Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung?

Diskutiere Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; In Italien machen sie das in den Städten in jeder Nacht bei den Staren und keiner kommt zu Schaden, denn am nächsten Abend sind alle wieder in den...

  1. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    ich hab im Rahmen meines Studiums an einem Mechanismus zum Abschrecken von Vögeln aus Plantagen etc. gearbeitet (wie ich erwartet hatte, wirkungslos, was sich leider auch in meiner Note widerspiegelte, ähem, aber das tut hier nichts zur Sache...:D ), und da hat sich keiner der Vögel wirklich erschrocken oder wäre gar panisch geworden...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    Wenn mir bitte jemand auf deutsch kurz erklären könnte, was alles "roost control" ist (ich meine, ich kanns mir wie Schädlingsbekämpfung vorstellen) oder wie man angeblich gegen ein nicht mehr vorhandenes oder verdrehtes Magnetfeld prallen kann (oder kommt jetzt jemand auf die Idee, das diesen angeblichen kommenden Sonneneruptionen anzudichten?), dann würde ich das auch verstehen, aber nach dem Obduktionsbericht ist für mich die These vom Hochhagelfeld am wahrscheinlichsten.

    Ich hab im TV einen noch lebenden Vogel gesehen, der sah aus, als hätte ihn an mehreren Stellen was am Kopf getroffen und als hätte er ein Hirntrauma oder Gehirnerschütterung. Gut, dies kann auch von Sturz kommen. Aber mir erscheint dennoch der Zusammenprall mit vielen kleineren harten Geschossen am wahrscheinlichsten. Ich hätte auch nicht den Zusammenhang zu anderen solchen Ereignissen gezogen oder etwa zum Fischsterben.

    Es ist doch eine verbreitete Art der Medien, ähnliche Ereignisse, die irgendwo auf der Welt nacheinander auftreten, so zu präsentieren, daß der Eindruck erweckt wird, sie hätten miteinander zu tun oder würden GERADE JETZT gehäuft auftreten (etwa Flugzeugkatastrophen, bestimmte Krankheuten oder Lebensmittel-Skandale), wodurch das Empfinden oder Verhalten des Lesers/Verbrauchers/Passagieres/etc. in einer bestimmten Weise oder Richtung beeinflußt wird.
    So denke ich, es tritt wahrscheinlich immer mal wieder ein massenhaftes Sterben oder Verunglücken verschiedener Tierpopulationen auf, bloß nicht so offensichtlich oder es interssiert keinen, weil es um "uninteressante" Tiere in uninteressanten Gegenden geht. Wenn in China Schnecken massenweise sterben(Beispiel! :) ), will das vermutlich keiner wissen. Und es wird bestimmte Vögel betroffen haben, weil diese eben gerade in besonders großen Schwärmen zu dieser Zeit dort unterwegs sind und das Pech haben, ein großes Angriffsziel für Hagel zu geben. So würde ich es plausibel sehen.
     
  4. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Nein, definitiv zum damaligen Zeitpunkt PA 14. Vielleicht hatten sie da noch keine speziellen Avizide? Obwohl sie damals schon ziemlich abgefeimt waren und es sogar mit sogenannten Rid A Bird versucht haben. Das Mittel welches dazu verwendet wurde ist seit Ende der 90ziger verboten.
    Interessant ist auch, wenn man damalige Verhältnisse bedenkt, Ende der 70ziger, wer an dieser 8. Konferenz teilgenommen hat...
    Zitat:
    (....Sie kamen aus 37 Staaten, dem District of Columbia, und 12 anderen Ländern: Kanada, Ägypten, England, Frankreich, Italien, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Philippinen, der Schweiz und Venezuela. Die internationale Repräsentation trug maßgeblich zum Erfolg der Konferenz durch den Austausch von Informationen auf internationaler Ebene......)

