aufpasser, rennt einfach den schuhen nach.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,

    heute morgen, habe ich, wie fast alle tage, die 3 grauen die in der kuche sind, (Meo, der neue, Babette und Cocotte) ins "chalet" freigeleassen.
    Dort sind seile, ein kaputter kuchenschrank und auch andere papageien...
    alle schranke sind kaputt und bieten eine supertrainigsplatz fur nestspielen=bauen...

    Mein plan war, erstens cocotte frei zu lassen und ihr einen vorteil zu geben damit sie sich ihren platz aussucht und,
    dann meo frei zu lassen um zu sehen wie die beiden zu einander sind...
    Spater habe ich dann babette auch freigelassen
    Als ich nachgeschaut habe, war cocotte ein bisschen weiter weg von den anderen auf ihrem, scheinbar lieblingsplatz und, ............totale uberraschung....babette war im schrank mit meo und liess sich den kopf kraulen!!!

    ha! ich denke es ist das erste mal in ihrem leben (bald 6 jahre alt) das ein andere vogel sie krault!








     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hiereine serie von fotos von ihm...auf und ab mit dem federrupfen...
    am gleichen tag von hinten
     

    Anhänge:

  12. #71 papugi, 3. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hier Flash ein paar monate spater........
    der asudruck ist anders, er ist von sonnenbklumenkorner auf pellets sehr leicht umgestiegen...wahrscheinlich kannte er sie schon.
    Fruchte und gemuse die er akzeptierte: weintrauben

    Die federfarbe hat sich von dunkelgrau, fast schwarz, auf normales hellgrau geandert...
    das war vor ein paar jahren...Kopf nach rechts ist wahrscheinlich seine personliche marke...:p
    suite bientot :))
     

    Anhänge:

  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Flash ungefahr drei monate spater

    Die posture hat sich geandert, der ausdruck ist anders...
    Ich hab eine sehr gerupfte Molly die mit ihrem handicap zu ihm passen wurde.Sie ist alter als er aber ob das klappen wird? Sie sind schon im gleichen zimmer...
     

    Anhänge:

  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    ja und das war fast ein jahr spater...kuku(unten)

    Heute ist der zustand seiner feder unverandert..manchmal paar federn mehr, manchmal ein paar weniger.
    Leider hat er im moment keine schwanzfedern. Was gemuse betrifft, wird er wohl ein stuck mohre in den fuss nehmen und ein ganz klein wenig daran nibbeln ...aber apfel, birne frisst er schon...:D

    Im benehmen da haben wir fortschritt. Er kommt auf meine hand wenn er sie braucht d.h. wenn er auf dem boden ist oder noch sich in gefahr fuhlt. Den stock zum aufsteigen benutzen wir auch mit erfolg.
    Vorher war wahnsinnige panik. Er hat auch viel mehr vertrauen zu mir.

    Er wohnt mit Molly die andere gerupfte. Manchmal schlafen beide auf einer leiterschaukel aber Flash geht oft in seinen kafig schlafen der immer offen ist.

    Er hat sie schon gefuttert ...nur ein mal gesehen.

    Molly ist der boss aber der kelien ist klever und weiss wie man in den kafig steigt ohne das sie die fusse kriegt.
    Vor paar tagen habe ich komische gerausche gehort und als ich nachschaute hang Flash an kafigdach upside down und stichelte Molly (typisch bei graupis) die kreischte in typischer weise bei grauen...
    Das ist ein ganz toller progress fur ihn.

    Die beiden haben einen kleinen kafig der immer offen ist und klettern wo sie wollen oder gehen auf den boden.

    Sie verteidigen ihren platz auch den boden....das ist auch ein pluspunkt bei den beiden.
    Ich mochte gerne das sie freundschaftskontakt mit den anderen knupfen...