    Ich weiß nicht ob noch weitere aktuellere Dokumente zu finden wären, wenn ja, ich wäre mir sicher das heutzutage Deutschland mit auf der Teilnehmerliste stehen würde...
    Wer sich dafür interessiert, der kann sich hier mal einen Überblick verschaffen, was da so alles abgehandelt wird. Man kann einzelne Beiträge auch gesondert aufrufen.
    Universität Lincoln, Nebraska


     
  5. Gelbbacke

    Gelbbacke Mitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    ich glaube weniger das es mit Blitzschlägen, oder Hagel etwas zu tuhn hat....den bei uns war dies nicht der fall...aber es sind doch ganau bei uns auf so einem Sandweg mindestens 20 tote Amseln gefunden worden und meiner meinung nach, werden in die jetztigen böller etwas reingemischt...denn die raketen die wir dieses jahr gekauft haben (wir kaufen so ziemlich immer diese) hatten einen gaaa...nz anderen und etzenden geruch! Ich weiß es zwar auch nicht, aber diese Theorie erscheint mir am wahrscheinlichsten.

    mfg

    Gelbbacke
     
  6. #85 Alexandra86, 6. Januar 2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ich bezweifle aber, dass die Böller aus den USA, Schweden und die "heimischen" alle gleich aufgebaut sind und das Vogelsterben damit zu tun hat...Dafür sidn die Orte einfach zu unterschiedlich in denen es zu den Vorfällen gekommen ist
     
  7. alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15. Februar 2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Mich wundert Folgendes:

    Wenn ganze Vogelschwärme von Hagel in der Höhe erschlagen werden, warum fallen nur die Vögel vom Himmel und nicht die Körner, die eine Wucht aufbringen, dass sie in der Höhe einen amselgroßen Vogel erschlagen. Man stelle sich das einmal einfach physikalisch vor. Dann: Gibt es mitten im Winter Hagelstürme von solchem Ausmaß? Wieso werden gleich tausende Vögel erschlagen, fliegen die Stärlinge überhaupt gerade jetzt als Schwärme von Tausenden umher und dann noch nachts? Haben diese Vögel plötzlich keine Instinkte mehr und umfliegen die Schauer? Wieso werden keine anderen Vögel tödlich getroffen, oder fehlt mir da eine Information? Wieso ereignet sich das gleiche Unglück gleichzeitig an mehreren Stellen?

    Weiterhin wundert es mich, warum nur dort, wo kaum oder nur wenige Menschen Sylvesterböller starten, tausende Vögel sterben, aber dort, wo sehr viele Menschen böllern kaum ein Vogel? Was hat das Ereignis mit Sylvesterfeuerwerk zu tun?

    Es gibt Erkenntnisse darüber, was passiert, wenn Vögel Qualm von Teflonpfannen inhalieren, selbst in sehr geringer Konzentration. ..... ? Die inneren Verletzungen sind signifikant. Was flog außer den Vögeln noch da rum?
     
  8. #87 claudia k., 6. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    hallo gelbbacke,

    vor sylvester wurde in den medien mitgeteilt, dass es eine neue verordnung für die sylvesterknaller gab, dass nun mehr schwarzpulver und mehr leuchtmittel drin sind. nur zur info.
    aber da es dieses seltsame vogelsterben schon seit einigen jahren immer mal wieder gibt, auch ganz unabhängig von silvester, glaube ich da an keinen zusammenhang.

    aber was ich glaube oder nicht, tut nix zur sache, sage ich nur schnell in vorauseilendem gehorsam dazu.
     
  9. Paul

    Paul Banned

    Dabei seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin schockiert wegen denn Vogelsterben und auch wegen denn Blödsinn der hier verzapft wird. Schock schock MFg P.
     
  10. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.787
    Zustimmungen:
    61
    @alfriedo
    Ich teile Deine Ausführungen und Fragestellungen.

    @Tiffani
    Selbst wenn sich am Ende kein Zusammenhang herausstellt, sind Deine Recherchen sehr interessant - vielen Dank! Über HAARP habe ich schon gelesen und über Monsanto, BASF, BP und ähnliche Industrien/ Imperien kann heutzutage niemand mehr glaubhaft erklären, er oder sie habe keine Kenntnisse über Geschäftsziele und -methoden erlangen können. Den Blauäugigen und Obrigkeitshörigen muss man ja nicht das Feld überlassen.


    LG astrid
     
  11. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Es sind Infos die auf teilweise alten Fakten beruhen, die ich fand wegen dem Hinweis von Gerhard. Mann oder Frau müßte, wenn Zeit ist, mal ganz vorsichtig spiekern, ob es diesbezüglich im IN aktuelle Äußerungen und Fakten gibt.
    Heutzutage sind die Länder mit solchen "Beschlüssen" vorsichtiger geworden, wegen den vielen Artenschützern :D
    Obwohl Roost C. ja auch eine Form von Artenschutz ist, nämlich für die sesshaften, standorttreuen Tiere ;)
    Wenn Du was findest.....:zustimm:
     
  12. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Ich finde diesen Artikel sehr informativ. Das Wichtigste zusammengefaßt :

    1) Die 5000 Vögel in Beebe starben an einem stumpfen Trauma der inneren Organe.
    2) Die Mägen waren leer - eine Vergiftung durch Futter wird deshalb ausgeschlossen.
    3) Die Vögel starben in der Luft und nicht durch den Aufprall auf die Erde.
    4) Die Vögel wurden vermutlich von ihrem Schlafplatz aufgeschreckt und stiegen orientierungslos in große Höhe auf. Dort gerieten sie in Hagel oder Blitzschlag oder große Kälte.
    5) Die Verletzungen entstanden entweder durch gegenseitigen Zusammenprall oder Hagel.
    6) Eine andere Theorie besagt, daß ein Wirbelsturm die Vögel vom Schlafbaum aufgetrieben hat und sie dann in großer Höhe nasse Federn bekommen haben und an Unterkühlung gestorben sind.

    Dies nur zur Info. Meine eigene Theorie lasse ich mal außen vor, damit niemand ein Herzkasperl bekommt ! :D
     
  13. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    bei Newstime sagten sie das es nun doch durch das Feierwerk geschehen ist (was ich unwahrscheinlich finde auch wenn die Vögel sooooo scheu sein sollen ....was ich bei Amseln nicht sagen kann die klopen sich immer auf unserem Garten (Amslen sollen in Schweden gestorben sein).... zwar war auch eine von der Nabu anwesend war und nochmal sagte das sie wohl an dem Feuerwerk gstorben seine sollen. Jeder Sender sagt was anderes nur in einem sind die sich sicher und zwar das die Vögel von ihren Schlafbäumen aufgeschreckt worden.
     
  14. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hab's auch grade gesehen: Eine Sprecherin des NABU Deutschland gab bekannt, dass die Vögel wohl durch Feuerwerke aufgeschreckt worden sind (dann fliegt auch gleich der ganze Schwarm hoch) und dann orientierungslos und panisch gegeneinander und gegen Bäume und Häuser geflogen sein sollen. In den Orten, wo es nach Silvester passiert ist, sollen an den Tagen auch noch Raketen usw gestartet worden sein und ansich würde das in Silvesternächten wohl auch öfter vorkommen usw...
     
  15. #94 Klaus Hofmann, 7. Januar 2011
    Klaus Hofmann

    Klaus Hofmann Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  16. #95 claudia k., 7. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    moin,

    gerade heute morgen war ein interview im radio mit einem ornithologen vom BUND. da hieß es wieder dass es mit großer wahrscheinlichkeit hagelkörner in großer höhe gewesen sein sollen.

    * warum werde ich das gefühl nicht los, dass wir es nie wirklich erfahren werden. *

    (nein, ich glaube immer noch nicht an eine verschwörung!)
     
  17. rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    nicht viel, da ich wie erwähnt vor vielen Jahren an sowas gearbeitet habe und es die Vögel (Stare) völlig kalt ließ...Ich zweifelte damals auch an der Wirkungseffizienz einer akustischen Abschreckungsanlage gegen Vögel, zumindest dauerhafter Art.
    Ich glaube nicht, daß die Stärlinge von irgendetwas dermaßen erschreckt wurden, daß sie gegen Häuser etc. prallten, da sie ja dann auch gegen Menschen geflogen sein könnten oder man an den Gebäuden Hinweise darauf gefunden hätte (Blut, Federn) , daß Kollisionen erfolgt wären. Wenn die Vögel aber bereits tot oder angeschlagen vom HIMMEL fielen, halte ich die Variante der Kollision mit schlechtem Wetter oder gar den Sogeffekt einer Windhose, der sie da raufgetragen haben soll, für wahrscheinlich.
     