    Wie das provebe sagt: was Frau will Gott will aber hier ist das stichwort eher was papa will, Gott will...:D

    Also, wenn hier jemand den mut verliert weil er keine veranderung bei seinem grauen nach 5 monaten sieht, denkt an mich und Flash...geduld ist das leitwort...:0-
     

    Anhänge:

  15. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Man würde nicht glauben, dass es der gleiche Vogel ist und das liegt nicht nur am Federkleid!
    Man sieht an seiner Haltung und seinem Gesichtsausdruck, dass es ihm gut geht, er ist völlig entpannt.

    Es wäre schön für Flash und Molly, wenn da eine Freundschaft entstehen könnte.
     
  16. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das stimmt Uschi,

    Flash hat sich echt prächtig gemacht. Toll hinbekommen Celine :beifall:.

    Dafür dücke ich auch weiter die Daumen.
     
  17. #76 papugi, 4. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    voici Molly,
    die frau die mit Flash schon seit 7 jahren lebt...

    sie ist eine typische HZ ...ungefahr seit 17 jahren bei mir total nackend angekommen ...mmh eigentlich mit 2 roten schwanzfedern.
    Hatte lang zeit angst sie hatte pbfd wegen den neuen federn die mit der caracteristischen zuschnurung an der feder wuchsen...getestet, wieder getestet...nix, negativ.
    War wahrscheinlich stress und mangelernahrung.

    Sie frisst so fast alles was ich anbiete und Flash schaut zu...
    Sie ist jetzt gute 20 jahre alt.
    Ob das noch wird mit den federn? keine ahnung...suche immer nach verbesserung.

    Mochte gerne so ein kletternetz haben-machen aber scheint nicht so leicht zu sein...


    Musste mehr knabbermoglichkeiten anbieten. Habe ganz hinten auf dem grundstuck des nachbarns sehr viele weidenzweige, nicht sehr dick (2-4 cm) aus denen ich etwas basteln mochte...

    Trotz all der zeit die sie hier ist, beobachte ich immer noch kleine veranderung und freue mich daruber...
    Der nachste sommer wird interessant mit der aussenvoliere

    Das ist Molly,
    die frau von Flash... das foto ist alt, heute hat sie alle flugfedern...
     

    Anhänge:

  18. #77 binie und seppi, 4. Februar 2015
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Hallo Celine,

    Flash schaut wirklich toll aus. :beifall: Man sieht ihm richtig an wie gut es ihm geht.

    Zum Thema Vergesellschaftung möchte ich kurz noch etwas hinzufügen.
    Ich hatte ganz am Anfang von deinem Thema das mit Odin und Fraya geschrieben.
    Letztes Jahr kam noch ein fünfter Grauer in meine Gruppe, ein Timneh Hahn(Micki), 14 Jahre alt, er lebte die letzten Jahre alleine.
    Nun ist es so, seitdem Micki hier eingezogen ist, hat Fraya ein Auge auf ihn geworfen, füttert und putzt ihn. Odin steht seitdem etwas hinten an, wenn Micki nicht möchte, dann wechselt sie zu Odin aber die erste Wahl fällt zur Zeit auf Micki.

    Ich verstehe dieses Verhalten absolut nicht, hat sie doch nun fast 10 Monate ausgiebig mit Odin gekuschelt und gebalzt. :+keinplan
    Da soll mal noch einer schlau draus werden. Ich bin im Moment eigentlich auf der Suche nach einer passenden Timneh Henne für Micki aber wenn das so weiter geht, kann ich noch eine Kongodame für Odin suchen.

    Meine Erfahrungen jetzt nach 7 Jahren Grauenhaltung, die wechseln ganz schön häufig ihre Vorlieben, dass verwirrt mich ein bisschen. Oder war einfach noch nicht der richtige Partner dabei?
     
  19. #78 papugi, 4. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Sabrina,
    ich weiss nicht ob sie wirklich so oft wechseln...
    vor 6 jahren habe ich aus einer schlimmen situation 6 graue ausgekauft.

    Lang zeit dachte ich das ausser Bayou und Chloe, die sehr verliebt schienen, die 4 anderen vielleicht nicht gut verpaart waren.

    Dann hatten sie die wahl...denn hier mangelt es nicht an grauen. Obwohl sie nicht alle im gleichen raum sind, waren zu ihrer verfugung ander hahne und hennen. Mit der zeit hat sich das bonding in den zwei paaren vertieft. Scheinen jetzt wirklich paare zu sein.

    Gedanken macht man sich immer ob es wirklich ok ist oder nicht.

    Schade das du so weit weg bist...eine timnehhenne hatte ich fur dich ...sie ist die schonste die ich je gesehen habe...zahm und zeigt die zunge wenn man danach fragt...:D Ihr hahn ist aus altersgrunden verstorben.


    Ich stell mal ein foto von ihrem ersten sohn (oder tocher ) ein...
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 binie und seppi, 4. Februar 2015
    binie und seppi

    binie und seppi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hof
    Oh Celine, die Kleine würde ich sofort nehmen. Wie alt ist sie denn? Ja schade, dass die Entfernung soooo groß ist.

    Eine Timneh Henne in Deutschland zu bekommen ist leider nicht so einfach und einen Jungvogel vom Züchter möchte ich nicht dazu setzen.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, immer wenn ein neuer Grauer hinzukommt verändert sich die ganze Gruppe, Rangordnung und Zugehörigkeit. Da ist es wirklich von Vorteil, wenn man so viele Vögel hat, dass sich jeder seinen Partner aussuchen kann. Doch diese Möglichkeit habe ich leider nicht, bei 6 Grauen ist definitiv Schluss.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Sabrina,
    mit der henne war ehrlich gemeint aber eine utopie...(obwohl vor paar jahren, eine junge dame, auf reise von new york nach italien, einen stop min montreal gemacht hat und sich einen maximilian henne mitgenommen hat...:D)
    Das war eine tolle liebesgeschichte mit Kira aus Montreal und Principino aus Castelraymondo...:)

    Teddy, die timnehhenne ist aprox 20 jahre alt ...wollte gestern auf den ring schauen aber sie wollte nicht.

    Vor einigen jahren waren hennen auch eine raritat aber jetzt, sind es hahne die selten sind.
    Ich habe in den letzten jahren zwei wegen alter verloren. Es waren hochstwahrscheinlich importe.

    Na ja, im sommer kommt sie in die aussenvoliere mit den grauen.

    Das ist nicht nur dein gefuhl...das ist fakt das vieles sich andert ...Ich habe aber keinen grossen eindruckvon rangordnung..., jedenfalls nicht so wie man sie bei hunden versteht. Es ist eher so das wer langer da ist, hat mehr mut seinen platz zu verteidigen.

    Bei mir im moment, mit 3 paaren, 2 freien hahnen, 4 freien hennen, ist ein wahres meli-melo...die "celibataires entscheiden sich nicht".

    Einer, Pierrot "fast"nicht verpaart", macht nest mit Sammy dem WHK, einer verpaart (Pablo) will mit Pierrot freund sein (wird aber ab und zu verjagt von Pierrot)...
    Das musste ich eines tages filmen denn diese ex-Kuche (keine sorge ich hab noch eine andere) sieht aus wie nach dem krieg...aber beschaftigung haben sie und ich denke sie schauen viel von den anderen ab...es ist als ware es ein film fur sie.
    Wenn streit, mischt sich keiner ein...man schaut "ganz cool" zu.


    Fur mich gib es nur ein arger wenn die fressnapfe "fliegen". Diese keramiknapfe heben sie hoch und schleudern auf den boden-kaputt...also gib ich die nicht mehr ausserhalb der kafige...gestern ist ein metalnapf auf dem boden gelandet voll von kornern...:+schimpf da gehen sie dann fressen...
     
Thema: verpaarung bei grauen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stresiert sich

    ,
  2. graupapagei verpaarung wie lange dauert es

Die Seite wird geladen...

verpaarung bei grauen... - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...