  18. #97 1860Madrid, 7. Januar 2011
    1860Madrid

    1860Madrid Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Mühldorf
    kann ja kaum sein, weil dann wäre das ja jedes Jahr passiert.
     
  19. eric

    eric Guest

    Die Böllersache funktioniert nicht, weil auch in Ländern wo z.B. Stare beschossen werden, nur die tot herunterfallen, die getroffen wurden. Erschrocken dürften aber alle sein. Da stösst auch in Panik keiner zusammen.
    Kollisionen untereinander geht auch nicht. Dazu sind Schwarmvögel viel zu gute Flieger. die Geschwindigkeit müsste auch sehr gross sein.
    Krankheit und Vergiftungen fallen ja eh weg.

    Ein Wetterphänomen ist für mich am Einleuchtendsten.

    Andere Massensterben, kenne ich von Leutturmanlagen, wo Zugvögel geblendet kollidierten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #99 claudia k., 7. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    aber warum sind fast immer nur die stare betroffen?
    fliegen stare anders (z.b. höher) als andere vogelarten?
    oder weichen sie der gefahr als einzige art nicht aus? aus welchen gründen auch immer?

    ich war immer der meinung die tiere spüren das wetter viel früher als wir menschen. weil es z.b. kurz vor einem sommergewitter muxmäuschen still draußen ist, und man keinen vogel mehr sieht und hört.
     
  22. Andre@s

    Andre@s Guest

    Eben kam gerade im Radio, daß in Italien (Valencia, wenn ich es akkustisch richtig verstanden habe) nun auch Tauben tot vom Himmel fielen.
     
Thema: Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vögel fallen tot vom himmel

    ,
  2. taube fällt vom himmel

    ,
  3. vögel fallen vom himmel balkan forum

    ,
  4. Gift gegen Stärlinge,
  5. Tauben die vom Himmel Fallen,
  6. vogel fällt aus nest tot vom himmel,
  7. tote taube fällt vom himmel,
  8. tote vögel fallen vom himmel,
  9. star vogel fällt vom himmel,
  10. content,
  11. taube tod vom himmel,
  12. fallen vögel einfach vom himmel,
  13. vögel fallen tot vom himmel Balkan Forum,
  14. taube fällt tot vom himmel,
  15. vogel fällt tot vom himmel,
  16. Taube f,
  17. mengetot
Die Seite wird geladen...

Vögel fallen tot vom Himmel-Erklärung? - Ähnliche Themen

  1. Was für ein Vogel ist das

    Was für ein Vogel ist das: Hallo zusammen, ich habe wiedermal ein Problem dabei einen Vogel zu bestimmen. Es geht um den Vogel der zusammen mit dem Grünfink an der...
  2. Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts

    Anfang Januar: welcher Vogel singt um 2 Uhr nachts: Hallo und ein frohes neues Jahr in die Runde. Ich komme aus Leimen bei Heidelberg, bin viel draussen mit dem Hund unterwegs und sehe und höre so...
  3. Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien)

    Was ist das für ein Vogel (Limikole, Algeciras, Andalusien, Spanien): Im Anhang findet ihr ein Foto. War neben dem Hafenbecken in Algeciras. Ein Strandläufer? Wenn ja, welcher? Schon mal danke. :)
  4. Vögel & Mensch Richtige Umgang

    Vögel & Mensch Richtige Umgang: So Vogel Freunde jetzt mal eine richtig gute Frage und zwar wer sieht das so das man Vögel nur durch packen und greifen (zähmen) kann ich frage...
  5. Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder

    Verhalten bei Vogel Eltern & Vogel Kinder: Ich habe mal einen neuen Beitrag gestartet und zwar geht es um mein VogelPaar (Ziegensittiche) was ja die Erste Brut hinter sich hat und es sind...